Galahad
44.6K

Eine Sodomitin ist geheilt: Das Bekenntnis der Julia Wolkowa - Die Feinde Christi toben im Original…

Ihr Lesben-Image machte sie berühmt, nun beleidigt sie Homosexuelle: Julia Wolkowa vom russischen Pop-Duo t.A.T.u. warf Schwulen in einer Fernsehsendung vor, keine richtigen Männer zu sein. Sie sitzt…
Galahad
Wer sich so gibt, als wäre er und sei es nur um des Geldes willen, steht schon mit der Sünde in Verbindung. Das ist so, als wenn ich etwas schmutzige anfasse. Dann WERDE ICH SELBST schmutzig. Ist zwar vllt. nicht ganz so schlimm als wenn sie es wirklich gemacht hätte, aber ganz abgelehnt haben kann sie es ja auch nicht, zumindest erschien es ihr ja wohl nicht in der Art schrecklich, wie es ist …More
Wer sich so gibt, als wäre er und sei es nur um des Geldes willen, steht schon mit der Sünde in Verbindung. Das ist so, als wenn ich etwas schmutzige anfasse. Dann WERDE ICH SELBST schmutzig. Ist zwar vllt. nicht ganz so schlimm als wenn sie es wirklich gemacht hätte, aber ganz abgelehnt haben kann sie es ja auch nicht, zumindest erschien es ihr ja wohl nicht in der Art schrecklich, wie es ist und z.B. der hl. Thomas von Aquin und die hl. Katharina von Siena es beschreiben. Sonst hätte sie sich nämlich um jeden Preis gehütet soetwas auch nur vorzutäuschen. Also was soll das? Aber nun ist sie ja wie gesagt geheilt, das ist das wichtigste.

Gruß und Gottes Segen,

Galahad
Albertus Magnus
@Galaha

haben Sie den Artikel gelesen?

Die Essenz daraus ist nicht die Heilung einer Sodomitin.
Die Dame war, wie deutlich hervorgeht, niemals lesbisch.
Das wovon sie allenfalls "geheilt" ist, ist der lesboide Medienfuror. Im Übrigen kommen mir diese Aussagen im Artikel höflich gesagt recht unausgegoren vor. Was soll "ein richtiger Mann" sein? Und eine Frau, die lesibisch ist, ist trotzdem …More
@Galaha

haben Sie den Artikel gelesen?

Die Essenz daraus ist nicht die Heilung einer Sodomitin.
Die Dame war, wie deutlich hervorgeht, niemals lesbisch.
Das wovon sie allenfalls "geheilt" ist, ist der lesboide Medienfuror. Im Übrigen kommen mir diese Aussagen im Artikel höflich gesagt recht unausgegoren vor. Was soll "ein richtiger Mann" sein? Und eine Frau, die lesibisch ist, ist trotzdem eine richtige Frau, weils "ästhetischer" ist?

Der Sohn darf also nicht, die Tochter schon?

Mir kommt das sehr nach ziemlich verquerter Seele vor. Und mit christlich hat das schon überhaupt nix zu tun.
Bibiana
Darwinist
Lustige "Heilung". Bereits vor 10 Jahren war bekannt, dass das Lesbenimage nichts anderes als eine Marketingstrategie war - überaus erfolgreich sogar, das Video lief auf den Musiksendern rauf und runter.