„Vatican-Magazin“ gegen die Anerkennung der Piusbruderschaft

Der deutsche Publizist Markus Büning kritisiert im “Vatican-Magazin” eine bedingungslose Anerkennung der Piusbruderschaft. Der Artikel trägt den Titel: “Keine Rückkehr ohne Umkehr”. Büning wendet …
Vered Lavan
@CSc - Danke für die Info.
CSc likes this.
a.t.m
Alleine die Selig - Heiligsprechungen von VK II und Nach VK II Päpste beweist eben das diese nicht mehr Unfehlbar sein können, weil diese eben nur zur Irreführung und Täuschung der Herde Gottes unseres Herrn ausgesprochen wurden. Denn es ist klar definiert wie in Seliger - Heiliger zeit seines Lebens wirken musste, Als Heiliger wird ein in religiöser Hinsicht vollkommener Mensch bezeichnet.
More
Alleine die Selig - Heiligsprechungen von VK II und Nach VK II Päpste beweist eben das diese nicht mehr Unfehlbar sein können, weil diese eben nur zur Irreführung und Täuschung der Herde Gottes unseres Herrn ausgesprochen wurden. Denn es ist klar definiert wie in Seliger - Heiliger zeit seines Lebens wirken musste, Als Heiliger wird ein in religiöser Hinsicht vollkommener Mensch bezeichnet.
Und das wahren die VK II und Nach VK II Päpste bei weitem nicht, daher sind diese maximal als "Selige - Heilige" der aus dem unseligen VK II hervorgegangenen also der Nach VK II Religionsgemeinschaft, Afterkirche, Der Besetzte Raum, Konzilssekte usw. anzusehen, man versucht eben das Unselige VK II und seine Unheiligen Früchte über diese "Selig - Heiligsprechungen" in ein Heiliges Licht zu heben.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
CSc likes this.
CSc
Vered Lavan likes this.
michael7
@Theresia Katharina: Eine bloße Behauptung ist nicht genügend.
Können Sie sie auch begründen oder ein Beispiel nennen?
Eine Heiligsprechung ist grundsätzlich nicht unfehlbar, es wurden auch schon Heiligsprechungen rückgängig gemacht!
a.t.m and 2 more users like this.
a.t.m likes this.
DJP likes this.
Vered Lavan likes this.
Stelzer
Die Unruhe und der Widerspruch ist z.Zt. in allem in der Kirche. Von der Pius-Bruderschaft, über Boeselager bis zu amoris letitia und vieles andere mehr und wie in der Politik die entscheidenden Leute stecken den Kopf in den Sand oder verlieren aus pers. Sympathie das Urteilsvermögen. Wie vorausgesagt für die kommenden bösen Zeiten auch für die

Freundl. Ges. Angshasen
Plaisch
Einen solchen Schwachsinn habe ich schon lange nicht mehr gelesen.

Man kann dagegen das Wort Jesu Christi anwenden: mein Zeugnis von mir selber ist wahr und der Vater der mich gesandt hat legt Zeugnis ab für mich (Joh 8).

Umgekehrt ausgelegt bedeutet das, dass die Konzilspäpste sich selber als die Wahrheit beweihräuchern und ihr Zeugnis nichts wert ist, weil sie ihre eigene Ehre suchen (morgen …More
Einen solchen Schwachsinn habe ich schon lange nicht mehr gelesen.

Man kann dagegen das Wort Jesu Christi anwenden: mein Zeugnis von mir selber ist wahr und der Vater der mich gesandt hat legt Zeugnis ab für mich (Joh 8).

