Kardinal Burke ist abgesetzt

Kardinal Raymond Burke ist abgesetzt. Erzbischof Dominique Mamberti ist sein Nachfolger als Präfekt der Apostolischen Signatur. Mamberti ist ein eher farbloser Bürokrat, von dem keine Impulse zu …
Papst empfängt Kardinal Burke

Burke gehört zu jener großen Gruppe von Kardinälen, die sich gegen die heftig umstrittenen Reformen in der katholischen Kirche wenden.

Vatikanstadt (kath.net/KAP/red) Papst Franziskus hat am Dienstag den US-amerikanischen Kardinal Raymond Leo Burke zu einer Privataudienz im Vatikan empfangen. Weitere Angaben zu ...[mehr]
Marie M.
Theresia Katharina, ich fürchte ebenfalls, dass dieses die Strategie ist.
DJP
Als ursprüngliche Kraft kann nur der benannt werden, um dessen Höllensturz wir den Heiligen Erzengel Michael bitten
":....... schleudere den Satan und die anderen bösen Geister, die zum Verderben der Seelen in der Welt umherschweifen,
in der Kraft GOTTES hinab in den Abgrund der Hölle. "
Gerti Harzl
Der Papst ist also auch nicht die ursächliche Kraft, denn er wurde von denen gewählt, die eine solche - sagen wir mal vorsichtig - Vorgehensweise anstrebten. Wer also kann als die ursächliche Kraft vermutet werden?
DJP
"Kardinal Kasper ist nicht die ursächliche Kraft, sondern nur ausführendes Organ."

So ist es! Dafür und für weitere Zerstörung wurde der Bischof von Rom im Konklave gewählt.
Dafür und für nichts anderes.
Theresia Katharina
Bis zur Beschluss-Synode müssen alle weg, die im Verdacht stehen, die Zweidrittelmehrheit für alle "progressiven " Beschlüsse verhindern zu wollen.
Kardinal Kasper ist nicht die ursächliche Kraft, sondern nur ausführendes Organ.
Gestas
@Gerti Harzel
Hat er nicht, aber wir sehen es.
Gerti Harzl
"Alle sollen sich frei und ehrlich ihre Meinung sagen."
Hat er auch gesagt, was danach folgt?
Die Prophezeiungen der Mystikerin Anna Katharina Emmerick - die Verwüstung der Kirche, und die Aussage der Muttergottes - Priester gegen Priester, Bischöfe gegen Bischöfe und Kardinäle gegen Kardinäle, werde sich erfüllen ohne Zweifel. Aber diese plumpe Absetzung Kardinal Raymond Burk ist die Handschrift von Kardinal Walter Kasper, der durch den Papst eine Einschüstterungs Versuch unternimmt; …More
Die Prophezeiungen der Mystikerin Anna Katharina Emmerick - die Verwüstung der Kirche, und die Aussage der Muttergottes - Priester gegen Priester, Bischöfe gegen Bischöfe und Kardinäle gegen Kardinäle, werde sich erfüllen ohne Zweifel. Aber diese plumpe Absetzung Kardinal Raymond Burk ist die Handschrift von Kardinal Walter Kasper, der durch den Papst eine Einschüstterungs Versuch unternimmt; damit er klare Weg für die nächste Synode in 2015 hat. Der Papst ist doch keine Lügner. Er hat vor den Beginn der Synode gesagt: "Alle sollen sich frei und ehrlich ihre Meinung sagen." Wie kommt es, dass er jetzt Rache auf Kardinal Raymond Burk übt wenn nicht Kardinal Walter Kasper dahinter stehen würde. Denn Der Papst ist ein große Fan und intime Freund von Kardinal Walter Kasper.
Kardinal Walter Kasper hat die Alter erreicht, er soll vor dem nächste Synode abgesetzt werden um den Weg frei zu machen für konstruktive Diskussion.
Die Kirche wird verwüstet und wo sind die sogenannten mündigen Christen? Natürlich beten müssen wir, aber diesmal müssen wir auch reden.
Gestas
@Dolfi
Ich habe Respekt vor ihrer Lebensleistung (sie waren angeblich Pfarrer oder ähnliches) und ihrem Alter. Ich schlage vor -ich kommentiere nicht ihre Beiträge und sie nicht meine.
(Die Inquisition würde ihnen passen, nicht wahr.)
Denken sie bitte über meinen Vorschlag nach. Wenn sie nicht einverstanden sind dann eben nicht.
Glaubenstreu
Wer Augen hat zu Sehen und Ohren zum Hören, der sieht die Zeichen der Zeit. Diese Zeichen sind alles andere als gut. Es erfüllen sich die verschiedenen Prophetien aus der heiligen Schrift, wie auch jene von La Salett und Fatima. Aber auch die von:
"Prophezeiungen der Mystikerin Anna Katharina Emmerick und die Verwüstung der Kirche“, die so zutreffend sich in den letzten fünfzig Jahren und vor …More
Wer Augen hat zu Sehen und Ohren zum Hören, der sieht die Zeichen der Zeit. Diese Zeichen sind alles andere als gut. Es erfüllen sich die verschiedenen Prophetien aus der heiligen Schrift, wie auch jene von La Salett und Fatima. Aber auch die von:
"Prophezeiungen der Mystikerin Anna Katharina Emmerick und die Verwüstung der Kirche“, die so zutreffend sich in den letzten fünfzig Jahren und vor allem jetzt vor unseren Augen erfüllen. Das sind eben die Zeichen der Zeit, auf die man achten soll. An den Früchten werdet ihr sie erkennen, sagte Jesus. die Früchte des V II sind alles andere als gute Früchte. Nein es sind stinkige, faule, mit Kot beschmutzte Früchte.

