Wenn Frauen nach Macht in der Kirche streben...

Das geht auch mal vorbei. Ich besuche eine Kirche der Tradition. Dort gibt es dienende Frauen. Sie dienen Gott, dem Priester und der Gemeinde. Sie besorgen den wunderbaren Blumenschmuck des Altares, …
rose3 likes this.
Wenn Frauen machtgierig, aufdringlich und manipulativ sind, dann wirkt in ihnen der Geist der Isebel! Solche Damen sollten schnellstmöglich in die Beichte und sich vor dem HERRN verdemütigen.
Bethlehem 2014 and one more user like this.
Bethlehem 2014 likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Zugegeben! - Aber dazu haben wir Männer auch jeden Tag siebenmal Anlaß...!
Vered Lavan and one more user like this.
Vered Lavan likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
rose3 likes this.
Als der spätere Kardinal Newman katholisch wurde, war er "entsetzt", wieviel "Macht" die Frauen in der katholischen Kirche haben...!!!
Pater Jonas and one more user like this.
Pater Jonas likes this.
Nicolaus likes this.
Diese Aussage von Kardinal Newman kann erweitert werden: wieviel "Macht!" im allgemeinen Laien haben und wieviel Macht die Laien an sich reissen !! Bsp. Den Sakralen Raum auch Altarraum genannt betreten welcher eigentlich nur für die Kleriker bestimmt ist, für die Hl Messe speziell geweihte Behälter für konsekrierte Hostien aus dem Tabernakel nehmend, Kommunionhelfer noch dazu Handkommunion, …More
Diese Aussage von Kardinal Newman kann erweitert werden: wieviel "Macht!" im allgemeinen Laien haben und wieviel Macht die Laien an sich reissen !! Bsp. Den Sakralen Raum auch Altarraum genannt betreten welcher eigentlich nur für die Kleriker bestimmt ist, für die Hl Messe speziell geweihte Behälter für konsekrierte Hostien aus dem Tabernakel nehmend, Kommunionhelfer noch dazu Handkommunion, macht- und geldgierige Pastoralleiter/innen - Männer wie Frauen - (Laientheologen welche gerne Priester spielen), moderne Katecheten/inne usw usw... Sehr viele solcher Frauen, anstatt demütig auf Maria zu schauen reagieren empört und diffamieren die Priester mit Lügen...der Beispiele solcher Diffamierungen lesen wir täglich in den Medien. Was fehlt ist der Respekt gegenüber dem Sakralen und somit Heiligen, wie auch dem Klerikerstand. Es gibt sicherlich Jene Kleriker die schlimmes tun aber anstatt für den Kleriker zu beten, nein zeigt Mann/Frau lieber mit dem Finger verurteilend. Ist dies die Wahrheit oder nicht?
Cowgirl and 2 more users like this.
Cowgirl likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Bethlehem 2014 likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
alfredus
Es ist in der Tat so, dass mit dem allgemeinen Glaubensabfall auch die Ehrfurcht vor dem " Heiligen " gefallen ist. Die Aufwertung der Laien führt zu dem Ergebnis, dass der Altarraum, die Hl. Gefäße, der Tabernakel und der Priester, nur noch profan gesehen werden. Kommunionhelfer und schlecht ausgebildete Gemeindereferenten/innen, machen es vor. Sie bewegen sich wie in einer Schule, ohne …More
Es ist in der Tat so, dass mit dem allgemeinen Glaubensabfall auch die Ehrfurcht vor dem " Heiligen " gefallen ist. Die Aufwertung der Laien führt zu dem Ergebnis, dass der Altarraum, die Hl. Gefäße, der Tabernakel und der Priester, nur noch profan gesehen werden. Kommunionhelfer und schlecht ausgebildete Gemeindereferenten/innen, machen es vor. Sie bewegen sich wie in einer Schule, ohne Ehrbezeugung und wenig andächtiger Haltung und stehen selbstbewusst am Altar, als wären sie der Priester. Sehr oft tragen aber auch viele Priester Schuld an dieser Misere, indem sie priesterliche Handlungen einfach ohne Skrupel den Laien überlassen und sich eventuell bei der Kommunion-Austeilung auf den Priestersitz zurückziehen. In dieser Situation drängen Frauen in dieses Vakuum und werden vom Klerus wohlwollend unterstützt !
rose3 likes this.
rose3 likes this.
rose3
Ja leider gibt es solche Frauen viel zu viele,und die Priester sind tu feigen den Frauen parole zu zeigen..
