03:00

Gloria Global am 3. Oktober

Erntedank in Kopfing: Die Gemeinde schart sich um den Pfarrer ORF stört die Messe Wortbrüchiger ORF Prälat Imkamp durchquerte Anti-Papst-DemoMore
Erntedank in Kopfing: Die Gemeinde schart sich um den Pfarrer
ORF stört die Messe
Wortbrüchiger ORF
Prälat Imkamp durchquerte Anti-Papst-Demo
Was wirft denn Kpl. Doppelbauer wem so vor????
wiener
@stephan karl:

sünde wäre es wenn der vorwurf nicht stimmt.
aber g.tv macht genau das ja immer wieder gern. herr kaplan doppelbauer allen voran :(
intellego1
Für was sich gloria.tv alles einsetzt,
ein wahrer Segen für unsere Kirche
ich bete jeden Tag für diese Kämpfer
an vorderster Front.
Möge Gott ihnen zum ewigen Heil
verhelfen.
Tesa
Die Bischöfe haben sich unseligerweise darauf eingelassen, erst dann aktiv zu werden, wenn eine Front "austeilt". Dass ist der Grund, warum auch die Konservativen gelernt haben, auszuteilen. Anders geht es offenbar nicht. (und der ORF hat kein Monopol mehr auf die alleinige Bestimmung der Bischofslinie)
Galahad
@wiener
nur gloria.tv hat das recht, "illegal" in messen "einzudringen" und "mitzufilmen" und daraus "billige propaganda" zu machen.
aber sonst niemand.

Vorsicht! Du sollst nicht falsch Zeugnis geben wieder Deinen Nächsten! Habe ich gehört. Das ist Sünde und zwar eine schwere!!!

@elisabethvonthüringen

Dass wir auf GTV nur im Glashaus sitzen, stimmt nicht ganz! Eva und Team sind immer vor …More
@wiener
nur gloria.tv hat das recht, "illegal" in messen "einzudringen" und "mitzufilmen" und daraus "billige propaganda" zu machen.
aber sonst niemand.

Vorsicht! Du sollst nicht falsch Zeugnis geben wieder Deinen Nächsten! Habe ich gehört. Das ist Sünde und zwar eine schwere!!!

@elisabethvonthüringen

Dass wir auf GTV nur im Glashaus sitzen, stimmt nicht ganz! Eva und Team sind immer vor Ort, wir sind die Multiplikatoren und auch bereit, einiges einzustecken. Doch geht es ohne auch "Auszuteilen" leider nicht mehr!

Meine volle Zustimmung. Sehe ich auch so.
@Helene und wiener
ja, der Erklärungsversuch ist von mir ...war mir grad danach!

Helene benennt es richtig, erst seit die Ereignisse eskalierten, ist Kopfing auch Thema in GTV.
Dass es zur Eskalation gekommen ist, dazu trugen schon wesentlich die GROSSEN Medien bei! Das ist nicht wegzuleugnen!
Und inwieweit sich diese auch durch das Ordinariat instrumentalisieren ließen,…More
@Helene und wiener
ja, der Erklärungsversuch ist von mir ...war mir grad danach!

Helene benennt es richtig, erst seit die Ereignisse eskalierten, ist Kopfing auch Thema in GTV.
Dass es zur Eskalation gekommen ist, dazu trugen schon wesentlich die GROSSEN Medien bei! Das ist nicht wegzuleugnen!
Und inwieweit sich diese auch durch das Ordinariat instrumentalisieren ließen, ist ebenso bedenkenswert.

Dass wir auf GTV nur im Glashaus sitzen, stimmt nicht ganz! Eva und Team sind immer vor Ort, wir sind die Multiplikatoren und auch bereit, einiges einzustecken. Doch geht es ohne auch "Auszuteilen" leider nicht mehr!

Und dass der ORF nicht nur kirchenfeindlich, sondern auch glaubensfeindlich und damit einfach dumm und stupide daherkommt, ist leider schon seit Jahrzehnten Tatsache!
Die "Presse", einstmals echtes "Qualitätsmedium" springt natürlich auch auf den Karren auf, in vorauseilendem, liebesdienerischem Gehorsam und Untertänigkeit! Und wirkt damit einfach lächerlich!
Sie sollte sich wenigstens einen "Matussek" zulegen...
Helene
Uuuups! Hatte nur noch das Gelesene im Kopf. Da es ORF-Leute gleich übernehmen, scheinen sie sehr lernfähig und offen zu sein... Das lässt hoffen!
wiener
bitte genau hören:
bei 01:44 ist von einer "billigen propaganda-sendung" die rede ...
Helene
@wiener
Bitte genau lesen:
Wenn Sie sich über den Ausdruck aufregen, dann bitte beim ORF den Unmut darüber äußern. Das Zitat "billig-propaganda" kommt nicht von gtv, sondern vom Herrn Marschalek auf gtv gemünzt. Zumindest habe ichs bei ihm erstmals bei Kommentaren auf gtv gelesen.
Da gtv erst seit ein paar Wochen was zu Kopfing bringt, was machen Ihrer Meinung nach die Menschen, die seit über …More
@wiener
Bitte genau lesen:
Wenn Sie sich über den Ausdruck aufregen, dann bitte beim ORF den Unmut darüber äußern. Das Zitat "billig-propaganda" kommt nicht von gtv, sondern vom Herrn Marschalek auf gtv gemünzt. Zumindest habe ichs bei ihm erstmals bei Kommentaren auf gtv gelesen.
Da gtv erst seit ein paar Wochen was zu Kopfing bringt, was machen Ihrer Meinung nach die Menschen, die seit über zwei Jahren gegen den Pfr. im größeren und kleineren Rahmen immer wieder etwas unternehmen. Sind das keine Kampagnen, ist das Ihrer Meinung nach nicht gehetzt?
Da hier jeder etwas hochladen kann, wieso ist gtv daran schuld, dass nur "Pro-Sachen" hochgeladen werden? Oder haben Sie mitbekommen, dass Beiträge gesperrt wurden?
Komisch, dass Sie davon ausgehen, dass gtv gleichzusetzen ist mit der Meinung von hier postenden Menschen (Jesus=Pfr. Sk. kam doch grad von evt, oder, und zwar deutlich gekennzeichnet als Rollenvorschlag?).
Nach dieser Logik hat dann m.E. die gtv-Redaktion dann auch Ihre Meinung, da auch Sie hier posten.
wiener
also jetzt einmal ohne ironie-modus:

