katholisch.de
Tesa
201

Bistum Münster: Generalvikar hofft auf viri probati

Norbert Köster verteidigt Schließung der Diözesanstelle Berufe der Kirche
@Theresia Katharina Vielen Dank für die Info! Diese sollte weit verbreitet werden. Es wird Zeit, daß sich etwas ändert in Deutschland! Keinen Cent mehr für diese Anti-Katholiken!!!
piakatarina likes this.
Conde_Barroco
*gääähn*
Theresia Katharina likes this.
piakatarina
@Theresia Katharina In welcher März Ausgabe von Mitteilungsblatt der FSSPX ist das Merkblatt und Formular zur Kirchensteuer/Austritt? In heuriger habe ich nichts gesehen...
a.t.m
Wie es scheint wollen einige hier sogar Papst Benedikt XVI unterstellen, der ja dieses Schreiben approbiert hat www.google.com/url das dieser zum Abfall von der Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche aufruft. Oder hat uns dieser Angelogen als er das oben genannte Schreiben als Papst Unterschrieben hat, und stehen die Bischöfe die dieses Schreiben sofort als Ungültig t …More
Wie es scheint wollen einige hier sogar Papst Benedikt XVI unterstellen, der ja dieses Schreiben approbiert hat www.google.com/url das dieser zum Abfall von der Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche aufruft. Oder hat uns dieser Angelogen als er das oben genannte Schreiben als Papst Unterschrieben hat, und stehen die Bischöfe die dieses Schreiben sofort als Ungültig t erklärten über den Papst ??? Aber mir ist klar das alle die den Götzen Mammon über Gott dem Herrn stellen mit Freude die "Zwangskirchensteuer" bezahlen. Es darf einen nicht wundern das Papst Benedikt XVI zurückgetreten ist, den dieser hat ja von den deutschsprachigen Katholiken (bis auf wenige Aunsnahmen) nur Ungehorsam und Hass als Antwort bekommen. Siehe Summorum Pontificum, Aufhebung der Exkommunikation der 4 FSSPX Bischöfe, "FÜR VIELE" und eben auch das obgenannte Schreiben.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
piakatarina likes this.
Viri probati und sonstige Vati helfen gar nix mehr; das ist alter Nachkonzilskram. Was heute IN ist und auch notwendend - im wahrsten Sinn des Wortes-sind Jüngerschaftsschulen oder home-salzburg.com etc...
Die Automatik einer kath. Volkskirche funktioniert nicht mehr. Die Priester und Viri's aller Art finden keinen "vollen Fressnapf" mehr vor, dem sie vorstehen und was vorreden können oder …More
Viri probati und sonstige Vati helfen gar nix mehr; das ist alter Nachkonzilskram. Was heute IN ist und auch notwendend - im wahrsten Sinn des Wortes-sind Jüngerschaftsschulen oder home-salzburg.com etc...
Die Automatik einer kath. Volkskirche funktioniert nicht mehr. Die Priester und Viri's aller Art finden keinen "vollen Fressnapf" mehr vor, dem sie vorstehen und was vorreden können oder sollen...Basisarbeit ist angesagt, das ist Knochenarbeit ...das "Christentum zu verkünden" wird Schwerarbeit und gefährlich!
piakatarina
@SvataHora Aber vor Gott bleiben sie definitiv katholisch, wenn sie den Glauben katholisch leben, und zwar mit und durch FSSPX, die ein Gotteswerk ist . Oder ist ihnen die Anerkennung von Menschen wichtiger? Wer unterstützt die Amtskirche, unterstützt die durch Freimaurer unterwanderte Kirche, ergo die Zerstörung der Kirche. Erkennen sie die Wahrheit, zb. Marcel Lefevbre: "Sie haben Ihn …More
@SvataHora Aber vor Gott bleiben sie definitiv katholisch, wenn sie den Glauben katholisch leben, und zwar mit und durch FSSPX, die ein Gotteswerk ist . Oder ist ihnen die Anerkennung von Menschen wichtiger? Wer unterstützt die Amtskirche, unterstützt die durch Freimaurer unterwanderte Kirche, ergo die Zerstörung der Kirche. Erkennen sie die Wahrheit, zb. Marcel Lefevbre: "Sie haben Ihn entthront" . LG
a.t.m likes this.
Santiago74 likes this.
SvataHora
@Theresia Katharina und andere: Habe das auch oft überlegt. Aber dann gilt man definitiv als nicht mehr katholisch - vor den Nachbarn und Bekannten, vor dem Einwohnermeldeamt, und - wenn es zur Sprache kommt - auch im Kollegenkreis. Da läuft man bestenfalls als unter "konfessionslos". Da kann man theologisch und kirchenrechtlicht hundertmal erklären, dass man noch katholisch ist. Es kauft einem …More
@Theresia Katharina und andere: Habe das auch oft überlegt. Aber dann gilt man definitiv als nicht mehr katholisch - vor den Nachbarn und Bekannten, vor dem Einwohnermeldeamt, und - wenn es zur Sprache kommt - auch im Kollegenkreis. Da läuft man bestenfalls als unter "konfessionslos". Da kann man theologisch und kirchenrechtlicht hundertmal erklären, dass man noch katholisch ist. Es kauft einem kein Mensch ab.
Die Bärin
Ich werde auf keinen Fall aus der Kirche austreten, und wenn noch so viele Zerstörer am Werke sind! Sollen doch die Ungläubigen austreten!
Gerti Harzl and 2 more users like this.
Gerti Harzl likes this.
Kleines Licht likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Theresia Katharina
@Pro-Life-Aktivistin Verwenden Sie zum Austritt das Formular der FSSPX! Geben Sie das Geld, das Sie sonst bezahlt haben, der FSSPX oder FSSP! Sie sind weiterhin katholisch, nicht exkommuniziert. Fragen Sie auch @Katharina Maria, die im Forum bekannt gegeben hat, dass sie diesen Schritt vollzogen hat!
Pro-Life-Aktivistin and one more user like this.
Pro-Life-Aktivistin likes this.
piakatarina likes this.
@Theresia Katharina @Katharina Maria

