katholisch.de

Erzbischof Burger: Papst könnte Zölibat abschaffen

"Würde bei mir keine Glaubenskrise auslösen" Freiburgs Erzbischof Stephan Burger sieht die Abschaffung der verpflichtenden Ehelosigkeit für Priester …
Soso, angesichts dieser Tatsache --->Vision an Brigitta von Schweden: Der Papst, der den Zölibat abschafft, fährt zur Hölle
sollte er das aber nicht wagen !!! Das alleine sollte Warnung
genug sein.
Joannes Baptista likes this.
man muss es doch auch einmal realistisch sehen: Hat Gott Milliarden von Galaxien erschaffen wegen uns ? Der Mensch ist zwar physikalisch möglich, aber deswegen muss es im Universum keinerlei weitere intelligente Wesen geben. Wir können Gott überhaupt nur versuchen zu begreifen, indem wir ihm menschliche Eigenschaften andichten, die er nicht hat. Einer der eine Galaxie erschafft ist kein Mensch. …More
man muss es doch auch einmal realistisch sehen: Hat Gott Milliarden von Galaxien erschaffen wegen uns ? Der Mensch ist zwar physikalisch möglich, aber deswegen muss es im Universum keinerlei weitere intelligente Wesen geben. Wir können Gott überhaupt nur versuchen zu begreifen, indem wir ihm menschliche Eigenschaften andichten, die er nicht hat. Einer der eine Galaxie erschafft ist kein Mensch. Und Gott bewahre, wenn Menschen die Hand anlegen würden, ein Amerikaner würde die Erde in ein schwarzes Loch verwandeln, sobald er wüßte wie das geht, damit die USA großartig wird.
für mich ist das nix mehr, weil wenn die Sache nicht wichtig ist, lassen wir es doch einfach bleiben. Gott soll doch einfach zeigen, daß es ihn gibt und er soll sich persönlich selbst bemühen, ich sehe da schon längst eine Notwendigkeit beim Verhalten der USA mit ihrer Atomrüstung usw. Wenn da nicht die Grenzen der Macht der USA sichtbar werden, dann ist da kein Gott mehr. Ich erinnere nur daran,…More
für mich ist das nix mehr, weil wenn die Sache nicht wichtig ist, lassen wir es doch einfach bleiben. Gott soll doch einfach zeigen, daß es ihn gibt und er soll sich persönlich selbst bemühen, ich sehe da schon längst eine Notwendigkeit beim Verhalten der USA mit ihrer Atomrüstung usw. Wenn da nicht die Grenzen der Macht der USA sichtbar werden, dann ist da kein Gott mehr. Ich erinnere nur daran, daß Jesus selbst am Kreuz gesagt hat "oh Herr, warum hast Du mich verlassen". Und die Kirche sagt, die Offenbarung hat geendet mit dem Tod des letzten Apostels. Also hat sich Gott verabschiedet und ward nicht mehr gesehen. Und heute glaubt keiner mehr an ihn, nur an den Terror-Gott Allah. Und ich bin nicht der Schani von 500 Millionen Europäern und 300 Millionen Amerikanern, leider das bin ich nicht. Ich will von 1 Milliarde Menschen eine Leistung sehen, daß ich am Sterbebett nix mehr machen brauche, sonst sollen sie halt ohne Kirche sein. Von mir aus können sie eine Leere im Gehirn haben, die Demokratie ist nämlich auch nix mehr. Nur die Steuerung aller Menschen von einem Computer aus in den USA. Etwas Anderes wird nicht kommen
@kath. Kirchenfreund Wenn Sie wirklich den Glauben hätten, dh die Liebe zu Gott, dann würden Sie nicht so einfach weltlich, also atheistisch denken... Jesus hat Aposteln gesagt: Seid gewiss , ich bin mit euch alle Tage bis zum Ende der Welt. " Mit wem ist er also alle Tage? Mit allen Menschen? Nein, nur mit denen, die getauft sind und an Ihn wirklich GLAUBEN !
Eugenia-Sarto likes this.
@piakatarina Noch mehr: Gott ist in jedem Menschen und in jedem Geschöpf gegenwärtig. In den Gläubigen ist er zusätzlich mit seiner Gnade.

@kath. Kirchenfreund Seien Sie mal etwas vorsichtiger. Gott ist überall gegenwärtig und regiert die Welt. Er ist geduldig mit uns Sündern. Auch mit Ihnen. Eines Tages jedoch hält er Abrechnung und stellt seine Ordnung, die wir alle zerstört haben, wieder …More
@piakatarina Noch mehr: Gott ist in jedem Menschen und in jedem Geschöpf gegenwärtig. In den Gläubigen ist er zusätzlich mit seiner Gnade.

@kath. Kirchenfreund Seien Sie mal etwas vorsichtiger. Gott ist überall gegenwärtig und regiert die Welt. Er ist geduldig mit uns Sündern. Auch mit Ihnen. Eines Tages jedoch hält er Abrechnung und stellt seine Ordnung, die wir alle zerstört haben, wieder her. Es kann keiner ihm entkommen. Und wer nicht an ihn glaubt und nicht liebt und seine Sünden nicht bereut, kann nicht in Frieden sterben.
Soviel zum "Sterbebett".