Gloria.tv And Coronavirus: Huge Amount Of Traffic, Standstill in Donations
07:24

Fronleichnams-Prozession

An Fronleichnam im Priorat St.Maria zu den engeln/ Saarbrücken.
elisabethvonthüringen
Auszug aus den Inhalten:

Warum Autark werden
Grundwissen zur Selbstversorgung
Informationen und Wissen über vermehrungsfähiges Saatgut
Unser tägliches Brot
Einführung in Anbau von Getreide auf Kleinflächen
Weiterverarbeitung bis zum Brotbacken im selbergebauten Lehmofen
Gemüseanbau auf Kleinflächen, Balkon
Kartoffelpyramide
Winterbevorratung
Essbares finden in der Kulturlandschaft
Einm…More
Auszug aus den Inhalten:

Warum Autark werden
Grundwissen zur Selbstversorgung
Informationen und Wissen über vermehrungsfähiges Saatgut
Unser tägliches Brot
Einführung in Anbau von Getreide auf Kleinflächen
Weiterverarbeitung bis zum Brotbacken im selbergebauten Lehmofen
Gemüseanbau auf Kleinflächen, Balkon
Kartoffelpyramide
Winterbevorratung
Essbares finden in der Kulturlandschaft
Einmeischen von Früchten
Schnapsbrennen in Kleinanlage und Herstellung von Kräutertinkturen
Bevorratung
Tipps für energieautarkes Leben (Licht, Wärme, etc.)
Verhalten in schwierigen Zeiten, Vorsorge und Selbsschutz

Details finden sich auf www.autark-werden.at
Iacobus
@evt:
Tja, "morgen" könnte es bei uns auch so sein.
...doch wer von uns hat vorgesorgt??

🤗
elisabethvonthüringen
Irgendwie haben alle Philosophen versagt, nicht nur Hegel auch die griechischen Vor-und nachdenker....

Widerstand wächst
Während die griechische Regierung noch für die Zustimmung zu weiteren Sparmaßnahmen kämpft, ist die Krise bei der Bevölkerung längst angekommen. Jeder zweite unter 30-Jährige ist ohne Job oder erhält von seinem Arbeitgeber seit Monaten keinen Lohn mehr, die Selbstmordrate …More
Irgendwie haben alle Philosophen versagt, nicht nur Hegel auch die griechischen Vor-und nachdenker....

Widerstand wächst
Während die griechische Regierung noch für die Zustimmung zu weiteren Sparmaßnahmen kämpft, ist die Krise bei der Bevölkerung längst angekommen. Jeder zweite unter 30-Jährige ist ohne Job oder erhält von seinem Arbeitgeber seit Monaten keinen Lohn mehr, die Selbstmordrate hat um 30 Prozent zugenommen. Allein in der zweiten Hälfte 2010 sperrten 60.000 Familienunternehmen zu. „Wir können nicht mehr“, hört man immer öfter auf Griechenlands Straßen. Mit Großprotesten machen die Menschen gegen die für Mittwoch im Parlament geplante Abstimmung mobil.
Lesen Sie mehr …
Iacobus
@Diaspora_Christ:
Sehen Sie: Ruhig Blut tut gut!
😇 🤗

@MMeger & evt: 😇
elisabethvonthüringen
Hegel ist langweilig.... 🤒

...Eine Gesellschaft, in der die Lüge zur allgemein akzeptierten Verkehrsform gehört, marschiert in den Schwachsinn. Dafür--für den allgemeinen Schwachsinn---gibt es durchaus Anhaltspunkte. Der Sänger König Boris der Gruppe Fettes Brot bringt die Sache auf den Punkt. "Ich frag mich, was das über ein Land aussagt, wenn nachts Frauen im Fernsehen oben ohne nach …More
Hegel ist langweilig.... 🤒

...Eine Gesellschaft, in der die Lüge zur allgemein akzeptierten Verkehrsform gehört, marschiert in den Schwachsinn. Dafür--für den allgemeinen Schwachsinn---gibt es durchaus Anhaltspunkte. Der Sänger König Boris der Gruppe Fettes Brot bringt die Sache auf den Punkt. "Ich frag mich, was das über ein Land aussagt, wenn nachts Frauen im Fernsehen oben ohne nach Automarken mit A fragen und dann Leute anrufen und BMW sagen. Da kann irgendwas auf beiden Seiten nicht stimmen."
(Matussek Das katholische Abenteuer)

Vergesst Hegel...
Sibun
Und denken Sie alle mal schön nach über sich und über Hegel.
MMeger
alle mal tief durchatmen...
Latina bleibt hier!
Der Kindergarten hört mal auf jetzt.

Das Pius-Bashing geht mir allerdings total auf den Geist! Das sind doch keine asozialen Aussätzigen, über die jeder noch so Konservative die Nase rümpfen und sich "distanzieren" kann!
Viel dringlicher sind Jesuiten, Steyler Missionare und viele Diözesen gefragt ihre Einheit mit Rom offenzulegen.
Defensor Fidei
Ja also das verstehe ich jetzt auch nicht.