"Alle Christen sind verpflichtet, die Gemeinschaft der Glaubenden in allen ihren Dimensionen immer zu wahren (CIC). Die Kirche wertet den Austritt aus ihr als ein bewusstes und willentliches Abwenden von der Glaubensgemeinschaft. Das heißt im Kirchenrecht Schisma, welches den Ausschluss vom weiteren Empfang der Sakramente nach sich zieht" (= Exkommunikation…More
@Theresia Katharina @Katharina Maria

"Alle Christen sind verpflichtet, die Gemeinschaft der Glaubenden in allen ihren Dimensionen immer zu wahren (CIC). Die Kirche wertet den Austritt aus ihr als ein bewusstes und willentliches Abwenden von der Glaubensgemeinschaft. Das heißt im Kirchenrecht Schisma, welches den Ausschluss vom weiteren Empfang der Sakramente nach sich zieht" (= Exkommunikation). - Prof. Matthias Pulte (Kirchenrechtler)
Theresia Katharina
@Pro-Life-Aktivistin Indem man austritt und dabei deutlich macht, dass man nur aus dem Kirchensteuerverein austritt, aber Mitglied der Kirche bleiben will! Das bleibt man auch! Andere Länder haben gar keine Kirchensteuer oder sind zufrieden, wenn man das Geld einem Orden gibt! Die FSSPX hat dazu ein Merkblatt herausgegeben! Bitte dort Erkundigungen einziehen! Auszug:

Die traditionalistische …More
@Pro-Life-Aktivistin Indem man austritt und dabei deutlich macht, dass man nur aus dem Kirchensteuerverein austritt, aber Mitglied der Kirche bleiben will! Das bleibt man auch! Andere Länder haben gar keine Kirchensteuer oder sind zufrieden, wenn man das Geld einem Orden gibt! Die FSSPX hat dazu ein Merkblatt herausgegeben! Bitte dort Erkundigungen einziehen! Auszug:

Die traditionalistische Piusbruderschaft ruft "traditionstreue Katholiken" dazu auf, keine Kirchensteuer mehr zu bezahlen und das Geld stattdessen ultrakonservativen Gruppierungen innerhalb der Kirche zu überlassen. In der März-Ausgabe ihres "Mitteilungsblatts" ist ein Formular abgedruckt, mit dem der Kirchenaustritt erklärt werden kann.
„Gemäß den Vorgaben des Päpstlichen Rates für die Gesetzestexte vom 13. März 2006 möchte ich,
wohnhaft in: geb. am:
getauft in: am:
folgende Erklärung abgeben:
Mein Austritt aus der Kirche beschränkt sich einzig und allein auf die Kirche als Körperschaft öffentlichen Rechtes gemäß den Gesetzesnormen der Bundesrepublik Deutschland.
Der Grund, warum ich diese Körperschaft zu verlassen gewillt bin, liegt im Missbrauch der Kirchensteuergelder, welche zur Zerstörung des Glaubens der Kirche verwendet werden.
Ich fühle mich in meinem Gewissen verpflichtet, die finanzielle Unterstützung, die ich der katholischen Kirche weiterhin zukommen lassen werde, jenen Werken zu geben, welche der Tradition der Kirche treu geblieben sind und so am Aufbau der Kirche weiterarbeiten.
Ich erkläre weiterhin, dass ich der katholische Kirche als der von Gott gestifteten Glaubensgemeinschaft mit festem Willen anhange, dass ich alles glaube und annehme, was sie lehrt, und dass ich mich weiterhin an ihre Gebote und Gesetze halten werde.
Aufgrund des oben zitierten Schreibens, welches die Kriterien für den Abfall von der katholischen Kirche klar definiert und festgelegt hat, ist das zuständige Pfarramt verpflichtet, meinen kirchenrechtlichen Status weiterhin als „römisch-katholisch“ im Pfarreiregister zu führen.
Sollte dies wider besseres Wissen nicht geschehen, besteht eine eindeutige Missachtung der römischen Vorgaben von 2006, woraus ersichtlich wird, dass ein etwaiger Ausschluss aus der Kirche keine Rechtswirksamkeit hat.
Ort, Datum
Unterschrift“

Weiter heißt es:
„Es ist ein offenes Geheimnis: Die maßgebliche und treibende Kraft in der Zerstörung der Kirche ist nicht die Opferbereitschaft für Christus. Die unzähligen Funktionäre, verheirateten Diakone, modernen Pfarrer, vom Glauben abgefallenen Theologen, sie alle arbeiten nicht um Gottes Lohn, sondern für gutes Geld. Und das kommt aus der Kirchensteuer.
Wenn diese wegfällt, bleibt auch das Räderwerk des Progressismus stehen.“
Pro-Life-Aktivistin and one more user like this.
Pro-Life-Aktivistin likes this.
piakatarina likes this.
Carlus
was in der Heiligen Mutter Kirche dogmatisch festgelegt ist kann auch ein Hofnarr nicht ändern. Hofnarren hatten früher Handlungen ihres Herrschers lächerlich beleuchten aber nicht lächerlich machen dürfen.
Das Bedeutet der Kern der Wahrheit durfte nicht angezweifelt werden.
So hatte der Hofnarr die Narrenfreiheit, aber diese hatte er nicht mehr, wenn er die Wahrheit bekämpfte das bekam ihm …More
was in der Heiligen Mutter Kirche dogmatisch festgelegt ist kann auch ein Hofnarr nicht ändern. Hofnarren hatten früher Handlungen ihres Herrschers lächerlich beleuchten aber nicht lächerlich machen dürfen.
Das Bedeutet der Kern der Wahrheit durfte nicht angezweifelt werden.
So hatte der Hofnarr die Narrenfreiheit, aber diese hatte er nicht mehr, wenn er die Wahrheit bekämpfte das bekam ihm nicht gut.
Die heutigen Hofnarren Bergoglio, seine Mietlinge und Theologen halten sich nicht an die Norm, somit haben sie eigentlich ein weltweites Mitteilungsverbot.
Die Bärin and one more user like this.
Die Bärin likes this.
Theresia Katharina likes this.
Es wird Zeit, daß die Kirchensteuer abgeschafft wird!!! Weiß jemand wie man sich aus dem deutschen Kirchensteuersxstem verabschieden kann und dennoch Teil der katholischen Kirche bleibt?
a.t.m
Die Rolle der Berufs(Katholiken)Kleriker und Episkopaten in der deutschen Staatskirche, wird sich in den nächsten 10 - 20 Jahren nicht ändern. Diese werden so wie eben schon seit Jahrzehnten nichts anderes tun, als ihre Geldgeber anheulen und alles Umsetzen was diese von ihnen verlangen. Den Gott dem Herrn dienen diese schon lange nicht mehr, sie dienen nur mehr den Götzen Mammon so wie die …More
Die Rolle der Berufs(Katholiken)Kleriker und Episkopaten in der deutschen Staatskirche, wird sich in den nächsten 10 - 20 Jahren nicht ändern. Diese werden so wie eben schon seit Jahrzehnten nichts anderes tun, als ihre Geldgeber anheulen und alles Umsetzen was diese von ihnen verlangen. Den Gott dem Herrn dienen diese schon lange nicht mehr, sie dienen nur mehr den Götzen Mammon so wie die anderen Mietlinge aus der CH + Ö.

