Amazonas-Synode begann mit vierstufiger Inthronisierung eines Dämons

Der aus den Anden stammenden Fruchtbarkeitsgötzin Pachamama wurde bei der Amazonas-Synode der große Hof gemacht. Das nachfolgende Video dokumentiert die Schritte ihrer Inthronisierung: Oktober 4
Iacobus
Amazonas: Prügel Priester
Susi 47 likes this.
Pachamama ist für die Ureinwohner ein gesamtgöttliches Prinzip, das sie seit altersher verehren. Nur - entweder sind sie Christen, oder sie sind Heiden und folgen ihrer alten Religion. Beides zusammen geht nicht. Und das zeigt mal wieder, dass die Mission aussereuropäischer Völkerschaften nur auf einer sehr oberflächlichen Ebene (meist geht es nur um das Abgreifen von Entwicklungshilfe) …More
Pachamama ist für die Ureinwohner ein gesamtgöttliches Prinzip, das sie seit altersher verehren. Nur - entweder sind sie Christen, oder sie sind Heiden und folgen ihrer alten Religion. Beides zusammen geht nicht. Und das zeigt mal wieder, dass die Mission aussereuropäischer Völkerschaften nur auf einer sehr oberflächlichen Ebene (meist geht es nur um das Abgreifen von Entwicklungshilfe) stattgefunden hat.
Vered Lavan likes this.
Mir ist sehr daran gelegen, die Mär vom "guten Papst Paul VI"., der gefangen gehalten wurde und vom "bösen Montini", als Doppelgängerpapst auszuräumen, an die sich v. A. @Pazzo so sehr klammert.

Jetzt kopiere ich den Teil von der Biographie von Don Villa, wo bewiesen wird, dass Montini, als er noch Kardinal war, schon ein gefährlicher und böser Mann war.
Don Luigi wird eindringlichst vor ihm …More
Mir ist sehr daran gelegen, die Mär vom "guten Papst Paul VI"., der gefangen gehalten wurde und vom "bösen Montini", als Doppelgängerpapst auszuräumen, an die sich v. A. @Pazzo so sehr klammert.

Jetzt kopiere ich den Teil von der Biographie von Don Villa, wo bewiesen wird, dass Montini, als er noch Kardinal war, schon ein gefährlicher und böser Mann war.
Don Luigi wird eindringlichst vor ihm gewarnt!
Und dieser böse Montini wurde zum "Papst" Paul VI. gewählt und blieb es auch!

Lesen Sie bitte selber: (es wäre gut, wenn Sie die ganze Biographie lesen würden)

"...Msgr. Bosio überbrachte Don Villa die “Bedingungen” von Pius XII., fügte für seinen Teil aber eine weitere hinzu: «Ich nehme den Auftrag an, dein Bischof zu sein, aber ich sage dir: Schau, dass du nie etwas mit Montini zu tun hast!»

Betroffen von der Härte dieser Worte fragte Don Villa: «Aber wer ist Montini?»
Msgr. Bosio antwortete: «Ich gebe dir ein Beispiel:
Ich stehe auf dieser Seite des Tisches und du auf der anderen. Auf dieser Seite steht Msgr. Giambattista Montini, auf der anderen Seite der Rest der Menschheit!»

Hier sei angemerkt, dass die Familien Montini und Bosio beide in Concesio (in der Nähe von Brescia) wohnhaft waren. So kannte die Familie Bosio Montini gut! Wenig später inkardinierte Msgr.Bosio mit Erlass vom 6. Mai 1957...."

------------------------------

Bischof Bosio, der Beschützer und geistliche Vater Don Luigi Villas, bezeichnet also Montini, der dann zum "Papst" gewählt wurde, als so böse, dass er ihn sogar zum Feind der ganzen Menscheheit deklariert und Don Villa eindringlichst davor warnt, jemals etwas mit diesem Menschen zu tun zu haben!

(Wie konnte so ein gefährlicher und böser Mensch, dieser Montini, als den ihn Bischof Bosio vor Don L. Villa hinstellt, jemals Kardinal werden???
Daran sieht man, wie zerrüttet und unterwandert schon damals die Kirche war!)

Es wurde kein "guter Papst Paul" gewählt , dann ausgetauscht und der "Gute Papst" gefangen gehalten - es wurde der böse und gefährliche Montini zum Papst gewählt - der war im Konklave und der wurde gewählt und der war schon als Kardinal , wie Bischof Bosio sagt, böse und gefährlich.

Und der blieb auch "Papst" bis zu seinem Tod, wo er sich in einer schlichten Holzkiste, ohne Kreuz darauf ,beerdigen ließ, wie es bei Juden Brauch ist.
Er trug auch öffentlich das Efod, die Brustplakette, die jüdische "Hohepriester" tragen!
D. h., entweder er war schon vor der Wahl Kryptojude, oder er "konvertierte" später zum Judentum.
Akzeptieren Sie doch endlich die furchtbare Wahrheit. "Die Wahrheit wird euch frei machen."

Dieses Märchen vom gefangenen, guten Papst Paul VI. und dem bösen Doppelgänger
wurde von dem "Palmaryaner- "Seher", Clemente Domínguez y Gómez, in die Welt gesetzt .

Auf den leider auch eine Zeitlang der leichtgläubige Bischof Thuc hereingefallen war!

Bis ihm der Unsinn doch zu viel war. (Fatalerweise hatte er inzwischen diesen "Seher" und noch einige theologisch völlig ungebildete und unwürdige Männer, die zu dieser Sekte gehörten, zu Priestern und Bischöfen geweiht, ehe er sich von ihnen trennte.)

Dieser "Seher" gründete die "Palmarianisch, christliche Kirche" und ließ sich dann bald zum Papst ausrufen! Sie rufen bis heute ihre eigenen Päpste aus.
Gegenwärtiges Oberhaupt („Papst“) der palmarianisch-katholischen Kirche ist seit 2016 Pedro III.

Von dieser Sekte stammt das Märchen vom "guten, gefangen gehaltenen Papst Paul VI. und dem bösen Doppelgänger".

Die Bilder vom "Doppelgänger", die kursieren, zeigen tatsächlich den gleichen Mann, der nur älter und dicker geworden war und nun eine Brille trägt. Sogar das Muttermal ist an der gleichen Stelle.

Man kann sich fast bis zur Unkenntlichkeit verändern, wenn man alt wird. Demzufolge müssten "sie" Wojtyla auch "ausgetauscht" haben.
Pazzo
@matermisericordia Diese Stelle macht mich auch immer nachdenklich. Was ist aber mit den Vergleichsfotos, den unterschiedlichen Ohren, den unterschiedlichen biometrischen Signs? Eine unabhängige kriminalistische Untersuchung wäre dringend notwendig, die vielleicht weitere unbekannte Details zu Tage bringt, um auch diese Diskrepanz aufzuklären.
Joseph Franziskus likes this.
@Pazzo: es könnte ja sein, wenn da später nachweislich wirklich ein Anderer auftrat, dass die Strafe Gottes diesen Frevler Montini schon zu Lebzeiten ereilt hat und es nicht mehr möglich war, ihn öffentlich auftreten zu lassen.
Vielleicht verlor er langsam den Verstand. Don Luigi Villa verhinderte seine Seligsprechung, wegen der nachgewiesenen homosexuellen Beziehungen dieses Mannes!
Syph…More
@Pazzo: es könnte ja sein, wenn da später nachweislich wirklich ein Anderer auftrat, dass die Strafe Gottes diesen Frevler Montini schon zu Lebzeiten ereilt hat und es nicht mehr möglich war, ihn öffentlich auftreten zu lassen.
Vielleicht verlor er langsam den Verstand. Don Luigi Villa verhinderte seine Seligsprechung, wegen der nachgewiesenen homosexuellen Beziehungen dieses Mannes!
Syphilis zerstört im 3. Stadium das Gehirn - die daran erkrankten Menschen werden irre. Geschlechtskrankheiten bei diesen Menschen sind sehr häufig und werden von Ärzten nicht mehr erkannt, schon lange nicht mehr - besonders Syphilis, da es in mehreren
Stadien verläuft.
Oder seine Besessenheit wegen seiner vielen Todsünden war so augenfällig geworden, dass man ihn in Gewahrsam nehmen musste.
Ihnen muss ich ja nicht erklären, wie sich Besessene aufführen.

