01:30
tradiwaberl
4110K

Bombe

Heilige Messe in der außerordentlichen Form des Römischen Ritus missa cantata - Amt Pfarrkirche Penzing St. Jakob Sonntag, 18 Uhr 30 Einwanggasse 30a 1140 Wien missa lecta - stille Messe Rochuskap…More
Heilige Messe in der außerordentlichen Form des Römischen Ritus
missa cantata - Amt
Pfarrkirche Penzing St. Jakob
Sonntag, 18 Uhr 30
Einwanggasse 30a
1140 Wien
missa lecta - stille Messe
Rochuskapelle Pfarre Penzing St. Jakob Dienstag und Donnerstag, 18 Uhr 30 Penzinger Straße 70 1140 Wien www.tradiwaberl.com
Angy


Jessi, schau Dir bitte auch frühere Videos von Tradiwaberl an....
dann ist der Einstieg leichter...
Jessi
?????Kann mir das mal einmal jemand erklären?Was will er klarmachen?
a.t.m
Also ich persöhnlich lese lieber auf Kreuz net, als so manche offizielle Kirchenseite. Und ja Kreuz net ist bekannt dafür das dort ungeschminkt die Wahrheit geschrieben wird. Und die Wahrheit tut weh, besonders dann wenn man Jahrelang diese nicht akzeptieren wollte.
cantate
@a.t.m.

NEIN!!!

Auch die Artikel von kreuz.net bewegen sich zwischen "journalistisch sehr schlecht" und "Dreck".
a.t.m.
hans03...ich möchte im Internet sein, wenn ich Zeit habe und die ich dann auch für den HERRN nütze....und dann bin ich NUR auf den dazu für mich relevanten Seiten....ich will nichts nachplappern und nachmachen, sondern vormachen...im Sinne von Mut geben....

GTV ist das einzige Forum, in dem ich schreibe....

Ich bekomme ja hier auch Mut und Unterstützung, Hilfe und …More
a.t.m.
hans03...ich möchte im Internet sein, wenn ich Zeit habe und die ich dann auch für den HERRN nütze....und dann bin ich NUR auf den dazu für mich relevanten Seiten....ich will nichts nachplappern und nachmachen, sondern vormachen...im Sinne von Mut geben....

GTV ist das einzige Forum, in dem ich schreibe....

Ich bekomme ja hier auch Mut und Unterstützung, Hilfe und Ansporn...Ziehen und Schieben.... Und dafür DANKE!
a.t.m
Macht es doch so wie ich, lest nur die Artikel von Kreuz Net, nicht aber die Kommentare. Denn die sind es die Kreuz Net wahrlich in Misskredit bringen. Ebenso sind es ja auch nur einige vom wahren Glauben an Gott dem Herrn abgefallene, Laien, Priester, Bischöfe und Kardinäle die die eine, heilige, katholische und apostolische Kirche die einst von fleischgewordenen Gott dem Herrn gegründete …More
Macht es doch so wie ich, lest nur die Artikel von Kreuz Net, nicht aber die Kommentare. Denn die sind es die Kreuz Net wahrlich in Misskredit bringen. Ebenso sind es ja auch nur einige vom wahren Glauben an Gott dem Herrn abgefallene, Laien, Priester, Bischöfe und Kardinäle die die eine, heilige, katholische und apostolische Kirche die einst von fleischgewordenen Gott dem Herrn gegründete Kirche in Misskredit bringen und somit vernichten wollen.
Gott zum Gruße.
hans03
Liebe elisabethvonthüringen, ich muß cantate ein wenig recht geben betreffs kreuz.net. Denk noch mal drüber nach, worüber wir uns ausgetauscht haben und bemühe dich darum. Vielleicht ist etwas weniger Internet ganz gut für dich, zumindest eine gewisse Zeit, bis du dass erreicht hast, was wichtig ist.. Die wirkliche Wahrheit ist nicht auf Internetseiten, sondern in den Sakramenten zu finden, da …More
Liebe elisabethvonthüringen, ich muß cantate ein wenig recht geben betreffs kreuz.net. Denk noch mal drüber nach, worüber wir uns ausgetauscht haben und bemühe dich darum. Vielleicht ist etwas weniger Internet ganz gut für dich, zumindest eine gewisse Zeit, bis du dass erreicht hast, was wichtig ist.. Die wirkliche Wahrheit ist nicht auf Internetseiten, sondern in den Sakramenten zu finden, da uns dort Christus wirklich begegnet. Möge Dich der Heilige Geist dieses Pfingstfestes segnen .... Auch ich werde mich in der nächsten Zeit mehr bemühen, ein auf Gott ausgerichtetes Leben zu führen.
....eher der "Stürmer".... ......aber man kann kreuz.net auch als "Gartenlaube" lesen....zur Unterhaltung und Ablenkung von allerlei trüben Gedanken....ich hatte schon große Heiterkeitsschübe durch diesen "Sender"....
Latina
da gib ich dir,lieber cantate recht--gräßliche seiten
cantate
@ evt