Matthäus 6. 24

Niemand kann zwei Herren dienen: entweder er wird den einen hassen und den andern lieben, oder er wird dem einen anhangen und den andern verachten. Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
Die Bärin likes this.
Als Beispiel nannte er den Beruf des Priesters: "Wir können gar nicht sagen, wie zum Beispiel die Rolle des Priesters in zehn oder 20 Jahren aussieht", sagte Köster. Seit wann spielt denn der Priester eine "Rolle"? Was soll der Unsinn vom "Kulturwandel"? Der Köster hat sie nicht mehr alle!!!
piakatarina and one more user like this.
piakatarina likes this.
Theresia Katharina likes this.
Die Bärin
GV Köster bezeichnet den Priestermangel als "Fachkräftemangel"! Ob jetzt in den Pfarreien Priester oder Pastoralreferenten als Leiter eingesetzt werden, ist egal (???)! Der Generalvikar sieht tatsächlich das Wirken des Hl. Geistes! - Na sieh mal einer an! Der GV ist sicher eine Verwaltungsfachkraft im Bistum Münster; das glaube ich sofort! Priester wird man hoffentlich nicht, weil man einen gut …More
GV Köster bezeichnet den Priestermangel als "Fachkräftemangel"! Ob jetzt in den Pfarreien Priester oder Pastoralreferenten als Leiter eingesetzt werden, ist egal (???)! Der Generalvikar sieht tatsächlich das Wirken des Hl. Geistes! - Na sieh mal einer an! Der GV ist sicher eine Verwaltungsfachkraft im Bistum Münster; das glaube ich sofort! Priester wird man hoffentlich nicht, weil man einen gut bezahlten Job sucht, sondern aus Berufung! Wenn es einen Priestermangel gibt, kann man den nicht durch Flickschusterei beheben, nur weil man da ein Wort gelernt hat, das "viri probati" heißt. Da muss das ganze Bistum zum Gebet aufgerufen werden! Den Priestermangel gibt es nämlich nur, weil der Hl. Geist sich zurück gezogen hat!
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
a.t.m likes this.
Saebisch
,,Generalvikar" Norbert Köster ist der Ausdruck der Anti-Kirche und der Apostasie.
piakatarina and 7 more users like this.
piakatarina likes this.
niclaas likes this.
Theresia Katharina likes this.
Die Bärin likes this.
PaulK likes this.
Gestas likes this.
Eremitin likes this.
a.t.m likes this.
Eremitin
er nennt es "Fachkräftemangel", ich nenne es von Gott berufen.
Theresia Katharina and 2 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
Die Bärin likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Don Reto Nay
Geld ist ja da... (und ob es Gott gibt oder nicht, ist nebensächlich)
Die Bärin and 5 more users like this.
Die Bärin likes this.
Diakonandus likes this.
Santiago74 likes this.
Eremitin likes this.
Carlus likes this.
a.t.m likes this.
Ja, wie sieht die Rolle des Priesters in 10 Jahren aus? Bisher sollte er das hl. Messopfer darbringen, die Sakramente spenden, das Evangelium verkünden, Sterbende begleiten, Tote beerdigen, seinen Gläubigen mit Rat und Tat in allen Lebenslagen beistehen. Aber in 10 Jahren? Wer kann das wissen? Vielleicht wird er den Pastoralreferenten zum Gottesdienst chauffieren und wieder abholen. . .
Theresia Katharina and 3 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
Die Bärin likes this.
Bethlehem 2014 likes this.
Carlus likes this.