Diese Möglichkeiten sind sehr real und machen Sinn.
Das durfte dann aber natürlich nicht publik werden und man suchte einen Papstdarsteller, bis Montini tot war.
Montini war der gefährliche und bösartige Kardinal, von dem Msgr. Bosio spricht, er war es, der im Konklave war und der dann als Strafe Gottes für das 2. Vatikanum zum falschen Papst gewählt wurde.
Ich kopiere Ihnen auch noch eine Seite , wo sie die Bulle "Cum ex Apostolatus officio", studieren können, damit Sie sich leichter damit tun, zu glauben, dass Abfallpäpste tatsächlich keine Päpste sind. Beachten sie besonders die §§ 6,7,und 10:

herzmariae.blogspot.com/…/bulle-cum-ex-ap…
Ich traue den Freimaurern ja einiges zu, aber der Austausch eines Papstes, durch einen Doppelgänge, würde doch zu viele Unabwägbarkeiten mit sich bringen. Das Risiko, daß ein solches Komplott auffliegt, wäre einfach zu hoch. Menschliche Schwächen und Fehler, sind unkalkulierbar. Zu viele Personen, haben Paul Vi, einfach auch zu gut gekannt, es hätte sich niemals geheimhalten lassen. Dieses …More
Ich traue den Freimaurern ja einiges zu, aber der Austausch eines Papstes, durch einen Doppelgänge, würde doch zu viele Unabwägbarkeiten mit sich bringen. Das Risiko, daß ein solches Komplott auffliegt, wäre einfach zu hoch. Menschliche Schwächen und Fehler, sind unkalkulierbar. Zu viele Personen, haben Paul Vi, einfach auch zu gut gekannt, es hätte sich niemals geheimhalten lassen. Dieses risiko, wäre auch für die Freimaurer einfach viel zu groß. Würde so etwas aufgedeckt werden, würde die, in der hl. Kirche inzwischen sehr mächtige Fraktion der Freimaurer, auf sehr lange Zeit, ungemein beschädigen. Nein, es ist immer der gleiche montini Papst gewesen, der die katholische Kirche, so schweren Schaden zugefügt hat. Er war ein absoluter Modernist. Aber ein Bergoglio, wäre womöglich unter den Modernisten, Papst Paul vi, dennoch als Häretiker, angeklagt worden.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
matermisericordia likes this.
Pazzo
@Joseph Franziskus Sie gehen nicht auf das andere Gesicht ein, das mir zu schaffen macht! @Misericordia bringt hier oben für mich ganz neue Ansätze. Aber auch unter diesem Aspekt hieße das Double nicht "Montini".
@Joseph Franziskus, @Pazzo: Ja, es wäre wirklich gefährlich gewesen, aber wenn es tatsächlich nachweislich so wäre, (wegen der anderen Form und dem anderen Ansatz der Ohren, denn die Form und der Ansatz der Ohren bleiben im Alter gleich und das ist das Schwierigste beim Finden von Doppelgängern), dann blieb den Freimaurern wohl nichts anderes übrig, als diesen Schritt zu wagen, wenn Montini …More
@Joseph Franziskus, @Pazzo: Ja, es wäre wirklich gefährlich gewesen, aber wenn es tatsächlich nachweislich so wäre, (wegen der anderen Form und dem anderen Ansatz der Ohren, denn die Form und der Ansatz der Ohren bleiben im Alter gleich und das ist das Schwierigste beim Finden von Doppelgängern), dann blieb den Freimaurern wohl nichts anderes übrig, als diesen Schritt zu wagen, wenn Montini aus oben erwähnten Gründen nicht mehr vorzeigbar gewesen sein sollte.

Töten konnten sie ihn nicht - er war ja "ihr" Mann, denn sie brauchten ja einen "Papst", dem die Katholiken folgen, weil man dem doch gehorchen muss.
Es war doch auch bei Sr. Lucia gelungen, eine völlig andere Person zu präsentieren, obwohl das ein Blinder mit Krückstock sieht, dass das nicht Lucia dos Santos ist.
Da haben "sie" gemerkt, wie die Schlafschafe schlafen und sich wirklich alles andrehen lassen!

Sie haben den Teufel auf ihrer Seite, der ihnen sicher sehr "hilfreich" zur Seite stand und steht und all diese Schurkereien ermöglicht/e.
@Pazzo -Ja klar, hieß das Double ,wenn es eines war, nicht Montini, die Leute sollten ja nur glauben, dass es Montini ist.
Doppelgänger treten unter dem Namen des "Originals" auf - das ist doch der Sinn und Zweck dieser Aktionen!
Pazzo
@matermisericordia Das bringt wenigstens mal Schwung in dieses leidige Thema. Danke!
@Pazzo : Nur ob´s was hilft??? Wer glaubt das schon, dass die Wahrheit über die Kirche so schrecklich sein kann?
Joseph Franziskus likes this.
Pazzo
@matermisericordia Lefebvre hatte ja schon gezweifelt, als er ihn sah/traf. Er hatte ihn aber zuvor nur 1x getroffen/gesehen, deshalb seine Unsicherheit.
Ich habe diese Bilder auch gesehen, wobei Papst Paul vi, tatsächlich, auf den ersten Blick, stark verändert aussieht. Allerdings sehen viele Menschen, im Alter, oder auch nach schwere Krankheit, oft sehr verändert aus. Bei Sr. Lucia, finde ich das veränderte Aussehen, in übrigen, noch um einiges auffälliger. Außerdem ist hier ein Austausch, um vieles unproblematischer. Bei einen Papst, wäre es …More
Ich habe diese Bilder auch gesehen, wobei Papst Paul vi, tatsächlich, auf den ersten Blick, stark verändert aussieht. Allerdings sehen viele Menschen, im Alter, oder auch nach schwere Krankheit, oft sehr verändert aus. Bei Sr. Lucia, finde ich das veränderte Aussehen, in übrigen, noch um einiges auffälliger. Außerdem ist hier ein Austausch, um vieles unproblematischer. Bei einen Papst, wäre es um vieles unberechenbarer . Allerdings ist das unterschiedliche Aussehen, schon auch auffällig. Allerdings hätte dieser Austausch, im Falle, von Papst Paul vi, weniger Sinn, denn Papst Paul vi, war ja tatsächlich, ein ausgesprochener Modernist. Hat nicht Papst Pius Xll, ihm den Kardinalsrang vorenthalten, wegen der modernistischen, progressiven Ausrichtung, dieses damaligen Mailänder Erzbischofs. Hat er nicht bei mehreren Gelegenheiten, vor montini gewarnt.
Gestas likes this.
@Joseph Franziskus, @Pazzo: Letzendlich hat er Montini doch zum Kardinal erhoben, obwohl er wusste, dass er ein schrecklicher Modernist war. Er war leider auch schon infiziert und nicht mehr wirklich standhaft.

Dass sich die Menschen im Alter bis zur Unkenntlichkeit verändern können, schrieb ich ja schon.
Letzendlich ist es egal - das Kind ist schon in den Brunnen gefallen.
Beim Jüngsten …More
@Joseph Franziskus, @Pazzo: Letzendlich hat er Montini doch zum Kardinal erhoben, obwohl er wusste, dass er ein schrecklicher Modernist war. Er war leider auch schon infiziert und nicht mehr wirklich standhaft.

