03:36

Gloria Global am 29. August 2019

Franziskus will „Welt der Brüderlichkeit“ aufbauen – und die Kirche? Letzte Woche gründeten die Vereinigten Arabischen Emirate, eine Diktatur im Nahen Osten, ein „Hohes interreligiöses Komitee“ zur …More
Franziskus will „Welt der Brüderlichkeit“ aufbauen – und die Kirche?
Letzte Woche gründeten die Vereinigten Arabischen Emirate, eine Diktatur im Nahen Osten, ein „Hohes interreligiöses Komitee“ zur Umsetzung der häretischen Abu Dhabi Erklärung. Die von Papst Franziskus im Februar unterzeichnete Erklärung behauptet, dass Gott die Vielzahl der einander widersprechenden Religionen wünsche. Am Montag begrüßte Franziskus auf Vatican.va die Gründung des Komitees. Er brachte seine illusorische Hoffnung zum Ausdruck – Zitat: „mit den Angehörigen anderer Glaubensgemeinschaften eine Welt der Brüderlichkeit und des Friedens aufzubauen“.
Franziskus als Vergifter der Kirche
Bischof Athanasius Schneider äußerte sich vor LifeSiteNews zur Gründung des Komitees. Das Interview, eine von Schneider autorisierte deutsche Übersetzung, ist auf Gloria.tv abrufbar. Schneider geht davon aus, dass die Abu-Dhabi-Ideologie die kirchliche Missionstätigkeit weiter lähmen werde. Das Abu-Dhabi-Dokument klinge, als …More
In der heutigen Bildzeitung, sind die Wahlen in Brandenburg und Sachsen, auch heute das große Thema. Besser gesagt, die Diffamierung der AFD, ist Thema Nr. 1. Diese Partei, die als einzigste, noch nicht völlig durchdreht, wenn die Grünen, den Untergang des Planeten prognostizieren, wenn Deutschland nicht sofort die Kohleförderung stoppt, oder aber in Zukunft, weiterhin Autos mit Verbrennungsmotor…More
In der heutigen Bildzeitung, sind die Wahlen in Brandenburg und Sachsen, auch heute das große Thema. Besser gesagt, die Diffamierung der AFD, ist Thema Nr. 1. Diese Partei, die als einzigste, noch nicht völlig durchdreht, wenn die Grünen, den Untergang des Planeten prognostizieren, wenn Deutschland nicht sofort die Kohleförderung stoppt, oder aber in Zukunft, weiterhin Autos mit Verbrennungsmotor herstellt. Die ersten Konsequenzen, machen sich bereits bemerkbar. Ein weiterer Bericht, in der heutigen Bild besagt, Autoindustrie in der Krise. Nun, wem wunderts??? Auch den ungebremsten Zuzug von 1000000 von Migranten, ist nur die AFD bereit, auf ein vernünftiges Maß zu begrenzen. Das ist auch der große Aufhänger für die anderen Parteien, die als Wahlverlierer aus den Landtagswahlen hervorgingen, um der AFD, eine rechtsradikale Gesinnung zu unterstellen. In Wahrheit haben sie nur Angst, ihre sichergeglaubten Pfründe zu verlieren. Da wird nun diese AFD dämonisiert, anstatt die eigene, völlig verfehlte Politik zu überdenken. Dazu müssten jedoch erst einmal die eigenen Fehler eingestanden werden. Da das jedoch nicht in Frage kommt, wird auf die AFD eingeschlagen, die ihre Fehler aufzeigt. Da wird die Nazikeule geschwungen und mit jeder sich anbidernden Partei koaliert, um nur irgendwie die AFD, am mitregieren zu hindern. Was dabei raus kommt, es wird alles so weitergehen wie bisher. Es wird immer so weiter laufen, bis sich unsere Landsleute endlich dazu durchringen, diese verlogenen Versager, entgültig abzuwählen und in die Wüste zu schicken. Hoffentlich kommt die Einsicht nicht erst dann, wenn es zu spät ist.
Tina 13 likes this.
Die Verteufelung der AfD geht weiter ! Anstatt sich an die Brust zu klopfen und aus der Niederlage Lehren zu ziehen, lecken die etablierten Parteien ihre Wunden und fühlen sich quasi indirekt noch als Sieger. Gemeinsam will man gegen den Willen der Wähler vorgehen und versuchen per einem pseudonymen neuen Gesetz, die demokratischen Rechte der AfD zu beschneiden. Das ist die angestrebte neue …More
Die Verteufelung der AfD geht weiter ! Anstatt sich an die Brust zu klopfen und aus der Niederlage Lehren zu ziehen, lecken die etablierten Parteien ihre Wunden und fühlen sich quasi indirekt noch als Sieger. Gemeinsam will man gegen den Willen der Wähler vorgehen und versuchen per einem pseudonymen neuen Gesetz, die demokratischen Rechte der AfD zu beschneiden. Das ist die angestrebte neue Demokratie ..? !
Joseph Franziskus likes this.
In der heutigen Bild-Zeitung, sind die Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg,auch heute das große Thema
Eben kommen bei ARD die ersten aussagekräftigen Hochrechnungen, der Wahlen in Brandenburg und Sachsen herein. In Sachsen, hat die CDU demnach gewonnen und hat dabei 32% der Stimmen gewinnen können. Der 2. große Wahlgewinner ist die AFD, die immerhin 27,5 Prozent der Wählerstimmen erobern konnte. Nach einer beispiellosen Schmutzkampagne, für die alle anderen sächsischen, im Landtag vertretenen…More
Eben kommen bei ARD die ersten aussagekräftigen Hochrechnungen, der Wahlen in Brandenburg und Sachsen herein. In Sachsen, hat die CDU demnach gewonnen und hat dabei 32% der Stimmen gewinnen können. Der 2. große Wahlgewinner ist die AFD, die immerhin 27,5 Prozent der Wählerstimmen erobern konnte. Nach einer beispiellosen Schmutzkampagne, für die alle anderen sächsischen, im Landtag vertretenen Parteien verantwortlich zeichnen, aber auch so gut wie alle gesellschaftlich relevantenten Institutionen, wie Kirche, Massenmedien, Schulen, sogar Sportvereine und jeder, der sich im Lande für wichtig hält, haben sich an diesen Kampf, gegen diese Partei hervor getan, bzw. haben dazu beigetragen, um diese beim Wähler zu dämonisieren. Als wäre das nicht bereits genug, eine demokratische Kraft, mit allen, auch unfähren und schmutzigen Mitteln zu verwähren, die politische Entwicklung mitzugestalten, wurde dieser Partei, mit juristischen Winkelzügen, ihr Wahlerfolg, noch zum Teil zunichte gemacht. So wird der AFD, nicht die eigentlich ihren Stimmanteil gemäße Anzahl, an Abgeordneten zuerkannt. Ihr stünden gemäß ihren Stimmanteil, 37 Abgeordnete zu, aber es werden nur 30 Mandate der AFD zuerkannt. Das ist ein nie dagewesener Eingriff, in den Wählerwillen. Ich möchte behaupten, keiner anderen Partei, wäre so etwas zuzumuten, auch nicht mit Hilfe, irgendwelcher juristischen spitzfindigkeiten. Die anti AFD Kampagne geht auch nach der Wahl, ungebremst weiter, so wird bei jeder Gelegenheit betont, daß die AFD, eine rechtsextreme Kraft sei, die den Rechtsstaat gefährdet. Natürlich hat dieses probagandistische Dauerfeuer, viele Wähler doch davon abgehalten, AFD zu wählen, obwohl sie genau diese Themen als wichtig erachten, bei denen die AFD sich besonders profiliert, bzw. währen die Menschen eigentlich genau mit der Politik einverstanden, wie sie durch die AFD vertreten wird. Sicher hat diese Probaganda ein noch besseres AFD Ergebnis verhindert. Ob das allerdings demokratisch ist, steht auf einen anderen Blatt. Auch wenn man kein AFD Anhänger ist, muß diese Hetze gegen eine demokratische Kraft, Besorgnis erregen. Bei den Wahlen in Brandenburg, sind leider ja ähnliche Geschichten zu beklagen. Es ist beinahe ein Wahlwunder, daś diese Partei, in beiden Ländern, ca 1 Viertel der Wählerschaft, für sich gewinnen konnte. Mir persönlich, mach dieser Umstand zumindest etwas Hoffnung.
Sehe gerade, daß die AFD in einer neuen Hochrechnung, im Moment sogar bei 28 % liegt
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Maria Katharina likes this.
Tina 13
Schon seltsam wie cdu und spd die letzen paar Tage zugelegt haben, das glaubt doch eh keiner mehr! Wahlen sind nur noch Spiele fürs Volk. Wir wurden laut letzten Umfragen auf das Ergebnis ja vorbereitet.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Joseph Franziskus likes this.

