Gloria.tv And Coronavirus: Huge Amount Of Traffic, Standstill in Donations

Handdesinfektionsmittel ersetzt Weihwasser

Dieses Bild eines Handdesinfektionsmittels im leeren Weihwasserbecken wurde von StLouisCatholic.WordPress.com (25. Februar) in einer Kapelle in der Erzdiözese Saint Louis, USA, aufgenommen. Das Desin…
Goldfisch
Da wird wohl ein gesundes GOTT-vertrauen vorausgesetzt.
Aber so kann man auch Schritt für Schritt rückwärts gehen. Erst laß ich das Weihwasser weg, dann das Kreuzzeichen, dann steh ich und erhalte nur mehr die Handkommunion, und wenn ich Glück habe, ist morgen auch noch die Kirchentür offen. Und übermorgen hat sich die offizielle Kirche verabschiedet und dann Prost-Mahlzeit, sucht euch einen …More
Da wird wohl ein gesundes GOTT-vertrauen vorausgesetzt.
Aber so kann man auch Schritt für Schritt rückwärts gehen. Erst laß ich das Weihwasser weg, dann das Kreuzzeichen, dann steh ich und erhalte nur mehr die Handkommunion, und wenn ich Glück habe, ist morgen auch noch die Kirchentür offen. Und übermorgen hat sich die offizielle Kirche verabschiedet und dann Prost-Mahlzeit, sucht euch einen Priester, wo ihr die Sakramente empfangen könnt. Hysterie muß nicht ausgelebt werden. Und wieviel Weihwasser brauch ich für 3 kleine Kreuze?? Ich "sauf" es ja nicht literweise.
sudetus
ich segne immer alles, egal ob Essen, Medikamente oder gekaufte Kleidung und andere Gegenstände mit Dreikönigswasser ( natürlich kein nachkonziliares Britschlwasser ! ). Wenn man wüßte, wie kräftig dieses Wasser ist, man würde es mit Gold bezahlen.
Klaus Berger: "Ich bin erschrocken darüber, wie zerspalten gerade die aktiven Katholiken und dann noch einmal die Katholiken rechts von der Mitte sind. Es ist immer wieder die Spaltung zwischen Traditionalisten und Reformisten. Dabei entsprechen die Reformisten etwa dem, was zu 80 bis 90 Prozent an katholischen Fakultäten gelehrt wird. Und das ist ein irenischer, aufgeklärter Rationalismus – …More
Klaus Berger: "Ich bin erschrocken darüber, wie zerspalten gerade die aktiven Katholiken und dann noch einmal die Katholiken rechts von der Mitte sind. Es ist immer wieder die Spaltung zwischen Traditionalisten und Reformisten. Dabei entsprechen die Reformisten etwa dem, was zu 80 bis 90 Prozent an katholischen Fakultäten gelehrt wird. Und das ist ein irenischer, aufgeklärter Rationalismus – ohne ernstzunehmenden Bezug zur ganzen Bibel; eucharistische Frömmigkeit und Marienverehrung sind abhanden gekommen.
Aus moralischen Gründen ist man antipäpstlich,
antihierarchisch und oft antikirchlich. Diese oftmals interreligiös begründeten Positionen finden
sich besonders oft auch im Apparat der kirchlichen Angestellten und bei Pfarrern zwischen 45 und
65. Es gehört oft zum, guten Ton, gegen die Kirche zu sein. Wer nicht gegen die Kirche ist, kann nichts werden."
Ischa
@Gestas Also doch kein infiziertes Weihwasser gebrauchen? Lieber am Leben bleiben? Oder doch auf das Zaubermittel vertrauen?
Gestas
@Ischa
Ich finde es falsch was sie das sagen. Noch wichtiger ist es am Leben zu bleiben, gute Werke tun und gottesfürchtiges Leben zu führen.
Ischa
@Heilwasser Wie bereits ein anderer User in Bezug auf Weihrauch ausführte: Nur, wenn der grosse Exorzismus über das Weihwasser gesprochen wird, ist es ein wirksam! Ausserdem sollte jeder wahre Katholik froh sein, endlich in die ewige Heimat zu kommen. Umso mehr, wenn es mit Hilfe des Weihwassers geschieht! 🙏
gennen
@viatorem da ich nicht bei Heilwasser schreiben kann, darum hier. Ihr letzter Satz, ist sicher ironisch gemeint, oder?
viatorem
@gennen
Meinen Sie den mit dem "Zauberwasser"? Der war ernst gemeint. Das Weihwasser ist ein Wasser, das über den Geist wirkt, es ist kein Wasser, das , wenn es von Viren und Bakterien befallen ist , antiseptisch auf den Körper wirkt. So leichtsinnig, dieses anzunehmen, sollte kein Gläubiger sein.
Elista
Aber auch wenn im Weihwasser Bakterien drin sein sollten, glaube ich nicht, dass ich davon krank werde, wenn ich mich voll Glauben und Vertrauen damit bekreuzige
gennen
@viatorem , so wie @Elista es schreibt, denke ich auch. Die Viren sind eher in der Luft, als im Weihwasser.
viatorem
Nun ja, ich bin da etwas skeptischer, ich will Gott nicht herausfordern.
Elista
@viatorem
Der Glaube versetzt Berge 🏔
viatorem
@Elista