"Canti...kreuz.net ist nun mal die Bildzeitung des "Katholizismus"....zufrieden mit dieser Formulierung???"

kreuz.net ist eher der "Stürmer" der abspalterischen Möchte-gern-besser-"Katholiken". (Ich denke, aus diesem Grund haben Sie "Katholizismus" auch in Anführungszeichen gesetzt.)

Die BILD-Zeitung wäre nach wenigen Tagen weg vom Fenster, wenn Sie sich erlauben würde, so etwas die …More
@ evt

"Canti...kreuz.net ist nun mal die Bildzeitung des "Katholizismus"....zufrieden mit dieser Formulierung???"

kreuz.net ist eher der "Stürmer" der abspalterischen Möchte-gern-besser-"Katholiken". (Ich denke, aus diesem Grund haben Sie "Katholizismus" auch in Anführungszeichen gesetzt.)

Die BILD-Zeitung wäre nach wenigen Tagen weg vom Fenster, wenn Sie sich erlauben würde, so etwas die diese hakenkreuz.net-Seite zu veröffentlichen. Die wissen schon, warum Sie ihren Server in Amerika haben und vor allem peinlich genau darauf achten, sich selbst - im Gegensatz zu ihren "journalistischen" Opfern - nicht mit Namen zu nennen.

Wer nur ein bisschen Ehrgefühl hat, hält großen Abstand zu so einem ganz und gar unchristlichen Schund, der auch nur im Internet solche Blüten treiben kann ...
Ja, so ist es...mich ärgert aber immer, wenn unser Heimatfunk, der ORF, die österreichische Bevölkerung nur als Sammelsurium von Lustmolchen und -knaben sieht, von sexbesessenen Bischöfen regiert...dass wir überhaupt nur mehr als Sexsklaven gehandelt werden, denen man das entsprechende Futter vorwirft...
a.t.m
Elisabeth von Thüringen. Danke für den Link auf Kath net. Und ja wir müßen wieder mehr auf Jesus Christus unseren Herrn blicken, und hier haben wir ein Großartiges Vorbild, den heiligen Vater Papst Benedikt XVI, der auch wenn er angefeindet wird, fest zum Heiligen Willen Gottes unseres Herrn der geschrieben steht in der heiligen Bibel, einsteht. Daher wäre es wichtig das wir für dieses unser …More
Elisabeth von Thüringen. Danke für den Link auf Kath net. Und ja wir müßen wieder mehr auf Jesus Christus unseren Herrn blicken, und hier haben wir ein Großartiges Vorbild, den heiligen Vater Papst Benedikt XVI, der auch wenn er angefeindet wird, fest zum Heiligen Willen Gottes unseres Herrn der geschrieben steht in der heiligen Bibel, einsteht. Daher wäre es wichtig das wir für dieses unser irdisches Vorbild ein Zeichen der Solidarität abgeben, und dies am besten gemeinsam mit unseren Deutschen Brüdern und Schwestern.
Die Folgen des Abfalls vom wahren Glauben, können wir nachlesen in der heiligen Bibel unter: Römer. 1, 21- 32

Gott zum Gruß, und wünsche allen ein gesegnetes Pfingstfest.
Unser Heimatsender, der ORF sieht das so:

Küng: "Homosexuelle Netzwerke" in der Kirche

In Priesterseminaren und Teilen des katholischen Klerus gibt es nach Einschätzung des St. Pöltner Diözesanbischofs Klaus Küng "homosexuelle Netzwerke". Solche Netzwerke könnten ein Kloster oder eine Diözese sogar existenziell bedrohen, sagte Küng der deutschen katholischen Tageszeitung "Tagespost".