ausgerechnet g.tv - das hier einfach sehr im glashaus sitzt - wirft mit steinen ...
g.tv - das durch hetzerische und verleumderische "billig-propaganda" (zitat g.tv) seit jahren auffällt, wirft dies nun anderen vor - sehr interessant ...
g.tv wirft wirklichen journalisten (die ihre arbeit tun wollen) vor, die leute zu verhetzen - und ist seit wochen dabei, …More
also jetzt einmal ohne ironie-modus:

ausgerechnet g.tv - das hier einfach sehr im glashaus sitzt - wirft mit steinen ...
g.tv - das durch hetzerische und verleumderische "billig-propaganda" (zitat g.tv) seit jahren auffällt, wirft dies nun anderen vor - sehr interessant ...
g.tv wirft wirklichen journalisten (die ihre arbeit tun wollen) vor, die leute zu verhetzen - und ist seit wochen dabei, die situation in der pfarre aufzuheizen und kampagnen zu führen.

das wäre einfach nur lächerlich, wenn es nicht auch so traurig währe.

btw: im beitrag des orf kommen beide seiten unkommentiert zu wort - hier auf g.tv wird dagegen nur eine seite glorifiziert (der pfarrer wird sogar mit jesus christus gleichgesetzt ...), die andere aber entweder totgeschwiegen oder niedergemacht.
jeder neutrale beobachter kann also selbst beurteilen, wo die hetzer und billig-propagandisten sitzen ...
Helene
@evt
Ist der Erklärungsversuch von Ihnen? Musste erst mal grinsen. Die Personenverteilung birgt wirklich Ähnlichkeiten im Verhalten der damaligen und heutigen Handlungsträger... Nur der heutige "Pilatusrollen-Inhaber" hat sich (entgegen der hist.Vorlage) zur Revision seines ersten Urteils durchgerungen, weswegen (bisher) die Sache anders ausgeht.
AlexBKaiser
@wiener

Das ist sehr gut analysiert. So sehe ich das auch.

Skandale gehören gefilmt. Danke allen, die den Missbrauch ans Licht holen.
Aber: Der von Steuern bezahlte ORF muss sich an die kirchlichen Vorgaben halten.
Aha...der wiener ist auch wieder einmal da; wie schön!

Ein Erklärungsversuch für ihn zu den Ereignissen seit Palmsonntag:
In dieser Passion wirken mit:

-o- Hannas und Kaiphas---Wild und Kalteis
-o- Pilatus---Bischof Ludwig
-o- Jesus--- Skoblicki
-o- Simeon --- der Alte Pfarrer, der Jesus das Kreuz tragen hilft;
-o- weinende Frauen und erschreckte Männer aus Kopfing;
-o- wir-wollen-den-Bara…More
Aha...der wiener ist auch wieder einmal da; wie schön!

Ein Erklärungsversuch für ihn zu den Ereignissen seit Palmsonntag:
In dieser Passion wirken mit:

-o- Hannas und Kaiphas---Wild und Kalteis
-o- Pilatus---Bischof Ludwig
-o- Jesus--- Skoblicki
-o- Simeon --- der Alte Pfarrer, der Jesus das Kreuz tragen hilft;
-o- weinende Frauen und erschreckte Männer aus Kopfing;
-o- wir-wollen-den-Barabbas-haben-Brüller---ORF & Ordinariat;
-o- kreuzige- ihn-Forderer---Presse,Bezirksschaubub & Konsorten;
-o- wahrlich-das-war-gottes-sohn-erkenner---im Internet Kämpfende;
-o- barmherzige Josef von Arimathea-Typen, die Jesus weltweit eine endgültige Ruhestätte anbieten...

Soweit die Besetzungsliste in diesem Trauerspiel!
wiener
was lernen wir daraus?

nur gloria.tv hat das recht, "illegal" in messen "einzudringen" und "mitzufilmen" und daraus "billige propaganda" zu machen.
aber sonst niemand.
das wäre ja noch schöner wenn andere sich das gleiche recht herausnehmen dürfen ...
Galahad
@tigerkatzi

Das ist wahr. Man sollte mit ihnen als Brüder und Schwestern umgehen und immer bedenken welche Sünden man selbst auf dem Kerbholz hat. Aber einen Bruder oder eine Schwester liebt man, daher darf man ihn nicht wissentlich in den Abgrund rennen lassen. Man muß ihm freundschaftlich auf den Weg der Wahrheit zurückführen (in anderen Fällen kann der selbe Mensch einen selbst dann vllt. …More
@tigerkatzi