Umgekehrt ausgelegt bedeutet das, dass die Konzilspäpste sich selber als die Wahrheit beweihräuchern und ihr Zeugnis nichts wert ist, weil sie ihre eigene Ehre suchen (morgen Passionssonntag, Joh 8,46-59).
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
CollarUri likes this.
Vered Lavan
Hat der Herr Brüning schon mal ein hochqualifizierte Exerzitien bei den FSSPX mitgemacht? Woher weiß er das so genau? Die "pastoralpsychologischen und anthropologischen Erkenntnisse der letzten Jahrzehnte" nützen mir nichts, wenn meine Seele wirkliche geistige und geistliche Nahrung braucht und mit dem ganzen heutigen Müll verloren geht !
Theresia Katharina likes this.
SvataHora
@Eremitin - Eigentlich muss "der einfache Katholik" die Selig- und Heiligsprechungen schon annehmen. Es nicht zu tun ist de facto Sedisvakantismus. Darum muss ich mich - untem Pontifikat Franziskus I. - konsequenterweise als Sedi betrachten.
SvataHora
"Keine Rückkehr ohne Umkehr": da tut einem ja gleich alles weh!! Wer muss hier wohl "rückkehren und umkehren"??!!
@Matthias Lutz - Das Vatican-Magazin kann gar nicht teuer genug sein! Es wird wahrscheinlich eh kirchlich subventioniert.
Bethlehem 2014
Weiß Herr Büning "überhaupt, mit welch einer moraltheologischen Aufassung die dort tätigen Priester tätig sind und welche Ausbildung diese Priester, insbesondere über die pastralpsychologischen und anthropologischen Erkenntnisse der letzten Jahrezehnte erfahren haben?" Woher weiß er dies? Geht er bei den Pius-Priestern beichten? regelmäßig? Wieso ist er dann gegen eine Anereknnung? - Weiß er, …More
Weiß Herr Büning "überhaupt, mit welch einer moraltheologischen Aufassung die dort tätigen Priester tätig sind und welche Ausbildung diese Priester, insbesondere über die pastralpsychologischen und anthropologischen Erkenntnisse der letzten Jahrezehnte erfahren haben?" Woher weiß er dies? Geht er bei den Pius-Priestern beichten? regelmäßig? Wieso ist er dann gegen eine Anereknnung? - Weiß er, wie in heute noch katholisch geprägten Gegenden (Polen, z. B.) Beichte gehört wird? - Die Priester der Piusbruderschaft haben - wie mir mehrere, die dort regelmäßig beichten berichteten - eine viel barmherzigere Pastoral als mancher in der Amtskirche!
Und: Wozu sitzt ein Priester im Beichtstuhl? um Psychologie zu betreiben? oder Anthropozentrik? Das sind doch gerade die Krankheiten der Moderne...
Carlus likes this.
Boni
In der Tat ist eine Einigung auf der Ebene der Doktrin zu fordern.
CSc
In der Tat wurde dieser Artikel bereits auf katholisches.info veröffentlicht. Ich habe dazu folgenden Kommentar verfasst:
Unfehlbare Heiligsprechungen und unheilige V2-Kanonisationen. Kommentar zu einem Artikel von Herrn Dr. Markus Büning
studiosus
Die Frage nach der Unfehlbarkeit der Heiligsprechungen ist ohnedies nicht endgueltig und unfehlbar beantwortet. Ausserdem ist/waere eine Grundvoraussetzung fuer jeden Akt des unfehlbaren (paepstlichen) Lehramtes, dass der Papst auch seine Infallibilitaet in Anspruch nehmen will - es ist schwer zu sagen ob der Papst (und seine Vorgaenger) das ueberhaupt wollten...???
ein seliger (und wohl bald …More
Die Frage nach der Unfehlbarkeit der Heiligsprechungen ist ohnedies nicht endgueltig und unfehlbar beantwortet. Ausserdem ist/waere eine Grundvoraussetzung fuer jeden Akt des unfehlbaren (paepstlichen) Lehramtes, dass der Papst auch seine Infallibilitaet in Anspruch nehmen will - es ist schwer zu sagen ob der Papst (und seine Vorgaenger) das ueberhaupt wollten...???
ein seliger (und wohl bald heiliger) "Maertyrer" (sic!!!) Oscar Romero scheint eher eine Art Gegenindiz fuer die Infallibilitaet der Kanonisationen su sein...
Markus Büning hatte diesen Artikel bereits auf katholisches.info veröffentlicht. Dort gab es überwiegend negative Leserreaktionen.
Ottov.Freising likes this.
a.t.m
Und weil eben die Feinde Gottes unseres Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche gegen diese "Bedingungslose Einigung" sind, bin ich eben Für diese "Bedingungslose Einigung" weil ich eben FÜR Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche bin.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
CollarUri and 2 more users like this.
CollarUri likes this.
Gestas likes this.
Eremitin likes this.
Eremitin
und muss der einfache Katholik für sich diese Heilig/Seligsprechungen annehmen?
Bethlehem 2014 and one more user like this.
Bethlehem 2014 likes this.
Carlus likes this.
Gestas likes this.