Es bild…More
Unser Heimatsender, der ORF sieht das so:

Küng: "Homosexuelle Netzwerke" in der Kirche

In Priesterseminaren und Teilen des katholischen Klerus gibt es nach Einschätzung des St. Pöltner Diözesanbischofs Klaus Küng "homosexuelle Netzwerke". Solche Netzwerke könnten ein Kloster oder eine Diözese sogar existenziell bedrohen, sagte Küng der deutschen katholischen Tageszeitung "Tagespost".

Es bilde sich nämlich eine Atmosphäre, "die ganz bestimmte Personen anzieht, andere dagegen abstößt zum großen Schaden der Seelsorge", so Küng, der sich in dem Interview auch klar zum Zölibat bekannte.

"Radikale Lösung"
Nähmen homosexuelle Netzwerke überhand, gebe es nur eine "radikale Lösung: Unter Umständen Schließung solcher Seminare und Klöster mit einem Neubeginn", sagte Küng laut Kathpress-Meldung von heute dem im bayerischen Würzburg erscheinenden Blatt.

Der in der österreichischen Bischofskonferenz für Familienfragen zuständige Oberhirte sprach sich aber gegen ein generelles Aufnahmeverbot von gleichgeschlechtlich orientierten Priesteramtskandidaten aus, sondern forderte eine besonders genaue und eingehende Prüfung. Auch wies er die im Zuge der Missbrauchsdebatte auch von höchstrangigen Kirchenvertretern geäußerte Ansicht zurück, zwischen Homosexualität und Pädophilie gebe es einen direkten Zusammenhang.
a.t.m. Küng hat viel mehr gesagt...so auch dieses...

Tagespost: Wie können beide Lebensformen wieder an Leuchtkraft und Zeichenhaftigkeit, und damit an gesellschaftlicher Attraktivität, gewinnen?

Küng: Auf dem Pfarrgemeinderatskongress in Mariazell sagte eine Delegierte, wir müssten wieder mehr auf Jesus schauen. Ich glaube, das muss die Lösung sein! Das ist der einzige Ansatz, der Zukunft …More
a.t.m. Küng hat viel mehr gesagt...so auch dieses...

Tagespost: Wie können beide Lebensformen wieder an Leuchtkraft und Zeichenhaftigkeit, und damit an gesellschaftlicher Attraktivität, gewinnen?

Küng: Auf dem Pfarrgemeinderatskongress in Mariazell sagte eine Delegierte, wir müssten wieder mehr auf Jesus schauen. Ich glaube, das muss die Lösung sein! Das ist der einzige Ansatz, der Zukunft haben wird: Priester wie Ehepaare, die sich – ihrer Schwäche durchaus bewusst – immer enger an Christus ausrichten. Wer das tut, darf hoffen, auch die größten Schwierigkeiten zu meistern, sei es im Zölibat, sei es in der ehelichen Treue. Und solche Christen, Laien wie Priester, werden auch leuchten und anderen Menschen vermitteln: Da ist etwas, das ich auch haben möchte.

Das ganze lesenswerte Interview auf
www.kath.net/detail.php
a.t.m
Manfred: Wer die heilige Messe im Wiener Dom zelebrieren wird, liegt alleine in Gottes unseres Herrn Händen. Geben wir aber den heiligen Geist zumindest eine Chance, so das dieser in vielen Seelen wirken kann. Es geht vor allem darum das auch wir Österreicher es schaffen ein klares Zeichen für unseren Heiligen Vater Papst Benedikt XVI abgeben.
Zum nachdenken sollte uns auch dieser Artikel bringe…More
Manfred: Wer die heilige Messe im Wiener Dom zelebrieren wird, liegt alleine in Gottes unseres Herrn Händen. Geben wir aber den heiligen Geist zumindest eine Chance, so das dieser in vielen Seelen wirken kann. Es geht vor allem darum das auch wir Österreicher es schaffen ein klares Zeichen für unseren Heiligen Vater Papst Benedikt XVI abgeben.
Zum nachdenken sollte uns auch dieser Artikel bringen, www.krone.at/Oesterreich/Krise_im_Klerus…wie sehr die Todsünde Luxuria bereits den Klerus unterwandert hat, und ich vermute sehr das dies nicht nur auf Österreich zutrifft. Ora et labora damit die eine, heilige, katholische und apostolische Kirche sich von innen heraus von selber zu heilen beginnt. Daher ist es nötig das endlich ein Zeichen pro Papst Benedikt XVI auch in österreich gesetzt wird.