Das ist wahr. Man sollte mit ihnen als Brüder und Schwestern umgehen und immer bedenken welche Sünden man selbst auf dem Kerbholz hat. Aber einen Bruder oder eine Schwester liebt man, daher darf man ihn nicht wissentlich in den Abgrund rennen lassen. Man muß ihm freundschaftlich auf den Weg der Wahrheit zurückführen (in anderen Fällen kann der selbe Mensch einen selbst dann vllt. auf die selbe Art helfen). Die Sünde ist keinesfalls duldbar und muß auch als solche benannt werden und ebenfalls die möglichen Folgen. Die Wahrheit vorzuenthalten ist immer lieblos. Wichtig ist, den Menschen immer wieder Hoffnung zu geben, daß sie umkehren und etwas ändern und neu anfangen können. Ich denke daher hat z.B. Hochw. Skoblicki auch immer viel vom "Barmherzigkeitsjesus" verkündet (er hat ihn sogar auf einer Kasel). Das heißt nicht, daß Sünde geduldet wird oder nicht bezeichnet und verurteilt wird. Der hl. Josef-Maria Escriva sagte mal: "Sie werden mich nicht dazu bringen etwas zu rechtfertigen, daß nicht zu rechtfertigen ist." Der heilige Augustinus: "Den Sünder lieben aber nicht die Sünde". Daher muß man mit dem reuigen und umkehrbereiten, bußfertigen Sünder immer wieder barmherzig und geduldig sein. Daher hat ja auch jeder das Recht in der hl. Beichte die Vergebung Christi zu erlangen.
Wenn allerdings mit solchen schmutzigen Methoden gearbeitet wird, wie gegen den Kopfinger Pfarrer, dann sehe ich das deutlich als Kulturkampf an. Da muß man sich schützen. Denn hier geht es nicht um Nächstenliebe. Hier geht es meiner Meinung nach nur um weltversessene Menschen die ihr eigenes schlechtes Gewissen und daß sie sich ändern müßten, was sie von Hochw. Soblicki vor Augen geführt bekommen und daher erzürnen. Darüber hinaus handelt es sich um einige machtbesessene Gruppierungen in Medien und Politik, denke ich, die verhindern wollen, daß Andreas Skoblicki einige Menschen, besonder die Jugend, zu Gott führt und damit von der heutigen, meiner Ansicht, nach oft schon wieder regimeähnlich anmutenden Gleichschaltung z.B. durch Medienpropaganda zu befreien, die es vielerorts wieder gibt. Das halte ich für äußerst gefährlich und bedenklich. Was meine Sie dazu? Ist da nicht vllt. etwas daran?

Viele Grüße in Christo
tigerkatzi
Gut. Aber man sollte einen Christen auch jederzeit daran erkennen können wie er mit Zöllnern und Dirnen umgeht. Ohne Zynismus. Ohne Absolutismus (am Sabbat heilen/Kornähren abbrechen). Das Gesetz ist für den Menschen da. Und nicht der Mensch für das Gesetz.
Galahad
@tigerkatzi

Feind liebhaben wollen kein Problem.
Vergeben auch nicht.
Dennoch Feind Kopf waschen und in Schranken zurückverweisen müssen. Richtung gerade stellen müssen.
Weil Feind soooooooooooo gmein zu lieben Hochwürden Andreas Skoblicki. Braucht kleine brüderliche Hilfe in Benehmen. Höchster Chef (Jesus Christus) hat selbst Tempel gereinigt. Leider manchmal echt nötig. Böse Jungs und …
More
@tigerkatzi

Feind liebhaben wollen kein Problem.
Vergeben auch nicht.
Dennoch Feind Kopf waschen und in Schranken zurückverweisen müssen. Richtung gerade stellen müssen.
Weil Feind soooooooooooo gmein zu lieben Hochwürden Andreas Skoblicki. Braucht kleine brüderliche Hilfe in Benehmen. Höchster Chef (Jesus Christus) hat selbst Tempel gereinigt. Leider manchmal echt nötig. Böse Jungs und Mädels die Pfarrer Anderas ärgern und piesacken wollen. Brauchen Mund mit Seife ausgewaschen. Schade aber ganz dolle wichtig und notwendig. Das ist "das Kreuz der Liebenden und bekennenden Katholiken". Muß leider sein. Müssen DU-DU
sagen, aber nachhaltig und nachdrücklich.

Karlchen ganz dolle winken und grüßen Katzi.


Und immer dran denken bitte:

Die sind auch lieb: (und oft äußerst notwendig)

tigerkatzi
77Xvergeben
tigerkatzi
Lieb haben wollen - obwohl nicht können.

Feind - lieb haben wollen.
Galahad
@2kopinger

Für mich bedeutet Christsein, gegenüber meinen Mitmenschen freundlich zu sein

Definieren Sie mir doch bitte mal, was der Begriff Freundlichkeit für Sie bedeutet?

Bedeutet es soviel wie: Man muß auch die Feindlichkeiten und (erlogene) Negativpropaganda gegen Gottes hl. Kirche und Mobbing gegen seine Geistlichen dulden und am besten sogar respektieren? Weil: "Wer anders denkt ist ja …More
@2kopinger

Für mich bedeutet Christsein, gegenüber meinen Mitmenschen freundlich zu sein

Definieren Sie mir doch bitte mal, was der Begriff Freundlichkeit für Sie bedeutet?

Bedeutet es soviel wie: Man muß auch die Feindlichkeiten und (erlogene) Negativpropaganda gegen Gottes hl. Kirche und Mobbing gegen seine Geistlichen dulden und am besten sogar respektieren? Weil: "Wer anders denkt ist ja nicht schlecht"?