D-C ist wieder da und es hat sich soweit alles eingeränkt und jetzt will auf einmal unsere Latina gehen? 😲
Latina
Gottes Segen Allen--danke.a.t.m. 🤗
Rebello
@Latina,
Mein Beileid, schließe mich a.t.m. diesbezüglich an, das vorweg!

Über die Priesterbruderschaft Sankt Pius X. haben Sie wie andere sehr sehr schlecht geredet, undifferenziert, allerdings meistens in PMs. Die Meinung sollen Sie ruhig haben. Sie selbst zeigen sich meistens sehr tolerant gegenüber anderen. Meistens den sehr modernen Katholiken gegenüber. An der Priesterbruderscháft Sankt …More
@Latina,
Mein Beileid, schließe mich a.t.m. diesbezüglich an, das vorweg!

Über die Priesterbruderschaft Sankt Pius X. haben Sie wie andere sehr sehr schlecht geredet, undifferenziert, allerdings meistens in PMs. Die Meinung sollen Sie ruhig haben. Sie selbst zeigen sich meistens sehr tolerant gegenüber anderen. Meistens den sehr modernen Katholiken gegenüber. An der Priesterbruderscháft Sankt Pius X. haben Sie kein gutes Haar gelassen. Sie stehen der Schönstattbewegung nahe. Gut, dann sollte hier doch ein ehrlicher offener Dialog im Forum möglich sein. Oder lehnen Sie den Dialog mit Anhängern der Priesterbruderschaft Sankt Pius X. öffentlich grundsätzlich ab?
Oder was meinen Sie, Latina?
a.t.m
Latina, vergelts Gott für deine Zeilen, aber entschuldige, ich persöhnlich verstehen den Zusammenhang nicht ganz, und das mit den tod deiner Mutter die wie ich ja weis von dir führsorglich gepflegt wurde, mein Beileid.

Kann ich aus deinen Zeilen entnehmen das du hier nicht mehr schreiben möchtest. Auch ich habe von deinen Beiträgen gelernt wie vermutlich auch viele andere auch. Falls dich etwas …More
Latina, vergelts Gott für deine Zeilen, aber entschuldige, ich persöhnlich verstehen den Zusammenhang nicht ganz, und das mit den tod deiner Mutter die wie ich ja weis von dir führsorglich gepflegt wurde, mein Beileid.

Kann ich aus deinen Zeilen entnehmen das du hier nicht mehr schreiben möchtest. Auch ich habe von deinen Beiträgen gelernt wie vermutlich auch viele andere auch. Falls dich etwas anderes bedrücken sollte melde dich wenn du willst auch per PN.

Das wir nicht alle einer Meinung sind, macht in meinen Augen auch nichts aus, nur und das muss ich zugeben, in letzter Zeit ist der Ton hier etwas rauher geworden, und ich finde das diejenigen dafür verantwortlich sind die vor der Sünde die in die Kirche gedrungen ist, ihre Augen, Ohren und den Mund verschliesen, und zu allen Strömungen die die Sünde nicht mehr als Sünde erkennen, ja und amen sagen.

Und diese Sünde die von innen heraus die Kirche unterhöllen möchte, tritt immer offensichtlicher zu Tage. siehe
Österreichische Priester proben Aufstand: Laienpredigt, Interkommunion, Frauen am Altar

11 Mai 2010 Papst Benedikt XI in Fatima:

„Heute sehen wir in wirklich erschreckender Weise, dass die größte Verfolgung der Kirche von Feinden nicht von außerhalb kommt, sondern aus der Sünde innerhalb der Kirche entsteht“

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen 🙏 👍 🤗
Latina
nur soviel: ich habe hier während der schweren erkrankung meiner mutter und nach ihrem tod mich gerne mit netten leuten ausgetauscht--mir ging es dabei weniger um theologische themen,als um das treffen mit gleichgesinnten( trifft man wenig in den gemeinden)...diejenigen,die mich näher kennenlernen durften,wissen,wo ich kirchlich zuhause bin und wofür ich stehe,wisiki ist nicht dabei,allerdings …More
nur soviel: ich habe hier während der schweren erkrankung meiner mutter und nach ihrem tod mich gerne mit netten leuten ausgetauscht--mir ging es dabei weniger um theologische themen,als um das treffen mit gleichgesinnten( trifft man wenig in den gemeinden)...diejenigen,die mich näher kennenlernen durften,wissen,wo ich kirchlich zuhause bin und wofür ich stehe,wisiki ist nicht dabei,allerdings lasse ich jedem die freiheit seinen persönlichen glaubensweg zu finden und war jedem gegenüber ( bis auf den scherz mit dem nickname) ehrlich. gegen menschen,die sich zu den traditionalisten zählen,habe ich gar nichts,kenne da auch nette,ja sogar weiß ich von einem sympathischen jungen mann,der sich in zaitskofen auf das priestertum vorbereitet und mit dem ich mich gerne lateinisch ausgetauscht habe. aber deswegen muss dieser weg ja nicht meiner sein...ich war hier als konservative katholikin bekannt und hatte in den 2 jahren auch viel schönes erleben dürfen....jetzt am ende ist mir meine naivität und arglosigkeit menschen gegenüber aufgegangen: daher entschuldige ich mich bei allen,denen ich irgendwie wehgetan habe .
Diaspora_Christ
@Rebello...bei Ihnen in Bayern gibts doch so nen schönen Spruch, den ich immer toll fand: Leben und leben lassen !
Ich denk mal, das Motto hat sich bewährt und deshalb steht Bayern auch für Tradition UND Weltoffenheit !
Hab ich jedenfalls immer so empfunden wenn ich da war. Das fand ich immer sehr entspannend ! 👍