Gott zum Gruß.
Manfred
@jonatan

Und wer soll die hl. Messe zelebrieren, etwa Kardinal Schönborn?
jonatan
@ atm waere sehr wuenschenswert wenn man was auf die beine stellen koennte - gibt ja doch einige ziemlich aktive (jugend)gruppen in oesterreich, die man dafuer begeistern koennte, wenn man entsprechend die werbetrommel ruehrt.
gehen wirs an, den stephansplatz fuellen wir auf jeden fall...
Sehr lesenswerter Artikel von Barbara Wenz .....

Über die Feststellung der Autorin musste ich schmunzeln...es ist in der Tat so, dass die herkömmlichen Medien "Kirchenzeitungen" , "Sonntage aller Art" usw...in den Diözesen etwas ..."kaffeekanneblümchenmuster"-mäßig auftreten...die Zeiten der Umschreibungen...wie "Jesus kommt zu dir, wie die Raupe aus dem Schmetterling"...äh..umgekehrt...sind …More
Sehr lesenswerter Artikel von Barbara Wenz .....

Über die Feststellung der Autorin musste ich schmunzeln...es ist in der Tat so, dass die herkömmlichen Medien "Kirchenzeitungen" , "Sonntage aller Art" usw...in den Diözesen etwas ..."kaffeekanneblümchenmuster"-mäßig auftreten...die Zeiten der Umschreibungen...wie "Jesus kommt zu dir, wie die Raupe aus dem Schmetterling"...äh..umgekehrt...sind doch längst vorbei.
Die Jugend ist der Breinahrung entwachsen...

<< Auch Ministranten und Seminaristen bloggen mit Feuereifer: Die Szene ist jung, sie hat Freude am Glauben und sie beflaggt ihre Boote vorzugsweise mit den vatikanischen Farben und dem Emblem BXVI, welches die Hingabe seines Käptn’s an den Heiligen Vater ausdrückt. ........

<<Mit leichtem Erstaunen und etwas mehr Misstrauen reagierte der etablierte katholische Journalismus in Deutschland noch auf das neue Phänomen,
während die englischen und amerikanischen Kollegen schon längst dabei waren, mit ihren eigenen virtuellen Schnellbooten die hohen Wasser zu befahren. Und weil das Internet international ist, sind die Blogger es auch. Durch Links ist es möglich, auf einen katholisches Blog aus den USA oder Italien, auf den Philippinen oder aus Vietnam zu verweisen. Jeder steht mit jedem in Verbindung und so bildet sich das Kontinente umspannende reale Netzwerk der katholischen Weltkirche auch im virtuellen Raum ab...........

sendezeit.wordpress.com/…/von-halblebigen…
a.t.m
Liebe Elisabeth von Thüringen: Ob sie es glauben oder nicht, aber es gibt in Österreich sehr wohl noch katholische Gläubige Christen, die für den heiligen Vater Papst Benedikt täglich beten!!

Das beste Beispiel ist ja Tradwaberl, der unermüdlich für den wahren Glauben an Gott dem Herrn kämpft. Ebenso die höchstehrwürdigen Priester Gerhard Maria Wagner (der verhinderte …More
Liebe Elisabeth von Thüringen: Ob sie es glauben oder nicht, aber es gibt in Österreich sehr wohl noch katholische Gläubige Christen, die für den heiligen Vater Papst Benedikt täglich beten!!

Das beste Beispiel ist ja Tradwaberl, der unermüdlich für den wahren Glauben an Gott dem Herrn kämpft. Ebenso die höchstehrwürdigen Priester Gerhard Maria Wagner (der verhinderte Weihbischof von Linz)
Sterninger, seine Exzellenz Weihbischof Laun usw. Die sich den Glaubensabfall in der verweltlichten den Götzen Mammon dienenten Kirche entgegen stemmen. Also sie sehen das auch in Österreich der heilige Geist voll am wirken ist. Gott zum Gruß