Na sehen Sie, daß ist aber auch nicht meine Art der Freundlichkeit. Und ich muß sagen (sagte ich schon mal) die Artikel hier halte ich für meinen Teil schon für seriös und glaubwürdig. Genauso übrigens wie jene von Kahtnet. Ich glauben die decken sich in der Berichtanschauung ziemlich gut, oder? Sehe ich das falsch?

AlexBKaiser
Alexa? Hahaha.
intellego1
@ 2 Kopfinger
< das freundschaftliche und höfliche Miteinander >
Das versteh ich nicht ganz, was ist damit gemeint.
In der Kirche gibt es bestimmte Gebote, z.b. Du sollst
den einen Herrn und Gott von ganzen Herzen lieben,
Du sollst kein falsches Zeugnis ablegen wider deinen
Nächsten usw.
Was war früher und was jetzt ?
HerzMariae
Marschalek gibt sich als Opfer. Im "Oberösterreich heute"-Bericht am Sonntag war er Täter.
Latina
danke,lieber stephan und zum mitschreiben; KOPFING ist überall
Raphael
@AlexBKaiser
Endlich fängt man an,richtig zu handeln!
AlexBKaiser
@Marschalek und Diskutanten

Sogar die deutsche Bischofskonferenz will mit dem Schermann-Produkt "Kirche in" nichts mehr zu tun haben.

www.kath.net/detail.php
Pilatus' Frau
Der Kopfinger Pfarrer hat das Recht, eine Filmerlaubnis zurückzunehmen. Dass der öffentlich-rechtliche ORF das nicht akzeptiert, empfinde ich als Frechheit. So ein Benehmen würde man eher von Profil erwarten.

(Oder soll man glauben, dass der ORF-Konzern nicht imstande ist, das Filmverbot an alle Kameraleute zu kommunizieren. Das halte ich für schier undenkbar.)
TomLuka
Da ist auch ein interessanter Unterpunkt in dem Artikel, weil das passiert wirklich, das wird häufig ganz sachte manipulativ untergejubelt, und zwar der Satz "Johannes Paul II war mir lieber". Als Karol Wojtyla noch Kardinal von Krakau war und der Prymas von Polen Kardinal Stefan Wyszynski die polnische Katholische Kirche von Warschau aus leitete war das auch die Masche der Kommunisten, die zwei …More
Da ist auch ein interessanter Unterpunkt in dem Artikel, weil das passiert wirklich, das wird häufig ganz sachte manipulativ untergejubelt, und zwar der Satz "Johannes Paul II war mir lieber". Als Karol Wojtyla noch Kardinal von Krakau war und der Prymas von Polen Kardinal Stefan Wyszynski die polnische Katholische Kirche von Warschau aus leitete war das auch die Masche der Kommunisten, die zwei Kardinäle gegeneinander auszuspielen. Und jetzt wird das in dieser Form gemacht, nämlich den Seligen Johannes Paul II gegen den Heiligen Vater Benedikt XVI. Neue Köpfe, alte Vorgehensweisen.
TomLuka
@elisabethvonthüringen: Exakt das ist die Strategie der Neomarxisten !! Geniales Beispiel !!

Na, wir wollen mal nicht so sein...#
hier ein paar gute Tipps für unsere neuen Freunde auf GTV...

oliver.pink@diepresse.com und dem "üblen Knaben"
Tesa — 3.10.2011 22:38:51:
Marcus Marschalek ist ein übler Knabe.
Vor seiner Tätigkeit beim ORF war er Redakteur bei "Kirche intern". Die Zeitung gehört Pfarrer Rudolf Schermann, fordert das Frauenpriestertum, ist gegen den Zölibat und …More
Na, wir wollen mal nicht so sein...#
hier ein paar gute Tipps für unsere neuen Freunde auf GTV...

oliver.pink@diepresse.com und dem "üblen Knaben"
Tesa — 3.10.2011 22:38:51:
Marcus Marschalek ist ein übler Knabe.
Vor seiner Tätigkeit beim ORF war er Redakteur bei "Kirche intern". Die Zeitung gehört Pfarrer Rudolf Schermann, fordert das Frauenpriestertum, ist gegen den Zölibat und steht "Wir sind Kirche" nahe.

Also:
a. Kopf hoch!

b. In Deinen Interviews sollten ausschließlich Katholiken zu Wort kommen, die solche Sachen sagen: Johannes Paul II. war mir lieber, oder: Ich bin hier nur aus Neugierde, oder: Ich bin zwar katholisch, aber mit DIESER Kirche und mit DIESEM Papst habe ich meine GROSSEN Probleme, oder: Der Papst ist mir egal. Wenn möglich, mach Interviews mit Priestern zwischen 60 und 75 oder mit ausgewählten Seminaristen. Suche altliberale Weihbischöfe, die gern Insidernews ausplappern.

c. Zeig die Bilder der Gegendemonstranten, auch wenn es nur ein paar Leute sind, die mal einen Tag anders verbringen wollten. WICHTIG: Nutze die Hälfte der Zeit, die Dir in der Nachrichtensendung zur Verfügung steht, um über die Demonstranten zu berichten und nicht über das, was der Papst sagt oder tut.

d. Hebe NIE die Zahl der Gläubigen hervor, die gekommen sind, um Papst Benedikt XVI. zu hören. Erinnere Dich IMMER an das Prinzip, dass ein Demonstrant mit 2 multipliziert werden muss, während jeder Gläubige nur die Hälfte wert ist.

e. Wenn der Papst sagt: „Wir verteidigen die Familie“, dann schreib: „Der Papst ist gegen eingetragene Lebensgemeinschaften“.