Dass sich die Menschen im Alter bis zur Unkenntlichkeit verändern können, schrieb ich ja schon.
Letzendlich ist es egal - das Kind ist schon in den Brunnen gefallen.
Beim Jüngsten Gericht wird es offenbar werden.
Pazzo
@Joseph Franziskus @matermisericordia Die Ohren (das wichtigste Merkmal!) haben Sie immer noch nicht realisiert ? Ihren Zeilen steht entgegen das Interview mit Prof. Waldstein - und der ist integer. Weiters steht gegen Ihre Aussage die Aussage der Gottesmutter, die ihn einen Märtyrerpapst nennt (ich glaube bei Ancilla).
Paul VI. weinte bei der Einführung der Neuen Messe
Pazzo
@Misericordia … in den Brunnen gefallen, ja. Aber so etwas verjährt doch nicht?!
@Pazzo. Bei Gott verjährt nichts. Keine Sorge. Jetzt sind die Bösen am Ruder. Und dieses kleine Häuflein übriggebliebener Katholiken wird verhöhnt und beschimpft. Noch. Wird noch schlimmer kommen. Lesen sie die Apokalypse und das Buch Daniel und glauben Sie bitte nicht den nachkonziliaren Marienerscheinungen!
Diese Mär vom weinenden "Papst"! Vielleicht hat er geweint, weil ihm Kardinal Ottavia…
More
@Pazzo. Bei Gott verjährt nichts. Keine Sorge. Jetzt sind die Bösen am Ruder. Und dieses kleine Häuflein übriggebliebener Katholiken wird verhöhnt und beschimpft. Noch. Wird noch schlimmer kommen. Lesen sie die Apokalypse und das Buch Daniel und glauben Sie bitte nicht den nachkonziliaren Marienerscheinungen!
Diese Mär vom weinenden "Papst"! Vielleicht hat er geweint, weil ihm Kardinal Ottaviani noch einmal in die Parade gefahren ist und er nicht alles so durchboxen konnte, wie er es wollte!


Als Allererstes hätte uns die Muttergottes doch mitgeteilt, was in Rom los ist und das der NOM und die Priester- und Bischofsweihen seit Montini ungültig sind.
Warum? Weil das das Wichtigste ist!!!
Ohne gültige Priester keine gültige Hl. Messe und keine gültigen Sakramente!


Sie, die Muttergottes, hat wohl im 3. Geheimnis von Fatima davon gesprochen, welches deshalb verschwiegen wurde und wird, deshalb schweigt jetzt der Himmel und hält sich nicht mit Nebenschauplätzen auf.
Alles Falscherscheinungen.
Montini wurde erst von Johannes XXlll zum Kardinal kreiert. Er war einer der ersten, durch Johannes XXlll kreierten Kardinäle.
Gestas likes this.
Wenn man bedenkt, wie konkret, bei früheren Marienerscheinungen, die hl. Jungfrau, auf bestimmte Ereignisse und Fehlentwicklungen in der Kirche, eingegangen ist und wie erstaunlich exakt, diese dann auch eingetroffen sind, muß man tatsächlich erkennen, daß etwas vergleichbares, nach dem Konzil, nicht mehr geschehen ist. Warum aber schweigt die hl. Jungfrau? Möglicherweise, weil auch die früheren …More
Wenn man bedenkt, wie konkret, bei früheren Marienerscheinungen, die hl. Jungfrau, auf bestimmte Ereignisse und Fehlentwicklungen in der Kirche, eingegangen ist und wie erstaunlich exakt, diese dann auch eingetroffen sind, muß man tatsächlich erkennen, daß etwas vergleichbares, nach dem Konzil, nicht mehr geschehen ist. Warum aber schweigt die hl. Jungfrau? Möglicherweise, weil auch die früheren Päpste, den Wünschen, oder besser, den Empfehlungen, der hl. Jungfrau, nicht nachgekommen sind. Keine Weihe Russlands, die Sühne Samstage usw. Diese Dinge wurden nicht beachtet.
matermisericordia and one more user like this.
matermisericordia likes this.
Gestas likes this.
Mir vsjem
"Warten auf die Synode auf dem Amazonas: Die Enzyklika Laudato si' (4)

14. Oktober 2019 - Quelle: fsspx.news"


"Warten"? Bereits die Überschrift lässt einem zürnen!

"Die Synode über den Amazonas wurde nach monatelanger Besorgnis nach der Veröffentlichung des Arbeitspapiers Instrumentum laboris eröffnet. Der dritte Artikel unserer Serie untersuchte die von Franziskus in seiner Enzyklika More
"Warten auf die Synode auf dem Amazonas: Die Enzyklika Laudato si' (4)

14. Oktober 2019 - Quelle: fsspx.news"


"Warten"? Bereits die Überschrift lässt einem zürnen!

"Die Synode über den Amazonas wurde nach monatelanger Besorgnis nach der Veröffentlichung des Arbeitspapiers Instrumentum laboris eröffnet. Der dritte Artikel unserer Serie untersuchte die von Franziskus in seiner Enzyklika Laudato si' vorgeschlagene "integrale Ökologie", ein Konzept, das in der Synode über den Amazonas wieder aufgegriffen wurde. Derzeit müssen wir die vom Papst empfohlenen Mittel prüfen, um die ökologische Situation des Planeten zu verbessern, der als katastrophal angesehen wird.
Dieser Teil der Enzyklika ist für den Papst sehr wichtig, weil er behauptet, eine Politik zur Rettung des Planeten und seiner Bewohner zu betreiben.

Abhilfemaßnahmen für die aktuelle Situation
In den letzten beiden Kapiteln der Enzyklika Laudato si' schlägt Franziskus Abhilfe vor, um aus der "Spirale der Selbstzerstörung, die uns derzeit verschlingt" (Nr. 163), herauszukommen.

Politische Veränderungen
Franziskus zitiert seinen Vorgänger, der 2007 dazu ermutigte, "die strukturellen Ursachen der Funktionsstörungen der Weltwirtschaft zu beseitigen und Wachstumsmodelle zu korrigieren, die sich als unfähig erwiesen haben, die Achtung der Umwelt zu gewährleisten" (Nr. 6). Er fordert die Überarbeitung der Entwicklungsmodelle (Nr. 138). Zwei Elemente sind unentbehrlich: sich auf eine Vorzugsoption für die Armen zu verpflichten (Nr.158) und die "ökologische Verschuldung" zu tilgen, indem "der Verbrauch nicht erneuerbarer Energien deutlich begrenzt wird" (Nr. 52). Dies erfordert "ein verringertes Wachstum in einigen Teilen der Welt, um Ressourcen für andere Orte bereitzustellen, um ein gesundes Wachstum zu erleben" (Nr.193).
Dies erfordert auch ein gemeinsames oder globales Projekt, da Lebensstil, Produktion und Konsum weltweit miteinander verbunden sind (Nr. 164). Was Franziskus zu der Feststellung veranlasst, dass "es unentbehrlich wird, ein normatives System zu schaffen" (Nr. 53). Da einige ihre nationalen oder transnationalen Interessen über das "allgemeine" Gemeinwohl (Nr. 169) stellen, ist es notwendig, unter Wahrung der Souveränität der Staaten "globale Regulierungsnormen" einzuführen, die Verpflichtungen auferlegen (Nr. 173 und 175). Dies bedeutet, "effizienter organisierte internationale Institutionen" mit Sanktionsmacht zu entwickeln (Nr.175).

Der Papst schließt mit einem Zitat von Benedikt XVI. und sagt: "Es besteht dringender Bedarf an einer echten weltpolitischen Autorität" (ebd.). Es ist interessant festzustellen, dass diese "weltpolitische Autorität" von Papst Benedikt XVI. in seiner Enzyklika Caritas in Veritate (29. Juni 2009) heraufbeschworen wird, die sich in der Enzyklika Pacem in Terris (11. April 1963) auf Johannes XXIII. bezieht. Diese Autorität wird von Johannes Paul II. in seiner Botschaft vom 1. Januar 2003 als "offensichtliche Anforderung" dargestellt...." usw. usw.
(Hervorhebungen wurden hinzugefügt)

Die FSSPX sieht vielmehr all diese Ketzer nicht nur als "Autoritäten", sondern als wahre Nachfolger des heiligen Petrus!
Wem interessiert denn der Inhalt dieses Häresieschreibens? Wo doch die Fakten sichtbar uns vor Augen stehen.
Welch unnütze Abschweifung, wieviel Unbrauchbares, statt sofort entschieden glaubensstark eine Aburteilung auszusprechen!
Wo also ist der notwendige Aufschrei der Piusbruderschaft über diese Skandalsynode? Nutzlose unzählige Worte, keine scharfkantige Kritik!
Ist das die von Gott verlangte nachsichtslose Reaktion auf diese Schänder in Rom?
matermisericordia likes this.
Pazzo likes this.
Mir vsjem
Alles war schon da! Wer hat damals bei all diesen heidnischen Kultgräueln eurer Päpste entschieden Kritik geübt, die Gott verlangt!