Ps: Versuche zumindest auch in Österreich etwas auf die Füße zu stellen.
Heine
Liebe Elisabeth,
das sehe ich schon lange ganz genauso.....Chesterton könnte aber auch stolz sein auf einige Leute hier auf GTV,wie dich,die über ein "J'accuse"hinaus pastoral im eigentlichen Sinn des Wortes wirken.....Nur nicht frustrieren lassen,wenn einige Schäfchen nicht so recht durchblicken...
Frohe Pfingsten!
Ja, liebe Heine...man ist versucht von "Sandkastenspielen" der deutschen Medienszene zu sprechen, der man hilflos ausgesetzt ist...gäbe es nicht immer mehr ernsthafte Konkurrenz durch die Bloggerszene...natürlich auch Internetportale, wie GTV...u.v.a.
Dazu habe ich nun was wirklich tolles gefunden und ich denke, auch darin könnte man das Wirken des Hl. Geistes erkennen:

Keine falsche Bescheidenh…More
Ja, liebe Heine...man ist versucht von "Sandkastenspielen" der deutschen Medienszene zu sprechen, der man hilflos ausgesetzt ist...gäbe es nicht immer mehr ernsthafte Konkurrenz durch die Bloggerszene...natürlich auch Internetportale, wie GTV...u.v.a.
Dazu habe ich nun was wirklich tolles gefunden und ich denke, auch darin könnte man das Wirken des Hl. Geistes erkennen:

Keine falsche Bescheidenheit, liebe Banknachbarn

Das "J'accuse" des 21. Jahrhunderts schreiben katholische Blogger; der neue, katholische Karl Kraus, das sind Kollegen wie Elsa, Stanislaus oder Alipius, Sarah und Scipio, Johannes und Benedetta, und wie wir alle heissen. Die Arbeit, die sie (die WIR) leisten, ist wichtiger, als ein paar dutzend oder hundert tägliche Lesestimmen zu verstehen geben. Die Wirkung ist nachhaltig und - behaupte ich mal etwas verfrüht - medien- wie religionshistorisch, politisch, soziologisch, noch völlig unterschätzt und verkannt: eine Form der Aufklärung im 21. Jahrhundert.

"Liebe Brüder und Schwestern der Blogözese", Chesterton wäre stolz auf uns. Die Kollegen bei ehemals renommierten Postillen wie der "Zeit" und der "Süddeutschen Zeitung", bei der "Frankfurter Rundschau" und dem leider schon länger stolpernden "Spiegel" tun mir langsam beinahe leid. Unrecherchierte Hetze, vorschnelle Dummheiten, Rufmord und unverantwortlicher Blödsinn: Alles fliegt auf und kommt raus, weil die Blogözese nachschaut und Screenshots macht, Fehler aufdeckt und Hasstiraden aufspiesst. Ausgerechnet die angeblich "traditionellen", "konservativen" Blogger erinnern die altgediente Journaille an ein paar Grundlagen des Handwerks: Recherche, Gründlichkeit, Objektivität, Fairness. Die Avantgarde ist erzkatholisch, und diese Arbeit ist nur Teil der wunderbaren Arbeit dieser kulturellen Minderheit (Teil der weltweiten ecclesia reformanda). Ihr Apostolat bringt jenseits aller Gemeinderatskorinthenkackerei die Frohe Botschaft in eine neue und immer alte Welt.

(Eigentlich wollte ich nur ein paar bewundernde Sätze über die wachsende und gedeihende Blogözese schreiben, aber dann wurde doch was anderes daraus. Ich versuche, die neuen Banknachbarn alle aufzulisten, wenn ich jemanden verpaßt habe, bitte melden!)

breviariumpauli.blogspot.com
Heine
@elisabethvonthüringen
köstlich:"UNSER Papst">"Wir sind nicht mehr Papst">"Wir WOLLEN nicht mehr Papst sein"<"Über die Woche UNSERES Papstes"<"Schreiten wir unverzagt voran"
Aber in Deutschland sehe ich Hoffnung....wenn es der Bildzeitung gelänge, die Massen zu mobilisieren....WOW....jetzt nachdem man langsam zu erkennen beginnt, was da eigentlich abgelaufen ist, in den letzten Monaten...und wie leicht es im Grunde eigentlich ist, per Medienhype zu "regieren".
Ich denke, manche werden es nun mit Nachdenken versuchen:

Immerhin: "UNSER Papst"...

Nachdem BILD eins…More
Aber in Deutschland sehe ich Hoffnung....wenn es der Bildzeitung gelänge, die Massen zu mobilisieren....WOW....jetzt nachdem man langsam zu erkennen beginnt, was da eigentlich abgelaufen ist, in den letzten Monaten...und wie leicht es im Grunde eigentlich ist, per Medienhype zu "regieren".
Ich denke, manche werden es nun mit Nachdenken versuchen:

Immerhin: "UNSER Papst"...