Der Erfolg gibt Euch recht!!! (Statt "Papst" kann man auch "Skoblicki" einsetzen!)
Na, so überdrüber glaubwürdig ist der ORF ja nun auch nicht....
Galahad
nur mal so: mein benutzerbildchen ist das sterbebildchen meiner mutti--sie liebte die gottesmutter sehr

@Latina


Liebe Grüße,

Apo
Galahad
@"Insgesamt bleibt mir nach meinen Besuch in Kopfing ein sehr bedrückender Eindruck. Unterstützt von Unruhestiftern von außen, die sich einen „katholischen“ Mantel umhängen, wird hier der Konflikt in einer Gemeinde geschürt. Man mag den Medien im allgemeinen alles mögliche vorwerfen können. Im Journalismus werden viele Fehler gemacht. Was aber in diesem Beitrag auf Gloria.tv verbreitet wird, …More
@"Insgesamt bleibt mir nach meinen Besuch in Kopfing ein sehr bedrückender Eindruck. Unterstützt von Unruhestiftern von außen, die sich einen „katholischen“ Mantel umhängen, wird hier der Konflikt in einer Gemeinde geschürt. Man mag den Medien im allgemeinen alles mögliche vorwerfen können. Im Journalismus werden viele Fehler gemacht. Was aber in diesem Beitrag auf Gloria.tv verbreitet wird, ist billige Propaganda, die Lüge und Verleumdung nicht scheut.

@Loriot

Ich halte die Beiträge auf Gloria TV. Ebenfalls für glaubwürdig. Was hier ich in dem Ausschnitt des Beitrags den Sie hier einstellen lese, (Hr. Marschalek) klingt mir einmal wieder ganz nach dem "Wimmern und bellen eines getretenen Hundes". Sie kennen ja sicher den Spruch: "Getretene Hunde bellen", ja? Auf progressistische Krokodilstränen gebe ich nichts.

Raphael
Die 2 Kopfinger und Marschalek zeichnen sich in erster Linie durch theologisch-spirituelle Inkompetenz und oberfächliche Plattheiten aus.Kratzen wollens schon,allein es fehlt der rechte Glaube und damit der Segen des Herrn,der auf Pfarrer Andreas liegt.Das "freundliche und höfliche Miteinander"gilt halt nur den Wir-sind-Kirche Mitläufern!
Dem Pfarrer vor unsrem Pfarrer von Kopfing habens auch …More
Die 2 Kopfinger und Marschalek zeichnen sich in erster Linie durch theologisch-spirituelle Inkompetenz und oberfächliche Plattheiten aus.Kratzen wollens schon,allein es fehlt der rechte Glaube und damit der Segen des Herrn,der auf Pfarrer Andreas liegt.Das "freundliche und höfliche Miteinander"gilt halt nur den Wir-sind-Kirche Mitläufern!
Dem Pfarrer vor unsrem Pfarrer von Kopfing habens auch schon "höflich und freundlich"drangsaliert;Pfarrer Andreas sollte in Schimpf und Schande(hätte beinahe gar keine Gottesdienste mehr in der Diözese halten dürfen-wurde als sektiererisch und vorkonziliar mit üblen Verleumdungen durch die Presse gezogen)entlassen werden!Jeder,der noch nach dem Katechismus lehrt,passt halt nicht....Eine freundliche und höfliche Steinigung sozusagen...
In der Linzer Diözese ist "freundliches und höfliches" Mobbing
nicht selten:<<Wer hat in der Diözese Linz wen unter Druck gesetzt - Journalisten der OÖN und der Bezirksrundschau vertreten hier unterschiedliche Thesen und übersehen, dass Mobbing gegen Priester in der Diözese Linz Tradition hat...Nicht erwähnt bleibt von Niederleitner allerdings, dass in den letzten Monaten bereits andere Pfarrer in der Diözese Linz de facto weggemobbt wurden und Mobbing gegen Geistliche in der Diözese Linz, insbesonders wenn sie treu zur Rom stehen wollen, offensichtlich durchaus bereits Tradition hat. Pfarrer Franz Trinkfaß hat 2009 ohne triftigen Grund die Welser Pfarrei Heilige Familie verlassen müssen, 2011 musste ebenfalls ohne schwere Verfehlung Don Mirko die Pfarre Losenstein verlassen, selbst 1700 Unterschriften von Gläubigen für seinen Verbleib waren nutzlos. Auch bei Gerhard Maria Wagner gab es massiven Druck durch Dechanten, Medien und verschiedene hohe Diözesanfunktionäre.
Im jetzigen Fall steht primär fest, dass es bereits vor der Absetzung von Pfarrer Skoblicki Druck gab, allerdings nicht von "konservativer" Seite, sondern von Lokalmedien in Kooperation mit verschiedenen Kräften der Diözese Linz. Dies hat vor wenigen Tagen ein unverdächtiger Zeuge sogar zugegeben. In einer Kolumne der Bezirksrundschau schreibt Thomas Winkler, Chefredakteur der Bezirksrundschau, äußerst euphorisch über den ursprünglich geplanten Rauswurf von Pfarrer Skoblicki, dass dieser Vorgang zeige, dass die Gläubigen in der Lage seien, "Veränderungen in der katholischen Kirche herbeizuführen - wenn auch nur durch großen medialen und gesellschaftlichen Druck".

