Sein Urteil war klar, katholisch, mutig und ehrlich.

Er wurde immer wieder verleumdet und als Sektierer, Revolutionär usw. schlecht gemacht. Doch seine katholischen Anhänger waren sehr zahlreich. Seine Predigten und Vorträge waren katholisch. …
ApoCalypso and 2 more users like this.
ApoCalypso likes this.
hoka hey likes this.
dlawe likes this.
Ich glaube nicht, dass der Erzbischof bewusst gelogen hat. Ich vertraue ihm. So wie es in der Biografie von Bischof Tissier de Tallerais steht, wird es sicher stimmen.
ApoCalypso and 2 more users like this.
ApoCalypso likes this.
hoka hey likes this.
Gestas likes this.
onda and 2 more users like this.
onda likes this.
Carlus likes this.
Vered Lavan likes this.
Der Brief hätte Papst Paul VI. doch aufrütteln müssen. Er war irgendwie ein zwiespältiger Papst. Mal hatte er den sog. Konzilsgeist, dann aber gab er wieder ganz katholische Worte von sich.
Auch das Schreiben über die Neue Messe (Kurze Kritische Untersuchung des NOM) mit den dringenden Bitten von Kardinal Ottaviani und Kardinal Bacci, die alte überlieferte Messe doch weiter zuzulassen und die …More
Der Brief hätte Papst Paul VI. doch aufrütteln müssen. Er war irgendwie ein zwiespältiger Papst. Mal hatte er den sog. Konzilsgeist, dann aber gab er wieder ganz katholische Worte von sich.
Auch das Schreiben über die Neue Messe (Kurze Kritische Untersuchung des NOM) mit den dringenden Bitten von Kardinal Ottaviani und Kardinal Bacci, die alte überlieferte Messe doch weiter zuzulassen und die dem katholischen Glauben widersprechenden Aussagen der neuen Liturgie zu bedenken, haben den Papst zunächst beunruhigt. Doch dann setzte er sich über die Warnungen und Bitten hinweg und setzte die Neue Messe durch.

Was mag in ihm vorgegangen sein, als er die Botschaft von Fatima las und sie dann nicht veröffentlichte, sondern beiseitelegte.
DrMartinBachmaier likes this.
Bei den Behauptungen von Luigi Villa würde ich sehr vorsichtig sein. Er hat nämlich auch über Benedikt XVI. etwas geschrieben, das man wirklich nicht glauben kann und darf.
Konkret meine ich die Aussagen über sittliche Entgleisungen.

Ich kann nicht alle Ihre links lesen, @Vered Lavan
Santiago74 and one more user like this.
Santiago74 likes this.
nujaas Nachschlag likes this.
Eugenia-Sarto - Papst Paul VI. hat durch seine Überzeugungen und Handlungen (Papst Paul VI. am Volksaltar 07.03.1965 / Pope Paul VI. at the people's altar 07.03.1965) bewiesen, dass er keinerlei Interesse mehr an der Tradition hatte. Auch dass er den Syllabus seines Vorgängers Pius IX. nicht ernst nahm.
DJP likes this.
Das glaube ich Ihnen alles. Ich habe nur auf LV hingerwiesen, dass es da Mitteilungen (Behauptungen) gibt über die persönlichen - nicht theologischen - Entgleisungen, die ich nicht mitvertreten kann.
Klar. Können wir wissen, ob er die komplette Botschaft (3 Geheimnisse) von Fatima jemals zu Gesicht bekam? Wenn ja, dann denke ich, dass er sie nicht verstanden hat, weil er kaum Unterscheidungsvermögen hatte.
Gestas likes this.
Papst Paul VI. soll ein intelligenter Mann gewesen sein. Ich bin sicher, dass er die Fatimaboschaften gelesen und verstanden hat. Und gerade deshalb, weil die Biotschaften sehr schwerwiegend sind, wollte er sich nicht damit befassen.
Wenn er die Fatimaboschaften "gelesen und verstanden hat", wie Sie sagen, wieso hat er dann die darin gefordete Russland-Weihe an das Unbefleckte Herzens Mariens nicht richtig vollzogen?
Waagerl likes this.
onda likes this.
Ja, warum? Weil er ein Modernist war und offenbar nicht glaubte oder feige war. Was weiss ich.

Warum hat JPII. die Fatimabotschaft nicht vollständig veröffentlicht? Er kannte sie genau. Ebenso Benedikt XVI.

Die vollständige Veröffentlichung hätte 1960 bereits geschehen sollen. Wahrscheinlich wäre dann das Konzil verhindert worden und die neue Messe. (So Spekulationen, die ich für glaub haft …More
Ja, warum? Weil er ein Modernist war und offenbar nicht glaubte oder feige war. Was weiss ich.

Warum hat JPII. die Fatimabotschaft nicht vollständig veröffentlicht? Er kannte sie genau. Ebenso Benedikt XVI.

Die vollständige Veröffentlichung hätte 1960 bereits geschehen sollen. Wahrscheinlich wäre dann das Konzil verhindert worden und die neue Messe. (So Spekulationen, die ich für glaub haft halte).
Vered Lavan likes this.
Moselanus likes this.