Und jetzt die Früchte der vierzehntägigen Synode in Rom, vom vergangenen Oktober 2014. Die Diskussionen über die Ehescheidung und der wieder verheirateten Ehepaare, die mit ihrer schweren Sünde, die hl. Kommunion erzwingen wollen. Ebenfalls die Diskussionen zur Anerkennung der Homosexualität und gleichgeschlechtlicher Gleichsetzung der Ehepaare zwischen Mann und Frau. Wenn auch noch die Zweidrittelmehrheit noch verpasst wurde, in der Schlussabstimmung, so sind die Diskussionen schlechte Früchte. Man darf gar nicht über Göttliche Wahrheiten Diskutieren und diese in Frage stellen. Die Schlussabstimmung zeigt die verehrende Geisteshaltung der Kardinäle und Bischöfe. Hier die Schlussabstimmung:

Die Zulassung der wiederverheiratet Geschiedenen zur Kommunion und die Öffnung gegenüber homosexuellen Partnerschaften. Für den ersten Punkt stimmten 104 Synodalen dafür, dagegen 74. Zum zweiten Punkt gab es 118 placet und 62 non placet.

Ist das nicht eine Schande von den Zustimmenden Purpurträgern!?
Und der Papst schweigt dazu, doch im Nachhinein versetzt er die meisten Kardinäle (wie Kardinal Burke), die gegen die himmelschreienden Abbrucharbeiten an der Kirche Christi, gestimmt haben. Diese Versetzungen haben zum Ziel, dass in einem Jahr zur zweiten Synode nur noch treue Anhänger am Zerstören der Kirche teilnehmen können. Doch lesen wir Katharina Emmerich und vertrauen wir der Mutter Gottes: "Am Ende wird mein unbeflecktes Herz Triumphieren."
Dolfi
Gestas 10.11.2014 15:33:10

Haben sie nicht gelesen das er gesagt hat, das er die Messe im alten Ritus für eine Modeerscheinung hält?


Oooo wie schrecklich, was er da gesagt hat! Oooo wie schrecklich`Nur Wut und Trauer kann man da haben (über solch eine naive Argumentation).
Ob man da nicht doch nochmal für ein üaar Minuten die Inquisition einfürhen sollte...? (um manchen klar zu machen, dass …More
Gestas 10.11.2014 15:33:10

Haben sie nicht gelesen das er gesagt hat, das er die Messe im alten Ritus für eine Modeerscheinung hält?


Oooo wie schrecklich, was er da gesagt hat! Oooo wie schrecklich`Nur Wut und Trauer kann man da haben (über solch eine naive Argumentation).
Ob man da nicht doch nochmal für ein üaar Minuten die Inquisition einfürhen sollte...? (um manchen klar zu machen, dass man die "alte Messe" auch ausserhalb der röm. kath. Kirche gültig besuchen kann. Bloss beichten halt nicht, weil dazu ausserhalb der kath- Kirche die Jurisdiktion fehlt).
Gestas
@Guggenmoos
Haben sie nicht gelesen das er gesagt hat, das er die Messe im alten Ritus für eine Modeerscheinung hält?
Und nicht versteht, das junge Menschen darauf stehen.
Guggenmoos
Vielleicht gab es auch Gründe für diese Rochade, welche wir nicht kennen... Ich vertraue den Entscheidungen des Heiligen Vaters. Er ist dem Traditionellem sicher nicht grundsätzlich ablehnend gegenüber eingestellt. Da ist sicher noch etwas anderes vorgefallen, an Bemerkungen gegen den Papst, die sich dieser ja auch nicht bieten lassen muss. Seine Autorität ist anzuerkennen, auch wenn er nicht …More
Vielleicht gab es auch Gründe für diese Rochade, welche wir nicht kennen... Ich vertraue den Entscheidungen des Heiligen Vaters. Er ist dem Traditionellem sicher nicht grundsätzlich ablehnend gegenüber eingestellt. Da ist sicher noch etwas anderes vorgefallen, an Bemerkungen gegen den Papst, die sich dieser ja auch nicht bieten lassen muss. Seine Autorität ist anzuerkennen, auch wenn er nicht von allen in allem, was er tut, voll bejaht wird.
Gestas
@cyprian
ja, nur Wut-aber wohin damit.
Wie Elisabeth im ersten Kommentar schreibt, kann man die Absetzung (die natürlich ein Skandal bleibt) auch positiv sehen. Cordialiter tut dies in einem auf katholisches.info übersetzten Artikel, aus dem ich einen Ausschnitt zitieren möchte:

"......Zudem wird der heroische amerikanische Purpurträger, befreit von der Last seiner Aufgabe an der Apostolischen Signatur und dem Aktenstudium, mehr …More
Wie Elisabeth im ersten Kommentar schreibt, kann man die Absetzung (die natürlich ein Skandal bleibt) auch positiv sehen. Cordialiter tut dies in einem auf katholisches.info übersetzten Artikel, aus dem ich einen Ausschnitt zitieren möchte:

"......Zudem wird der heroische amerikanische Purpurträger, befreit von der Last seiner Aufgabe an der Apostolischen Signatur und dem Aktenstudium, mehr Möglichkeiten haben, geistlicher Begleiter der Seelen zu sein, die wirklich im Glauben und der Tugend wachsen wollen. Er wird mehr Gelegenheit haben, weltweit die überlieferte Liturgie zu zelebrieren und durch seine Katechesen im überlieferten Glauben zu unterweisen. Er kann dadurch Großes dazu beitragen, Menschen, die offen für das Wahre, Gute und Schöne sind, anzuziehen und mit der heiligen Liturgie und dem unverkürzten Glauben vertraut zu machen.
Die jüngste Ernennung sollte daher nicht als Tragödie gesehen werden, so sehr andere Lesarten naheliegen, denn dahinter steht gewiß und trotz allem ein wunderbares Strickmuster der unendlichen Barmherzigkeit Gottes."
cyprian
Nur noch Wut kann man über solch einen totalitären Herrscher empfinden!
Dolfi
MisterX 9.11.2014 16:10:09
Danke! Endlich einer, der durchblickt!
1) Dass die seit dem II. Vatikanum entstandene Kirchenstruktur verschwinden muss, weil sie niemals DIE KIRCHE JESU CHRISTI ist, daran hatte ich nie einen Zweifel. Das hat aber nicht erst mit Papst Franziskus begonnen!!! DIE KIRCHE mit V2-Kirche abkanzeln, ist aber der grössere Irrtum! DAS IST NICHT DIE KIRCHE JESU CHRISTI, was …More
MisterX 9.11.2014 16:10:09
Danke! Endlich einer, der durchblickt!
1) Dass die seit dem II. Vatikanum entstandene Kirchenstruktur verschwinden muss, weil sie niemals DIE KIRCHE JESU CHRISTI ist, daran hatte ich nie einen Zweifel. Das hat aber nicht erst mit Papst Franziskus begonnen!!! DIE KIRCHE mit V2-Kirche abkanzeln, ist aber der grössere Irrtum! DAS IST NICHT DIE KIRCHE JESU CHRISTI, was sich da entwickelt hat, sondern "der Geist des Konzls", der von Anfang an ein Ungeist war und Kardinàle hervorgebracht hat, wie wir sie in Kard. Kasper heute erleben.
2) Die Fehler aufdecken, die im Gefolge des II. Vatikanums geradezu zum Dognma erhoben wurden, jedoch nix anderes sind, als der erwähnte "Ungeist", ist Pflicht eines jeden, der DIE KIRCHE liebt.Irrende Menschen sind aber für Christen keine "Feinde". Und sollten sie es doch noch sein - auch dann wird ein Christ immer respektvoll und höflich bleiben!!!
3) Kirche erneuert sich in der Kreuzigung und nicht in der Lieblosigkeit. Darum bat ich um das "bene distinguere" - was geflissentlich übersehen wurde
4) Dieses Hühnergegacker über einen Untergang DER KIRCHE ist eine Dummheit. CHRISTUS wird wissen, WANN das Leid der mit seinem mystischen Leib leidenden Menschen endet. Das ist dann kein böses Erwachen aus einen Dornröschensclaf, sondern die Erfüllung der Hoffnung auf Christus!
5) Ich habe mich schon seit Jahren dafür eingesetzt, das II. Vatikanum sein zu lassen . oder es zu werden, was es ist und als was es sich selbst definiert hat: Ein Pastoralkonzil. Da keine Dogmen absichtlich verkündet wurden, haben die Texte nur empfenlend-verbindlichen Charakter. NICHT JEDOCH DAS, WAS DARAUS GEMACHT WURDE: Die zeitgeistliche Anpassung ohne Ende unter dem Titel "Geist des Konzils".
6) Kein vernünftiger Mensch kann gutheissen, was zur Zeit in "Rom" vor sich geht. Das ist aber eben NICHT "DIE KIRCHE", sondern ihre Akteuere. Rom (die Stadt) kann untergehen, DIE KIRCHE nicht!
Das und vieles andere konnen unsere sich gegenseitig Lob zuschiebenden Fanatiker scheinbar nicht unterscheiden.
Dolfi
stefan4711 9.11.2014 15:32:25
Habe ich denn ROM verteidigt? Das ist es ja, was ich euch vorhalte! Ich habe immer VON DER KRICHE CHRISTI GESPROCHEN... Irgendwann habe ich sogar geschrieben - weenn ihr unbedingt meine Meinung über DASS HEUTIGE ROM wissen wollt - dsss ich die sog. "Eiligsprechungen" der lketzten Päöpste für mich persönlich nicht akzeptiere... aber ich geb's auf. Ihr lest einen …More
stefan4711 9.11.2014 15:32:25
Habe ich denn ROM verteidigt? Das ist es ja, was ich euch vorhalte! Ich habe immer VON DER KRICHE CHRISTI GESPROCHEN... Irgendwann habe ich sogar geschrieben - weenn ihr unbedingt meine Meinung über DASS HEUTIGE ROM wissen wollt - dsss ich die sog. "Eiligsprechungen" der lketzten Päöpste für mich persönlich nicht akzeptiere... aber ich geb's auf. Ihr lest einen Satz, und fertig ist das Urteil...
One more comment from Dolfi
Dolfi
Marie M. 9.11.2014 15:22:50