Was lernt man daraus:
Die Wähler im ehemaligen Osten haben diesbezüglich den besseen Durchblick.
Nicht solche Gutmenschen, wie bei uns hier.....
alfredus and 2 more users like this.
alfredus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Tina 13 likes this.
Tina 13 likes this.
Elista
Wenn man hier nur die Graphik sehen würde ohne Parteibezeichnung wäre eigentlich klar, wer mit wem zusammen die Regierung stellen sollte nach dem Willen der Wähler
Liberanosamalo and 5 more users like this.
Liberanosamalo likes this.
Joseph Franziskus likes this.
alfredus likes this.
rose3 likes this.
PaulK likes this.
Tina 13 likes this.
Eben.
Aber das werden die FM und Eliten nicht zulassen.
Da gehen sie lieber mit irgendwelchen anderen Clowns ein Bündnis ein.
Wegen was soll der Bürger überhaupt noch wählen, wennn die sowieso machen, was sie wollen?
Das Ganze ist ja Fake hoch 10!!!
Liberanosamalo and 2 more users like this.
Liberanosamalo likes this.
alfredus likes this.
Tina 13 likes this.
Tina 13
Die Leutchen gehen wählen und die Ergebnisse sind längst abgesprochen. Tja. Jammern zwecklos.
Joseph Franziskus and 2 more users like this.
Joseph Franziskus likes this.
alfredus likes this.
Maria Katharina likes this.
alfredus likes this.
rose3
Ich hoffe bei uns in Österreich,werden die Wahlen am 29 September auch so ausfallen.
AfD Ja, es ist ein Jammer wie der Wählerwille ignoriert wird. Erst mit einem fragwürdigen Urteil über die Abgeordnetensitze, dann eine nicht für möglich gehaltene Dämonisierung einer demokratischen Partei ! Und trotzdem hat die AfD gut abgeschnitten. Die etablierten Parteien können noch mehr orakeln, es wird ihnen nichts nutzen. Wenn die Regierung und ihre Parteien jetzt nicht mit Erfolgen, auch …More
AfD Ja, es ist ein Jammer wie der Wählerwille ignoriert wird. Erst mit einem fragwürdigen Urteil über die Abgeordnetensitze, dann eine nicht für möglich gehaltene Dämonisierung einer demokratischen Partei ! Und trotzdem hat die AfD gut abgeschnitten. Die etablierten Parteien können noch mehr orakeln, es wird ihnen nichts nutzen. Wenn die Regierung und ihre Parteien jetzt nicht mit Erfolgen, auch in der Flüchtlingspolitik aufwarten, können sie bald Hartz 4 beantragen.
Joseph Franziskus likes this.
alfredus likes this.
Immer wieder wird die Frage der Gültigkeit der NOM diskutiert. Dazu ist aus der Sicht eines Christen zu sagen : .. wenn ein Priester andächtig und nach der Vorschrift die NOM feiert, so ist diese gültig und gottgefällig .. ! Denn der Glaube wird durch das gläubige Volk getragen. Außerdem würden so gesehen, neunzig Prozent der praktizierenden Christen ihr Sonntagsgebot nicht erfüllen und das ist …More
Immer wieder wird die Frage der Gültigkeit der NOM diskutiert. Dazu ist aus der Sicht eines Christen zu sagen : .. wenn ein Priester andächtig und nach der Vorschrift die NOM feiert, so ist diese gültig und gottgefällig .. ! Denn der Glaube wird durch das gläubige Volk getragen. Außerdem würden so gesehen, neunzig Prozent der praktizierenden Christen ihr Sonntagsgebot nicht erfüllen und das ist abwegig. Dann sind da die Priester mit ihrer Angst, wenn sie die Hl.Messe aller Zeiten anerkennen würden, ihre Nom-Messen ungültig wären ?Das ist genau so unsinnig, da sie nur im Gehorsam ihrer Bischöfe handeln. Wir Christen müssen jeder an seinem Platz, das Beste und Allerbeste aus unserem Glauben machen und treu unseren schönen Glauben bewahren .. !
Anna Dagmar and one more user like this.
Anna Dagmar likes this.
gennen likes this.
alfredus likes this.
Ich möchte Euch auf einen, zwar schon ein Jahr ,alten Brief des Priesterseminares Herz Jesu FSSPX aufmerksam machen, der vielleicht nicht nur Priestern hilft aus einer anderen Sichtweise auf die Missbrauchsfälle und Vorgehen des Klerus zu sehen, sondern auch uns Laien.
Link : zaitzkofen.prod.fsspx.org/…/nr-52-september…
alfredus likes this.
Dankenswerter Bericht der FSSPX der zu Denken gibt. Aus der Kirche austreten sagen sie, ist der falsche Weg ! Man muss der beleidigten und geschmähten Mutter Kirche, jetzt erst recht Treue und Liebe erweisen ! Nach dem Trübsal wird die Hl. Mutter Kirche wieder im neuen göttlichen Licht erstrahlen, das heller denn je sein wird !
Joseph Franziskus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
gennen
@Eugenia-Sarto , ich habe Ihren Artikel so verstanden( wie auch andere hier schreiben), dass Sie und die Anderen, Priester verurteilen, die nicht die Hl. Messe nach dem Alten Ritus feiern, genau wie hier auch Christen verurteilt werden, die nicht zur Messe, im Alten Ritus gehen.
Nein, das wollte ich auf keinen Fall sagen. Ich kritisiere zwar die theologischen Abweichungen der neuen von der alten Messe. Aber keinesfalls kritisiere ich die Priester, die sie zelebrieren. Ich habe so manchem guten Priester, der die neue Messe sehr ernst zelebriert, sehr viel zu verdanken. Ausserdem haben die Priester nicht zu verantworten, dass in Rom die neue Messe von Papst Paul VI. …More
Nein, das wollte ich auf keinen Fall sagen. Ich kritisiere zwar die theologischen Abweichungen der neuen von der alten Messe. Aber keinesfalls kritisiere ich die Priester, die sie zelebrieren. Ich habe so manchem guten Priester, der die neue Messe sehr ernst zelebriert, sehr viel zu verdanken. Ausserdem haben die Priester nicht zu verantworten, dass in Rom die neue Messe von Papst Paul VI. angeordnet wurde.
rose3 and 2 more users like this.
rose3 likes this.
alfredus likes this.
gennen likes this.
alfredus likes this.
@gennen @Eugenia-Sarto Das ist die richtige Sicht, die NOM haben die Konzilspäpste zu verantworten. Die NOM ist nun mal die Hl.Messe in unserer Zeit und wer sie andächtig besucht, kann auch aus ihr Freude im Glauben erfahren. Natürlich steht die " Hl. Messe aller Zeiten " darüber, aber nur wenige können davon Gebrauch machen. Aber man kann das alles dem lieben Heiland aufopfern, er allein …More
@gennen @Eugenia-Sarto Das ist die richtige Sicht, die NOM haben die Konzilspäpste zu verantworten. Die NOM ist nun mal die Hl.Messe in unserer Zeit und wer sie andächtig besucht, kann auch aus ihr Freude im Glauben erfahren. Natürlich steht die " Hl. Messe aller Zeiten " darüber, aber nur wenige können davon Gebrauch machen. Aber man kann das alles dem lieben Heiland aufopfern, er allein kann es richten ! Schlimmer ist das was sich in Rom zusammenbraut, dort ist unser Glaube in großer Gefahr ! Wir können nur noch beten !
gennen likes this.
DJP
Pfarrer Hans Milch sagt zum NOM:
"Jede "Eucharistiefeier", in welcher die Vorschrift des NOM (neuen Meßordo) getreulich erfüllt wird ohne Eigenmächtigkeit, ist bereits ein himmelschreiender Skandal!!! Da wird der Priester zum "Vorsteher der Mahlfeier"; der "Altar" als Tisch rückt plump und ordinär in die Nähe der "Gemeinde", wird ihr. gleichsam aufgedrückt; ein Miteinander begibt sich; der …More
Pfarrer Hans Milch sagt zum NOM:
"Jede "Eucharistiefeier", in welcher die Vorschrift des NOM (neuen Meßordo) getreulich erfüllt wird ohne Eigenmächtigkeit, ist bereits ein himmelschreiender Skandal!!! Da wird der Priester zum "Vorsteher der Mahlfeier"; der "Altar" als Tisch rückt plump und ordinär in die Nähe der "Gemeinde", wird ihr. gleichsam aufgedrückt; ein Miteinander begibt sich; der Einzelne, dem doch jeweils das ganze Opfer gilt in Seiner Herrlichkeit, wird durch unausgesetztes Reden in der Landessprache, durch kollektives lautes Beten und Singen, niedergewälzt und kommt nicht zum Atem seiner freien Entscheidung und Hingabe..."
=Rundbrief vom 7.2.1985=

"Das ist erst das Schlimme, daß der Neue Ordo aus sich die Gültigkeit nicht ausschließt. Jetzt meinen einige: 'Wenn er gültig ist, dann ist es ja gut, dann kann man ja hingehen.' – Dann ist es ganz und gar nicht gut und du darfst ganz und gar nicht daran teilnehmen. – 'Ja aber da vollzieht sich doch das Opfer des Gottmenschen!' – Umso schlimmer: Denn dieses Opfer des Gottmenschen wird durch diesen Neuen Ordo entstellt und entehrt. Deshalb darf ich da nicht mitmachen."