Ich durfte Latina, menschlich, in der letzten Zeit ganz gut kennenlernen und …More
@Rebello...bei Ihnen in Bayern gibts doch so nen schönen Spruch, den ich immer toll fand: Leben und leben lassen !
Ich denk mal, das Motto hat sich bewährt und deshalb steht Bayern auch für Tradition UND Weltoffenheit !
Hab ich jedenfalls immer so empfunden wenn ich da war. Das fand ich immer sehr entspannend ! 👍

Ich durfte Latina, menschlich, in der letzten Zeit ganz gut kennenlernen und ich kann allen, ohne indiskret zu sein, nur sagen:
Sie entspricht in NICHTS dem was hier über sie behauptet wird. Und nun:

Frieden ! OK ? 😊 *prost* auf das 2:1 unserer Mädels 👏
Rebello
Diaspora_Christ, klar,
🤗
Trotzdem an Latina!
Sie stehen der Schönstattbewegung nahe, oder bestreiten Sie das?
Manche meinen sogar diesem Verein! Welchen nun?
X
Ich stehe der Priesterbruderschaft Sankt Pius X. nahe!
Über die Sie ständig herziehen, öffentlich und per PM!
Übrigens, schade dass Sie so denken!!!
X
Meine Meinung über "Ihren Verein" wird leider durch derartiges Benehmen hier in …More
Diaspora_Christ, klar,
🤗
Trotzdem an Latina!
Sie stehen der Schönstattbewegung nahe, oder bestreiten Sie das?
Manche meinen sogar diesem Verein! Welchen nun?
X
Ich stehe der Priesterbruderschaft Sankt Pius X. nahe!
Über die Sie ständig herziehen, öffentlich und per PM!
Übrigens, schade dass Sie so denken!!!
X
Meine Meinung über "Ihren Verein" wird leider durch derartiges Benehmen hier in der Tat immer negativer!
Ich hätte mir einen offeneren Umgang gewünscht!

Besonders von einer Frau! Latina!
👌
Diaspora_Christ
Justa 🤗
Justa
🤗
Diaspora_Christ
Sooo....da ich ja hier an der ganzen Situation nicht ganz unbeteiligt bin, muss ich mich wirklich noch mal einmischen.
Bin ich denen schuldig, die sich für mich eingesetzt haben, während meiner Sperrung (die ich berechtigt fand, weil ich in vielen Punkten den Bogen auch überspannt habe). Besonders Latina bin ich das schuldig.
Lieber Rebello...wir haben uns ja per PN ausgesprochen und alles geklär…More
Sooo....da ich ja hier an der ganzen Situation nicht ganz unbeteiligt bin, muss ich mich wirklich noch mal einmischen.
Bin ich denen schuldig, die sich für mich eingesetzt haben, während meiner Sperrung (die ich berechtigt fand, weil ich in vielen Punkten den Bogen auch überspannt habe). Besonders Latina bin ich das schuldig.
Lieber Rebello...wir haben uns ja per PN ausgesprochen und alles geklärt. Ich denk mal, du solltest jetzt gegenüber Latina auch mal Frieden geben, denn dass du eigentlich kein schlechter Kerl bist, dass hast du mir ja nun auch bewiesen...sei ein Gentleman und geh Latina nicht weiter an.
Ansonsten empfehle ich (auch für mich selber) :
Wenn man irgendwie nicht miteinander kann sollte man sich einfach ignorieren. Versucht das dann doch einfach auch mal.
IZAAK müsste, wie auch ich, mittlerweile auch entsperrt sein, also kann er hier wieder posten. Schön wäre ja, wenn auch er etwas draus gelernt hätte und in Zukunft etwas respektvoller mit anderen hier umgehen würde. Das wäre dann wahre Grösse.
In diesem Sinne....allen einen schönen Restsonntag 🤗
Latina
Rebello,
welches benehmen denn? umgekehrt wäre eine entschuldigung längst fällig gewesen,nämlich zu dem zeitpunkt,als Sie feststellen mussten,dass ich keine lügnerin bin...die sache mit dem zusammnelegen des namens war nur ein fake von mir,ich wollte ihnen nur mal zeigen,wie man sich fühlt...IZAAK hat das ja mit mir gemacht. Aber das haben Sie wohl nicht verstanden- da ich Ihrer meinung "einem …More
Rebello,
welches benehmen denn? umgekehrt wäre eine entschuldigung längst fällig gewesen,nämlich zu dem zeitpunkt,als Sie feststellen mussten,dass ich keine lügnerin bin...die sache mit dem zusammnelegen des namens war nur ein fake von mir,ich wollte ihnen nur mal zeigen,wie man sich fühlt...IZAAK hat das ja mit mir gemacht. Aber das haben Sie wohl nicht verstanden- da ich Ihrer meinung "einem Verein" angehöre,was immer sie damit meinen,bereue ich keine minute hier weggegangen zu sein--an lieblosigkeiten und vorurteilen wird das nur noch von dieter und IZAAk übertroffen--schade ,dass Sie so denken!!!
ich entschuldige mich ,dass ich hier jemals mitgemacht habe!!!
a.t.m
IZAAC bitte melden wir brauchen dich hier.
🙏 👍 🤗 IZAAC kommen.