Falls du gelesen hast, dass ich recht viele Priesterfreunde in der Piusbruderschaft habe, würdest nicht über Angst vor ihr reden....
Francesco I
Gestas
@stefan4711
Danke für ihren Kommentar.Sie haben es sehr gut ausgedrückt.
Gestas
@Dolfie
Ich habe ihre Meinung gelesen. Sie erlauben,das ich um des lieben Friedens willen ihnen keine Antwort gebe (aber nur um des lieben Friedens willen).
Marie M.
@Gestas: Pardon mon cher! Das ist möglich. Ich meinte tatsächlich Dolfi.
Gestas
@Marie M.
Meinen sie wirklich mich bei ihrem vorletztem Kommentar? Ich bin doch Anhänger der Piusbruderschaft!
Marie M.
Vielen Dank lieber TuK! Ich habe soeben unterschrieben und weitergeleitet.
Marie M.
@Gestas; Dolfi: Sie brauchen vor der Priesterbruderschaft St. Pius X. doch keine Angst zu haben. Keiner liebt die Kirche Jesu Christi mehr als sie. Es geht doch wohl eher darum, dass die Kirche in Rom wieder zur Kirche Jesu Christi zurückfindet.
@Marie M.
Der Link funktioniert noch. Aktuell ist man bei 10.232 Unterschriften (vor fünf Minuten waren es 10.205). Ich frage mich nur, warum es gerade 15.000 Unterschriften sein sollen. Hat das einen tieferen Sinn? Hört man auf, wenn diese Zahl erreicht ist oder was ist bezweckt?
Dolfi
Gestas 9.11.2014 09:31:36
Das ist schnell gemacht. Nicht die Tradition oder das Ringen um deren Erhalt, sondern das aufdringliche, unversähnliche und besserwissende Verhalten (von euch???) ist auf die Dauer unerträglich. Ich habe den Eindruck, das es euch NICHT um die Kirche JESU CHRISTI geht, für die ihr bereit wäret, zu leiden, sondern um Kritik an ihr und dazu eine bis zum Lästig-werden …More
Gestas 9.11.2014 09:31:36
Das ist schnell gemacht. Nicht die Tradition oder das Ringen um deren Erhalt, sondern das aufdringliche, unversähnliche und besserwissende Verhalten (von euch???) ist auf die Dauer unerträglich. Ich habe den Eindruck, das es euch NICHT um die Kirche JESU CHRISTI geht, für die ihr bereit wäret, zu leiden, sondern um Kritik an ihr und dazu eine bis zum Lästig-werden aufdringliche WERBUNG für die Piusbruderrschaft.
Meine Meinung ist immer gewesen und dabei bleibe ich: ICH LIEBE MEINE KIRCHE gernau oder besser: gerade weil sie leidet, leidet aus allen nur möglichen Wunden. Dann muss man ihr nicht noch zusätzlich in den Rücken fallen mit einer falsche Alternative, sonder in Bescheidenheit und Demut MIT UND IN IHR leiden, wohl wissend, dass es NICHT UNSERE, nichtg Bergoglios und nicht Kardinal Kaspers - aber auch nicht die Sr. Heiligkeit Papst Benedikts Kirche ist. Es ist definitiv DIE KIRCHE JESU CHRISTI, die uns nun in dieser Zeit hart auf die Probe stellt - ja, leiden lässt wie Maria es unterm Kreuz tat...
Genügt das nun oder solltest noch mehr erfahren. In eurem Stolz, den ich euch unterstellte bei der zuitierten Aussage, habt ihr nie meinen Text und die Treue zu meiner Kirche herausgelesen!
Ich sage dir noch etwas (seher privat und nur ungerne): ICH HABE FÜR DIESE MEINE KIRCHE GELITTEN, war von den Komunisten zum Tode verurteilt,... und ich ertrage es einfach nich wennn ein paar Fanatiker (so habe ich euch empfunden!!!) mit V2 Kirche und ähnlichen eher in den Blick und in den Mund von Kirchenspöttern passenden Stigmata daherkommt. Es gibt keine weitere Kirche JESUS CHRISTI ausser der V2 Kirche. Die Piusbruderschaft - unter denen ich recht viele Priesterfreunde habe!!! und de NIE SO DENKEN WÜRDEN WIE IHR zuweilen - selbst behautet nicht .
die wahre Kirche zu sein, sondern nur, DIE WAHRE TRADITION DER KRICHE zu wahren...
Fazit, wenn dir das etwas sagt: Qui bene distinguit, bene docet!
Ziehe also nicht Katholiken, zumal hier auf dem Forum, wo eben doch noch gute Katholiken sind, weg von der KIRCHE JESU CHRISTI, bei euch den mystischen Leib Jesu verhönend V2 Kirche, um sie in eine Gemeinschaft zu locken, die sich selbst nie Kirche genannt hat. Wenn aber die eine sich nicht Kirche nennt, die andere verworfen wird samt ihrem Schmerz, in der sie jetzt lebt, eure V2 Kirche... wo ist dann die Kirche Jesu?