Götzendienst spielte sich auch am heiligsten Ort in Fatima ab, als Devi, von den Hindus als Göttin verehrt, ihre Göttlichkeit anbeteten. Hinter dem Altar der Kapelle der Erscheinungen führte ein Hindu"Priester" die "Gebete".

Wer erhob die Stimme für diesen Skanda…More
Alles war schon da! Wer hat damals bei all diesen heidnischen Kultgräueln eurer Päpste entschieden Kritik geübt, die Gott verlangt!

Götzendienst spielte sich auch am heiligsten Ort in Fatima ab, als Devi, von den Hindus als Göttin verehrt, ihre Göttlichkeit anbeteten. Hinter dem Altar der Kapelle der Erscheinungen führte ein Hindu"Priester" die "Gebete".

Wer erhob die Stimme für diesen Skandal?

Was sagte zu dieser blasphemischen Veranstaltung der Rektor des Heiligtums, Msgr. Luciano Guerra dazu? "Diese Treffen geben uns die Möglichkeit uns daran zu erinnern, dass wir in Gemeinschaft leben"!!

Nach Verehren ihre Götter in der Kapelle wurden den Hindus ein Miniatur-Modell der neuen Basilika - bereits im Bau - gezeigt. Im Anschluss daran wurde jeder Hindu vom Bischof von Leiria, Serafim Ferreira e Silva begrüßt, der ehrerbietig vor dem Hindu"Priester" sich verneigte.

Ferreira e Silva wie auch Msgr. Guerra wurde vom Hindu ein Gebetsschal überreicht. Der Reporter erklärte den Zuschauern: "Auf den Schultern der höchsten Vertreter der Kirche in Fatima legt der Hindupriester Schals mit Inschriften aus Bhagayad Gita, einer der heiligen Bücher des Hinduismus, auf. Die Begleiter des hinduistischen Veranstalters tanzten außerhalb der Kapelle der Erscheinungen ihr Loblied auf ihre Götter!

Die Veranstaltung wurde von den Konzilskompetenzen in Fatima als auch von Rom genehmigt. Und wer saß damals auf dem usurpierten Stuhl in Rom? Doch euer "heiliger" Johannes Paul II.!! Und wer war Präfekt der "Glaubens"kongregation?
Könnt' selber recherchieren!°

Noch nie und zu keiner Zeit haben jemals katholische Behörden vorsätzlich Heiden eingeladen, um ihre falschen Götter in katholischen Kirchen und Heiligtümer zu verehren. Nicht einmal während der arianischen Irrlehre im 4. Jahrhundert, die eine schlimme Krise des Glaubens in der Geschichte der Kirche war, auch nicht während der protestantischen Revolte im 16. Jahrhundert wurden christliche Kirchen für heidnischen Götzendienst verwendet. Dieser Schandfleck ist unserer Zeit vorbehalten als Zeugen dieser Gräuel der Verwüstung an heiliger Stätte.

Die Tatsache, dass dieser Amazonas-Skandal, dieser von Assisi und der in Fatima von Rom organisiert bzw. genehmigt wurden, erklärt die Aussage von Kardinal Ciappi: "Im dritten Geheimnisses ist vorausgesagt, unter anderem, dass der große Glaubensabfall an der Spitze beginnen wird."

Was ist aber zu denen zu sagen, die zwar damals im August 2005 eine Sühnewallfahrt nach Fatima veranstalteten, gleichzeitig aber mit den Verantwortlichen dieser Gräuel weiterhin paktieren und ihre Gunst erflehen?

Generalobere: "..Wiedergutmachung zu leisten für die
schrecklichen Beleidigungen der Muttergottes durch die modernistischen
Bestrebungen, Fatima in ein interreligiöses Heiligtum umzuwandeln."

Wann ruft dieselbe FSSPX Wiedergutmachung aus für ihr falsches Bündnis mit den Götzendienern?
matermisericordia and one more user like this.
matermisericordia likes this.
jmjilers likes this.
Zeige ich den Leuten ein Heiligenbild, dann werden Leute von Bild her gesegnet. Du kannst Stundenlang ein Heiligenbild anschauen, betrachten und es wird dich immer zu Gott erheben. Deine Gedanken gehen zu Gott hin.
Zeige ich ein Bild mit bestimmten Kennzeichnungen, Markierungen, dann werde ich nicht gesegnet, sondern beunruhigt und diese Kennzeichnung wird dann zu Beherrscher über mich. L. von …More
Zeige ich den Leuten ein Heiligenbild, dann werden Leute von Bild her gesegnet. Du kannst Stundenlang ein Heiligenbild anschauen, betrachten und es wird dich immer zu Gott erheben. Deine Gedanken gehen zu Gott hin.
Zeige ich ein Bild mit bestimmten Kennzeichnungen, Markierungen, dann werde ich nicht gesegnet, sondern beunruhigt und diese Kennzeichnung wird dann zu Beherrscher über mich. L. von Hl. Kreuz
Adelita likes this.
Mangold03
sehr schön ausgedrückt, und wie wahr. Augen sehen und das Herz denkt mit!
Joseph Franziskus likes this.
Antiquas
Das ist besser als Fasching.
Mangold03
ein dumme Bemerkung!
matermisericordia likes this.
Sie mal an! Wie der falsche Prophet auf einmal hinter einem Dämon herwackeln kann.
Bei der Fronleichnams-Prozession klappt das ja nicht.
Aber hier....

Siehe hierzu:
katholisches.info/…/papst-franzisku…
Amo Remri and 3 more users like this.
Amo Remri likes this.
Gestas likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Liberanosamalo likes this.
Mangold03
Darum heißt er ja auch FP!! @Maria Katharina!!!!
DJP likes this.
Hilfe!!
Antiquas and 3 more users like this.
Antiquas likes this.
DJP likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Faustine 15 likes this.
Mir vsjem
Ja, der Hilfeschrei hätte viel früher kommen sollen - die Fakten lagen doch alle auf dem Tisch!
Susi 47 and one more user like this.
Susi 47 likes this.
Gestas likes this.
Pazzo
. . . ausgelöst durch die Inthronisation Satans am 29. 6. 1963 in der Cappella Paolina nahe der Sixtinischen Kapelle:

Bitte im Internet zuerst in Suchmaschine Chiesa Viva 451 eingeben, dann click auf diese Adresse. So sollte es nun funktionieren.

Satana in. Vaticano ge - Padre Pio and Chiesa viva
padrepioandchiesaviva.com/uploads/Satana_in._Vati…

Es geht hier nicht um den Tatsachenroman von …More
. . . ausgelöst durch die Inthronisation Satans am 29. 6. 1963 in der Cappella Paolina nahe der Sixtinischen Kapelle:

Bitte im Internet zuerst in Suchmaschine Chiesa Viva 451 eingeben, dann click auf diese Adresse. So sollte es nun funktionieren.

Satana in. Vaticano ge - Padre Pio and Chiesa viva
padrepioandchiesaviva.com/uploads/Satana_in._Vati…

Es geht hier nicht um den Tatsachenroman von Malachi Martin, sondern Ing. Franco Adessa breitet aus eigener Recherche das tatsächliche Geschehen aus und nennt alle beteiligten Personen mit ihrem richtigem Namen - in deutscher Sprache.

@Immaculata90 @Joseph Franziskus @Liberanosamalo @Copertino @Anna Dagmar @Carlus @Gestas @a.t.m
Pazzo
Wer ist Don Luigi Villa ? (gestorben am 18. November 2012)

Don Luigi Villa erhielt von P. Pio den Auftrag, sein ganzes Leben zu widmen, um die Kirche Christi gegen das Werk der Freimaurerei, vor allem der kirchlichen, zu verteidigen. Als Geheimagent von Kard. Ottaviani arbeitete Don Villa in all den Jahren, mit dem Sonderauftrag, die Zugehörigkeit hoher Beamter der Katholischen Kirche zur …More
Wer ist Don Luigi Villa ? (gestorben am 18. November 2012)

Don Luigi Villa erhielt von P. Pio den Auftrag, sein ganzes Leben zu widmen, um die Kirche Christi gegen das Werk der Freimaurerei, vor allem der kirchlichen, zu verteidigen. Als Geheimagent von Kard. Ottaviani arbeitete Don Villa in all den Jahren, mit dem Sonderauftrag, die Zugehörigkeit hoher Beamter der Katholischen Kirche zur Freimaurerei zu dokumentieren und sich um bestimmte heikle Angelegenheiten der Kirche zu kümmern.