Hildegard51 likes this.
Timotheus
Die Frauen können sich an der Art der Gottesmutter Maria
ein gutes Beispiel nehmen: immer in der Nähe Jesu,
immer hilfsbereit (Hochzeit zu Kana!), aber niemals aufdringlich
und herrschsüchtig!
rose3 and 7 more users like this.
rose3 likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Pater Jonas likes this.
Vered Lavan likes this.
Theresia Katharina likes this.
Nicolaus likes this.
Bethlehem 2014 likes this.
Hildegard51 likes this.
rose3
Ihre Größe Aufgabe wäre Ihre Kinder zu Jesus führen.
Eremitin and one more user like this.
Eremitin likes this.
CollarUri likes this.
CollarUri
Diese Frauen sind Streitende Kirche.
Theresia Katharina and 2 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
Nicolaus likes this.
Bethlehem 2014 likes this.
rose3
Sie sind mitzerstörer der Kirche.
Eugenia-Sarto nein, die Macht ist in der Macht der öffentlichen Debatte. Wenn eine Frau eine persönliche Macht hat, kann ich mit ihr nicht zusammen sein. Aber mit diesen Frauen komme ich eh nicht zusammen. Was mich quält ist, daß man jahrelang ununterbrochen aus allen Medien als Mann minder behandelt wird, weil man ein Mann ist. Und ich habe ja keine Macht. Ich steh allein einem Volk gegenüber, …More
Eugenia-Sarto nein, die Macht ist in der Macht der öffentlichen Debatte. Wenn eine Frau eine persönliche Macht hat, kann ich mit ihr nicht zusammen sein. Aber mit diesen Frauen komme ich eh nicht zusammen. Was mich quält ist, daß man jahrelang ununterbrochen aus allen Medien als Mann minder behandelt wird, weil man ein Mann ist. Und ich habe ja keine Macht. Ich steh allein einem Volk gegenüber, das mich nicht mag. Und wenn ich wieder auf die Welt komm, dann nur mehr Hartz IV, weil für den Staat will ich nix mehr machen. Die Gesellschaft hat mich ungeheuer beleidigt und steigt nicht davon herunter
rose3
@kath.Kirchenfreund ,aber wenn alle so denken wie Sie..wird es kein Hartz IV..mehr geben ,weil der Stadt braucht fleissige Menschen..und es ist auch eine große Sünde faul sein.
Gestas likes this.
Ich glaube, dass die meisten katholischen Frauen so sind, wie ich sie beschrieben habe. Gutmütig, bescheiden und lieb. Die Frauen der Machtgier sind wenige, jedoch öffentlich auffällig.
Elista
@Eugenia-Sarto Ich glaube, dass die meisten katholischen Frauen so sind, wie ich sie beschrieben habe. Gutmütig, bescheiden und lieb.
************************************************
Die betenden katholischen Frauen sind so
Ich kenne leider auch einige, die gerne alle möglichen Ämter übernehmen wollen, um "Veranstanltungen" abzuhalten, die aber mehr Show sind und nicht wirklich …More
@Eugenia-Sarto Ich glaube, dass die meisten katholischen Frauen so sind, wie ich sie beschrieben habe. Gutmütig, bescheiden und lieb.
************************************************
Die betenden katholischen Frauen sind so
Ich kenne leider auch einige, die gerne alle möglichen Ämter übernehmen wollen, um "Veranstanltungen" abzuhalten, die aber mehr Show sind und nicht wirklich katholisch.
Nicolaus and 2 more users like this.
Nicolaus likes this.