Ob dein verblendeter Stolz endlich kapiert, WAS ICH VERTEIDIGE und was ich meine. Ich habe mit keinem einzigen Wort irgend einen Papst verteidigt, und Falsches stets als das bezeichnet. Aber schmäht mir bitte nicht den leidenden mystischen Leib Christi, sonst jage ich euch - zumindest für mich persönlivh, erneut davon.... Merkt euch: Eine vorübergehende Schwäche der Kirche bringt Läuterung und NICHT UNTERGANG!!! Stehe u DIESER Kirche und habe Vertrauen: Der, dessen Kirhe es ist, JESUS CHRISTUS, wird sie zum Sieg führen- Habt btte Geduld mit den Leidenenden --- auch mit der leidenen Kirche! Benennt was falsch ist - aber schmäht mir icht - ich wiederhole es - den mystischern eib Jesu, nur weil er leidet. DIDE KIRCHE VOLLENDET SICH IN LEID, KREUZIGUNG UND TOD UND NICHT IN DEN GOLDPALÄSTEN REICHER BISCHÖFE!!!
Marie M.
@a.t.m.: Bedauerlicherweise ist der Link thank you cardinal Burke wohl abgeschaltet. Ich kann ihn jedenfalls nicht öffnen.
Marie M.
@Tradition und Kontinuität: Ihre Beiträge zu obigem Thema gefallen mir durchweg gut. Ich stimme Ihnen zu. Vielen Dank!
Tina 13
Auch wenn der Modernismus hier einen auf ganz besonders "dicke Hose" macht, bringt alles nix. Der Liebe Gott schaut ins Herz und da zerreißt es die dicken Hosen ratz-faz, außer einen kleinen pfffft, bleibt da nix. Tja, wie gewonnen, so zerronnen. Gott schütze SEINE Priester. Betonung auf "Seine!" Und Seine Priester tragen alle Sein Kreuz und gehen alle Seinen Weg, den Kreuzweg, und keiner Seiner …More
Auch wenn der Modernismus hier einen auf ganz besonders "dicke Hose" macht, bringt alles nix. Der Liebe Gott schaut ins Herz und da zerreißt es die dicken Hosen ratz-faz, außer einen kleinen pfffft, bleibt da nix. Tja, wie gewonnen, so zerronnen. Gott schütze SEINE Priester. Betonung auf "Seine!" Und Seine Priester tragen alle Sein Kreuz und gehen alle Seinen Weg, den Kreuzweg, und keiner Seiner Priester steht im "hallo der Welt". Seine Priester werden alle genauso dahergeführt, wie Jesus Christus auf dem Kreuzweg. Und darum lieben wir Jesus Christus so sehr und Seine Priester und wir sehen sehr genau, wer Sein Priester ist.
Gestas
@Cowgirl
Schön das man wieder was von ihnen hört!

