Gloria.tv And Coronavirus: Huge Amount Of Traffic, Standstill in Donations
48:32

Ästhetische Kritik als Gegenwartsanalyse? Was die Kunst noch zu sagen hat

Hanno Rauterberg: Ästhetische Kritik als Gegenwartsanalyse? Was die Kunst noch zu sagen hat.
Die "Kunst" ist heutzutage in der Tat nur noch Bauernfängerei (und die verbürgerlichten VolksMassen des XX. haben sich allerdings alles andrehen lassen), durchgeführt von geistigen EuNuchen. Nach meinen geliebten Impressionisten war es aus; der morbide JugendStil mag vielleicht noch als Stil durchgehen, aber all die Moden seither? Die nebeneinander in kleinen ÄsthetizistenSekten für wenige Jahre …More
Die "Kunst" ist heutzutage in der Tat nur noch Bauernfängerei (und die verbürgerlichten VolksMassen des XX. haben sich allerdings alles andrehen lassen), durchgeführt von geistigen EuNuchen. Nach meinen geliebten Impressionisten war es aus; der morbide JugendStil mag vielleicht noch als Stil durchgehen, aber all die Moden seither? Die nebeneinander in kleinen ÄsthetizistenSekten für wenige Jahre existiert haben?
Ich habe wieder nicht genug Zeit, mir das ganze Video anzuhören. Aber der VorTragende scheint den üblichen L'art-pour-l'art-Schwindel mitzumachen: Die Kunst ist fürwahr autonom (wie man angesichts der Moralisiererei des Aufklärichts stets betonen muß: sie ist nicht dazu da, uns zu erbauen oder zu belehren) - aber autonom nur gegen-über uns, nicht gegen-unter IHM!
M.RAPHAEL
Es gibt weder eine ethische, noch ideologische, noch heile Kunst. Kunst ist ein Spiegel der Wahrheit, schonungslos und grausam, so wie jede wahre Mystik. Die derzeitige zeitgenössische Kunst interessiert mich nicht. Die Atheisten sind Dummköpfe. Nichts was sie produzieren, ist interessant. Aber die Geldscheißer fahren mit ihren ekelhaften SUVs von Trottelei zu Trottelei. Sie versuchen vor der …More
Es gibt weder eine ethische, noch ideologische, noch heile Kunst. Kunst ist ein Spiegel der Wahrheit, schonungslos und grausam, so wie jede wahre Mystik. Die derzeitige zeitgenössische Kunst interessiert mich nicht. Die Atheisten sind Dummköpfe. Nichts was sie produzieren, ist interessant. Aber die Geldscheißer fahren mit ihren ekelhaften SUVs von Trottelei zu Trottelei. Sie versuchen vor der Banalität ihrer Geschäftelhuberei zu fliehen.