Kinder sind ein Geschenk

Die Trinität schenkt einem Paar ein Kind. Paris, Bibliothèque de l'Arsenal, 15. JahrhundertMore
Die Trinität schenkt einem Paar ein Kind.
Paris, Bibliothèque de l'Arsenal, 15. Jahrhundert
Elista
So viele verhindern Kinder mit allen Mitteln (Verhütung und Abtreibung).
Und so viele bekommen keine Kinder und nützen alle Mittel (Hormonbehandlung, künstliche Befruchtung bis hin zu Leihmutterschaft) um doch noch ein Kind zu bekommen.
Sehr viele Frauen sind sehr unglücklich, weil sie keine Kinder bekommen, haben aber vorher vielleicht viele Jahre lang die Pille genommen oder haben sogar …More
So viele verhindern Kinder mit allen Mitteln (Verhütung und Abtreibung).
Und so viele bekommen keine Kinder und nützen alle Mittel (Hormonbehandlung, künstliche Befruchtung bis hin zu Leihmutterschaft) um doch noch ein Kind zu bekommen.
Sehr viele Frauen sind sehr unglücklich, weil sie keine Kinder bekommen, haben aber vorher vielleicht viele Jahre lang die Pille genommen oder haben sogar schon Abtreibung(en) hinter sich.
Das alles läuft gegen die Natur und gegen die göttlichen Gebote.
Ottov.Freising and 3 more users like this.
Ottov.Freising likes this.
Theresia Katharina likes this.
prince0357 likes this.
Nicolaus likes this.
jean pierre aussant and 2 more users like this.
jean pierre aussant likes this.
Severin likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Bibiana
Kinder - Jungen und Mädchen, sind eine Gabe Gottes, beseelt doch Gott allein die Kinder im Mutterleib. Gibt es darüber eine genaue Definition?
Tradition und Kontinuität likes this.
Die Frage der Beseelung hat sich Duns Scotus in Hinblick auf die Unbefleckte Empfängnis gestellt. Es war seine Überzeugung, dass dies schon im Moment der Empfängnis stattfinden muss. Heute können wir diesen Zeitpunkt aufgrund der wissenschaftlichen Erkenntnisse auf den Moment der Verschmelzung der mütterlichen und väterlichen haploiden Chromosomensätze eingrenzen. Somit ist der Mensch ab der …More
Die Frage der Beseelung hat sich Duns Scotus in Hinblick auf die Unbefleckte Empfängnis gestellt. Es war seine Überzeugung, dass dies schon im Moment der Empfängnis stattfinden muss. Heute können wir diesen Zeitpunkt aufgrund der wissenschaftlichen Erkenntnisse auf den Moment der Verschmelzung der mütterlichen und väterlichen haploiden Chromosomensätze eingrenzen. Somit ist der Mensch ab der Zygote, d.i. einzellige Embryo, beseelt und juridische Person.
Das Dogma von 1854 stellt dies unmissverständlich klar.
Ottov.Freising and 3 more users like this.
Ottov.Freising likes this.
Bibiana likes this.
onda likes this.
Nicolaus likes this.
Ottov.Freising likes this.
onda and one more user like this.
onda likes this.
Vered Lavan likes this.
Wer es das Kind heute nicht will geht zu einer Mordberatungsstelle mit Lizenzausstellung zum Töten, auch "Pro Familia" genannt. Ein kurzes Gespräch, das tut nicht weh und man bekommt das Todesurteil für das Kind als Schein für den Henker der staatlich bezahlt wird. In Giessen z.B. Frau Kristina Hänel und in München z.B. Friedrich Andreas Stapf.
Magdalena C and one more user like this.
Magdalena C likes this.
CollarUri likes this.
CollarUri
Kinder sind eine Gabe des Herrn, die Frucht des Leibes ist Sein Geschenk. Wie Pfeile in der Hand des Kriegers, so sind Söhne aus den Jahren der Jugend. Wohl dem, der mit ihnen den Köcher gefüllt hat. Beim Rechtsstreite mit ihren Feinden scheitern sie nich. (Ps)
Nicolaus and one more user like this.
Nicolaus likes this.
Vered Lavan likes this.
CollarUri likes this.