Gestas
@niclaas
Sehr gut gesagt!
niclaas
Die klare Linie eines selbstverliebten Faxenmachers, der unmittelbar nach seiner Wahl die erwartungsvolle Menge von der Loggia aus mit einem banalen »Buona sera« begrüßte. Nur wehe dem in seinem Hofstaat, der nicht mitlacht …
Gestas
@Dolfi
Danke für die Erklärung ihrer Kommentare vor ca. einen Monat. Aber eines verstehe ich noch nicht. Sie schreiben, es ginge ihnen nie gegen die traditionstreue. Wie soll ich dann diesen Satz verstehen: würde mich freuen l, wenn alle Tradis endlich hier verschwinden würden. Erklären sie mir bitte diesen Satz.
Galahad
evt!

Galahad, warum so kleingläubig?


Das hat nichts mit Kleinglauben, sondern mit offenen Augen zu tun. Es läßt sich nicht jeder die Franziskuspille verabreichen. Das Thema ist ausreichend durchakkediert!

Gerade Du als so kompetenter "Kirchengeschichte-Kenner & Analyist" müsstest um noch viel schlimmere Zeiten in der Kirche wissen.

Also zumindest weiß ich von keinem schlimmeren Papst als Fran…More
evt!

Galahad, warum so kleingläubig?


Das hat nichts mit Kleinglauben, sondern mit offenen Augen zu tun. Es läßt sich nicht jeder die Franziskuspille verabreichen. Das Thema ist ausreichend durchakkediert!

Gerade Du als so kompetenter "Kirchengeschichte-Kenner & Analyist" müsstest um noch viel schlimmere Zeiten in der Kirche wissen.

Also zumindest weiß ich von keinem schlimmeren Papst als Franziskus I. Zumindest von keinem der als Papst anerkannt ist und nicht später irgendwann als Häretiker oder Gegenpapst verworfen wurde.

Sie , DIE UNA CATHOLICA , hat alles und alle überstanden und wird es überstehen...egal wer da daran sägt!!

Richtig! Auch nicht Franziskus I. und selbst der nicht, dem er mit seinem Tun und Reden dient! Das hat Christus der Herr klar zugesagt. Deshalb sag ich doch: Warten wir mal ab, das letzte Wort in der causa Bergoglio/Kasper ist noch nicht gesprochen. Wie Du schon sagst die hl. Mutter Kirche hat alles mit Gottes Hilfe überstanden, so wird es auch mit den V2.-Konzilsirrtümern und selbst deren ärgsten Verfechtern sein. Gott will keine Kasperkirche und wird eines solche auch nicht zu lassen. Soviel ist auf jeden Fall sicher.
Caeleste Desiderium likes this.
Dolfi
Gestas 8.11.2014 21:16:52

Ich habe kaum "den Papst" verteidigt. Lesen Sie bitte zweimal nach, sondern DIE KIRCHE, mit der und in der ich mit anderen gemeinsam leide. Und ich habe mich dagegen gewendet, dass man über die Kirche abfällig spricht (V2-Kirche und ähnlicher Dummheit, da dies nirgends als ein terminus technicus angegeben wird, sondern aus Mund und Feder der Kirchenhasser, Kirchenspötte…More
Gestas 8.11.2014 21:16:52

Ich habe kaum "den Papst" verteidigt. Lesen Sie bitte zweimal nach, sondern DIE KIRCHE, mit der und in der ich mit anderen gemeinsam leide. Und ich habe mich dagegen gewendet, dass man über die Kirche abfällig spricht (V2-Kirche und ähnlicher Dummheit, da dies nirgends als ein terminus technicus angegeben wird, sondern aus Mund und Feder der Kirchenhasser, Kirchenspötter stammt), denn SIE ALLEIN ist der mystische Leib Jesu... Ich weiss nicht, ob ich überhaupt je den Namen Papst Franziskus gebraucht habe... Mir ging - und geht - es immer um die Kirche, die ich liebe auch und gerade dann, wenn sie leidet. Ich wende mich weder ab von ihr und trete auch keiner anderen "besseren" ("Herr, ich bin nicht so wie...") Gemeinschaft bei, weil ich weiss, dass die Kirche zwar krank gemacht werden kann, aber sie wird wieder gesund, weil es nicht unsere Kirche ist und weil es nicht Berglios Kirche ist, sondern die Kirche Jesu! Das ist das, um was ich immer bat doch zu verstehen. Es ging mir auch nie GEGEN die Traditionstreue, sondern gegen jene, welche die Kirche gerade jetzt verlassn, wo sie gerade uns alle so bitter nötig hat.

Denn die Kirche wird ALLES überleben

Mein Posting von vorher bezog sich in der Tat zum ersten Mal auf den Papst direkt. Ich konnte mir vieles nicht vorstellen

Qui bene distinguit, bene docet!
a.t.m
Dolfi: Ich danke ihnen für ihren letzten Beitrag, den viele versuchen mich ja als Lügner und Irren Warner hinzustellen, aber je länger den Unheiligen Früchten des VK II nicht entgegen getreten wird, desto schlimmer wird es.

