Schreiben von Papst em. Benedikt XVI. im Wortlaut

I. Allgemeiner gesellschaftlicher Kontext 1. Die Sache beginnt mit der vom Staat verordneten und getragenen Einführung der Kinder und der Jugend in das Wesen der Sexualität. In Deutschland hat die …
rose3
@Gestas ich habe schon eingestellt,aber leider liest Sie fast keiner haben ein schönes Jesus bild eingestellt und aufgefordert dort Gebete oder Lieder zu schicken ..werter @Gestas Sie sind auch Herzlichst dazu eingeladen .. Sie wären der erste , Und so lange bin ich jetzt nicht hier.Ich meine @rose3
Gestas
@rose3
Das war so typisch für Priska. Sie stellt keine Beiträge ein, keine Videos und ist die meiste Zeit unsichtbar. Nur wenn sie etwas gegen mich vorbringen kann ist sie da.
Maria Katharina likes this.
Massoulié likes this.
rose3
@Nicky41 das ist doch den werten Gestas Egal ,Hauptsache er kann seinen Schützlingen helfen ob die Wahrheit oder nicht ist ihm Egal.
Nicky41
Warnungen? @Gestas... das ist die persönliche Meinung dieser Userin. Haben sie die Stellungnahme/Kritik Kardinal Müllers gelesen?
ExNavi
@Nicky41 erinnert mich mehr an das trotzige Verhalten eines ungezogenen Kindes an der Kasse weil es das dort entdeckte ÜEi nicht bekommt. Man stampft mit den Füßen und droht den entnervten Eltern: Ich schreib das jetzt noch 1000 mal mit der Fälschung wenn ich eure Zustimmung nicht bekomme und halte die Luft an bis ich platze.
Kleine Mädchen kann man mit dem Spruch.. irgendwo auf der Welt stirbt …More
@Nicky41 erinnert mich mehr an das trotzige Verhalten eines ungezogenen Kindes an der Kasse weil es das dort entdeckte ÜEi nicht bekommt. Man stampft mit den Füßen und droht den entnervten Eltern: Ich schreib das jetzt noch 1000 mal mit der Fälschung wenn ich eure Zustimmung nicht bekomme und halte die Luft an bis ich platze.
Kleine Mädchen kann man mit dem Spruch.. irgendwo auf der Welt stirbt ein kleines süsses Katzenbaby wegen DIR etwas zur Ruhe bringen (wenn es kleine Katzenbabys mag).
rose3 and one more user like this.
rose3 likes this.
Nicky41 likes this.
Nicky41
Wie süss ihr Beispiel, wenn man es auf kleine zickige Mädels bezieht. Bei ihr jedoch..wenn sie wenigstens für kurze Zeit die Luft anhalten würde...das entbehrt doch mittlerweile wirklich jeder Logik . @ExNavi
Massoulié and one more user like this.
Massoulié likes this.
Winfried likes this.
Gestas
@Theresia Katharina
Viele lesen solche Warnungen nicht gerne, aber sie sind wichtig. Machen sie bitte weiter.
Maria Katharina and 2 more users like this.
Maria Katharina likes this.
Theresia Katharina likes this.
Tina 13 likes this.
Ich finde, @Theresia Katharina macht das hervorragend.
Es werden bestimmt ein paar Schlafschafe durch sie erwachen.
Der Mensch denkt, Gott lenkt.
Theresia Katharina and 2 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
Tina 13 likes this.
Gestas likes this.
@Antiquas
Nein, finde ich nicht.
Außerdem ist Kardinal Müller leider ein Fähnchen im Wind. Nicht Fisch, nicht Fleisch. Hat er leider oft genug gezeigt.
Auch ich finde: Steter Tropfen höhlt den Stein.
Es geht hier in diesen Zeiten letztendlich um alles, oder nichts.
@Theresia Katharina ist daher zu danken.
Wem es nicht gefällt, kann es ja übergehen (Nicht zu verwechseln mit "übergeben" - also …More
@Antiquas
Nein, finde ich nicht.
Außerdem ist Kardinal Müller leider ein Fähnchen im Wind. Nicht Fisch, nicht Fleisch. Hat er leider oft genug gezeigt.
Auch ich finde: Steter Tropfen höhlt den Stein.
Es geht hier in diesen Zeiten letztendlich um alles, oder nichts.
@Theresia Katharina ist daher zu danken.
Wem es nicht gefällt, kann es ja übergehen (Nicht zu verwechseln mit "übergeben" - also damit ); das kommt dann erst, wenn man registriert hat, dass man tausende Male gewarnt wurde und es abgeschmettert hat!).
Gestas likes this.
Nicky41
Kardinal Müller ein Fähnchen im Wind? Lächerlich.
St. Bonifatius likes this.
Nicky41
@Theresia Katharina hören sie doch endlich auf damit.
Benedikt XVI. Die Kirche und der Skandal des sexuellen Mißbrauchs
Der fragliche Artikel ist nicht von Papst Benedikt XVI, sondern ein Konstrukt von Fälschern und wird in seinem Namen dem Gottesvolk untergejubelt!
Natürlich kann es kein Dementi geben, denn der Artikel wurde im Auftrag von PF öffentlich freigegeben und der hat die Macht im Vatikan!