Virgina likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Gestas likes this.
die Verdrängung von Männern aus allen höheren Ämtern ist leicht, weil die anscheinend jeder leicht kann. Aber Installateur werden können ja Männer noch und wo sie ihren Lebensunterhalt sonst her bekommen sollen als von einem Beruf, weiss man nicht. Eine Frau zu haben ist zu teuer und wenn sie allein bleiben, wovon leben sie, wenn sie keinen Beruf haben ? Und das Zölibat braucht man gar nicht, …More
die Verdrängung von Männern aus allen höheren Ämtern ist leicht, weil die anscheinend jeder leicht kann. Aber Installateur werden können ja Männer noch und wo sie ihren Lebensunterhalt sonst her bekommen sollen als von einem Beruf, weiss man nicht. Eine Frau zu haben ist zu teuer und wenn sie allein bleiben, wovon leben sie, wenn sie keinen Beruf haben ? Und das Zölibat braucht man gar nicht, man kann auch ohne Zölibat ehelos leben. Das geschieht oft aus verschiedensten Gründen, aber interessiert keinen
kath. Kirchenfreund - Wenn eine Frau alleinstehend ist und keinen Ehemann hat, dann muss sie arbeiten, ansonsten ist sie Hartz 4 - Bezieherin. Aber selbst Ehepaare müssen doppelt arbeiten, weil der Ehemann alleine heutzutage im Billig- und Niedriglohnland Deutschland keine Familie mehr ernähren kann wie früher in den 50ziger und 60ziger Jahren.
Theresia Katharina and 2 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
Nicolaus likes this.
Gestas likes this.
die haben ja in den Medien gesagt, die Mädchen sollen nicht alle Friseurin werden, aber was haben sie gemacht ? Eine Ministerin und eine Bundeskanzklerin nach der Anderen, bei den Grünen hat sich ein Mann zu einer Frau verkleidet und läßt sich mit Frau anreden. Ich hab keine Frau erhalten können. Ja immer mehr Waren und immer wird alles schlechter. Aber wenn die Frauen alle gleich sind wie …More
die haben ja in den Medien gesagt, die Mädchen sollen nicht alle Friseurin werden, aber was haben sie gemacht ? Eine Ministerin und eine Bundeskanzklerin nach der Anderen, bei den Grünen hat sich ein Mann zu einer Frau verkleidet und läßt sich mit Frau anreden. Ich hab keine Frau erhalten können. Ja immer mehr Waren und immer wird alles schlechter. Aber wenn die Frauen alle gleich sind wie Männer, warum machen immer wieder halbnackte Mädchen auf meiner VK-Seite Freundschaftsanfragen, wo ich auf meiner Seite klar und deutlich mache, daß ich andere Interessen habe ? Als ich mich einmal auf eine Diskussion einließ konnte ich die Verständnislosigkeit nicht bewältigen, die meiner Person entgegen gebracht wurde, weil ich eine Konversation begann. Es mangelte ihr an einer Vorstellung, was ein alter Mann ist und warum er anders ist als eine junge Frau.
Nicolaus and one more user like this.
Nicolaus likes this.
CollarUri likes this.
ich habe ja einen Unterschied gesehen zwischen der Frau, der man täglich begegnet und dem Frauenbegriff, den die öffentliche Meinung geschaffen hat, um die Männer mit Macht zu belästigen. Zu dieser öffentlichen Frauenmacht gehören auch viele männliche Unterstützer, die irgendwo ihr Schärflein auf dem Tockenen haben und zu dieser Machtgruppe gehören. Die öffentliche Meinung hat mich als …More
ich habe ja einen Unterschied gesehen zwischen der Frau, der man täglich begegnet und dem Frauenbegriff, den die öffentliche Meinung geschaffen hat, um die Männer mit Macht zu belästigen. Zu dieser öffentlichen Frauenmacht gehören auch viele männliche Unterstützer, die irgendwo ihr Schärflein auf dem Tockenen haben und zu dieser Machtgruppe gehören. Die öffentliche Meinung hat mich als Menschentyp schon lange aus der Debatte hinaus gepöbelt, dazu gehört auch, daß die öffentlichen Frauen seit vielen Jahren kein gutes Wort an den Männern gefunden haben, weil es geht nur um Macht und wie es da in den Parlamenten zugeht weiss man ja. Drum bin ich auch in den russischen Medien und von da sehe ich alle Fehler des Westens.