Gott zum Gruße
Iacobus
Ja, es ist schon unglaublich wieviel Leidenschaft unsere User für emotionales Gehacke und persönliches Hick-Hack aufwenden können. Wow! - Was für Egos! Kindisch.

Ich erinnere nochmal daß Diaspora-Christ und Izaac nur temporal gesperrt wurden, damit sie ihre überhitzten Gemüter abkühlen. - Das sollten unsere anderen User hier lieber auch tun.
PiusXP
An alle Seiten. Ist doch kindisch hier. Beenden wir dieses kindische Getue. Das ist doch langweilig. IZAAC und Diaspora-Christ kommt wieder, Latina schreib öffentlich was Du denkst, und die anderen auch. Geht doch um den Glauben. Und falls das mit Diaspora-Christ stimmt, dann entschuldige ich mich, wenn ich Dich gekränkt haben sollte, und umgekehrt sollten alle aufeinander zugehen. Oder seit Ihr …More
An alle Seiten. Ist doch kindisch hier. Beenden wir dieses kindische Getue. Das ist doch langweilig. IZAAC und Diaspora-Christ kommt wieder, Latina schreib öffentlich was Du denkst, und die anderen auch. Geht doch um den Glauben. Und falls das mit Diaspora-Christ stimmt, dann entschuldige ich mich, wenn ich Dich gekränkt haben sollte, und umgekehrt sollten alle aufeinander zugehen. Oder seit Ihr im realen Leben so feige und könnt nicht über Eueren Schatten springen? Einen schönen Sonntag allen!
🤗
MMeger
Sagt mal alle miteinander: Seid ihr im real life beste buddies, oder habt ihr keins? Ich finde diese Kommentarerei hier übertrieben. Gibt es keine Moderation wie in jedem Forum?!
Rebello
Ich bin auch noch ganz geschafft. Bin ganz betroffen, IZAAC bitte melde Dich.

User IZAAC!
Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, dass habt ihr mir getan
Mt 25, 40

Weißt Du
wie mir das vorkommt? jeden tag lungern in meiner stadt am marktplatz trinker rum,die sich, solange sie trinken super verstehen ....wer irgendwie lesen kann,möge das hier alles lesen auf dieser seite,wie …More
Ich bin auch noch ganz geschafft. Bin ganz betroffen, IZAAC bitte melde Dich.

User IZAAC!
Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, dass habt ihr mir getan
Mt 25, 40

Weißt Du
wie mir das vorkommt? jeden tag lungern in meiner stadt am marktplatz trinker rum,die sich, solange sie trinken super verstehen ....wer irgendwie lesen kann,möge das hier alles lesen auf dieser seite,wie man mit IZAAC umgegangen ist.ist das christlich? katholisch??? nicht mal humanistisch!

Ich bin sprachlos. Immer wurde man prompt angegriffen, wenn man die Dinge auch mal explizit aus katholische Sicht betrachtete... Unerträgliche Besserwisserei, gar gemeine Unterstellungen waren immer die Folge, schlimm

Komm wieder User IZAAC, überwinde Dich!
🤗
Bibiana
Liebe Latina,

ich bin damit auch noch nicht fertig. Und dann ausgerechnet den Diaspora Christen gleich mit zu sperren...Fasse ich noch immer nicht. 🤒
ansgar8
Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein!
Joh 8, 7

@Latina
Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, dass habt ihr mir getan
Mt 25, 40
elisabethvonthüringen
Statt Jesus im Allerheiligsten Altarsakrament könnte man in Zukunft "Mich in meiner Urne" herumtragen...(guter Tipp für die 7 % der treulosen Priester Österreichs!)
Latina
eigentlich habe ich es satt,hier noch was zu posten--aber immerhin eine geschichte,ein vergleich, ist es mir wert: wisst ihr,wie mir das hier vorkommt? jeden tag lungern in meiner stadt am marktplatz trinker rum,die sich, solange sie trinken super verstehen....geht aber einer zu boden und bleibt liegen,dann sind alle "freunde" weg--und passanten ,also fremde,kümmern sich dann um krankenwagen und …More
eigentlich habe ich es satt,hier noch was zu posten--aber immerhin eine geschichte,ein vergleich, ist es mir wert: wisst ihr,wie mir das hier vorkommt? jeden tag lungern in meiner stadt am marktplatz trinker rum,die sich, solange sie trinken super verstehen....geht aber einer zu boden und bleibt liegen,dann sind alle "freunde" weg--und passanten ,also fremde,kümmern sich dann um krankenwagen und polizei ....genau so ist es auch hier,geht einer zu boden,im übertragenen sinn ,ist der oder die dann die dumme ,die hilft---wer irgendwie lesen kann,möge das hier alles lesen auf dieser seite,wie man mit diaspora-christ umgegangen ist...und weil ich ihm helfen wollte,werde ich hier öffentlich bloßgestellt . ist das christlich? katholisch??? nicht mal humanistisch-
Iacobus
...vergeßt nicht, daß auch "Diaspora-Christ" in den Urlaub geschickt wurde. Der hat sich aufgeführt wie auch alle anderen auch.
Galahad
😇 Latina, laß Dich nicht provozieren. 👍 🤗 😁 🤫 😉 😇 🙂 😡 🤨 🤨 🤦 👌 😎
Galahad
@angle100