Der veröffentlichte Artikel ist das Werk hochkarä…More
Benedikt XVI. Die Kirche und der Skandal des sexuellen Mißbrauchs
Der fragliche Artikel ist nicht von Papst Benedikt XVI, sondern ein Konstrukt von Fälschern und wird in seinem Namen dem Gottesvolk untergejubelt!
Natürlich kann es kein Dementi geben, denn der Artikel wurde im Auftrag von PF öffentlich freigegeben und der hat die Macht im Vatikan!

Der veröffentlichte Artikel ist das Werk hochkarätiger Fälscher. Fallt darauf nicht herein!
Daher wurde ein Teil des Artikel aus Notizen von Papst Benedikt XVI übernommen, um die Glaubwürdigkeit zu erhöhen, diese wurden dann aber mit anderen Ausführungen versehen und in andere Zusammenhänge gebracht.
Cui bono ? (= Wem nützt das?) fragten stets die alten Römer.
Natürlich nur PF!!
1. Denn seine Maßnahmen du der von seinen Handlangern künstlich hochgeputschten sogenannten Missbrauchskrise der Kirche werden von P.Benedikt XVI gelobt und als unumgänglich dargestellt!
Die Maßnahmen von PF sind keineswegs unumstritten, Tatsache ist, dass seine Maßnahmen die Souveränität der Heiligen Katholischen Kirche, die eine eigene Gerichtsbarkeit hat, entscheidend schwächen.
2. Endet der Artikel mit einer Lobeshymne auf PF, was P.Benedikt XVI in dieser Form niemals tun würde. *
* Zitat aus dem Artikel:
Am Ende meiner Überlegungen möchte ich Papst Franziskus danken für alles, was er tut, um uns immer wieder das Licht Gottes zu zeigen, das auch heute nicht untergegangen ist. Danke, Heiliger Vater!
-Ende des Zitates-