= Vortrag 'Wir und Rom' 8.9.1983 in Saarbrücken=
Liberanosamalo and one more user like this.
Liberanosamalo likes this.
Vered Lavan likes this.
gennen
@DJP Pf. Milch verurteilt mit seiner Predigt alle Priester und Gläubige, die im NOM zur hl. Messe gehen (oder verstehe ich es falsch). Pf. Milch ist seid über 40 Jahre verstorben, wenn es so sein sollte, dann wären schon viele Menschen verloren und das glaube ich nicht. Ich glaube an den dreifaltigen Gott, an unsere Mutter Maria, halte mich an das was uns unser Herr Jesus Christus gegeben hat. …More
@DJP Pf. Milch verurteilt mit seiner Predigt alle Priester und Gläubige, die im NOM zur hl. Messe gehen (oder verstehe ich es falsch). Pf. Milch ist seid über 40 Jahre verstorben, wenn es so sein sollte, dann wären schon viele Menschen verloren und das glaube ich nicht. Ich glaube an den dreifaltigen Gott, an unsere Mutter Maria, halte mich an das was uns unser Herr Jesus Christus gegeben hat. Wenn ich nun hier im Forum, die Menschen sehen, die glauben, etwas besseres zu sein (siehe heutige Evangelium) und andere verurteile, dann bin ich froh, so zu glauben wie ich es tue.
Anna Dagmar and one more user like this.
Anna Dagmar likes this.
alfredus likes this.
@gennen Warum sollten die Menschen, die an der Hl. Messe aller Zeiten teilnehmen glauben, etwas Besseres zu sein? Wir wollen einfach nur katholisch sein. Und zwar so katholisch, wie es jahrhundertelang gut war, katholisch zu sein. Ich möchte an keiner protestantisierten "Mahlfeier" teilnehmen. Ich bin es leid, politisch korrekte Fürbitten zu hören. Ich bin es leid, Ministrantinnen, Lektorinnen …More
@gennen Warum sollten die Menschen, die an der Hl. Messe aller Zeiten teilnehmen glauben, etwas Besseres zu sein? Wir wollen einfach nur katholisch sein. Und zwar so katholisch, wie es jahrhundertelang gut war, katholisch zu sein. Ich möchte an keiner protestantisierten "Mahlfeier" teilnehmen. Ich bin es leid, politisch korrekte Fürbitten zu hören. Ich bin es leid, Ministrantinnen, Lektorinnen und Kommunionhelferinnen ausgesetzt zu sein. Ich bin es leid, irgendwelchen Sitznachbarn die Hand zu schütteln. Ich möchte einfach nur in Stille und Andacht dabei sein, wenn das Hl. Messopfer aller Zeiten dargebracht wird. Und nur weil einige Freimaurer und Kirchenzerstörer die "geniale" Idee des Novus Ordo hatten und es damit geschafft haben, fast alles wahrhaft Katholische zu zerstören, werde ich diesem Tun durch meine Anwesenheit keinesfalls zustimmen. Die meisten Gläubigen wissen überhaupt nicht, dass das, was seit dem II. Vat. läuft, kaum noch katholisch ist. Das, was Bergoglio jetzt macht, ist nur konsequente Fortsetzung des im sog. Konzil Angefangenen. Ich bin auch nicht der Meinung, dass nur die "Konzilspäpste" das zu verantworten haben. Jeder Mensch hat von Gott auch einen Verstand mitbekommen. Und auch die heutigen Priester müssten sich informieren, ob das, was sie tun überhaupt noch das ist, was die Kirche IMMER getan hat.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Maria Katharina likes this.
gennen
Ich verurteile ich die Christen, die zur hl. Messe aller Zeiten gehen, aber diese Christen verurteilen ( nicht alle) uns, die nicht die Möglichkeit haben zu dieser hl. Messe zu gehen. Die Messe ist von Rom anerkannt und ich habe von Kindheit an, immer diese hl. Messe besucht und nenne mich Christ. Natürlich gefällt mir so Manches nicht und es wird immer mehr "modernisiert", aber ich gehe zur hl. …More
Ich verurteile ich die Christen, die zur hl. Messe aller Zeiten gehen, aber diese Christen verurteilen ( nicht alle) uns, die nicht die Möglichkeit haben zu dieser hl. Messe zu gehen. Die Messe ist von Rom anerkannt und ich habe von Kindheit an, immer diese hl. Messe besucht und nenne mich Christ. Natürlich gefällt mir so Manches nicht und es wird immer mehr "modernisiert", aber ich gehe zur hl. Messe, um mit Gott Vater, Gott Sohn, Gott heiliger Geist zusammen im Gebet verbunden zu sein.
Anna Dagmar and one more user like this.
Anna Dagmar likes this.
alfredus likes this.
@gennen @Liberanosamalo Bei aller Liebe, so wie Pfarrer Milch das sieht, kann und darf man nicht zustimmen. Ich habe schon viel von Pfarrer Milch gehört und kann nicht glauben, dass er das so gesagt hat. Damit würde er alle Christen guten Glaubens verurteilen ! und das darf ein Christ nicht. Über neunzig Prozent der katholischen Christen haben keine Möglichkeit die " Hl. Messe aller Zeiten " …More
@gennen @Liberanosamalo Bei aller Liebe, so wie Pfarrer Milch das sieht, kann und darf man nicht zustimmen. Ich habe schon viel von Pfarrer Milch gehört und kann nicht glauben, dass er das so gesagt hat. Damit würde er alle Christen guten Glaubens verurteilen ! und das darf ein Christ nicht. Über neunzig Prozent der katholischen Christen haben keine Möglichkeit die " Hl. Messe aller Zeiten " zu besuchen ! Wenn ein Priester andächtig nach Vorschrift die NOM feiert, dann ist die Hl. Messe überaus gültig und gottgefällig. Natürlich haben das die Konzilspäpste zu verantworten, wer sonst ? ! Sie hätten einiges abändern können und taten es nicht, damit haben sie zugestimmt. Wir dürfen deshalb andere Christen nicht verunsichern und damit ihren guten Glauben beschädigen und sie damit verletzen !
gennen likes this.
@alfredus Ich habe nicht die Absicht, andere Christen zu verletzen oder ihren Glauben zu "beschädigen". Aber ich halte mich gerne an das, was die Kirche schon immer gelehrt hat, und nicht an das, was die Konzilskirche angerichtet hat. Beim Konzil von Trient wurde für alle Zeiten beschlossen, dass am Römischen Missale NICHTS verändert werden darf, auch nicht von einem Papst. Wer es dennoch tut, …More
@alfredus Ich habe nicht die Absicht, andere Christen zu verletzen oder ihren Glauben zu "beschädigen". Aber ich halte mich gerne an das, was die Kirche schon immer gelehrt hat, und nicht an das, was die Konzilskirche angerichtet hat. Beim Konzil von Trient wurde für alle Zeiten beschlossen, dass am Römischen Missale NICHTS verändert werden darf, auch nicht von einem Papst. Wer es dennoch tut, der sei im Bann! Und was hat Paul VI gesagt? Dass er einen NEUEN Ritus geschaffen habe (was ja überdeutlich zu erkennen ist). Wenn das jetzt Ihrer Meinung nach gottgefällig ist, können Sie das gerne glauben. Ich tue das nicht. Was die Konzilskirche seit dem unseligen Vatikanum tut, das ist hochgradig verletztend und glaubensvernichtend und deshalb geht es immer mehr bergab. Der Bann, der auf ihr liegt, ist deutlich zu spüren und wer an diesen Messen teilnimmt, der nimmt genau diesen Geist auf.
gennen
@Liberanosamalo dann bin ich eben eine Christin 2. Klasse in Ihren Augen, egal, unser Herr Gott weiß, wie mein Glaube ist und das ist was zählt.
Anna Dagmar likes this.
@gennen Das haben Sie gesagt. Ich verstehe leider nicht, wieso Sie von 2. Klasse und verurteilen sprechen. Aber ja, Gott weiß schon Bescheid... Gott sei Dank!
Maria Katharina likes this.
gennen
@Liberanosamalo ja, das sage ich, weil ich mich hier in diesem Forum, diskriminiert fühlen. Oder wie nennen Sie die Christen, die nicht die hl. Messe aller Zeiten besuchen.
Anna Dagmar likes this.
Priesterbruderschaft St. Pius X. -->Distriktswallfahrt nach Fulda 2019
alfredus likes this.
alfredus
Termin vormerken !
Vered Lavan likes this.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Tina 13 likes this.
alfredus
Die Frage ist : .. wie konnte es so weit kommen .. ? Die Feinde der Kirche lauern doch überall.
geringstes Rädchen likes this.
Lichtlein likes this.
alfredus likes this.
Winfried
Unter GG, da sonst vom user gelöscht:

Weihe Deutschlands und der AfD an den Himmlischen Vater

@Heilwasser
Das darf doch nicht wahr sein!

“Ihr lieben himmlischen Engel, ihr wacht über diese Wahl und jeden Wähler in einer besonderen Weise"

Wer behauptet denn so etwas? Seit wann wachen Engel über profane, säkulare Wahlen, zumal es sich lediglich um Landtagswahlen handelt?