Und es ist zu vermuten (Beweisen kann ich es ja nicht) das Gott der Herr damit begonnen hat, "DIE SPREU VOM WEIZEN ZU TRENNEN".

Und auch mich schmerzt es sehr wenn ich sehe…More
Dolfi: Ich danke ihnen für ihren letzten Beitrag, den viele versuchen mich ja als Lügner und Irren Warner hinzustellen, aber je länger den Unheiligen Früchten des VK II nicht entgegen getreten wird, desto schlimmer wird es.

Und es ist zu vermuten (Beweisen kann ich es ja nicht) das Gott der Herr damit begonnen hat, "DIE SPREU VOM WEIZEN ZU TRENNEN".

Und auch mich schmerzt es sehr wenn ich sehe wie der Vatikan immer mehr von Gott den Herrn und seiner Kirche abfällt, und vor allen Schmerzt zu sehen das die treibende Antikatholische Kraft der angebliche "Irdische Stellvertreter Gottes unseres Herrn", der Nachfolger des Heiligen
Apostel Petrus, der Bischof von Rom, der Pontifex Maximus ist. Und auch ich bin sehr verunsichert, ist nun der Rücktritt von Benedikt XVI rechtens, und ist "Franziskus I " wahrlich rechtmäßiger Papst? Nur die genannten Personen werden es neben Gott den Herrn wissen, aber je länger Franziskus I wütet und auch sein gesamtes Getue ist eher der Beweis das er nicht rechtmäßiger Papst ist.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
@Josef O.
Ich freue mich schon, wenn Sie ab und zu, oder auch öfter, hier schreiben. Für einen guten und aufrechten Katholiken halte ich Sie allemal, auch wenn wir nicht immer einer Meinung sind. Sie haben aber recht: mein Beispiel mit der der Witwe war etwas an den Haaren herbeigezogen, ich wollte nur sagen, dass man die Sache nicht zu sehr verharmlosen soll, Burke ist ja nur ein Beispiel unter …More
@Josef O.
Ich freue mich schon, wenn Sie ab und zu, oder auch öfter, hier schreiben. Für einen guten und aufrechten Katholiken halte ich Sie allemal, auch wenn wir nicht immer einer Meinung sind. Sie haben aber recht: mein Beispiel mit der der Witwe war etwas an den Haaren herbeigezogen, ich wollte nur sagen, dass man die Sache nicht zu sehr verharmlosen soll, Burke ist ja nur ein Beispiel unter einigen.
Es wird zur Zeit in einigen Foren diskutiert, ob Franziskus rechtmäßiger Papst ist. Er ist jedenfalls unverkennbar eine eklatante Fehlbesetzung.
Ein Beispiel nur. Es handelt sich aus einem Auszug aus einem Interview mit Abbé Bouchacourt, dem neuen Vorsteher des französischen Distrikts der FSSPX, der vorher in Argentinien wirkte, wo er sich mehrmals mit Kardinal Bergoglio getroffen hat mit dem er …More
Es wird zur Zeit in einigen Foren diskutiert, ob Franziskus rechtmäßiger Papst ist. Er ist jedenfalls unverkennbar eine eklatante Fehlbesetzung.
Ein Beispiel nur. Es handelt sich aus einem Auszug aus einem Interview mit Abbé Bouchacourt, dem neuen Vorsteher des französischen Distrikts der FSSPX, der vorher in Argentinien wirkte, wo er sich mehrmals mit Kardinal Bergoglio getroffen hat mit dem er ein durchaus anständiges Verhältnis hatte.

Mais de son action là-bas a résulté un champ de ruines : un séminaire presque vide, un nombre d'ordinations historiquement bas. La déchristianisation de son diocèse a suivi son Cours....

Jedoch aus seinem Wirken dort unten hat sich ein Ruinenfeld ergeben: ein Seminar, das fast leer ist, eine Zahl von Priesterweihen, die historisch niedrig ist. Die Entchristlichung seiner Diözese schritt immer weiter voran...