Diese 64 Seiten wurden ebenfalls von Ing. Franco Adessa verfaßt.
matermisericordia and 2 more users like this.
matermisericordia likes this.
Liberanosamalo likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Liberanosamalo likes this.
@Pazzo Das Templerkreuz auf dem Pallium der Päpste hat mich auch schon immer irritiert. Aber was sich die Bande jetzt in aller Öffentlichkeit erlaubt, schlägt dem Fass den Boden aus. Keiner kann mir sagen: Die wissen nicht, was sie tun. Die wissen es sehr genau! Was hätte das überhaupt noch mit einem Kreuz zu tun?

www.youtube.com/watch
matermisericordia likes this.
Pazzo
@Liberanosamalo Ich bin unsicher, ob ich dankbar bin über dieses Video. Es schockiert mich noch mal mehr als alles bisher Gesehene! Wohin schaut die Öffentlichkeit? Andererseits kommt nun Vieles ans Licht, was man vorher mehr oder weniger versteckte, es hätte einem ja niemand sowas glauben können. Ich bin ja schon abgehärtet, aber das!
Liberanosamalo likes this.
Mir vsjem
Wenn das, was viele selbst real erlebt haben all die Jahre, nicht wahrhaben wollen, wie werden sie dann dieses längst Bekannte glauben?
Don Luigi Villa hat zu seinen Lebzeiten verhindern können, dass Montini die Heiligsprechung erfährt. Nach seinem Tod ist sie dann doch erfolgt! Er konnte sie jedoch um Jahre verzögern.
Pazzo
@Mir vsjem Wie oft muß ich noch richtigstellen: Paul VI., der "Böse", hieß nicht Montini! Die schlimmen Taten befolgte sein Double.
Mir vsjem
Muss noch ans Tageslicht kommen. Es gab zwar eine Zeit, wo ich das auch in Erwähnung zog. Doch überzeugt bin ich nicht. Erzbischof Lefebvre jedenfalls lehnte diese Annahme ab. Und was ist mit dem aussagekräftigen Alghisi-Montini-Grab? Haben Sie Beweise?
Karoline Herz likes this.
Pazzo
@Mir vsjem Mir genügen die unterschiedlichen Ohren und biometrischen Signs.
Pazzo
@Mir vsjem Irgendwo habe ich gelesen, daß Lefebvre sehr wohl zweifelte, als er Paul VI. einmal traf/sah. Er hatte ihn zu wenig oft zuvor gesehen (nur 1 x?), um sicher sein zu können.
One more comment from Pazzo
Pazzo
@Mir vsjem Was wissen Sie über das Alghisi-Grab? Ich bin dankbar für Hinweise.
Mangold03
Richtige Überschrift sollte lauten: Götzendienst im Dienste von Franziskus
Joseph Franziskus likes this.
Gestas
Liebe @Maria Katharina
Noch nicht dankend von der Erde scheiden. Wir brauchen sie und ihre klugen Kommentare noch lange hier im Forum!
Maria Katharina likes this.
Danke, lieber @Gestas.
Klug sind hier andere, die hier schreiben.
Ich schreibe nur, aus dem Herzen...
Susi 47 and one more user like this.
Susi 47 likes this.
Gestas likes this.
Gestas likes this.
Pazzo
Carlus
Besetzter Raum die Nachäfferkirche hat mit Einstellung des Heiligen Messopfer begonnen menschliche Opferriten, die alle dämonischen Ursprungs sind den Geist der Menschen verdorben.

Nun werden diese Götzen nicht nur in den Kirchen (siehe Assisi ) auf die Altäre erhoben.
Bergoglio führt zu Ende zu dem er durch die Loge berufen wurden und er übergibt den Stuhl Petri an die Dämonen.


Die Tage werde…More
Besetzter Raum die Nachäfferkirche hat mit Einstellung des Heiligen Messopfer begonnen menschliche Opferriten, die alle dämonischen Ursprungs sind den Geist der Menschen verdorben.

Nun werden diese Götzen nicht nur in den Kirchen (siehe Assisi ) auf die Altäre erhoben.
Bergoglio führt zu Ende zu dem er durch die Loge berufen wurden und er übergibt den Stuhl Petri an die Dämonen.