"Daher bitte auch …More
Unter GG, da sonst vom user gelöscht:

Weihe Deutschlands und der AfD an den Himmlischen Vater

@Heilwasser
Das darf doch nicht wahr sein!

“Ihr lieben himmlischen Engel, ihr wacht über diese Wahl und jeden Wähler in einer besonderen Weise"

Wer behauptet denn so etwas? Seit wann wachen Engel über profane, säkulare Wahlen, zumal es sich lediglich um Landtagswahlen handelt?

"Daher bitte auch ich unseren guten Vater im Himmel, diese Partei zu schützen, die Anzahl ihrer Mitglieder zu mehren und ihnen zu helfen, die üblen Machenschaften der Altparteien (derzeit besonders der Angriff auf Paragraph 218 zur Abtreibung, die systematische Zerstörung der Autoindustrie durch willkürliche und unrealistische Grenzwerte, die Nicht-Strafverfolgung/gerechte Ahndung krimineller Scheinflüchtlinge uvm.) wirkungsvoll aufzudecken"

@Joannes Baptista
Ich bin kein expliziter Gegner der AfD, aber das ist schon ein Hammer! Es fehlt nur noch ein Plakat mit der Aufschrift: "Der liebe Gott würde AfD wählen."
(Quelle: Weihe Deutschlands und der AfD an den Himmlischen Vater )

PS: Natürlich geht es darum, die Abtreibung zu bekämpfen, aber ich glaube, da hat Gott andere Möglichkeiten.

PS: Haben Sie besondere Beziehungen zur Autoindustrie?
@Winfried zu den anderen Möglichkeiten des lieben Gottes: siehe die jüngste Attacke des hessischen Innenministers Peter Beuth (C D U !), dass Lebensschutz-Beter nicht mehr im Umkreis von Abtreibungskliniken ihre Meinung durch Bilder, Singen und Beten kundtun dürfen. Das ist ein direkter Angriff auf die freie Meinungsäußerung. Welche Partei - außer der Alternative für Deutschland - stellt sich …More
@Winfried zu den anderen Möglichkeiten des lieben Gottes: siehe die jüngste Attacke des hessischen Innenministers Peter Beuth (C D U !), dass Lebensschutz-Beter nicht mehr im Umkreis von Abtreibungskliniken ihre Meinung durch Bilder, Singen und Beten kundtun dürfen. Das ist ein direkter Angriff auf die freie Meinungsäußerung. Welche Partei - außer der Alternative für Deutschland - stellt sich sonst noch hinter die Lebensschützer (besonders Beatrix von Storch)? Ich weiß keine mehr. Die CDU/CSU hat jedenfalls ausgedient. Die Werteunion ist noch ein letztes Aufbäumen von integreren Kräften in der CDU und weil der tapfere Hans-Georg Maaßen bei der Werteunion mitmacht, denkt man nun über seinen Parteiausschluss nach. Das zeigt hinlänglich den totalen Werteverfall der CDU unter der Ex-Stasi-Spionin Dr. Angela Merkel. Wollen Sie dem lieben Gott etwa Freude verordnen über das derzeitige opportunistische Handeln der meisten CDU-Politiker, nur weil diese e i n s t m a l s eine christliche Partei war? Die Zeiten sind vorüber...
Als Wirtschaftspartei, die etwas von Ökonomie und der gefährlichen EZB-Geldpolitik versteht, hat sich die AfD zunehmend zu einer Partei entwickelt, die klaren Werten folgt. Diese sind auch Verlässlichkeit in wirtschaftliche Vorgaben. Die Bundesregierung hat aufgrund von Trickserein Merkels über EU-Richtlinien, die sie doch selbst mit angestoßen hat, so niedrige Emissionswerte zu erfüllen und gibt über die Deutsche Umwelthilfe und verfälschte Abgasmessungen (7 von 21 Messstationen waren definitiv manipuliert, zu nah am Fahrbahnrand, knapp vor Tunnels etc.) noch einen drauf. Den derzeitigen Altparteien ist es wurscht, ob die Autoindustrie und mit ihr der deutsche Maschinenbau kaputt geht. Die künftige Massenarbeitslosigkeit, besonders auch wegen des baldigen Einknicks im Maschinenbau (so ein Vortrag von Dr. Dirk Spaniel) ist offensichtlich von dieser Regierung gewollt.
Als letzter offensichtlicher Punkt, weshalb ich in meinem Herzen sicher bin, dass der Himmlische Vater Freude am Wirken nicht weniger AfD-Politiker hat, ist ihr - leider auch von der CDU blockierter - Einsatz gegen die Christenverfolgung weltweit.
alfredus likes this.
Winfried
@Joannes Baptista
In gewissen Teilen, gerade was die CDU betrifft, gebe ich Ihnen recht. Dass unsere Bundeskanzlerin eine Stasi-Spionin war - bestimmte user sprechen sogar von einer jüdischen Abstammung (?) etc. - müssen Sie mir erklären. Dass die CDU neben der FDP in erster Linie die dt. Wirtschaft unterstützt (soziale Marktwirtschaft, freie Marktwirtschaft) ist allgemein bekannt, auch wenn …More
@Joannes Baptista
In gewissen Teilen, gerade was die CDU betrifft, gebe ich Ihnen recht. Dass unsere Bundeskanzlerin eine Stasi-Spionin war - bestimmte user sprechen sogar von einer jüdischen Abstammung (?) etc. - müssen Sie mir erklären. Dass die CDU neben der FDP in erster Linie die dt. Wirtschaft unterstützt (soziale Marktwirtschaft, freie Marktwirtschaft) ist allgemein bekannt, auch wenn hier und da wirtschaftliche Schwierigkeiten auftreten. Einer Verteufelung einer sich christlich nennenden Partei (AKK: "Wir sind keine christliche Partei", "wir machen keine christliche Politik") kann ich allerdings nicht zustimmen, insbesondere wenn es z.B. um das Lebensrecht Ungeborener geht (s. cdl-online.net) geht.

Was mich jedoch immer wieder überrascht - dies betrifft in erster Linie nicht Sie - ist die Leichtgläubigkeit, um nicht zu sagen Naivität, wie hier manchmal vorgegangen wird ( @Heilwasser). Zu solchen Ergüssen (AfD-Weihe, Engel beeinflussen Wahlen, Gott Vater freut sich über Wahlerfolge der AfD) kann ich einfach nicht schweigen.

Zu den Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen kann ich nur sagen: Schau'n wir mal.

PS: Mich würde auch interessieren, wie viele user dieses Forums dort zur Wahl gehen, zumal es im Westen ja ganz anders aussieht.
@Winfried Ich habe gerade eine Antwort auf Ihre Frage nach unserer Bundeskanzlerin hochgeladen: Vom Aschenputtel zur Kanzlerdarstellerin
Tina 13 likes this.
Gebet am Freitag
Es sind Finsternisse entstanden, als die Juden den Herrn Jesus gekreuzigt hatten. Und um die neunte Stunde rief der Herr Jesus mit lauter Stimme: „Mein Gott! Mein Gott! Warum hast Du mich verlassen?“ Und mit geneigtem Haupte gab Er Seinen Geist auf.
Wir beten Dich an, Herr Jesus Christus, und preisen Dich;
denn durch Dein heiliges Kreuz hast Du die ganze Welt erlöst.
rose3 and 2 more users like this.
rose3 likes this.
alfredus likes this.
gennen likes this.
LarsLonte
Siehe auch das Buch des Orientalisten Hans-Peter Raddatz "Von Gott zu Allah?" und auch Klagemauer.TV aus der Schweiz und die Regensburger Rede des vorherigen Papstes usw.

Zeit-Fragen > 2012 > Nr.25 vom 11.6.2012 > Möchten Sie zu «Schule und Bildung» eine kleine neurolinguistische Seelenmassage?

Möchten Sie zu «Schule und Bildung» eine kleine neurolinguistische Seelenmassage?
Angriffsziel …More
Siehe auch das Buch des Orientalisten Hans-Peter Raddatz "Von Gott zu Allah?" und auch Klagemauer.TV aus der Schweiz und die Regensburger Rede des vorherigen Papstes usw.

Zeit-Fragen > 2012 > Nr.25 vom 11.6.2012 > Möchten Sie zu «Schule und Bildung» eine kleine neurolinguistische Seelenmassage?