Und dann wird so einer Papst!?
Ja, haben die Kardinäle denn geschlafen oder ist es tatsächlich nicht mit rechten Dingen zugegangen?
Gestas
@Dolfi
Noch vor kurzem haben sie Bischof Franz so stark verteidigt z.B gegen die traditionstreuen Mitglieder dieses Forums. Jetzt schreiben sie "Bisher dacht ich immer: DAS KANN DOCH NICHT WAHR SEIN... b i s h e r... Warum schreiben sie jetzt so? Denken sie jetzt anders?
Ich bete, dass Kardinal Burke standhaft bleibt und seine Stimme auch weiterhin erhebt. Ich glaube an die Echtheit der Visionen der Anna-Katharina Emmerick und an die Prophezeiung des Heiligen Franziskus. Und ich hoffe, dass immer mehr dem Tyrannen in Rom die Stirn bieten und so zur Erneuerung der Kirche beitragen, zum Wohl und zum Heil der unsterblichen Seelen.
Josef O.
@Tradition und Kontinuität: Wie Sie bestimmt wissen, habe ich ja mehrmals beteuert, dass ich mich hier auf GTv nicht mehr an den Diskussionen beteiligen möchte. Jetzt habe ich mal eine Ausnahme gemacht... und Sie haben mir mit Ihrem Beitrag den Anreiz dazu gegeben! Ja richtig, manchmal hilft wirklich nur noch Humor... und bitte kein "obwohl" mehr an dieser Stelle! Die Abberufung von Kard. Burke …More
@Tradition und Kontinuität: Wie Sie bestimmt wissen, habe ich ja mehrmals beteuert, dass ich mich hier auf GTv nicht mehr an den Diskussionen beteiligen möchte. Jetzt habe ich mal eine Ausnahme gemacht... und Sie haben mir mit Ihrem Beitrag den Anreiz dazu gegeben! Ja richtig, manchmal hilft wirklich nur noch Humor... und bitte kein "obwohl" mehr an dieser Stelle! Die Abberufung von Kard. Burke ist zweifellos eine sehr unerfreuliche Sache, und noch unerfreulicher wäre die Abberufung von Kard. Müller... aber davon ist jetzt auch immer öfter die Rede. Und dennoch würde auch dann die Kirchenwelt nicht untergehen, wenn ich das mal so salopp sagen darf. Deswegen finde ich schon, dass Sie ein bisschen übertreiben, wenn Sie diese Abberufung mit einem Trauerfall in Verbindung bringen und davon sprechen, dass das jetzt eine Zeit der Trauer und der Wut sei. Beten Sie lieber dafür, dass Kard. Burke jetzt standhaft bleibt und keine schwerwiegenden Fehler macht... der Fall Lefebvre darf sich nicht wiederholen, denn das wäre dann für uns Glaubenstreue wirklich eine Katastrophe.
Interessantes Posting bei kath.net...
so sehe ich das auch und finde dies sehr tröstlich:
<<<Benedikts Warnung
Papst Benedikts Hinweis in seiner berühmten Freiburger Rede, dass hin und wieder die Geschichte der Kirche zu Hilfe komme, und für eine Entweltlichung sorge, wenn sie sich nicht freiwillig entweltliche, war von ihm sicher auch als prophetische Warnung gemeint. Und es war natürlich …More
Interessantes Posting bei kath.net...
so sehe ich das auch und finde dies sehr tröstlich:
<<<Benedikts Warnung
Papst Benedikts Hinweis in seiner berühmten Freiburger Rede, dass hin und wieder die Geschichte der Kirche zu Hilfe komme, und für eine Entweltlichung sorge, wenn sie sich nicht freiwillig entweltliche, war von ihm sicher auch als prophetische Warnung gemeint. Und es war natürlich besonders die deutsche Kirche gemeint.

Denken wir, wie gut die Entweltlichung der deutschen Kirche als Folge der Säkularisation tat, die eine febronianistische , nationalkirchliche Kirche ablöste. Von der spirituellen Erneuerung der verarmten Kirche am Beginn des neunzehnten Jahrhunderts zehrte die deutsche Kirche bis weit in das zwanzigste Jahrhundert hinein.

Möge der Herr der Geschichte ,wie damals, unerwartet helfen.

Zitat Benedikt XVI:

"Die Geschichte kommt der Kirche in gewisser Weise durch die verschiedenen Epochen der Säkularisierung zur Hilfe, die zu ihrer Läuterung und inneren Reform wesentlich beigetragen haben."<<<
Dolfi
@ a.t.m 8.11.2014 18:43:37

Du wirst mir verzeihen, wenn ich dir heute zum ersten mal in allem recht gebe!
Lässt Gott das alles zu um zu beweisen, dass "die Pforte der Hölle" der KIRCHE JESU CHRISGTI nix anhaben werden können?
Und auch wenn das wahr sei n sollte: Als Priester (trid. Messe!!!) tun einem die vielen irregeführten Seelen leid und weh!!!

Bisher dacht ich immer: DAS KANN DOCH NICH…More
@ a.t.m 8.11.2014 18:43:37

Du wirst mir verzeihen, wenn ich dir heute zum ersten mal in allem recht gebe!
Lässt Gott das alles zu um zu beweisen, dass "die Pforte der Hölle" der KIRCHE JESU CHRISGTI nix anhaben werden können?
Und auch wenn das wahr sei n sollte: Als Priester (trid. Messe!!!) tun einem die vielen irregeführten Seelen leid und weh!!!

Bisher dacht ich immer: DAS KANN DOCH NICHT WAHR SEIN... b i s h e r...
@Josef O.
Manchmal hilft wirklich nur noch Humor, obwohl .... (cf mein Posting an Elisabeth)