was heißt sich z.T. stark an traditionalisten orientieren, die nicht in der vollen Einheit mit der Kirche stehen?
Stehen sie in der vollen Einheit mit der Kirche?
Sie "nennen" sich ja auch katholisch.
Da würde ich doch glatt schon gern mal ein

Schibboleth

hören.

Was ist an Konsequenz, Traditionsverbundenheit und Frömmigkeit nicht in Einheit mit der Kirche. Nicht jeder traditionell…More
@angle100

was heißt sich z.T. stark an traditionalisten orientieren, die nicht in der vollen Einheit mit der Kirche stehen?
Stehen sie in der vollen Einheit mit der Kirche?
Sie "nennen" sich ja auch katholisch.
Da würde ich doch glatt schon gern mal ein

Schibboleth

hören.

Was ist an Konsequenz, Traditionsverbundenheit und Frömmigkeit nicht in Einheit mit der Kirche. Nicht jeder traditionelle Katholik ist gleich auch ein Sedivakantist, vor allem nicht nur deshalb, weil er anderen Leuten vllt. irgendwie unangenehm ist.
Protestkatholik
Vielen Dank. Sie haben die Geschichte sehr anschaulich dargestellt. Eben konzentrische Kreise, die eben über die Piusbrüder und deren Horizont hinausgehen, sie umfassen auch die Orthodoxie! Freunde im Geiste! Die Einheit ist das Ziel, nicht Abgrenzung!
cantate
Wer wissen will, wie das Katholisch-Sein Frère Rogers verstanden werden soll, liest am besten auf der Seite von Taizé nach:

www.taize.fr/de_article3885.html

Ein nie dagewesener Schritt

Bezugnehmend auf einen am 6. September 2006 in „Le Monde“ erschienenen Artikel beantwortete Frère Alois der französischen Tageszeitung „La Croix“ einige Fragen.


La Croix: Ist Frère Roger formell zum Katholizism…More
Wer wissen will, wie das Katholisch-Sein Frère Rogers verstanden werden soll, liest am besten auf der Seite von Taizé nach:

www.taize.fr/de_article3885.html

Ein nie dagewesener Schritt

Bezugnehmend auf einen am 6. September 2006 in „Le Monde“ erschienenen Artikel beantwortete Frère Alois der französischen Tageszeitung „La Croix“ einige Fragen.


La Croix: Ist Frère Roger formell zum Katholizismus übergetreten, wie es der Historiker Yves Chiron behauptet hat?

Frère Alois: Nein, Frère Roger ist niemals formell zum Katholizismus übergetreten. Wäre er das, hätte er es auch gesagt; er hat aus seinen Schritten niemals einen Hehl gemacht. In seinen Büchern, die oft als Tagebücher geschrieben wurden, hat er nach und nach erläutert, was er erkannte und was er lebte.

Was geschah 1972 in der Kapelle des Bischofsitzes von Autun genau?

1972 reichte der damalige Bischof von Autun, Armand Le Bourgeois, Frère Roger zum ersten Mal die Kommunion, ohne ihm ein anderes Glaubensbekenntnis abzuverlangen als das Glaubensbekenntnis, das bei jedem Gottesdienst gesprochen wird und allen Christen gemeinsam ist. Mehrere Zeugen waren damals anwesend, drei von uns Brüdern sowie einige unserer Freunde, die dies bezeugen können.

Warum gerade zu diesem Zeitpunkt?

Der Zeitpunkt wurde gewählt, weil Frère Roger kurz davor stand, das Lebensengagement des ersten katholischen Bruders der Communauté entgegenzunehmen, und es nicht denkbar war, danach nicht an ein und demselben eucharistischen Tisch kommunizieren zu können. Einige Monate später kam Bischof Le Bourgeois nach Taizé und reichte in derselben Weise allen Brüdern der Communauté die Kommunion.

Hat Frère Roger selbst ausdrücklich über diese Entwicklung gesprochen?