Möchten Sie zu «Schule und Bildung» eine kleine neurolinguistische Seelenmassage?
Angriffsziel Schule und Kirche
von Dr. phil. Judith Barben, Psychologin
Umweltschutz als Manipulationsinstrument

www.zeit-fragen.ch/…/moechten-sie-zu…

Christuswege

www.christuswege.net

Himmelsboten

www.himmeslboten.de
alfredus likes this.
alfredus likes this.
alfredus
Asteroid rast an der Erde vorbei ! Noch hält Gott seine schützende Hand über uns, wie lange noch .. ? !
geringstes Rädchen likes this.
Ist Küngs gottloses "Weltethos" etwa die Zielvorstellung von Abrissbirne Bergoglio?
alfredus
Deshalb fühlt sich Küng durch Franziskus rehabilitiert und somit auch bestätigt. Weltethos und Weltreligion ohne Gott, sind ein und das selbe. Das ist das Ziel der Gottlosen und Helfer für das Reich des Antichrist .. !
a.t.m and 2 more users like this.
a.t.m likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Santiago74 likes this.
a.t.m and one more user like this.
a.t.m likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Mir vsjem
"In dem Interview wiederholt Schneider, dass die Abu-Dhabi Behauptung, wonach Gott eine Vielzahl von sich widersprechenden Religionen wünsche, objektiv falsch ist und der göttlichen Offenbarung widerspricht. Gott wolle nur eine Religion und dass alle Menschen die Heilige Dreifaltigkeit verehrten...."
"Schneider beurteilt die Rede von der Brüderlichkeit als verführerisch. In Wirklichkeit fördere …
More
"In dem Interview wiederholt Schneider, dass die Abu-Dhabi Behauptung, wonach Gott eine Vielzahl von sich widersprechenden Religionen wünsche, objektiv falsch ist und der göttlichen Offenbarung widerspricht. Gott wolle nur eine Religion und dass alle Menschen die Heilige Dreifaltigkeit verehrten...."
"Schneider beurteilt die Rede von der Brüderlichkeit als verführerisch. In Wirklichkeit fördere Franziskus damit aber die Vernachlässigung des ersten Gebotes („Du sollst nur einen Gott haben“) und einen Verrat am Evangelium. Ziele wie „Weltfrieden“ oder „Brüderlichkeit“
könnten nicht auf Kosten der Einzigkeit Christi und der Kirche erreicht werden."

Seltsam! Warum kam das nicht aus seinem Munde bei seinem Ad-limina-Besuch bei Jorge Bergoglio in diesem Frühjahr?

Anstatt Bergoglio damals wegen seiner öffentlichen Häresie unverschleiert zur Rede zu stellen, bat er diesen "um Klarstellung". Es gab aber nichts klarzustellen. Diese seine blasphemische Aussage hatte keine Klarstellung nötig.

Die heuchlerische Schönfärberei von Jorge gegenüber Athanasius Schneider machte diesen geistig blind. Hingerissen von der "brüderlichen" Begegnung äußerte er sich anschließend: "In Bezug auf unser Treffen mit dem Papst ist er in dieser Zeit der Stellvertreter Christi auf Erden, und er war sehr brüderlich und freundlich zu uns. Es war eine sehr freundliche Atmosphäre. Unser Treffen mit ihm dauerte zwei Stunden. Ich halte dies für einen Akt der Großzügigkeit des Papstes, so viel Zeit mit unserer Gruppe von 10 Bischöfen und Ordinären von Kasachstan und Zentralasien zu verbringen. Während des Treffens lud der Papst uns ein, unsere Bedenken und sogar unsere Kritik frei zu äußern. Er betonte, dass er ein sehr freies Gespräch mag. …Der Papst antwortete sehr wohlwollend auf unsere Fragen und versuchte, uns aus seiner eigenen Perspektive auf diese Probleme zu antworten. Er äußerte sich allgemeiner zu den Grundsätzen des katholischen Glaubens, aber unter den gegebenen Umständen konnten wir nicht näher auf die spezifischen Fragen eingehen. Trotzdem bin ich dem Heiligen Vater sehr dankbar, dass er uns in einer sehr ruhigen Atmosphäre die Möglichkeit gegeben hat, einige Bedenken zu äußern und mit ihm zu sprechen."

Wie ist das möglich, so ein Urteil abzugeben und die Absichten "seines Papstes" nicht zu durchschauen?

Es liegt auf der Hand, dass Schneider von Bergoglios Vorgehensweise ganz in Anspruch genommen wurde. Diese ihm gegenüber geheuchelte "Brüderlichkeit" hätte er damals - nicht jetzt - als "verführerisch" beurteilen müssen.

Wenn für Athanasius Schneider Jorge Bergoglio der "Stellvertreter Christi" ist, muss er das Abu-Dhabi-Dokument als ein vom Lehramt der Kirche kommendes Dokument unweigerlich annehmen und akzeptieren.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Santiago74 likes this.
alfredus
Wir sollten Bischof Schneider nicht auch noch bedrängen, er hat schon genug Feinde, er tut was er kann. Was genau bei seinem Treffen mit Franziskus gesprochen wurde und was an die Öffentlichkeit kam, können wir Außenstehende nicht beurteilen. Auf keinen Fall durfte der Bischof und er hat es nicht getan, einen öffentlichen Streit und Eklat auslösen und Franziskus beleidigen, denn damit hätte er …More
Wir sollten Bischof Schneider nicht auch noch bedrängen, er hat schon genug Feinde, er tut was er kann. Was genau bei seinem Treffen mit Franziskus gesprochen wurde und was an die Öffentlichkeit kam, können wir Außenstehende nicht beurteilen. Auf keinen Fall durfte der Bischof und er hat es nicht getan, einen öffentlichen Streit und Eklat auslösen und Franziskus beleidigen, denn damit hätte er kein Verständnis für sein Tun in der Welt bekommen. Bischof Schneider muss weiterhin vorsichtig agieren und dabei " schlau wie die Füchse " sein. Ein plumpes und forsches Auftreten, hätte das Gegenteil bewirkt und das müssen wir dem Bischof zugute halten !
a.t.m and 4 more users like this.
a.t.m likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Joseph Franziskus likes this.
bellis perennis likes this.
Santiago74 likes this.
M.RAPHAEL
Es gibt Esel mit Glocken! Welche meine ich? Jede Traurigkeit, jedes Engagement unserer Seelen für die Heilige Kirche sind unglaublich wichtig. Unsere Klagen sind nicht wertlos. Sie stechen die Feinde und setzen ihnen zu, selbst wo sie scheinbar nur in der verschlossenen Zelle stattfinden. Sie sind wichtige Munition für die Armee.
Eugenia-Sarto and 2 more users like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Joseph Franziskus likes this.
alfredus likes this.
Franziskus sagte ja kürzlich, dass es egal sei, welcher Religion man angehöre.

Er hat doch nun genug häretische Sätze gesagt. Warum wird er nun nicht endlich vor ein

Kardinalsgremium gestellt, dass ihn nach einer klaren Aussprache zum harnäckigen Häretiker erklärt.

Dazu wären Brandmüller, Burke und vielleicht noch einzelne andere in der Lage.

Wie das kirchenrechtlich geht, werden die Eminen…More
Franziskus sagte ja kürzlich, dass es egal sei, welcher Religion man angehöre.

Er hat doch nun genug häretische Sätze gesagt. Warum wird er nun nicht endlich vor ein

Kardinalsgremium gestellt, dass ihn nach einer klaren Aussprache zum harnäckigen Häretiker erklärt.

Dazu wären Brandmüller, Burke und vielleicht noch einzelne andere in der Lage.

