Sie schickte Liebesbriefe, platzierte Phallussymbole und entblößte sich tanzend. 20 Jahre lang stalkte die Frau einen Pfarrer. Jetzt wurde sie verurteilt.
bild.de

Haftstrafe auf Bewährung: Stalkerin (76) macht Pfarrer das Leben zur Hölle

Seit 18 Jahren stalkt Christel G. (76) einen katholischen Pfarrer (65). Am Montag wurde sie im Amtsgericht Meschede (NRW) verurteilt.
Feanor
"Wo der Teufel nicht hinkommt, dorthin schickt er ein altes Weib," wußte schon Lieselotte von der Pfalz. Bis heute hat sich daran nichts geändert
Susi 47 and 4 more users like this.
Susi 47 likes this.
CollarUri likes this.
Nicolaus likes this.
BluePepper likes this.
Gestas likes this.
Die Dame sollte baldmöglichst vor ihren Schöpfer treten, eine irdische Lösung gibt es nicht.
Ich habe als Zuhörer an einem Verfahren vor einigen Jahren teilgenommen.
Man muss den Pfarrer auch verstehen, er ist bestimmt kein Weichei.
Daran, daß er nicht aggressiv wird, erkenne ich seine hohe Kompetenz.
Nicolaus
Ich verstehe den Pfarrer schon, aber das DULDEN allein ist kein Zeichen von hoher Kompetenz, die ich ihm keinesfalls per se abspreche! Ob dieses Weib, das keinesfalls eine Dame ist, so wenig wie eine Bahnhofshure oder ein weibliches Krokodil, nun bald vor den Schöpfer tritt bleibt IHM überlassen, davor aber MUSS es eine Zwischenlösung geben!
Auch ein Pfarrer braucht einen GESUNDEN Egoismu…More
Ich verstehe den Pfarrer schon, aber das DULDEN allein ist kein Zeichen von hoher Kompetenz, die ich ihm keinesfalls per se abspreche! Ob dieses Weib, das keinesfalls eine Dame ist, so wenig wie eine Bahnhofshure oder ein weibliches Krokodil, nun bald vor den Schöpfer tritt bleibt IHM überlassen, davor aber MUSS es eine Zwischenlösung geben!
Auch ein Pfarrer braucht einen GESUNDEN Egoismus, keine Egozentrik! Wenn bei mir um 06.30 Uhr in der Frühe die Bauern an meinem freien Tag angerufen haben mit Nichtigkeiten, habe ich sie abgebügelt und eingehängt. Die müssen wissen wo die Grenzen sind und notfalls werden sie am Sonntag namentlich bei der Verkündigung erwähnt, besonders die anonymen Briefeschreiberinnen, dann ist Ruhe im Karton.
Der Pfarrer duldet gar nichts, er hat jeden Vorfall angezeigt und jedes von der Frau abgelegte "Geschenk" der Polizei übergeben, bis sich diese geweigert hat, das weiterhin entgegen zu nehmen.
Der Mann wird von der Justiz im Stich gelassen, die anscheinend keine Möglichkeit hat hier durchzugreifen und die Frau zur Räson zu bringen, ggf. auch einzusperren.
Wenn Sie in diesem Staat Ihre GEZ Gebühre…More
Der Pfarrer duldet gar nichts, er hat jeden Vorfall angezeigt und jedes von der Frau abgelegte "Geschenk" der Polizei übergeben, bis sich diese geweigert hat, das weiterhin entgegen zu nehmen.
Der Mann wird von der Justiz im Stich gelassen, die anscheinend keine Möglichkeit hat hier durchzugreifen und die Frau zur Räson zu bringen, ggf. auch einzusperren.
Wenn Sie in diesem Staat Ihre GEZ Gebühren, Fahrten mit dem ÖPNV oder "Knöllchen" nicht zahlen, geht das sehr wohl.
Nicolaus likes this.
Nicolaus
Das wird sachlich schon richtig sein, allerdings ist er angeschlagen, leidet darunter. Eben! Er wird von der Justiz im Stich gelassen, willfährige Gutachter, die der Alten - bis jetzt - Schuldunfähigkeit attestiert haben. Und was macht er, wenn die weiter macht? Dann hat er erst mal 2 Jahre Ruhe, die sitzt sie dann nämlich ab und ich hoffe es kommt so.
Sie hat 9 Monate bekommen und nicht 2 Jahre. Bei guter Führung ist sie nach 6 Monaten wieder draussen. Wenn Sie nicht mit fast 77 gleich haftunfähig geschrieben wird. Ein Gefängnis ist kein Altenheim mit Pflegeplätzen. Und ein Haftkrankenhaus ist am Ende zu teuer. Das beste wäre Hausarrest mit elektronischer Fußfessel.
Nicolaus
Sie haben recht, 9 Monate auf 2 Jahre Bewährung. Oh aber doch! Und es gibt neuerdings sogar spezielle JVA´s für Senioren! Hat ein Bundesland keines, leistet ein anderes Amtshilfe und die Trakte sind voll. Eine Frau dieses Alters wurde wegen mehrfachen Ladendiebstahls von Lebensmitteln eingesperrt, bei etwas über 700 Euro Rente im Monat.
Laach
Jeden X-beliebigen schickt man in die Klappse, nur dieses Saudumme Dreckaas läuft noch frei rum. - Verkehrte Welt...
Feanor and one more user like this.
Feanor likes this.
vir probatus likes this.
Nicolaus
Sollte man in GOLD gravieren diese Aussage!
Susi 47 likes this.
CollarUri
Jahrelang Knast, ich weiss nicht. In einer vernünftigen Welt würde aus einem Pfarrhausfensterchen ein Kübel Wasser über die Dame ausgegossen.
Gestas likes this.
Nicolaus
Na ja, dazu gehören immer zwei die es so eskalieren lassen und der Pfarrer ist ein Weichei, die causa ist keine Neuigkeit, der Pfarrer hat einen Ortswechsel abgelehnt. Bei einem früheren Prozess war die alte Schabracke "schuldunfähig", bei mir hätte sie das nicht gemacht, ich hätte sie durchgeprügelt wie ein besoffener rumänischer BAUER.
Laach likes this.
Susi 47 and one more user like this.
Susi 47 likes this.
Ad Extirpanda likes this.
Susi 47
lieber CollarUri!
oh,oh, der Kübel Wasser fällt bestimmt unter die neue Öko sünde -
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
Santiago74 likes this.
onda likes this.
@CollarUri Und wenn das Wasser nicht allerreinstes Trinkwasser wäre, fände ich das auch nicht schlimm.
CollarUri likes this.
Bibiana
Unglaublich!
Gestas likes this.
Eremitin
na endlich
Susi 47 and one more user like this.
Susi 47 likes this.
Gestas likes this.
Nicolaus
Die macht weiter! Wie sagte doch der Pfarrer zutreffen: Hilft nur der natürliche Tod, könnte aber auch eine unnatürliche Einschränkung ihrer Mobilität sein...widerliches Stück.
Feanor and one more user like this.
Feanor likes this.
Laach likes this.