>>Die Diözese Linz, die Pfarre Kopfing und journalistische Erkenntnisse
Conde_Barroco
Als wäre das ein Novum *gäääääähn*

Es haben schon etliche User versucht hier Stimmung gegen Gloria.tv zu machen und am Schein zu "gratzen". Die haben sich aber schnell wieder ausgegratzt und sind schmollend verschwunden.

Leider lassen sich die mündigen Katholiken nicht mehr an der Nase herumführen und machen sich selbst kundig.
Wäre Gloria.tv nicht eingesprungen, säße hochwürden Skoblicki …More
Als wäre das ein Novum *gäääääähn*

Es haben schon etliche User versucht hier Stimmung gegen Gloria.tv zu machen und am Schein zu "gratzen". Die haben sich aber schnell wieder ausgegratzt und sind schmollend verschwunden.

Leider lassen sich die mündigen Katholiken nicht mehr an der Nase herumführen und machen sich selbst kundig.
Wäre Gloria.tv nicht eingesprungen, säße hochwürden Skoblicki nun auf der Straße und die Kopfinger Christen hätten nun keinen Hirten mehr. Oder wollen sie behaupten Gloria.tv bedroht diese Leute, damit sie in sämtlichen Videos rumlügen?Das glauben sie ja selbst nicht.
Die Glaubwürdigkeit Gloria.tv's wird für sie keine Rolle mehr spielen, wenn sie vor dem Herrn stehen. Falls sie nämlich mit ihren Vermutungen falsch liegen, dann werden sie für diese Verleumdungen geradestehen müssen.

Ich habe auch ehrlich gesagt keine Zeit mich mit Stimmungsmachern wie ihnen auseinanderzusetzen, da ich am Weinberg des Herrn weiterarbeiten muss.
Einen schönen Tag noch.
Defensor Fidei
Ich sehe keinen Grund, den Ausagen der 2Kopfinger besonderen Glauben zu schenken. Das sind subjektive Wahrnehmungen, die mit den objektiven Tatsachen nicht viel gemeinsam haben.

Was ist sehe und lese (nicht nur hier, sondern auch auf allen anderen katholischen Foren, die nicht einer Unterhosen-Basis-Gruppe zuzurechnen sind) reicht völlig, um die Aussagen dieser Leute zu erschüttern.

Offensicht…More
Ich sehe keinen Grund, den Ausagen der 2Kopfinger besonderen Glauben zu schenken. Das sind subjektive Wahrnehmungen, die mit den objektiven Tatsachen nicht viel gemeinsam haben.

Was ist sehe und lese (nicht nur hier, sondern auch auf allen anderen katholischen Foren, die nicht einer Unterhosen-Basis-Gruppe zuzurechnen sind) reicht völlig, um die Aussagen dieser Leute zu erschüttern.

Offensichtlich vertreten die Revolutionäre eine völlig andere Theologie und bekommen jedesmal einen hysterischen Anfall, wenn der Pfarrer die ganze unverkürzte Lehre verkündet und dabei auch zu "harten" Urteilen kommt, wie sie auch unser Herr Jesus Christus gefällt hat.

Außerdem scheinen diese Leute eine illegale Mahlfeier an einem unwürdigen Früstückstisch einer hl. Messe in der Pfarrkirche vorzuziehen.

Solchen Leuten darf man keinen Millimeter nachgegeben. Da geht es nicht um das Finden von Kompromissen, sondern um eine knallharte Verteidigung des Glaubens.

Wenn protestantische Taufscheinkatholiken das nicht wollen, hat das die gleiche Bedeutung wie das umfallende Radl in China.
Loriot
Lieber Conde!

Hoffentlich gibt es für sie eines Tages nicht ein böses Erwachen, was die Glaubwürdigkeit von GTV betrifft.
Marschalek und die 2 Kopfinger gratzen schon gewaltig am Schein und bestätigen mir, was ich schon lange vermute und hier auch zum Ausdruck gebracht habe.
Conde_Barroco
Wissen sie, was ich so krass finde: Dass einige Gemeindemitglieder in Kopfing sich das recht herausnehmen, dem heiligmäßigen Priester ihres Ortes vorschreiben zu wollen, was er zu verkünden hat. Dass es sogar in "Mobbing" ausartet, so dass der Bischof sogar schon involviert ist.

Das finde ich gelinde gesagt eine bodenlose Unverschämtheit. Das wäre genauso, wie wenn mir die Kopfinger vorschreiben…More
Wissen sie, was ich so krass finde: Dass einige Gemeindemitglieder in Kopfing sich das recht herausnehmen, dem heiligmäßigen Priester ihres Ortes vorschreiben zu wollen, was er zu verkünden hat. Dass es sogar in "Mobbing" ausartet, so dass der Bischof sogar schon involviert ist.

Das finde ich gelinde gesagt eine bodenlose Unverschämtheit. Das wäre genauso, wie wenn mir die Kopfinger vorschreiben würden, wie ich meine kunsthistorischen Analysen zu machen hätte. Leute, die von meinem Wissensgebiet null Ahnung haben sollen mir das vorschreiben? So weit kommt es noch.

Daher stehe ich voll und ganz hinter jenen Kopfingern, die die Arbeit ihres Hirten unterstützen.

Der Rest ist für mich subjektive Wahrnehmung, bzw. Hetzpropaganda und mangelndes Verständnis für das Amt des Priesters.
Conde_Barroco
Nein lieber Loriot,

mich erschüttern diese Aussagen nicht. Im Gegenteil. Ich finde die Aussagen des Priesters glaubwürdig und auch jene der Gläubigen dort.