Wie das kirchenrechtlich geht, werden die Eminenzen ja wissen. Es wird Zeit. Wir brauchen einen katholischen Papst!
a.t.m and 2 more users like this.
a.t.m likes this.
Joseph Franziskus likes this.
alfredus likes this.
a.t.m
Völlig richtig, daher können wir nur Hoffen und zu Gott dem Herrn beten, das uns dieser endlich nach etwas mehr als 6 Jahrzehnten einen wahrlich katholischen Papst zukommen lässt.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Liberanosamalo and 5 more users like this.
Liberanosamalo likes this.
rose3 likes this.
ExNavi likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Carlus likes this.
@a.t.m.
Nach mehr als 6 Jahrzehnten? Wenn Benedikt XVI, oder auch der Hl. Johannes-Paul II, keine "wahrhaft katholischen" Päpste waren, tja, dann versteh ich auch nix mehr.
rose3 likes this.
a.t.m
@Tradition und Kontinuität Nein sie wahren alles andere als katholische Päpste, oder wollen sie behaupten das dies
Assisi-Sakrileg Oktober 1986. Ein Sacco di Roma 2.0 scheint sicher !
Die Verehrung des Koran, als göttliche Offenbarung, durch Papst Johannes Paul II.!
Hymnus an die Gottheit Olokun oder dies
FFF mit Schönborn , „Mit dem Segen des Kardinals“ , www.youtube.com/watch usw. usw. usw
Im Sinne Gottes unseres Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche sind??????? Von den Plänen der Feinde Gottes unseres Herrn und seiner Kirche, die sie Tatkräftig mitgeholfen haben in die Tat umzusetzen, ganz zu schweigen, siehe eben kath-zdw.ch/maria/freimauerische.plan.html ach ja nicht vergessen www.kathpedia.com/index.php Wenn sie dies alles als Katholisch erkennen, dann können sie sicher davon ausgehen das sie schon längst zumindest "geistig" von Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche abgefallen sind. Päpste wahren und sind sie, aber eben keine Guten und vor allen KEINE katholischen, VK II und Nach VK II Päpste eben.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Vered Lavan and one more user like this.
Vered Lavan likes this.
ExNavi likes this.
@a.t.m Ja, seit Pius XII. haben wir keinen wahrhaft katholischen Papst mehr. Die Zeiten sind sehr traurig, die Verblendung ist gross. Wer das nicht sieht, dem kann man das auch nicht klarmachen. Sicher wollten einige Päpste ihr Bestes geben, aber sie scheuten nicht davor zurück, einen Bruch mit der immerwährenden Lehre der Kirche einzugehen. Das ist eben der Punkt, an dem sie die Wahrheit …More
@a.t.m Ja, seit Pius XII. haben wir keinen wahrhaft katholischen Papst mehr. Die Zeiten sind sehr traurig, die Verblendung ist gross. Wer das nicht sieht, dem kann man das auch nicht klarmachen. Sicher wollten einige Päpste ihr Bestes geben, aber sie scheuten nicht davor zurück, einen Bruch mit der immerwährenden Lehre der Kirche einzugehen. Das ist eben der Punkt, an dem sie die Wahrheit verraten haben. Und dann ist man nicht mehr katholisch. Für einen späteren katholischen Papst wird es sehr viel Anstrengungen geben, die vergangenen Pontifikate zu richten und die Fehler zu verurteilen.
Vered Lavan and 3 more users like this.
Vered Lavan likes this.
ExNavi likes this.
Joseph Franziskus likes this.
a.t.m likes this.
a.t.m
Leider erkennen und verstehen das die PKK (Protest Konzils Kirchler) wie @Tradition und Kontinuität nicht im geringsten. Den um antikatholisches Verhalten abzustellen, muss man zu aller erst einmal erkennen das etwas falsch und verkehrt läuft und das können eben die wenigsten nach etwas mehr als 6 Jahrzehnten antikatholische innerkirchliche Indoktrination nicht mehr.
Gottes und Mariens Segen …More
Leider erkennen und verstehen das die PKK (Protest Konzils Kirchler) wie @Tradition und Kontinuität nicht im geringsten. Den um antikatholisches Verhalten abzustellen, muss man zu aller erst einmal erkennen das etwas falsch und verkehrt läuft und das können eben die wenigsten nach etwas mehr als 6 Jahrzehnten antikatholische innerkirchliche Indoktrination nicht mehr.
Gottes und Mariens Segen auf allen
Eugenia-Sarto and one more user like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Vered Lavan likes this.
ExNavi
man kann sich eben nur ganz in der Wahrheit des katholischen Glaubens/Lehre befinden, und nicht wie die VK II Päpste, nur teilweise übereinstimmen. Franziskus ist für viele Pseudotradis der Sündenbock um nicht das Fehlverhalten seiner Vorgänger erkennen zu müssen. @a.t.m und @Eugenia-Sarto haben mit dem VK II die Wurzel erkannt,und lassen sich weder von der Bezeichnung Heiliger täuschen noch …More
man kann sich eben nur ganz in der Wahrheit des katholischen Glaubens/Lehre befinden, und nicht wie die VK II Päpste, nur teilweise übereinstimmen. Franziskus ist für viele Pseudotradis der Sündenbock um nicht das Fehlverhalten seiner Vorgänger erkennen zu müssen. @a.t.m und @Eugenia-Sarto haben mit dem VK II die Wurzel erkannt,und lassen sich weder von der Bezeichnung Heiliger täuschen noch vom traditionellen Auftreten der Vorgänger von Franziskus. Die Richtlinie ist allein, wie treu standen sie zur Lehre
a.t.m and one more user like this.
a.t.m likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Stimmt genau! Halten wir also tapfer die Misere aus, lieber ExNavi.
rose3 and one more user like this.
rose3 likes this.
ExNavi likes this.
ExNavi
Ich bin nicht sicher ob in Rom nach VK II die Schlüssel des Himmels noch vorhanden sind liebe @Eugenia-Sarto aber dieses Bild tröstet mich immer, weil die heiligste Mutter unseres Herrn Ersatzschlüssel von ihrem Sohn erhalten hat. Beten wir zum Herrn und unserer himmlischen heiligsten Fürsprecherin.
rose3 and 3 more users like this.
rose3 likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
a.t.m likes this.
Vered Lavan likes this.
Elista
@ExNavi "aber dieses Bild tröstet mich immer, weil die heiligste Mutter unseres Herrn Ersatzschlüssel von ihrem Sohn erhalten hat. Beten wir zum Herrn und unserer himmlischen heiligsten Fürsprecherin"
*********
Danke, der Gedanke und das Bild dazu sind sehr tröstlich!
rose3 and one more user like this.
rose3 likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Ein sehr schön er Gedanke und auch ganz logisch. Denn ihr Sohn tut alles, was sie wünscht.
rose3 likes this.
Die guten Priester gibt es. Das ist klar. Die gehören auch nicht zum Ungeist der Nachkonzilskirche.
One more comment from Eugenia-Sarto
Achten Sie bitte darauf dass ich "Kirche heute" schrieb. Also in Anführungszeichen. Denn das , was sich heute als sog. Kirche darstellt , ist nicht die Kirche Christi.
Liberanosamalo and one more user like this.
Liberanosamalo likes this.
Maria Katharina likes this.
gennen
Wir dürfen und sollen nicht die Priester verurteilen, die die heutige Messe, nicht nach dem alten Ritus feiern. Sonst würden noch mehr Gläubige verloren gehen.
Nein, wir sollen das nicht tun. Sondern die Irrtümer müssen wir verurteilen. Denn in der Kirche muss der wahre Glaube herrschen.

Papst Pius dazu in seiner Enzyklika Mystici corporis Christi:

Den Gliedern der Kirche aber sind in Wahrheit nur jene zuzuzählen, die das Bad der Wiedergeburt empfingen, sich zum wahren Glauben bekennen und sich weder selbst zu ihrem Unsegen vom Zusammenhang des …More
Nein, wir sollen das nicht tun. Sondern die Irrtümer müssen wir verurteilen. Denn in der Kirche muss der wahre Glaube herrschen.

Papst Pius dazu in seiner Enzyklika Mystici corporis Christi:

Den Gliedern der Kirche aber sind in Wahrheit nur jene zuzuzählen, die das Bad der Wiedergeburt empfingen, sich zum wahren Glauben bekennen und sich weder selbst zu ihrem Unsegen vom Zusammenhang des Leibes getrennt haben, noch wegen schwerer Verstöße durch die rechtmäßige kirchliche Obrigkeit davon ausgeschlossen worden sind. "Denn - so sagt der Apostel - durch einen Geist wurden wir alle zu einem Leibe getauft, ob Juden oder Heiden, ob Sklaven oder Freie" (l Kor 12, 13). Wie es also in der wahren Gemeinschaft der Christgläubigen nur einen Leib gibt, nur einen Geist, einen Herrn und eine Taufe, so kann es auch nur einen Glauben in ihr geben (Eph 4, 5); und deshalb ist, wer die Kirche zu hören sich weigert, nach dem Gebot des Herrn als Heide und öffentlicher Sünder zu betrachten (Mt 18, 17). Aus diesem Grunde können die, welche im Glauben oder in der Leitung voneinander getrennt sind, nicht in diesem einen Leib und aus seinem einen göttlichen Geiste leben.
An @Matthias Lutz und @gennen

wenn festgestellt wird, dass ein Katholik - Laie oder Kleriker - an die wahre Gegenwart Christi im Altarssakrament nicht glaubt , wenn er nicht an den Sühnetod Christi glaubt, an die Unauflöslichkeit der Ehe, wenn er die hl. Kommunion Nichtkatholiken zugesteht, wenn er das Weihepriestertum leugnet, wenn er schliesslich den Begriff Kirche umdeutet (subsistit in)…More
An @Matthias Lutz und @gennen

wenn festgestellt wird, dass ein Katholik - Laie oder Kleriker - an die wahre Gegenwart Christi im Altarssakrament nicht glaubt , wenn er nicht an den Sühnetod Christi glaubt, an die Unauflöslichkeit der Ehe, wenn er die hl. Kommunion Nichtkatholiken zugesteht, wenn er das Weihepriestertum leugnet, wenn er schliesslich den Begriff Kirche umdeutet (subsistit in) usw., dann ist dieser Mensch kein Glied der katholischen Kirche mehr.