Er hat sehr früh in seinem Leben begriffen, dass es wesentlich auf die Versöhnung unter den Christen ankommt, wenn man das Evangelium den Jugendlichen weitergeben will. Nach Johannes XXIII. und dem Zweiten Vatikanischen Konzil war er der Meinung, dass die Zeit der Versöhnung gekommen war. Er hat oft erzählt, dass ihm 1963 bei seiner letzten Begegnung mit Johannes XXIII. daran gelegen war, von diesem Papst ein Geistliches Testament zu hören; er befragte ihn nach dem Platz, den Taizé in der Kirche einnimmt. Johannes XXIII. antwortete und machte dabei mit den Händen kreisförmige Bewegungen: „Die Katholische Kirche besteht aus immer größeren, immer weiteren konzentrischen Kreisen“. Der Papst hat nicht näher gesagt, in welchem Kreis er Taizé sah, aber Frère Roger begriff, dass der Papst ihm sagen wollte: Sie sind bereits im Innern, gehen sie einfach auf diesem Weg weiter. Und das hat er getan.

Sie haben lange Jahre an seiner Seite gelebt, er hat Sie sogar zu seinem Nachfolger bestimmt. Was war für Frère Roger letztlich die Tragweite dieser Vorgehensweise?

Sein Weg führte ihn immer mehr dazu, die Fülle der Tradition der Kirche tiefer zu entdecken und ins Licht zu rücken. Er war nicht an einer Einzellösung der Versöhnung interessiert, sondern tastete sich über einen langen Zeitraum in der Frage vor, welcher Weg für alle gangbar sein könnte. Er war protestantischer Herkunft und vollzog einen seit der Reformation noch nie dagewesenen Schritt. 1980 umschrieb er ihn anlässlich eines Europäischen Jugendtreffens in Rom öffentlich und in Gegenwart Papst Johannes Paul II. mit den Worten: „Ich habe meine Identität als Christ darin gefunden, in mir selbst den Glauben meiner Herkunft mit dem Geheimnis des katholischen Glaubens zu versöhnen, ohne mit irgend jemand die Gemeinschaft abzubrechen.“ Beim Empfang einer orthodoxen Delegation sprach Johannes Paul II eines Tages von einer Gemeinschaft die „weder Absorption, noch Fusion ist, sondern ein Aufeinandertreffen in Wahrheit und Liebe.“

Warum wurde dann eine Angelegenheit, die ein Zeugnis sein sollte, so diskret behandelt?

Es war schwierig, einen Schritt, der sich ganz allmählich vollzog und vollkommen neu war, in Worte zu fassen und zu verstehen. Er konnte leicht falsch interpretiert werden. Wer in diesem Zusammenhang von „Konversion“ (Übertritt) spricht, begreift nicht den originären Ansatz Frère Rogers. Das Wort „Konversion“ ist von der Geschichte her belastet, „Konversion“ schließt einen Bruch mit der eigenen Herkunft ein. Frère Roger hat nicht abgestritten, dass die Konversion ein Weg für einzelne sein kann; für ihn und für unsere Communauté zog er es aber vor, von „Kommunion“ (Gemeinschaft) zu sprechen. Für ihn hat sich der allmählich vollzogene Eintritt in die volle Gemeinschaft mit der Katholischen Kirche an zwei Punkten festgemacht, aus denen er nie einen Hehl machte: Die Eucharistie zu empfangen und die Notwendigkeit eines Dienstamtes der Einheit anzuerkennen, das der Bischof von Rom ausübt.

Geschah dies um den Preis, weiterhin nicht verstanden zu werden?

Frère Rogers Vorgehensweise wurde nicht von allen verstanden, aber von vielen angenommen; von Papst Johannes Paul II., von katholischen Bischöfen und Theologen, die in Taizé Eucharistie gefeiert haben, und auch von protestantischen und orthodoxen Kirchenverantwortlichen, mit denen Frère Roger im Laufe der Jahre vertrauensvolle Beziehungen aufbaute.

Die Fragen stellte Jean-Marie Guenois.
elisabethvonthüringen
Hier sind keine Brüder, weder Pius-noch Taize, lieber PK.
Wenn dann ich und ich bin Piusnichte.... 😉
Protestkatholik
Haben Sie Beweise? Der Dialog ging eben vor, die Ökumene sollte nicht gestört werden. Und die Brüder?
Fear
😎
a.t.m
Kein Wunder das Fre're Roger die Kommunion erhalten hat.

Im Internet gefunde ORF:

Frère Roger trat 1972 zur katholischen Kirche über
Der verstorbene Gründer der ökumenischen Taizé-Bewegung, Frère Roger, ist nach Angaben eines Bischofs 1972 zum katholischen Glauben übergetreten.

"Er selbst hat mir bestätigt, dass er Katholik ist", bestätigte der Bischof von Autoun, Raymond Séguy, der Nachricht…More
Kein Wunder das Fre're Roger die Kommunion erhalten hat.

Im Internet gefunde ORF:

Frère Roger trat 1972 zur katholischen Kirche über
Der verstorbene Gründer der ökumenischen Taizé-Bewegung, Frère Roger, ist nach Angaben eines Bischofs 1972 zum katholischen Glauben übergetreten.