Damit sage ich nicht, dass die 2 Kopfinger und Marschalek ihren Unmut darüber nicht äußern dürfen, zeigt es uns doch wie allergisch einige Leute auf gelebten Katholizismus reagieren. In meiner Gemeinde passiert doch das selbe. Nur berichtet …More
Nein lieber Loriot,

mich erschüttern diese Aussagen nicht. Im Gegenteil. Ich finde die Aussagen des Priesters glaubwürdig und auch jene der Gläubigen dort.

Damit sage ich nicht, dass die 2 Kopfinger und Marschalek ihren Unmut darüber nicht äußern dürfen, zeigt es uns doch wie allergisch einige Leute auf gelebten Katholizismus reagieren. In meiner Gemeinde passiert doch das selbe. Nur berichtet darüber gloria.tv nicht, bzw. ist es bisher nicht eskaliert. Leute, die dem "Modernismus" nicht anhängen, verlassen meine Gemeinde einfach. Der Pfarrer hat schon seit Jahren nichts zu melden, bzw. hat er seine Autorität schon lange nicht mehr im Griff. So ist das halt.

Danke Gloria.tv für die Berichtserstattung.
Loriot
@Conde

"Ich empfinde die Videos von Gloria.tv als glaubwürdig"

Erschüttert dieser Beitragvon Marschalek ihr Vertrauen in die Glaubwürdigkeit von GTV nicht? Er bestätigt auch die Aussagen von den 2 Kopfingern

"Insgesamt bleibt mir nach meinen Besuch in Kopfing ein sehr bedrückender Eindruck. Unterstützt von Unruhestiftern von außen, die sich einen „katholischen“ Mantel umhängen, wird hier …More
@Conde

"Ich empfinde die Videos von Gloria.tv als glaubwürdig"

Erschüttert dieser Beitragvon Marschalek ihr Vertrauen in die Glaubwürdigkeit von GTV nicht? Er bestätigt auch die Aussagen von den 2 Kopfingern

"Insgesamt bleibt mir nach meinen Besuch in Kopfing ein sehr bedrückender Eindruck. Unterstützt von Unruhestiftern von außen, die sich einen „katholischen“ Mantel umhängen, wird hier der Konflikt in einer Gemeinde geschürt. Man mag den Medien im allgemeinen alles mögliche vorwerfen können. Im Journalismus werden viele Fehler gemacht. Was aber in diesem Beitrag auf Gloria.tv verbreitet wird, ist billige Propaganda, die Lüge und Verleumdung nicht scheut.
alexius
@zwei kopfinger "äußerst schwierige Situation, die derzeit in Kopfing herrscht"
Die äußerst schwierige Situation herrscht schon seit Jahren in der gesammten deutschsprachigen Kirche. Gerade in Kopfing erwacht etwas gutes, was uns alle mit Hoffnung erfüllt.
Conde_Barroco
Wollten wir aus gloria.tv nicht ohnehin eine Wallfahrt nach Kopfing machen?

Dann können wir uns genauso gut überzeugen.

Ich frage mich, warum hier darauf bestanden wird, man müsse sich "ein Bild vor Ort machen". Können wir uns darüber im klaren sein, wie die Verhältnisse in Berlin sind? Oder im Nachbarort? Oder in den nächsten vier Wänden?

Ich empfinde die Videos von Gloria.tv als glaubwürdi…More
Wollten wir aus gloria.tv nicht ohnehin eine Wallfahrt nach Kopfing machen?

Dann können wir uns genauso gut überzeugen.

Ich frage mich, warum hier darauf bestanden wird, man müsse sich "ein Bild vor Ort machen". Können wir uns darüber im klaren sein, wie die Verhältnisse in Berlin sind? Oder im Nachbarort? Oder in den nächsten vier Wänden?

Ich empfinde die Videos von Gloria.tv als glaubwürdig und lasse mir bestimmt nicht von einem Pseudo-Profil à la 2Kopfinger einen Maulkorb anlegen!

@Monika Elisabeth: Vollkommen recht hast du und mein Gebet ist dir sicher. Ich antworte noch auf die Mail.
Monika Elisabeth
Sie sind für mich absolut glaubwürdig.

Achso, lieber Loriot, und die vielen Jugendlichen und andere Menschen AUS Kopfing, die wir in den letzten Tagen in Video-Interviews gesehen haben und die kein Problem mit Pfarrer Andreas haben, die sind dann für sie nicht glaubwürdig, oder?

Wie nennt man das nochmal - selektive Wahrnehmung? Scheuklappen? Ideologische Blindheit?
Iacobus
Mit den zwei Kopfingern und Loriot ist die Kopfiger Spaltertruppe fast vollständig bei Gloria.tv vertreten.
Da sage mal einer gloria.tv sei nicht offen.
Loriot
Ich bin sehr froh, dass hier zwei Kopfinger aufgetaucht sind, die selber alles hautnah erleben. Siehaben - wie Marschalek - die Wahrheit ans Licht gebracht.