Die Tage werden kürzer und es dauert nicht mehr lange bis der Richter einschreiten wird.
Diesen Tag möchte ich mit meinen 72 Jahren noch erleben und dann möchte ich dankend von der Erde scheiden, "denn meine Augen haben das Heil gesehen..!"
Gestas and 5 more users like this.
Gestas likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Liberanosamalo likes this.
esra likes this.
a.t.m likes this.
DJP likes this.
@Noch nicht scheiden. Denn zuerst wollen wir dabei helfen, die Kirche, die Religion, den Glauben wieder aufzurichten. Der Herr hat wenige Arbeiter in seinem Weinberg.
Susi 47 and 5 more users like this.
Susi 47 likes this.
Maria Katharina likes this.
Gestas likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Carlus likes this.
nujaas Nachschlag likes this.
@Carlus
Die Tage werden kürzer und es dauert nicht mehr lange bis der Richter einschreiten wird.
Diesen Tag möchte ich mit meinen 72 Jahren noch erleben und dann möchte ich dankend von der Erde scheiden, "denn meine Augen haben das Heil gesehen..
________
Das werden Sie auch.!!!
Es dauert kein Jahrzehnt mehr. Diese Generation wird es noch erleben.
Gestas likes this.
Mir vsjem
"die Kirche, die Religion, den Glauben wieder aufzurichten."?
Der Glaube, die Kirche, die Religion ist und bleibt BESTÄNDIG, UNBEIRRT und UNVERÄNDERT, was gibt es da zum Aufrichten?
Maria Katharina likes this.
Sehr, sehr viel gibt es aufzurichten.
Der wahre Glaube ist ja fast von der Bildfläche verschwunden.
Die Jugend weiß soviel wie Null. Kennt nicht die Gefahr, die um sie herum ist. Der Glaubensabfall zieht sich aber breit durch alle Generationen. Auch der Klerus wird gereinigt werden, sowie eben die ganze Welt.
Und Sie meinen, es gäbe nichts aufzurichten???
Das dürfte unser HERR aber ganz anders …More
Sehr, sehr viel gibt es aufzurichten.
Der wahre Glaube ist ja fast von der Bildfläche verschwunden.
Die Jugend weiß soviel wie Null. Kennt nicht die Gefahr, die um sie herum ist. Der Glaubensabfall zieht sich aber breit durch alle Generationen. Auch der Klerus wird gereinigt werden, sowie eben die ganze Welt.
Und Sie meinen, es gäbe nichts aufzurichten???
Das dürfte unser HERR aber ganz anders sehen!!
Susi 47 and one more user like this.
Susi 47 likes this.
Gestas likes this.
Es ist kaum zu fassen, mit welcher Offenheit, diese kerzerischen Götzendiener, als angebliche katholische Priester, dämonische Götzen, in der katholischen Kirche zu installieren versuchen. Unglaublich, mit welcher Unverfrohrenheit, so dabei vorgehen.
Mangold03 and 4 more users like this.
Mangold03 likes this.
Ursula Wegmann likes this.
Maria Katharina likes this.
Gestas likes this.
Carlus likes this.
Mangold03
Erschreckend, sie haben vor gar nichts mehr Ehrfurcht oder Respekt. Unfassbar!!!
Joseph Franziskus likes this.
DJP likes this.
Man lese nach bei Malachi Martin, wie 1963 Luzifer unter Aufsicht Ratzingers (Prof. Reinvernunft im Roman) inthronisiert wurde. Damals geschah es noch im Geheimen, heute werden die Dämonen bereits öffentlich inthronisiert und verehrt. Die Strafe Gottes für diese Sakrilegien wird furchtbar sein, den Gott läßt seiner nicht spotten!
a.t.m likes this.
Ich glaube nicht, das Professor Reinvernunft, aus dem Roman, den heutigen Papst Benedikt XVI, darstellen soll. Das ist schon sehr weit hergeholt. Das ist wirklich eine gewagte Unterstellung.
Mangold03 and 6 more users like this.
Mangold03 likes this.
Susi 47 likes this.
Maria Katharina likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Gestas likes this.
esra likes this.
Anna Dagmar likes this.
Carlus likes this.
Copertino
@Joseph Franziskus Aus welchen Gründen schein das sehr weit hergeholt? Die Analogie des Namens "Ratzinger" > "Ratio" > Vernunft > "Reinvernunft" mit der zusätzlichen Analogie "rein" mit "Rhein" liegt schon unüberhörbar nahe. Zudem ist es haargenau die Methode der Namensverschleierung, mit der Martin auch bei anderen Repräsentanten vorgegangen war, z.B. bei Silvestrini > Silber > Gold > Aurum > …More
@Joseph Franziskus Aus welchen Gründen schein das sehr weit hergeholt? Die Analogie des Namens "Ratzinger" > "Ratio" > Vernunft > "Reinvernunft" mit der zusätzlichen Analogie "rein" mit "Rhein" liegt schon unüberhörbar nahe. Zudem ist es haargenau die Methode der Namensverschleierung, mit der Martin auch bei anderen Repräsentanten vorgegangen war, z.B. bei Silvestrini > Silber > Gold > Aurum > Aureatini.
Liberanosamalo and one more user like this.
Liberanosamalo likes this.
Immaculata90 likes this.
@Joseph Franziskus Es gibt einen Schlüssel der Namen zu diesem Roman, der unter n. 59 Prof. Reinvernunft mit Card. Ratzinger wiedergibt. Abgesehen davon ist die detaillierte Schilderung Prof. Reinvernunfts, die Malachi Martin bietet, eindeutig auf den jungen Ratzinger passend. Die von Ihnen vermutete "gewagte Unterstellung" stammt sohin nicht von mir, sondern vom Autor M.M. selbst, der zudem …More
@Joseph Franziskus Es gibt einen Schlüssel der Namen zu diesem Roman, der unter n. 59 Prof. Reinvernunft mit Card. Ratzinger wiedergibt. Abgesehen davon ist die detaillierte Schilderung Prof. Reinvernunfts, die Malachi Martin bietet, eindeutig auf den jungen Ratzinger passend. Die von Ihnen vermutete "gewagte Unterstellung" stammt sohin nicht von mir, sondern vom Autor M.M. selbst, der zudem versicherte, daß die von ihm geschilderte Szene der Inthronisation Satans in der Capella Paolina authentisch sei,ausgenommen die verständlicherweise geänderten Namen der Akteure.
Gestas likes this.
Warum muss so herumorakelt werden. Da ,,ein Deutscher", bei der ,,Inthronisierung" gewesen sein soll ( lese bewusst kein Roman darüber ) , ist ein Unbekannter näherliegend , ein Eingeweihter höchsten Ranges , geheim usw. Der damaliger deutscher Botschafter , der hatte ja , z.B. ,Freimaurer in seiner Familie. Papst Benedikt XVI soll , recht hartnäckig, verleumdet werden ... Blendwerk..Haupsächlich…More
Warum muss so herumorakelt werden. Da ,,ein Deutscher", bei der ,,Inthronisierung" gewesen sein soll ( lese bewusst kein Roman darüber ) , ist ein Unbekannter näherliegend , ein Eingeweihter höchsten Ranges , geheim usw. Der damaliger deutscher Botschafter , der hatte ja , z.B. ,Freimaurer in seiner Familie. Papst Benedikt XVI soll , recht hartnäckig, verleumdet werden ... Blendwerk..Haupsächlich authentisch.
Joseph Franziskus likes this.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Liberanosamalo likes this.
Ein Roman ist ein Roman und kein Geschichtsbuch.
Eugenia-Sarto and one more user like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Ja, glaubt ihr tatsächlich, daß Papst Benedikt XVI, sich an derartigen Machenschaften beteiligen würde? Also bitte, liebe Leute, das geht aber wirklich zu weit. Papst Benedikt XVI, mag vor allem als junger Theologe in der Konzilszeit, Fehler gemacht haben, aber diese Unterstellungen gehen zu weit. Nie im Leben, würde dieser fromme Mensch, der Gott und die Kirche liebt, sich derart versündigen …More
Ja, glaubt ihr tatsächlich, daß Papst Benedikt XVI, sich an derartigen Machenschaften beteiligen würde? Also bitte, liebe Leute, das geht aber wirklich zu weit. Papst Benedikt XVI, mag vor allem als junger Theologe in der Konzilszeit, Fehler gemacht haben, aber diese Unterstellungen gehen zu weit. Nie im Leben, würde dieser fromme Mensch, der Gott und die Kirche liebt, sich derart versündigen und von Gott abwenden. Das sind ungeheuerliche Unterstellungen. Davon distanziere ich mich ganz klar. Genauso klar distanziere ich.mich, von allen Personen, die sich an den antichristlichen Vorgängen am Amazonas beteiligen. Es sind Götzendiener und Ketzer, die nicht mehr Gott den Herrn und seiner hl. Kath. Kirche dienen. Ich halte es für schwer sündhaft, sich an deren Mess-Simulationen zu beteiligen. Auch alle Priester, die diese Handlungen gutheißen sind, auch wenn sie in ihren eigenen Zelebrationen, scheinbar korrekte hl. Messen feiern, keine Priester, der hl. Kath. Kirche mehr und ich halte es für schwer sündhaft, bei ihnen, zur Messe zu gehen. Das muß ich Mal klarstellen, ich möchte nach dem. Willen Gottes, durch diese schweren Zeiten gehen und hoffe dabei, den rechten Weg zu erkennen.
Tradition und Kontinuität and 2 more users like this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Maria Katharina likes this.
Gestas likes this.
@Joseph Franziskus, solche Bosheit kann ich Papst Benedikt auch nicht unterstellen. Keineswegs. Obwohl er einiges zu korrigieren hätte in seiner Theologie. Aber das geht zu weit, ihn mit Götzendienst in Verbindung zu bringen.
Susi 47 and 3 more users like this.
Susi 47 likes this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Copertino
Letztlich hat MM ins Grab mitgenommen, was an seinem Roman im Detail der historischen Wirklichkeit entspricht und was er aus Gründen, die nur ihm und Gott bekannt sind, verschleiert und verändert hat. Deshalb macht es wenig Sinn, sich hier damit aufzuhalten und künstlich zu entzweien. Hingegen soll man das Gesamtbild der Kirche, das er darin entwirft, durchaus ernst nehmen, und das entspricht …More
Letztlich hat MM ins Grab mitgenommen, was an seinem Roman im Detail der historischen Wirklichkeit entspricht und was er aus Gründen, die nur ihm und Gott bekannt sind, verschleiert und verändert hat. Deshalb macht es wenig Sinn, sich hier damit aufzuhalten und künstlich zu entzweien. Hingegen soll man das Gesamtbild der Kirche, das er darin entwirft, durchaus ernst nehmen, und das entspricht wohl der Intention des Autors.
@Joseph Franziskus Haben Sie schon vergessen, daß auch Ratzinger den abscheulichen Assisigreuel, von dem er sich zu Götjenjopas Zeiten noch halbherzig distanziert hat, als "Papst" selbst aufgeführt hat, ständig in den Christenfeindlichen Synagogen herumkroch, und die Christenmordenden Mohammedaner stets hochachtungsvoll hofierte? Contra factum non valet argumentum, man muß sich der Realität …More
@Joseph Franziskus Haben Sie schon vergessen, daß auch Ratzinger den abscheulichen Assisigreuel, von dem er sich zu Götjenjopas Zeiten noch halbherzig distanziert hat, als "Papst" selbst aufgeführt hat, ständig in den Christenfeindlichen Synagogen herumkroch, und die Christenmordenden Mohammedaner stets hochachtungsvoll hofierte? Contra factum non valet argumentum, man muß sich der Realität stellen, denn nur die Wahrheit macht uns frei vom Circus Roncalli, der gerade seine Abschlußvorstellung gibt!
Liberanosamalo and one more user like this.
Liberanosamalo likes this.
Mir vsjem likes this.
@Joseph Franziskus So schaut der Satanistengruß aus! Augen auf, und die Wirklichkeit zur Kenntnis nehmen, sonst fällt man in den Abgrund!
Gestas likes this.
One more comment from Immaculata90
Gestas likes this.
Nie und nimmer.
Wenn ich mir sicher bin, dann hier, dass dies ein Fake ist.
Dass hätten die FM gerne, dass man dies glauben möge (wobei ich sie nicht als FM sehe.)
Das Gute wird als böse und das Böse als gut hingestellt werden.
Dann mit der Gnade der Unterscheidung dürfte dies aber erkennbar sein.
Netter Versuch.
Habe dies Bild schon öfters im Netz die Runde machen sehen. Ich glaube, von Johanne…More
Nie und nimmer.
Wenn ich mir sicher bin, dann hier, dass dies ein Fake ist.
Dass hätten die FM gerne, dass man dies glauben möge (wobei ich sie nicht als FM sehe.)
Das Gute wird als böse und das Böse als gut hingestellt werden.
Dann mit der Gnade der Unterscheidung dürfte dies aber erkennbar sein.
Netter Versuch.
Habe dies Bild schon öfters im Netz die Runde machen sehen. Ich glaube, von Johannes Paul II. gibt es was Ähnliches.
_______
Warum zweimal posten?
Doppelt wird es auch nicht wahrer!!!
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
gennen likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Das ist doch eine Fotomontage, das muß doch jeden klar sein. Und ich erinnere mich sehr gut an Asissi 2, das im Pontifikat von Benedikt XVI stattfand. Ich erinnere mich, wie dieses "Asissi Jubiläum" vorbereitet wurde und wie Papst Benedikt versuchte, alles zu unterlassen, was eine Vermischung verschiedener Religionen bedeuten würde, z. B. hat er das gemeinsame Gebet untersagt. Ich erinnere mich, …More
Das ist doch eine Fotomontage, das muß doch jeden klar sein. Und ich erinnere mich sehr gut an Asissi 2, das im Pontifikat von Benedikt XVI stattfand. Ich erinnere mich, wie dieses "Asissi Jubiläum" vorbereitet wurde und wie Papst Benedikt versuchte, alles zu unterlassen, was eine Vermischung verschiedener Religionen bedeuten würde, z. B. hat er das gemeinsame Gebet untersagt. Ich erinnere mich, wie unzufrieden, gewisse Kreise und Gemeinschaften deshalb waren. Ich hätte es auch besser gefunden, hätte er das ganze Theater gleich abgesagt und hätte stattdessen erklärt, Asissi war ein Fehler. Aber so ist eben Benedikt XVI. Er will niemanden vor s. Kopf stoßen. Er war ein Papst, der auch Fehler machte, aber er ist ein Freund Gottes.
Mangold03 and 4 more users like this.
Mangold03 likes this.
Ursula Wegmann likes this.
Gestas likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Maria Katharina likes this.
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
Gestas likes this.
@Maria Katharina Noch eine "Fälschung": Ich habe diese widerliche Geste selbst auf dem Petersplatz bei einer Audienz gesehen, als ich auch noch so verblendet war wie Sie, und Ratzinger für anständig gehalten habe! Leider ist die Wahrheit viel grausamer, als wir es uns vorstellen können!
DJP and one more user like this.
DJP likes this.
Gestas likes this.
@Joseph Franziskus Und noch eine "Fotomontage" Ihres soo katholischen Ratzinger: Wer nicht sehen will, dem kann man auch nicht helfen! Gesegnete Nachtruhe!
Gestas likes this.
Im Leben nicht!
Ich weiß nicht, ob ich mein Urteil jetzt revidiere und Sie evtl. doch zu den FM zählen sollte.
Naja! Wie auch immer.
Benedikt ist unser wahrer Papst.
Und ich liebe ihn, bete für ihn und bin ihm treu.
Dies spüre ich im Herzen.
Mich jedenfalls können Sie nicht überzeugen.
Never!
Mangold03 and 2 more users like this.
Mangold03 likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Gestas likes this.
Also, diese Bilder, wobei Papst Benedikt XVI, die Hand angeblich, zu diesen satanistischen Symbol formt, ist doch.eine Fotomontage, Leute. Besonders, wo Papst Benedikt, ganz zu sehen ist, passt der Kopf, proportional nicht zum Körper. Der Kopf wirkt etwas zu groß und ist auch etwas besser ausgeleuchtet. Wie es eben typischerweise, gerade bei Fotomontagen häufig passiert. Und ja, mich hat es auch …More
Also, diese Bilder, wobei Papst Benedikt XVI, die Hand angeblich, zu diesen satanistischen Symbol formt, ist doch.eine Fotomontage, Leute. Besonders, wo Papst Benedikt, ganz zu sehen ist, passt der Kopf, proportional nicht zum Körper. Der Kopf wirkt etwas zu groß und ist auch etwas besser ausgeleuchtet. Wie es eben typischerweise, gerade bei Fotomontagen häufig passiert. Und ja, mich hat es auch immer gestört, wenn Papst Benedikt eine jüdische Synagoge besucht hat. Allerdings hatte ich nie den Eindruck, daß er dadurch, theologisch, die jüdische Religion, rechtfertigen, oder aufwerten wollte. Ich hatte immer den ganz klaren Eindruck, Papst Benedikt XVI, wollte den Juden dadurch menschlich, seine Freundschaft und seinen Respekt zeigen. Ich erinnere mich dabei an Juden, die durch Benedikt XVI zum Christentum fanden und sich taufen ließen. Auch wenn er mit Moslems, freundschaftlich umging, so hat er nie den Islam, mit dem Christentum, in Verbindung gebracht. Dabei erinnere ich mich auch an seine Regensburger Rede, bei der ihm Islamkritik vorgeworfen wurde, und wofür er einiges an Prügel einzustecken hatte. Papst Benedikt XVI, ist im katholischen Bayern aufgewachsen. Er stammt aus einen frommen katholischen Elternhaus. Ich habe selbst diese, für Bayern so typische, tiefe Frömmigkeit und herzliche Liebe, zu Jesus Christus, noch erlebt, auch wenn ich 35 Jahre später geboren bin. Ich kann mir nicht vorstellen, daß ein Mensch, der in diesen katholisch bayrischen Milieu aufwuchs, sich derart von Gott abwendet und satanistischen Ritualen beiwohnen würde. Das ist absurd. Das widerspricht allen, was diesen Menschen ausmacht, seinen auftreten, seiner ganzen Ausstrahlung, einfach allen. Ich halte diese Unterstellungen, für geziehlte Agitation, von Freimaurern und Sozialisten
Mangold03 and 2 more users like this.
Mangold03 likes this.
Anna Dagmar likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
@Maria Katharina Natürlich bin ich Hochgrad - Freimaurer , die ganze Loge denkt so wie ich und fühlt sich von Modernisten wie Ratzinger und seinen Helfershelfern bedroht! Träumen Sie weiter! Marschieren Sie weiter mit Ratzinger, zwischen dem und Berg glio ja bekanntlich laut Gänswein kein Blatt Papier paßt (natürlich auch Fakemeldung), und der ja diesem Besessenen ausdrüc…More
@Maria Katharina Natürlich bin ich Hochgrad - Freimaurer , die ganze Loge denkt so wie ich und fühlt sich von Modernisten wie Ratzinger und seinen Helfershelfern bedroht! Träumen Sie weiter! Marschieren Sie weiter mit Ratzinger, zwischen dem und Berg glio ja bekanntlich laut Gänswein kein Blatt Papier paßt (natürlich auch Fakemeldung), und der ja diesem Besessenen ausdrücklich dafür dankt, daß er uns immer wieder das Licht des Glaubens zeige, (auch Fakemeldung) wie man es ja zur Zeit eindrucksvoll in Rom erleben kann! Wie verblendet müssen Sie sein, Gnädigste! Nicht das Gefühl, wie bei den Modernisten, sondern der von der Gnade erleuchtete VERSTAND muß vorherrschen!
Mir fällt gerade auf, daß die letzten Kommentare, von mir und von Anna Dagmar, gelöscht wurden. Wieso das?
Gestas likes this.
Mangold03 likes this.
Mangold03
Malachi ist super, aber Benedikt - Nein!!! Niemals hat Benedikt damit was zu tun - unvorstellbar. NEIN!!!
Joseph Franziskus likes this.
Mangold03
Was das Foto mit den vielen Hochrangigen anbelangt. Jeder wird hier wohl zu seinem eigenen GOTT beten - aber es sagt nichts gegenteiliges aus, nichts heidnisches, nur ein AUsschnitt der alles offen läßt.
Joseph Franziskus likes this.
Wurde beim interreligiösen Treffen Asissi 1, noch gemeinsam gebetet, was der damalige Kardinal Ratzinger ablehnte, hat er für das Treffen, Asissi 2, ausdrücklich darauf bestanden, daß es sich zwar um ein Treffen von Religionsführern handelt, wobei gemeinsame Interessen besprochen werden sollen und wo für Frieden, zwischen den Angehörigen,, der verschiedenen Religionen, geworben werden sollte, …More
Wurde beim interreligiösen Treffen Asissi 1, noch gemeinsam gebetet, was der damalige Kardinal Ratzinger ablehnte, hat er für das Treffen, Asissi 2, ausdrücklich darauf bestanden, daß es sich zwar um ein Treffen von Religionsführern handelt, wobei gemeinsame Interessen besprochen werden sollen und wo für Frieden, zwischen den Angehörigen,, der verschiedenen Religionen, geworben werden sollte, daß es dabei aber nicht zu einen gemeinsamen Gebet, der Teilnehmer, zu ihren jeweiligen Gottheiten, kommen kann. Papst Benedikt XVI, hat das ausdrücklich abgelehnt.
Meine Freundin, die schon seit einigen Jahren sehr an dieser neumodischen
Kirche leidet, ist genau deswegen gestern aus der Kirche ausgetreten.
Sie könne das nicht mehr ertragen, hat sie gesagt. Traurig auch für mich.
a.t.m
Ihr Freundin ist aber nicht aus der Kirche sondern siehe www.vatican.va/…/rc_pc_intrptxt_… Daher aus einer STAATSKIRCHE oder der RÖMISCHEN AFTERKIRCHE kann man austreten nicht aber aus der EINEN, HEILIGEN, KATHOLISCHEN UND APOSTOLISCHEN