"Er selbst hat mir bestätigt, dass er Katholik ist", bestätigte der Bischof von Autoun, Raymond Séguy, der Nachrichtenagentur AFP Angaben der Zeitung "Le Monde" (Mittwochausgabe). "Frére Roger hat das nie verheimlicht, aber er bekundete das nie deutlich, um den ökumenischen Aspekt von Taizé nicht zu belasten."

Katholisches Begräbnis

Frère Roger war im August vergangenen Jahres während eines Gottesdienstes in Taizé im Alter von 90 Jahren von einer geistig verwirrten Frau erstochen worden. Das darauffolgende Begräbnis des ursprünglich protestantischen Theologen mit einer nach katholischer Liturgie gehaltenen Messe habe "bei Menschen aller Konfessionen" Fragen aufgeworfen, sagte Séguy. Schon beim Begräbnis von Papst Johannes Paul II. hatte sich Frère Roger vom damaligen Kardinal Joseph Ratzinger die Kommunion spenden lassen.

Gott zum Gruße
Protestkatholik
Nun die Brüder der Gemeinschaft wissen es, Interkommunion für protestantische Brüder, verwirklicht. Roger wurde die Kommunion gereicht und hier regen sich einige Piusbrüder auf. Päpstlicher als der heilige Vater.
elisabethvonthüringen
Was ich wissen möchte, ist einfach, woran die Brüder erkennen, dass da jetzt ein Mensch kommt, der die "Interkommunion" will und nicht die Eucharistie...das ist alles.

Was mich aber an Taize am meisten schockierte, das war der gewaltsame Tod des Roger Frere...noch dazu zu dieser passenden Zeit (August 2005)
Was wollte die Vorsehung uns dadurch mitteilen?
Protestkatholik
Papst Benedikt reichte dem hochverehrten Bruder Roger auch die Kommunion. Das genügt wohl. Seien Sie doch nicht päpstlicher als der Papst und die Brüder haben die Erlaubnis, haben Sie andere Informationen?
elisabethvonthüringen
Was heißt "Genehmigung"?
Da kommt ein Protestant mit einem Schild auf der Brust ich möchte Kommunion...oder?
Kommt ein Katholik und sagt,ich möchte nur das Abendmahl?

😲
Protestkatholik
Es war ein offenes Geheimnis Taizé war Johannes Paul II Hoffnung, die Interkommunion verwirklicht. Die Brüder haben die Genehmigung.
Helene
"Freundlichkeit ist das Ziel, Respekt mit anderen..." ?
Dies würde ich als sehr wichtige Mittel zur Zielerreichung sehen. Als Ziel reichen würde mir das nicht. Wir Christen haben das Doppelgebot. Nicht nur Nächsten-, auch Gottesliebe. Gott sollte also auch in unseren Lebenszielplänen vorkommen, oder? 🤗
elisabethvonthüringen
Protestkatholik— 24.6.2011 15:49:15:

Spricht Taize an...
Und darauf kommt es doch an, nicht auf die Form. Schöne einladende Melodien, gedämpftes Licht und tolle Athmosphäre. Das gibt es bei den Piubrüdern auch; Sie scheinen überall zu Hause zu sein, lieber PK... (nicht nur In Taize)

Der selige Johannes Paul II. hatte es immer sichtlich genossen, sprach, er käme als Pilger dorthin....ja, auch …More
Protestkatholik— 24.6.2011 15:49:15:

Spricht Taize an...
Und darauf kommt es doch an, nicht auf die Form. Schöne einladende Melodien, gedämpftes Licht und tolle Athmosphäre. Das gibt es bei den Piubrüdern auch; Sie scheinen überall zu Hause zu sein, lieber PK... (nicht nur In Taize)

Der selige Johannes Paul II. hatte es immer sichtlich genossen, sprach, er käme als Pilger dorthin....ja, auch er hatte Sehnsucht nach dem Mittelpunkt Jesus!!!! (Um nicht immer nur in die Gesichter fremder Leute zu starren...)
Protestkatholik
Freundlichkeit ist das Ziel, Respekt mit anderen, insbesondere auch mit den hier im Lande lebenden Freunden und Freundinnnen. Warum sollten wir nicht miteinander feiern und beten können. Und mit anderen Religionen, ja kein Synkretismus, aber Humanismus im Sinne der Religionsfreiheit. Alle nebeneinander und füreinander ohne Beschimpfung. Wir können voneinander lernen.
Helene
Hallo, es geht hier um das Hochfest des Allerheiligsten Leibes und Blutes unseres Herrn, der noch von vielen geehrt, aber von noch mehr links liegen gelassen wird. Sollten die, welche ihr Leben noch mit Gott, mit der katholischen Kirche leben wollen, nicht anders miteinander umgehen, auch wenn Wegstrecken, Teilbereiche teilweise unterschiedlich gesehen werden? Ich unterstelle mal, das Ziel ist …More
Hallo, es geht hier um das Hochfest des Allerheiligsten Leibes und Blutes unseres Herrn, der noch von vielen geehrt, aber von noch mehr links liegen gelassen wird. Sollten die, welche ihr Leben noch mit Gott, mit der katholischen Kirche leben wollen, nicht anders miteinander umgehen, auch wenn Wegstrecken, Teilbereiche teilweise unterschiedlich gesehen werden? Ich unterstelle mal, das Ziel ist doch bei uns allen dasselbe: In den Himmel kommen und möglichst vielen Menschen helfen, auch dahin zu kommen.
zum Video: Hier sieht man ziemlich viele Kinder, Jugendliche..., die noch zur Verehrung des Herrn im Sakrament geführt werden. Deo gratias, dass es das auch in der heutigen Zeit immer noch gibt, ob in der Tradition oder im Novus Ordo! 👍 👍 👍
elisabethvonthüringen
Protestkatholik