Sie sind für mich absolut glaubwürdig.
zwei kopfinger
Q admin und Monika

Ich wollte keinem das Posten untersagen. Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass man die äußerst schwierige Situation, die derzeit in Kopfing herrscht, genau kennen muss, um darüber ein Urteil abzugeben. Wenn ich mich dabei nicht klar genug ausgedrückt habe, sorry.
Aber ich würde alle gerne einladen, die Kopfing nicht kennen, herzukommen und sich ein Bild darüber zu machen…More
Q admin und Monika

Ich wollte keinem das Posten untersagen. Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass man die äußerst schwierige Situation, die derzeit in Kopfing herrscht, genau kennen muss, um darüber ein Urteil abzugeben. Wenn ich mich dabei nicht klar genug ausgedrückt habe, sorry.
Aber ich würde alle gerne einladen, die Kopfing nicht kennen, herzukommen und sich ein Bild darüber zu machen. Sie können mir glauben, auch ich würde gerne wieder das freundschaftliche und höfliche Miteinander in Kopfing zurück haben, das es noch vor ein paar Jahren gab.
Defensor Fidei
@cyprianus:

So ist es. Der Sonntagsbesuch schwankt extrem. Von 20-50 ist alles dabei. Kann sich auch innerhalb von einer Woche verdoppeln. Neben der Uhrzeit sind noch andere Faktoren maßgeblich. Furchtbar nervig, aber so gewollt.

Der Bischof duldet die überlieferte Messe nur widerwillig. Auch die Petrusbrüder werden von ihm in Regensburg nicht gerne gesehen. Wenn die hier frei wirken könnten …More
@cyprianus:

So ist es. Der Sonntagsbesuch schwankt extrem. Von 20-50 ist alles dabei. Kann sich auch innerhalb von einer Woche verdoppeln. Neben der Uhrzeit sind noch andere Faktoren maßgeblich. Furchtbar nervig, aber so gewollt.

Der Bischof duldet die überlieferte Messe nur widerwillig. Auch die Petrusbrüder werden von ihm in Regensburg nicht gerne gesehen. Wenn die hier frei wirken könnten und eine eigene Niederlassung hätten, wäre das ein echter Durchbruch.

Die Werktagsmesse um 17:00 Uhr ist zwar auch ein Problem - Sie schrieben es: die Berufstätigen -, aber komischerweise ist sie manchmal besser besucht als die Sonntagsmesse.

Hier ist der Bischof aber ausnahmsweise nicht der "Schuldige". Unsere Zelebranten haben teilweise eine eigene Pfarrei und längere Anfahrtswege. Wenn wir 18:00 Uhr machen würden, könnte wenigstens ein wichtiger Zelebrant nicht mehr kommen.

Alles sehr verzwickt.
@Tesa
Nur weil man einer absterbenden Zeitung und wohl auch Generation nahegestanden ist, muss man nicht ein übler Knabe sein.

Der "üble Knabe" kann nicht anders; er ist seinem Brötchengeber einfach verpflichtet.
beim ORF gehen die Uhren anders, als in der Soft-Church! Da kann man ungehindert und sanktionslos die Hand beißen, die einen füttert.
cyprian
Nochmal @Defensor Fidei - Ihre Beschreibung mit 17 Uhr und bescheidenem Besuch hört sich irgendwie voll nach Regensburg an. Selbst die Werktagsmesse ist dort um 17 Uhr, was die meisten berufstätigen Leute nicht schaffen. Und so ist es auch gewollt.
Dem Herrn Bischof dürfte man noch die Füsse küssen und den Bauch pinseln, dass er gnädigerweise den jetztigen IST-Zustand der trid. Messe in …More
Nochmal @Defensor Fidei - Ihre Beschreibung mit 17 Uhr und bescheidenem Besuch hört sich irgendwie voll nach Regensburg an. Selbst die Werktagsmesse ist dort um 17 Uhr, was die meisten berufstätigen Leute nicht schaffen. Und so ist es auch gewollt.
Dem Herrn Bischof dürfte man noch die Füsse küssen und den Bauch pinseln, dass er gnädigerweise den jetztigen IST-Zustand der trid. Messe in Regensburg duldet. Ausserhalb von Regensburg-Stadt erweist er sich nach wie vor als gestrenger und unnachgiebiger Kirchenfürst - geht es um die tridentinischen Messwünsche seiner dummen, kleinen und unmündigen Pfarrkinder. Um nochmals aufs Eigentliche zu kommen:
Diese uncoolen und familienfeindlichen Uhrzeiten sind meist so VORGEGEBEN: "benutzerunfreundliche" Messzeiten sollen verhindern, dass zu viele Leute auf den Geschmack der alten Messe kommen. Aber über kurz oder lang werden sich solche kindischen Versuche, die Menschen zu deichseln, als lächerlich herausstellen.
Defensor Fidei
@cyprianus:

Gehen Sie etwa nach Neumarkt? Da habe ich auch schon ministriert. Bei der Nachprimiz von P. Kretschmar. Wurde als lev. Amt gefeiert.

Sehr sympathische Gemeinde.

So gehe ich abwechselnd zu denen und zur fsspx.

Ich habe damit kein Problem. Müssen sich nicht rechtfertigen ;)

die ist ja immer mit einem Besuch der Grabstätte der seligen Anna Schäffer in Mindelstetten …More
@cyprianus:

Gehen Sie etwa nach Neumarkt? Da habe ich auch schon ministriert. Bei der Nachprimiz von P. Kretschmar. Wurde als lev. Amt gefeiert.

Sehr sympathische Gemeinde.

So gehe ich abwechselnd zu denen und zur fsspx.

Ich habe damit kein Problem. Müssen sich nicht rechtfertigen ;)

die ist ja immer mit einem Besuch der Grabstätte der seligen Anna Schäffer in Mindelstetten verbunden

Richtig! Und ich denke, daß sie auch bald dort zelebrieren können.