Das stimmt ! 👌
Elista
Einer der wichtigsten Psalmen schlechthin.
Man sollte ihn täglich beten.
Elista
Wenn schon Händedesinfektion in der Kirche, dann erst desinfizieren und danach mit sauberen Händen wie gewohnt Weihwasser nehmen! 😉
Würd ich auch meinen, aber v.a. die Desinfektion im Beichtstuhl nicht vergessen.
Ottaviani
blödsinn
B-A-S
@Ottaviani Wieder ein sehr gehaltvoller und aussagekräftiger Beitrag, der den nötigen Respekt gegenüber anderen Forumsteilnehmern erkennen lässt!
Die Missbräuche werden immer schlimmer werden wie es vor langem voraus gesagt wurde. Wo der Glaube fehlt, verschwindet die Achtung sowie der Respekt vor dem Heiligen. In Rom wird es vor gemacht und die Welt folgt jenem schlechten Vorbild, nicht mehr aber Dem welchem es folgen sollte, unserem Herrn und Gott Jesus Christus
Das Weihwasser ist das beste Desinfektionsmittel, aber wer nicht glaubt .... 😇
viatorem
Ich kann mich noch gut an die Zeit des Rinderwahnsinnvirtus erinnern, da blieben bei uns die Weihwasserbecken trocken, es musste zeitweise auch ohne gehen. Weihwasser ist ja kein Zauberwasser, das die Viren und Bakterien sich in Luft auflösen lässt.
Weihwasser ist Weihwasser und jeder echte Katholik kennt die heilige und heilende Wirkung. Das ist eben Glaube. Was bei den Kirchenfeinden "auch ohne gehen" muss, ist bei Gläubigen unrelevant. Darum werden ganz am Ende nur Christgläubige übrig bleiben wenn die ganze Apokalypse abgelaufen ist. Man wird sehen. 😇
kathvideo
@Heilwasser Das Weihwasser behält nach seiner "Weihe" alle natürlichen Eigenschaften! Die Hilfe Gottes erwarten wir beim frommen Gebrauch des Weihwassers aufgrund der Fürbitte der Kirche, indem wir Gott vertrauensvoll anrufen.
Sinnvolle Maßnahmen gegen Krankheitserreger werden dadurch nicht ausgeschlossen. Es gilt vielmehr: Das eine tun (Weihwasser nehmen) und das andere nicht lassen (hygienisch…More
@Heilwasser Das Weihwasser behält nach seiner "Weihe" alle natürlichen Eigenschaften! Die Hilfe Gottes erwarten wir beim frommen Gebrauch des Weihwassers aufgrund der Fürbitte der Kirche, indem wir Gott vertrauensvoll anrufen.
Sinnvolle Maßnahmen gegen Krankheitserreger werden dadurch nicht ausgeschlossen. Es gilt vielmehr: Das eine tun (Weihwasser nehmen) und das andere nicht lassen (hygienische und medizinische Maßnahmen).
Alles andere wäre unvernünftig. Und genau dies ist unser Glaube sicher nicht!
@kathvideo Man muss ja schauen, was sich nun geändert hat: Anstatt in den Weihwasserkessel langen jetzt alle an den Desinfektionsspender. Die Viren könnten nun oben auf dem Spender hocken. Was hat sich geändert? Dass man das Weihwasser abgeschaft hat. Alles nur Vorwand und die Leute denken nicht drüber nach. / Wenn man schon meint, ein Desinfektionsmittel zu verwenden, dann bitteschön nicht …More
@kathvideo Man muss ja schauen, was sich nun geändert hat: Anstatt in den Weihwasserkessel langen jetzt alle an den Desinfektionsspender. Die Viren könnten nun oben auf dem Spender hocken. Was hat sich geändert? Dass man das Weihwasser abgeschaft hat. Alles nur Vorwand und die Leute denken nicht drüber nach. / Wenn man schon meint, ein Desinfektionsmittel zu verwenden, dann bitteschön nicht anstatt des Weihwassers. / Außerdem: Im Weihwasser steckt viel himmlische Kraft. Es sollte zudem exorziertes Salz enthalten, was sicher auch Schädlinge abtötet. Die Kirche wird sich schon was dabei gedacht haben und das Weihwasser hat sich nun Jahrhunderte lang bewährt. Ob allerdings in einem Novus Ordo Weihwasser überhaupt noch exorziertes Salz enthalten ist und ob es überhaupt noch richtig geweiht ist, wer wird das mit Sicherheit sagen können? Von daher ...... Es sind halt alles Zulassungen, damit die Leute endlich die Kehrtwende machen, weg vom Novus Ordo, hin zur Trid. Messe. Die Leute werden jetzt bald aufwachen müssen. Wenn sie nicht wollen, wird es halt noch schlimmer kommen müssen und das tut es sicher.