Darum sind jene, die ihre Gemeinschaft mit solchen Ansichten Kirche nennen, als Schande zu bezeichnen, denn sie schänden das wahre Angesicht der heiligen Kirche, zu der sie nicht mehr gehören.
@Eugenia-Sarto Und, warum das , an gennen und Matthias ?
Weil diese beiden User meinen Kommentar anders verstanden haben, als er gemeint war.
Das haben die nicht, verehrte Eugenia Sarto .
P. Franziskus sollte seine brüderlichen Freunde in den stinkreichen Vereinigten Arabischen Emiraten einmal dazu auffordern, die Flüchtlinge in den diversen Auffanglagern zu versorgen, sie in den arabischen Ländern aufzunehmen und ihnen dort eine neue Heimat zu geben. Die meisten davon sind doch Muslime, ihre Glaubensbrüder. Wahrscheinlich wär's dann gleich vorbei mit deren "Brüderlichkeit". Was …More
P. Franziskus sollte seine brüderlichen Freunde in den stinkreichen Vereinigten Arabischen Emiraten einmal dazu auffordern, die Flüchtlinge in den diversen Auffanglagern zu versorgen, sie in den arabischen Ländern aufzunehmen und ihnen dort eine neue Heimat zu geben. Die meisten davon sind doch Muslime, ihre Glaubensbrüder. Wahrscheinlich wär's dann gleich vorbei mit deren "Brüderlichkeit". Was haben dann erst Christen von so einem Ökumene-Theater zu erwarten? Nichts, ausser dass sie ihren Glauben an Jesus Christus verraten.
alfredus and 4 more users like this.
alfredus likes this.
Santiago74 likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
a.t.m likes this.
Elista
@bellis perennis
Die Vereinigten arabischen Emirate geben doch lieber Geld für Moscheen in Deutschland!
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
bellis perennis likes this.
Marie M. likes this.
Die Grundlagen der kirchlich-religiösen Komponente des alten masonistischen Ziels „one world – one religion“ wurden mit dem Durchbruch des Welt- und Gottesbildes der „geistigen Väter“ des 2. Vatikanischen Konzils (die Jesuitenpatres de Lubac, Rahner und Teilhard de Chardin) gelegt. Danach ist der Mensch das Zentrum, auf dass sich die Totalität der kosmischen Evolution richtet. Seine vollkommene …More
Die Grundlagen der kirchlich-religiösen Komponente des alten masonistischen Ziels „one world – one religion“ wurden mit dem Durchbruch des Welt- und Gottesbildes der „geistigen Väter“ des 2. Vatikanischen Konzils (die Jesuitenpatres de Lubac, Rahner und Teilhard de Chardin) gelegt. Danach ist der Mensch das Zentrum, auf dass sich die Totalität der kosmischen Evolution richtet. Seine vollkommene Entwicklung als menschliche Person ist ein Teil dieses Fortschritts (Teilhard de Chardin). Pater Karl Rahner konzipierte darauf fußend die Vorstellung eines anonymen Christentums. Der Mensch als anonymer Christ ist, bereits weil er als Mensch auf Gott bezogen ist, erlöst - und wenn der Mensch bereits erlöst ist und mit absoluter Sicherheit nach dem Tode zu Gott eingeht, kommt es ja in der Tat auf Glaube, Gebote, Sakramente oder Zugehörigkeit zur Katholischen Kirche nicht mehr an. Der Mensch ist bereits erlöst, weil er Mensch ist, sei er Buddhist, Moslem, Christ oder Agnostiker.

Die nichtkirchlich-spirituellen Komponenten wurden im Zuge der 68er-Kulturrevolution (New Age) schrittweise populär gemacht: Buddhas in Geschäften und Baumärkten, Yogakurse an der VHS etc., dazu ein neuerdings als „Klimareligion“ aufgepeppter Mutter-Erde-Kult. Die global agierenden Funktionseliten haben dazu nunmehr die passende Agenda der „one world“ („No Border“-Politik, Geburtenkontrolle, Gender, Bevölkerungsmischung, Klimawandel etc.) mit dem abstrakt als „Global Governance“ umschriebenen Weltregierungsmechanismus präsent. „Global governance“ ist „die kooperative, multilaterale Gestaltung der Globalisierung“ (de.wikipedia.org/wiki/Global_Governance), Autorität kommt hier „ohne formal berechtigten und mit Gewaltmonopol ausgestatteten Akteur“ zum Tragen (siehe benannte Quelle). Ein Kollektiv reguliert außerhalb einer sichtbaren Hierarchie „gesellschaftliche Aktivitäten“ - informelle Kollektivregulierung heißt dann „Protokolle“ mit Selbstverpflichtungen, „Zeitkorridore“, „Konferenzen“ und „Lenkungsausschüsse“ und natürlich „Empfehlungen“ - ein „entwicklungsoffenen Prozess verstehen, der durchaus in Formen globalen Regierens münden könne“ (de.wikipedia.org/wiki/Global_Governance).

Ein schon sehr lange vorbereiteter Prozeß tritt in seine finale Phase.
Eugenia-Sarto and 2 more users like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Joseph Franziskus likes this.
a.t.m likes this.
Als praktische Fortsetzung dieses Kommentars von Kirchfahrter Archangelus füge ich hinzu, dass sich aus diesen dämonischen Plänen des 2. Vatikanums der Glaubensabfall von unseren katholischen Glaubensartikeln ergeben hat. So erdreistet man sich in der höchsten hierarchischen Spitze zu behaupten, dass Christus nicht für die Sünden der Menschen gestorben ist, dass der heilige Anselm, der die …More
Als praktische Fortsetzung dieses Kommentars von Kirchfahrter Archangelus füge ich hinzu, dass sich aus diesen dämonischen Plänen des 2. Vatikanums der Glaubensabfall von unseren katholischen Glaubensartikeln ergeben hat. So erdreistet man sich in der höchsten hierarchischen Spitze zu behaupten, dass Christus nicht für die Sünden der Menschen gestorben ist, dass der heilige Anselm, der die Erlösungslehre in grosser Tiefe dargestellt hat, irrte, dass das heilige Messopfer nur noch ein Mahl ist usw. Daraus ergibt sich dann weiter, dass man nicht mehr beichtet, dass man Frauen in der Kirche emanzipiert bis zum Priestertum. Dogmen interessieren überhaupt nicht mehr. Nur der Mensch, der Elende, wird auf den Thron gesetzt.
Und schliesslich wollen sie sich mit den Amazonasgeistern verbünden.