Nachdem BILD einst titelte, wir seien Papst, was letztens mehrfach widerrufen (Wir sind nicht mehr Papst) und sogar meinungsbekundend von der SÜDDEUTSCHEN (Wir WOLLEN nicht mehr Papst sein!) festgestellt wurde, scheint sich nun langsam das Blatt wieder pro Papa zu wenden:

Fröhlich- aufgekratzt schreibt BILD nun heute über die Woche UNSERES PAPSTES, erwähnt die Jubelstürme, die ihm entgegengeschlagen sind und das Eis, das er gebrochen habe. Und- man lese und staune- als bislang einziges (von mir entdecktes)deutsches Medieum erwähnt es lobend die Solidaritätsbekundung auf dem Petersplatz.

impavidiprogrediamur.blogspot.com
Ach, lieber a.t.m.....da sehe ich nicht viel Hoffnung...nach dieser Meldung---cantate wird wieder schimpfen, denn sie ist wieder auf kreuz.net....

Patchwork-Katholizismus

Österreich. Erzbischof Christoph Kardinal Schönborn von Wien möchte in Sachen Zölibat auch die Erfahrungen der Ostkirche einbringen. Das sagte er im Gespräch mit dem ‘Österreichischen Rundfunk’. Der Kardinal …More
Ach, lieber a.t.m.....da sehe ich nicht viel Hoffnung...nach dieser Meldung---cantate wird wieder schimpfen, denn sie ist wieder auf kreuz.net....

Patchwork-Katholizismus

Österreich. Erzbischof Christoph Kardinal Schönborn von Wien möchte in Sachen Zölibat auch die Erfahrungen der Ostkirche einbringen. Das sagte er im Gespräch mit dem ‘Österreichischen Rundfunk’. Der Kardinal erwähnte auch den Brief einer protestantischen Pfarrerin, die den Kardinal vor der Einführung der Priesterehe warnte. Die „Doppelbelastung“ von Familie und Pfarrei sei „enorm“. Ferner sagte Kardinal Schönborn, daß es in den Pfarreien große Unterschiede gebe. Er begrüße, daß es altliberale, konservative und alternative Gemeinden gebe. Jeder Gläubige könne sich so das suchen, was er brauche...

Canti...kreuz.net ist nun mal die Bildzeitung des "Katholizismus"....zufrieden mit dieser Formulierung???
cantate
"Der Heilige geist wirkt heute sogar auf kreuz.net"

Ein zweifelhafter Erfolg, wenn man von hakenkreuz.net positiv erwähnt wird ...
a.t.m
Liebe Elisabeth von Thüringen: Als erstes danke ich ihnen dafür das sie für Gott dem Herrn eintreten. Aber dennoch kann man nicht zeitgleich auch in österreich und der Schweiz teilnehmen? Vieleicht Salzburg, Linz, Wien, usw. unter den Motto auch in Österreich und der Schweiz gibt es Katholiken die für den Heiligen Vater Papst BENEDIKT XVI beten !!

More
Liebe Elisabeth von Thüringen: Als erstes danke ich ihnen dafür das sie für Gott dem Herrn eintreten. Aber dennoch kann man nicht zeitgleich auch in österreich und der Schweiz teilnehmen? Vieleicht Salzburg, Linz, Wien, usw. unter den Motto auch in Österreich und der Schweiz gibt es Katholiken die für den Heiligen Vater Papst BENEDIKT XVI beten !!

Vergelt's Gott.
Ob diese Bombe detoniert....zu wünschen wäre es

Deutschland pro Papa!

Liebe blogger, meine Initiative entwickelt sich erschreckend gut ;-) . Die webpage, die ihr auch gern weitergeben könnt, ist nun online:

www.deutschland-pro-papa.de

Kath.net ist dabei, uns tatkräftig zu unterstützen, und auch auf facebook habe ich einige Leute gewinnen können, die ihrerseits die …More
Ob diese Bombe detoniert....zu wünschen wäre es

Deutschland pro Papa!

Liebe blogger, meine Initiative entwickelt sich erschreckend gut ;-) . Die webpage, die ihr auch gern weitergeben könnt, ist nun online:

www.deutschland-pro-papa.de

Kath.net ist dabei, uns tatkräftig zu unterstützen, und auch auf facebook habe ich einige Leute gewinnen können, die ihrerseits die Sache weiter publik machen :-).