Wir brauchen nicht mehr Priester, wir brauchen andere Priester.
Viele orthodoxe Priester haben das Problem, dass das "Volk" doch die ledigen Männer (Mönche) bevorzugt! (Hardware)

Taizé war ein tolles Beispiel und ist es noch, den gemeinsamen Weg zu gehen. Kein Synkretismus, sondern Respekt und Freundlichkeit mit anderen.
Genau, da schauen alle in die gleiche Richtung, wie die …More
Protestkatholik

Wir brauchen nicht mehr Priester, wir brauchen andere Priester.
Viele orthodoxe Priester haben das Problem, dass das "Volk" doch die ledigen Männer (Mönche) bevorzugt! (Hardware)

Taizé war ein tolles Beispiel und ist es noch, den gemeinsamen Weg zu gehen. Kein Synkretismus, sondern Respekt und Freundlichkeit mit anderen.
Genau, da schauen alle in die gleiche Richtung, wie die Piusbrüder; es ist Jesus Christus der Mittelpunkt ....nicht das Volk!!
Protestkatholik
Liebe Monika Elisabeth
Trotzdem sollte sich die Kirche etwas mehr öffen, auch in Bezug auf Zölibat, wie bei den Orthodoxen, dann gäbe es mehr Priester. Abgesehen davon, kann die ganze Geschichte mit der Piusbruderschaft doch nicht das Ende der Ökumene bedeuten. Es gibt viele andere Erneuerungsbewegungen, Taizé war ein tolles Beispiel und ist es noch, den gemeinsamen weg zu gehen. Kein Synkretismu…More
Liebe Monika Elisabeth
Trotzdem sollte sich die Kirche etwas mehr öffen, auch in Bezug auf Zölibat, wie bei den Orthodoxen, dann gäbe es mehr Priester. Abgesehen davon, kann die ganze Geschichte mit der Piusbruderschaft doch nicht das Ende der Ökumene bedeuten. Es gibt viele andere Erneuerungsbewegungen, Taizé war ein tolles Beispiel und ist es noch, den gemeinsamen weg zu gehen. Kein Synkretismus, sondern Respekt und Freundlichkeit mit anderen.
Monika Elisabeth
@Protestant

Die heißen Eisen, die Sie wohl meinen, sind für viele traditionsbewusste Katholiken alte Stinkesocken, die fast schon zyklisch innerhalb der Kirche seit Jahrhunderten zum Vorschein kommen. Nur diese Tage ist es besonders schlimm.

Der Teufel hat nicht mehr viel Zeit, deswegen muss er einen Zahn zulegen.

@ATM
Aber das sich hier immer wieder vom katholischen Glauben abgefallene …More
@Protestant

Die heißen Eisen, die Sie wohl meinen, sind für viele traditionsbewusste Katholiken alte Stinkesocken, die fast schon zyklisch innerhalb der Kirche seit Jahrhunderten zum Vorschein kommen. Nur diese Tage ist es besonders schlimm.

Der Teufel hat nicht mehr viel Zeit, deswegen muss er einen Zahn zulegen.

@ATM
Aber das sich hier immer wieder vom katholischen Glauben abgefallene herumtummeln um zu hetzen und zu provozieren, scheint ja ein wahrer Qualitätsbeweis für Gloria TV zu sein, den damit beweisen diese doch das ihnen dieses Medium ein Dorn im Auge ist, besonders seit dem großartigen Erfolg mit der "WESTERNMESSE"

Möglich, lieber atm. Der Teufel hat immer noch einiges zu verlieren. Er muss sich jetzt schicken, um bis in die entlegensten Winkel des Katholischen Lebens vorzudringen. Da ist ihm Gloria.tv - ein scheinbar so kleines von Minderheiten geführtes Portal im "Haifischbecken Internet" - sicherlich ein Dorn im Auge.
angel100
Nein, liebe Sabrina, Medjugorje ist ein Ereignis, dass innerhalb und nicht ausserhalb der kath. Kirche geschieht. Medjugorje ist nicht nicht von der Kirche anerkannt, sondern noch nicht und wird derzeit von der vatikanischen Kommission überprüft.
Protestkatholik
Die Piusbrüder meinen Sie sind die wahren Katholiken, aber Kirche bedeutet Dialog, nicht nur eindreschen, wie Sie gerade eben. Das ist die Kirche, auch mal heisse Eisen diskutieren dürfen. Oder etwa nicht?