Gott aber wird diese selbstherrlichen Stolzen von ihrem morschen Sitz hinabstossen.
Liberanosamalo and 6 more users like this.
Liberanosamalo likes this.
Vered Lavan likes this.
Joseph Franziskus likes this.
alfredus likes this.
Mir vsjem likes this.
bellis perennis likes this.
a.t.m likes this.
alfredus likes this.
alfredus
Die stolzen Theologen sehen den Menschen im Mittelpunkt, Gott ist da in weiter Ferne und irgendwo. Das war auch die These von Karl Rahner dem Jesuiten mit seiner Lehre : .. der Mensch muss sich geradezu selber vergöttlichen .. ? ! Deshalb steht der Mensch im Mittelpunkt der neuen Messe, die kein Opfer, sondern ein Mahl sein soll. Erzbischof Zollitsch sprach sogar davon, dass Jesus Christus nur …More
Die stolzen Theologen sehen den Menschen im Mittelpunkt, Gott ist da in weiter Ferne und irgendwo. Das war auch die These von Karl Rahner dem Jesuiten mit seiner Lehre : .. der Mensch muss sich geradezu selber vergöttlichen .. ? ! Deshalb steht der Mensch im Mittelpunkt der neuen Messe, die kein Opfer, sondern ein Mahl sein soll. Erzbischof Zollitsch sprach sogar davon, dass Jesus Christus nur aus Solidarität mit uns den Tod auf sich nahm ? ! Das ist Kirche heute !
Liberanosamalo and 3 more users like this.
Liberanosamalo likes this.
Vered Lavan likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Ja, diese "Kirche heute" ist eine Schande.
rose3 and 2 more users like this.
rose3 likes this.
Vered Lavan likes this.
Joseph Franziskus likes this.
@Eugenia-Sarto, @alfredus, Wenn man das alles so liest, könnte man zu den Schluss kommen, daß einige dieser modernistischen Bischöfe und ich muss es sagen, allen voran Papst Franziskus, nicht nur einige Dogmen ablehnen und verschiedenen Irrtümern aufgesessen sind, sondern daß sie bereits den christlichen Glauben völlig aufgegeben haben. Für mich sieht es so aus, als würden diese Leute, …More
@Eugenia-Sarto, @alfredus, Wenn man das alles so liest, könnte man zu den Schluss kommen, daß einige dieser modernistischen Bischöfe und ich muss es sagen, allen voran Papst Franziskus, nicht nur einige Dogmen ablehnen und verschiedenen Irrtümern aufgesessen sind, sondern daß sie bereits den christlichen Glauben völlig aufgegeben haben. Für mich sieht es so aus, als würden diese Leute, bestenfalls noch an ein beliebiges, nicht zu erfassendes göttliches Wesen glauben. So ähnlich, wie man es heute oft aus dem Munde, der inzwischen vielen Neuheiden hört, bei denen eine diffuse Ahnung, eines göttlichen Wesens, an Stelle eines festen christlichen Glauben getreten ist. Diese antworten dann immer auf die Frage, ob sie nicht an Gott glauben, mit der hohlen Frase, "na ja, irgend etwas höheres muß es schon geben, aber ich glaube nicht an einen Gott, wie er uns von der kath. Kirche immer dargestellt wird." Fragt man weiter nach, kommen die immer gleichen Argumente, die Kirche wäre nur ein Instrument, die Menschen zu unterdrücken, eine Art Firma, um Milliarden zu verdienen, wenn es den Christen Gott gibt, warum dann so viel leid, usw, usw. Der allergrößte Teil der Gesellschaft, plappert tatsächlich jedes Argument nach, das Kirchengegner, Freimaurer, Vertreter anderer Religionen und unsere heutigen Weltverbesserer nr. 1, die schönen Grünen, jemals sich aus den Fingern gesogen haben. Vom Hexenverbrennung über Unterdrückung der Naturvölker, durch Missionare, Wissenschaftsverneinung, Unterdrückung und finanzielle Ausbeutung, grundsätzlich der ganzen Menschheit, dann der schlimme Zölibat, weswegen Priester sich Sexualdelikte schuldig machen, usw. Obwohl diese Argumente, relativ einfach und auch in sich schlüssig entkräftet werden können, wenn man nur ein wenig Kenntnis besitzt, vom Katholizismus, vom Christentum und auch von Geschichte, sind diese Leute, sobald es um die kath. Kirche geht, für keinerlei Gegenargument zugänglich, sondern sie beharren beinahe stur, auf ihren Halbwissen, auf ihrer, der anti-kirchlichen Probaganda entnommenen Argumentation. Sie wiederholen dabei gebetsmühlenartig, ihre immer gleichen Frasen, als wären sie nach gründlicher Nachforschung, selbst auf diese Beweise gekommen. Es ist erstaunlich, wie tief diese Probaganda in die Herzen der Menschen eingedrungen ist, selbst ansich kluge Personen, sind nicht von diesen Blödsinn abzubringen. Leider ist das der Grund, warum so wenig Gegenwehr, aus dem christlichen Volk kommt und warum es so einen Papst Franziskus so einfach gemacht wird, seine Häresien durchzudrücken. Das muß ein Ende nehmen, sonst werden auch noch die letzten Christenherzen vergiftet
Eugenia-Sarto likes this.
Wenn man Gott nicht in den Mittelpunkt seines Denkens und seiner Liebe stellt, dann ist bald alles verloren. Dann liebt man auch die Kirche nicht und sieht nur die Fehler der Menschen aber nicht das wahre Wesen der Kirche, das göttlich ist.
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
Vered Lavan likes this.
Liberanosamalo likes this.
Carlus
Das sind die geplanten Schritte der Loge zur neuen Einheitsreligion. Diese soll geführt werden durch die Dikasterien des neuen Vatikan, mit einem neuen Dikasterium "Ökumenismus aller Religionen" in diesem hat jeder Religion eine eigene Abteilung.
Bergoglio soll dann neben dem Amt als Gegenpapst, das Amt als Präsident der Weltreligionen im Auftrag der Loge einnehmen.
Alle Finger von Besetzter …More
Das sind die geplanten Schritte der Loge zur neuen Einheitsreligion. Diese soll geführt werden durch die Dikasterien des neuen Vatikan, mit einem neuen Dikasterium "Ökumenismus aller Religionen" in diesem hat jeder Religion eine eigene Abteilung.
Bergoglio soll dann neben dem Amt als Gegenpapst, das Amt als Präsident der Weltreligionen im Auftrag der Loge einnehmen.
Alle Finger von Besetzter Raum zeigen den Weg zur NWO der Religionen.
a.t.m and one more user like this.
a.t.m likes this.
alfredus likes this.
alfredus
@Carlus Sehr gut erkannt und begründet ! Es ist in der Tat die erstrebte Einheitsreligion die ihre Schatten voraus wirft. Dabei spielt Gott der Dreieinige keine Rolle mehr ! Dazu wird auch die Ökumene missbraucht und die Mission praktisch eingestellt. Die von den Freimaurern schon immer geforderte Einheitsreligion, nimmt so langsam aber sicher ihre Gestalt an. Dazu gehört auch die nicht …More
@Carlus Sehr gut erkannt und begründet ! Es ist in der Tat die erstrebte Einheitsreligion die ihre Schatten voraus wirft. Dabei spielt Gott der Dreieinige keine Rolle mehr ! Dazu wird auch die Ökumene missbraucht und die Mission praktisch eingestellt. Die von den Freimaurern schon immer geforderte Einheitsreligion, nimmt so langsam aber sicher ihre Gestalt an. Dazu gehört auch die nicht zu glaubende Tatsache, dass die Kardinäle und Bischöfe wie gedopt und deshalb starr zuschauen und durch Schweigen, Zustimmung signalisieren ! Die wenigen Stimmen, wie durch Bischof Schneider, können keinen Einhalt und Umkehr bewirken, denn die Macht des Bösen ist zu stark und wird durch die Gottlosigkeit der Menschen immer stärker. Das geht so weiter, bis der vorhergesagte Weltenherrscher, der Antichrist kommt !
Faustine 15 and 4 more users like this.
Faustine 15 likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Carlus likes this.
a.t.m likes this.
rose3 likes this.
Faustine 15 and 2 more users like this.
Faustine 15 likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Joseph Franziskus likes this.
a.t.m
PF möchte eben nur das beenden was seine Vorgänger die VK II und Nach VK II Päpste begonnen haben, siehe eben
Assisi-Sakrileg Oktober 1986. Ein Sacco di Roma 2.0 scheint sicher !
Die Verehrung des Koran, als göttliche Offenbarung, durch Papst Johannes Paul II.!
Hymnus an die Gottheit Olokun

Sprich die Seelenverdammende "Allerlösungseinheitsreligion" etablieren welche ja aus dem Unseligen VK …More
PF möchte eben nur das beenden was seine Vorgänger die VK II und Nach VK II Päpste begonnen haben, siehe eben
Assisi-Sakrileg Oktober 1986. Ein Sacco di Roma 2.0 scheint sicher !
Die Verehrung des Koran, als göttliche Offenbarung, durch Papst Johannes Paul II.!
Hymnus an die Gottheit Olokun

Sprich die Seelenverdammende "Allerlösungseinheitsreligion" etablieren welche ja aus dem Unseligen VK II hervorgekrochen ist und die vom Himmel als "Afterkirche" angekündigt wurde.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Liberanosamalo and 4 more users like this.
Liberanosamalo likes this.
DJP likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Joseph Franziskus likes this.
alfredus likes this.
rose3
Ich glaube an einen Gott...
Elisabetta and 3 more users like this.
Elisabetta likes this.
Joseph Franziskus likes this.
alfredus likes this.
CollarUri likes this.
..., den wahren Dreifaltigen.
rose3 likes this.
Santiago74 likes this.
Nun, die Nachrichten zeigen leider mal wieder an welchen Abgrund uns der herrschende Modernismus in der Kirche und im Klerus bringt bzw. gebracht hat. Doch, und dies gerade weil es uns sehr viel Überwindung kostet, sollten wir unsere Gebete für den fehlgeleiteten Klerus ( bis hin zum amtierenden Papst) und für die Bekehrung der Heiden zum einzigen wahren Glauben noch, im Gottvertrauen, …More
Nun, die Nachrichten zeigen leider mal wieder an welchen Abgrund uns der herrschende Modernismus in der Kirche und im Klerus bringt bzw. gebracht hat. Doch, und dies gerade weil es uns sehr viel Überwindung kostet, sollten wir unsere Gebete für den fehlgeleiteten Klerus ( bis hin zum amtierenden Papst) und für die Bekehrung der Heiden zum einzigen wahren Glauben noch, im Gottvertrauen, intensivieren . Und dies nicht um unseres Willen, sondern wenn uns Vergebung der Sünden zuteil geworden ist, wir es mit den Beistand und der Hilfe des Herrn und der allerseligsten Jungfrau und Gottesmutter Maria schaffen nach und nach uns und unser Leben so zu verändern, dass wir Ihnen wohlgefällig ( wohlgefälliger ) sind, weshalb sollte es da dem Herrn und der allerseligsten Jungfrau und Gottesmutter Maria nicht gelingen auch unter diesen Klerikern eine Umkehr zu den Zeitpunkt, den Sie für richtig halten, zu bewirken ?.... Verzeiht nun meine Offenheit, aber nun loswettert " das wird doch nie etwas usw.", muss sich leider sagen lassen, dass er im Grunde nicht besser ist als jene ! Denn so, wie sie sich über Gott erheben und denken und Ihm zuwiderhandeln und es als Gottes Willen ausgeben, so wären dann auch wir, weil wir meinen, denken und dementsprechend reagieren , und so mit tun als ob Gott eben nicht Allmächtig wäre, sondern so wie wir !
Joseph Franziskus and 3 more users like this.
Joseph Franziskus likes this.
alfredus likes this.
Severin likes this.
a.t.m likes this.
Lichtlein
Geht hinaus in alle Welt und verkündet das Evangelium und tauft Sie im Namen des Vaters und des Sohnes und des hl. Geistes.
Das ist der Auftrag der Kirche.
Mara2015 and 9 more users like this.
Mara2015 likes this.
Faustine 15 likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Elisabetta likes this.
alfredus likes this.
CollarUri likes this.
Antiquas likes this.
a.t.m likes this.
rose3 likes this.
Elista and 3 more users like this.
Elista likes this.
Virgina likes this.
Klaus Peter likes this.
Ursula Wegmann likes this.