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
michael7 and one more user like this.
michael7 likes this.
Carlus likes this.
Zu den Piusbrüdern gehen, solange bis der Wahn vorbei ist!
Faustine 15 and 5 more users like this.
Faustine 15 likes this.
Liberanosamalo likes this.
Joseph Franziskus likes this.
esra likes this.
hoka hey likes this.
a.t.m likes this.
michael7
Als Katholik/in sollte man in einem solchen Fall schriftlich erklären, dass man nicht aus der von Christus gegründeten katholischen Kirche austritt, sondern lediglich aus Gewissensgründen der unkirchlich agierenden "Kirchen"steuergemeinschaft nicht mehr angehören will und kann!
Eugenia-Sarto and 2 more users like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Liberanosamalo likes this.
M.RAPHAEL
Die wirkmächtigste Gehirnwäsche, die uns der Feind durch die Moderne eingepfropft hat, besteht darin, dass wir jeden Menschen, der irgendwie vernünftig und lieb ist, für ein schon gerettetes Kind Gottes halten. Wer sich humanistisch in Einklang mit der säkularen Moderne verhält, geht in den Himmel. Die Zielsetzung des Humanismus und der Wille Gottes werden mit einander identifiziert. Diese …More
Die wirkmächtigste Gehirnwäsche, die uns der Feind durch die Moderne eingepfropft hat, besteht darin, dass wir jeden Menschen, der irgendwie vernünftig und lieb ist, für ein schon gerettetes Kind Gottes halten. Wer sich humanistisch in Einklang mit der säkularen Moderne verhält, geht in den Himmel. Die Zielsetzung des Humanismus und der Wille Gottes werden mit einander identifiziert. Diese Überzeugung ist der größte Feind der katholischen Kirche.

