Mutige und klare Worte zum Thema Götzendienst in Rom

In der Priesterbruderschaft Pius X wurde ein Artikel über die Vorgänge in Rom geschrieben, der lesenswert ist. Solche Worte möchte man auch von unseren Bischöfen und Kardinälen hören. Hier der Artike…
@Moselanus Darf ich fragen woher Sie wissen, dass Otto Natterer als Postbote sein Geld verdient???
Woher ich das weiß, weiß ich leider nicht mehr. Vielleicht ist es auch keine aktuelle Information mehr.
Nicolaus likes this.
Dann ist es aber "sehr mutig"....dies hier zu veröffentlichen!!!!!!!!!
@Nicolaus Haben Sie den Priester, der übrigens Mariano hieß und nicht Marius, gekannt? Sie lehnen sich ziemlich aus dem Fenster mit Ihrem Urteil!!! Sie sollten sich zurückhalten! Übrigens - ich durfte am Tag seiner Priesterweihe sogar in Zaitzkofen sein und diese Weihe aus den Händen von S.E. Marcel Lefebvre miterleben! "Si tacuisses...." Sofern Sie der lateinischen Sprache mächtig sind!
@Gerontius So? Ich lehne mich sehr weit aus dem Fenster, Sie Hohlbirne? Wollen Sie mir hier etwas in RAF Manier drohen? Und von Ihnen brauche ich auch noch Latein Nachhilfe oder was? Ich kannte ihn persönlich aus dem Seminar. als er noch Diakon war und seinen Tischdienst sehr ungern verrichtet hat, jedes Wort ist wahr, weisen Sie mir eine Lüge nach oder halten Sie Ihre Klappe!
Gegenseitige Beschimpfungen werden von nun an gelöscht, meine Herren.
@Moselanus Hier wird am Ende auch noch hinterfragt, ob man tatsächlich ein lebender Mensch ist, einfach unerhört.
Anna Dagmar and one more user like this.
Anna Dagmar likes this.
Moselanus likes this.
Alfonso M.
Sehr passend schrieb www.monarchieliga.de/index.php anläßlich seiner Suspension durch „Paul VI.“ am 29. Juni 1976:

„Die Kirche des Konzils ist eine schismatische Kirche da sie mit der Kirche gebrochen hat, die es immer gegeben hat. Sie hat neue Dogmen, eine neue Priesterschaft, neue Institutionen, einen neuen Gottesdienst, dies alles wurde von der Kirche in vielen Dokumenten offiziell und …More
Sehr passend schrieb www.monarchieliga.de/index.php anläßlich seiner Suspension durch „Paul VI.“ am 29. Juni 1976:

„Die Kirche des Konzils ist eine schismatische Kirche da sie mit der Kirche gebrochen hat, die es immer gegeben hat. Sie hat neue Dogmen, eine neue Priesterschaft, neue Institutionen, einen neuen Gottesdienst, dies alles wurde von der Kirche in vielen Dokumenten offiziell und definitiv verurteilt.“

„Diese Konzilskirche ist schismatisch … denn ihre Prinzipien stehen in Opposition zu denen der katholischen Kirche.“

„Das Recht auf Religionsfreiheit ist blasphemisch, denn es statte Gott mit Attributen aus, die seine Majestät herabwürdigen, seinen Ruhm, seine Königswürde. Dieses Recht impliziert die Gewissensfreiheit, die Gedankenfreiheit und alle masonistischen Freiheiten.“

„Die Kirche, die derartige Irrtümer lehrt, ist sowohl schismatisch als auch häretisch. Die Konzilskirche ist somit nicht die Katholische Kirche. In dem Maße, in welchem Päpste, Bischöfe, Priester und Laien der Neuen Kirche anhangen, trennen sie sich von der Katholischen Kirche.“
Mk 16,16 likes this.
hoka hey and 6 more users like this.
hoka hey likes this.
Susi 47 likes this.
Gestas likes this.
CollarUri likes this.
Theresia Katharina likes this.
thomas11 likes this.
Cölestine likes this.
Liberanosamalo
Der Artikel stammt doch nicht etwa von dem "bösen" Pater Pfluger, der sich unbedingt mit der Konzilssekte vereinigen wollen soll?
Eugenia-Sarto
Nein, von seinem Bruder Stefan Pfluger, der seit einigen Monaten in Stuttgart ansässig ist als Distriktoberer.
Liberanosamalo
Ja, ich dachte genau der soll es sein... Ich blicke bei den ganzen Pater Pflugers bald nicht mehr durch.
Moselanus
Niklaus Pfluger. Böse ist niemand, wenn er eine andere Einschätzung von etwas hatte oder hat.
Anna Dagmar and one more user like this.
Anna Dagmar likes this.
Nicolaus likes this.
Liberanosamalo
Ich sehe das anders. Wenn jemand einer traditionellen Bruderschaft angehört, die gerade das vertritt, was durch das unselige Vatikanum zerstört werden soll, und sich dann den Zerstörern anbiedern will, ist das für mich nicht nur eine andere Einschätzung.
Eugenia-Sarto and 2 more users like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Lutrina likes this.
Waagerl likes this.
Bethlehem 2014
Liebe @Eugenia-Sarto Stefan Pfluger ist nicht der Bruder des "bösen" Pfluger, sondern sein Neffe!
Und: er hat zwar auch zwei Brüder, die Priester sind. Ob die allerdings hier schon als "böse" bezeichnet werden dürfen, entzieht sich meiner Kenntnis... ;-))
Eugenia-Sarto and one more user like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Nicolaus likes this.
Nicolaus
In Kleinwallstadt gibt es auch einen Pater Pfluger, ist doch wunderbar wenn eine Familie so viele Berufungen hat!
Moselanus
Nicht unbedingt. Ich erinnere an die beiden Patres Natterer, die ins Priestertum gedrängt wurden und die es beide aufgegeben. Paul Natterer ist Philosophiedozent, Otto Postbote. Beide früher Piuspatres.
Nicolaus
Oh, das wußte ich nicht, Paul habe ich gekannt. Nein, zum Priestertum darf man keinesfalls jemanden drängen. Manchmal haben die auch Leute geweiht, die wären mir nicht unter die Finger gekommen, Mitte der 80 er einen Pater Marius Barthe aus Südamerika, Kind einer zerrütteten Ehe, hielt keine 5 Jahre. Aber sowas wird ja doch lieber verschwiegen.
Faustine 15
Pater Pfluger aus Kleinwallstadt ist ein sehr guter Pater.Er Predigt auch sehr gut.
Liberanosamalo
Das stimmt. Das ist Pater Markus Pfluger, der auch gute Exerzitien halten soll. Hab ihn mal in Hattersheim erlebt, die Predigt war super.
Faustine 15 likes this.
Liberanosamalo likes this.
Vered Lavan
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Theresia Katharina likes this.
Moselanus
Mitteilungsblatt Nov. 2019, Ausgabe Deutschland, Vorwort des Distriktoberen, P. Stefan Pfluger der Priesterpflugerschaft St. Pius X.
Eugenia-Sarto likes this.
Vered Lavan
Woher ist das? Internetquelle?
Moselanus likes this.
Eugenia-Sarto
Mitteilungsblatt. Gerade herausgekommen , als PDF im internet.