Ich bin sehr gespannt, wie das Ganze weitergeht... und wieviel Leute wir bis zum 11.7. zusammenkriegen!!

Übrigens könnt ihr gern das offizielle Logo hier

runterladen und zu Werbezwecken verwenden .-)

impavidiprogrediamur.blogspot.com
Der Heilige geist wirkt heute sogar auf kreuz.net

Bischöfe im Dialog mit Häresie-Bomben

Österreich. in einem gestrigen Kurzvideo vergleicht der User ‘Tradiwaberl’ auf der Videowebseite ‘gloria.tv’ die altliberalen Bischöfe und Priester mit „Bombenflüsterern“. Sie redeten den „Zeitbomben der Häresie“ freundlich zu, statt diese zu entschärfen: „Bitte liebe Bombe, sei ganz …More
Der Heilige geist wirkt heute sogar auf kreuz.net

Bischöfe im Dialog mit Häresie-Bomben

Österreich. in einem gestrigen Kurzvideo vergleicht der User ‘Tradiwaberl’ auf der Videowebseite ‘gloria.tv’ die altliberalen Bischöfe und Priester mit „Bombenflüsterern“. Sie redeten den „Zeitbomben der Häresie“ freundlich zu, statt diese zu entschärfen: „Bitte liebe Bombe, sei ganz lieb und explodiere nicht – und wenn, dann nicht hier.“ Die Antwort der Häresie-Bombe und die Reaktion der Bischöfe ist in dem Video ebenfalls enthalten
Roger Michael

Der Heilige Geist wirkt auch heute noch!
Heine
Barbarella
Eine der besten Folgen bisher überhaupt. Der Mut des Sprechers hat nur Gott und nicht die kirchenpolitische Taktiererei im Blick.

Markus
Abramo



a.t.m
Ja die Wahrheit tut am meisten weh, besonders bei denjenigen die lange Zeit die Augen geschlossen, die Ohren zugehalten haben und den Mund gehalten haben. Danke Tradiwaberl für diesen klaren Worte, möge der Schutz, der Segen und die Liebe Gottes und Mariens immer mit ihnen und ihrer Familie sein.

Beispiele für Häresie, Frevel und Plasphemie gefällig …More
Ja die Wahrheit tut am meisten weh, besonders bei denjenigen die lange Zeit die Augen geschlossen, die Ohren zugehalten haben und den Mund gehalten haben. Danke Tradiwaberl für diesen klaren Worte, möge der Schutz, der Segen und die Liebe Gottes und Mariens immer mit ihnen und ihrer Familie sein.

Beispiele für Häresie, Frevel und Plasphemie gefällig pchris93?
www.kath.net/detail.phpund der Wiener Erzbischof hat mit diesen gemeinsam im Wiener Dom unter den Motto, "ich bin wütend Gott", der Todsünde Ira gehultigt. oder das: gloria.tvoder das www.kreuz.net/article.10195.htmlLeider könnte ich noch Stundenlang weitere Beispiele bringen.

Ja auch mir gefällt die Wahrheit nicht, und habe diese lange Zeit nicht wahrgenommen. Aber ein Großteil der Ö Kleriker ist vom wahren Glauben an Gott dem Herrn abgefallen.

Daher die Bitte an den heiligen Stuhl, und seine Heiligkeit Papst Benedikt XVI, helfen sie Gott dem Herrn, damit dieser die eine, heilige, katholische und apostolische Kirche die einst der fleischgewordenen Gott der Herr Jesus Christus gegründet hat, und Gott dem Herrn sein heiliger Geist in dieser wieder wirken kann. Besonders jetzt zu Pfingsten, daher sprechen sie endlich ein Machtwort, damit die HRKK nicht weiter im Namen Satans von innen heraus noch mehr unterhöllt wird.
Sabine
Da fragt man sich doch bei jedem Clip, wo man diesen Typen nur rausgelassen hat...
pchris93
"... die Wahrheit zu hören".Welche Wahrheit? die der Häresie, oder was?
(ich hab letzte Nacht nicht viel geschlafen und da kommt dann nicht alles richtig im Gehirn an:)
Tesa
Wohltuend.
jonatan
wahrer wirds nicht mehr... danke fuer die ungeschminkt klaren worte!
Lisi Sterndorfer
Bei soviel Wahrheit weiß man nicht, obman oder weinen soll.
HerzMariae