Die Moderne ist umfassend atheistisch und selbstvergötzend. Wie sollen ihre klugen, gebildeten und weisen Vertreter in den Himmel kommen, in dem es einzig und allein um die Verherrlichung Gottes geht? Was sollen sie da? Sie beten sich selbst an? Nein, wir frommen Katholiken müssen uns an den skandalösen Gedanken gewöhnen, dass unendlich viele gute und liebe Menschen in die Hölle gehen. Nicht, weil sie bewusst das Böse wollen, sondern weil sie unbewusst das einzige GUTE, Gott, nicht wollen.

Don Reto weist zu Recht darauf hin, dass die Erde für die Gefallenen erschaffen worden ist. Sie ist die letzte Chance, zu Gott umzukehren, wenn sie WAHRHAFTIG das GUTE wollen würden. Die große Mehrheit der Menschen auf der Erde sind abgefallen. Wir wenigen frommen Katholiken wurden ausgewählt, ihnen eine letzte Hand zu reichen. Manche unter uns wurden intensiv unter Schmerzen vorbereitet, um unsere Aufgabe gegen den Feind erfüllen zu können. Vielleicht können wir einige retten. Jeder zählt. Trotzdem werden Milliarden liebe und soziale Menschen in die Hölle gehen. Sie haben die Selbstopferung nie verstanden. Sie sind Götter. Ihre soziale Kompetenz und Intelligenz sind nicht göttliche Begnadung, sondern Ausdruck der Perfektion der eigenen egoistischen Selbstvergötzung. Da es nur einen Gott gibt, haben sie keinen Platz im Leben. Es ist furchtbar traurig, aber am Ende freie Entscheidung und damit Liebe.
Joseph Franziskus and 2 more users like this.
Joseph Franziskus likes this.
Liberanosamalo likes this.
Carlus likes this.
a.t.m
Ist ja nichts anderes als die Weiterentwicklung hiervon,
Assisi-Sakrileg Oktober 1986. Ein Sacco di Roma 2.0 scheint sicher !

Hymnus an die Gottheit Olokun
Es wird eben immer klarer und offensichtlicher das der Himmel vergeblich versuchte uns vor dem Glaubensafall Roms zu warnen, siehe eben La Salette, Selige Anna Katharina Emmerick, Heiliger Franziskus usw. usw. Das nun Dämonen im Vatikan …More
Ist ja nichts anderes als die Weiterentwicklung hiervon,
Assisi-Sakrileg Oktober 1986. Ein Sacco di Roma 2.0 scheint sicher !

Hymnus an die Gottheit Olokun
Es wird eben immer klarer und offensichtlicher das der Himmel vergeblich versuchte uns vor dem Glaubensafall Roms zu warnen, siehe eben La Salette, Selige Anna Katharina Emmerick, Heiliger Franziskus usw. usw. Das nun Dämonen im Vatikan verehrt und angebetet werden passt ja ganz genau zum Rom der NACH VK II und der AFTERKIRCHE im Sinne einer Seelenmordenden "Allererlösungseinheitsreligion":

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Faustine 15 and 3 more users like this.
Faustine 15 likes this.
Liberanosamalo likes this.
Carlus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
niclaas
Vielleicht ist das richtige Kult für Jorge, vor dem er wieder knieen kann – seine achtjährige Reiki-Behandlung hat ihm ja auch geholfen …
onda and 3 more users like this.
onda likes this.
Liberanosamalo likes this.
Carlus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Rest Armee shares this.
a.t.m likes this.
Libera nos a malo
Faustine 15 and 2 more users like this.
Faustine 15 likes this.
Liberanosamalo likes this.
Rest Armee likes this.
Walpurga50 likes this.