Benedikt XVI. - Das katholische Priestertum

Im Wortlaut der deutsche Originaltext des emeritierten Papstes Benedikt XVI. zu Priestertum und Zölibat, der im Buch „Des profondeurs de nos coeurs“ („Aus den Tiefen unserer Herzen“) erscheint. 1. …
Wieder mal typisch FachTrottel: Einerseits kann man bei Ihm interessante Fakten lernen - so wußte ich nicht, daß die Leviten keinen Boden besaßen -, andrerseits schimmert eine primitive&vulgäre Weltanschauung durch: Nein, der Zölibat ist nicht funktionalistisch mit ZeitMangel, GanzHinGabe usw. zu begründen; nein, die Ehe ist zwar gut, aber eben nicht gleich gut wie die geistig gewollte …More
Wieder mal typisch FachTrottel: Einerseits kann man bei Ihm interessante Fakten lernen - so wußte ich nicht, daß die Leviten keinen Boden besaßen -, andrerseits schimmert eine primitive&vulgäre Weltanschauung durch: Nein, der Zölibat ist nicht funktionalistisch mit ZeitMangel, GanzHinGabe usw. zu begründen; nein, die Ehe ist zwar gut, aber eben nicht gleich gut wie die geistig gewollte EuNuchenschaft; nein, das RauschMittel der Sexualität ist zwar nicht absolut zu verwerfen, aber laut Hl.AUGUSTINUS gab es keine Kopulation (und somit auch keine nötige Bindung der Liebe mittels Ehe) im Paradiese.
Aber das hat in der PillenPaul/Wojtyla-Kirche natürlich keinen Platz.
Salzburger likes this.
Toll. Wo haben Sie den Text gefunden? Kann man ersehen, wer für die online Veröffentlichung verantwortlich ist?
Danke-
Santiago74 likes this.
Sehr gerne.