P. Benedikt XVI hat sich durch sein Verhalten stillschweigend von PF schon längst distanziert und hat auch schon dezent Kritik geübt. P.Benedikt XVI hat schon vor Jahren die Einladungen von PF zur Kreierung der neuen ultraliberalen Kardinäle abgelehnt, worauf PF die Kardinäle veranlasst hat, mit ihm bei P.Benedikt XVI vor seinem Kloster aufzumarschieren.
PF will sich stets mit P.Benedikt legitimieren! Auch jetzt wieder! Er will auf keinen Fall als Falscher Prophet der Bibel erkannt werden, dazu benutzt er P. Benedikt XVI!
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
Klar ist das manipuliert.
So wie jedes andere Schauspiel, zu welchem man Benedikt missbraucht hat, um die nicht vorhandene Einheit und Einigkeit mit FP zu demonstrieren.
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
a.t.m likes this.
alfredus
Danke Hl. Vater .. ? Benedikt XVI. enttäuscht wieder mal die Christen aus aller Welt, die endlich ein Wort der Orientierung in Bezug auf Franziskus und seinem Pontifikat erwartet haben. Durch seine bisslose Beschreibung der unseligen und sündigen Umstände, trägt Benedikt XVI. zur weiteren Verwirrung bei. Man kann es nicht glauben, dass hier ein Persilschein für Franziskus ausgestellt wird. Die …More
Danke Hl. Vater .. ? Benedikt XVI. enttäuscht wieder mal die Christen aus aller Welt, die endlich ein Wort der Orientierung in Bezug auf Franziskus und seinem Pontifikat erwartet haben. Durch seine bisslose Beschreibung der unseligen und sündigen Umstände, trägt Benedikt XVI. zur weiteren Verwirrung bei. Man kann es nicht glauben, dass hier ein Persilschein für Franziskus ausgestellt wird. Die Welt stöhnt unter den unsäglichen Kapriolen des Bischofs von Rom und der Mann der einiges hätte richtig stellen können, dankt diesem ausdrücklich für sein unchristliches Tun. Wohin soll ich mich wenden ? fragt ein altes Kirchenlied : .. zu Dir o Vater, komme ich in Freuden und im Leid ! Zum Schluss heißt es : Du heilest jeden Schmerz .. !
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
@alfredus Sie haben recht: Persilschein für PF durch P. Benedikt XVI in diesem Brief! Bestätigt, dass dieser manipuliert ist!! @Gestas @Maria Katharina @Carlus
Maria Katharina and one more user like this.
Maria Katharina likes this.
Gestas likes this.
a.t.m
Papst em. Benedikt XVI ist im Grunde genommen bei dieser Analyse Recht zu geben, er hat die Ursachen wie es zu den Missbrausfällen kommen konnte recht gut aufgezählt und erklärt. Nur hat er eben Verschwiegen welche Unselige Rolle das Rom der Nach VK II ÄRA = AFTERKIRCHE und besonders auch er dazu begetragen hat das es dazu überhaupt kommen konnte . Und genau daher ist dieses Schreiben verwerflich…More
Papst em. Benedikt XVI ist im Grunde genommen bei dieser Analyse Recht zu geben, er hat die Ursachen wie es zu den Missbrausfällen kommen konnte recht gut aufgezählt und erklärt. Nur hat er eben Verschwiegen welche Unselige Rolle das Rom der Nach VK II ÄRA = AFTERKIRCHE und besonders auch er dazu begetragen hat das es dazu überhaupt kommen konnte . Und genau daher ist dieses Schreiben verwerflich weil sich Papst em. Benedikt XVI wie dereinst Pilatus die Hände in Unschuld waschen möchte. Das PB XVI Papst Franziskus lobt, ist doch selbstverständlich weil er eben diesen den Weg bereitet hat und der Mensch Ratzinger ist zu narzistisch veranlagt um zuzugeben das sein Gott dem Herrn verräterischer von Lauheit und Mutlosigkeit geprägter Rücktritt der allergrößte Fehler seines Lebens gewesen ist. Und es ist ja nicht das erstemal das PB XVI - PF gelobt hat.

Frei zusammengefasst nach seiner Eminenz Franjo Kardinal Šeper

"DIE KRISE DER GESELLSCHAFT=DIE KRISE DER KIRCHE=DIE KRISE DER BISCHÖFE

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
alfredus likes this.
RudyM likes this.
„Das sind Leute, die weder glauben noch denken“

Kardinal Müller übt im kath.net-Interview schwere Kritik an den Kritikern des Missbrauchs-Textes von Papst em. Benedikt XVI. und am (offiziell inoffiziellen) DBK-Internetportal - Von Roland Noé

Vatikan (kath.net/rn) „Es ist ein Skandal, dass katholische Bischöfe Plattformen finanzieren und so die Kirchensteuer z...[mehr]
Nicky41
Kardinal Müller ist einfach großartig. Klare Worte
rose3 and one more user like this.
rose3 likes this.
viatorem likes this.
viatorem and 3 more users like this.
viatorem likes this.
Winfried likes this.
Anemone likes this.
Santiago74 likes this.
Einen Kardinal, der sich sogar von der Hl. Messe hat wegrufen lassen, weil des dem Falschen Propheten so in den Kram gepasst hatte, sollte man schon nicht so leichtgläubig alles abnehmen.
Er wäre weitaus glaubhafter, hätte er immer zum HERRN gestanden.
Hat er aber leider nicht.
Da war ihm die Hand, die ihn füttert, leider auch wichtiger. Und das nicht nur einmal.
Gestas likes this.
CollarUri likes this.
Aha!
Benedikt ist scheinbar so "dumm oder naiv" dem Zerstörer und Falschen Propheten seinen Dank zu übermitteln?
Wer dies glaubt, dem ist echt nicht mehr zu helfen..
michael7
Ratzinger schreibt: "So konnte es nun auch nichts schlechthin Gutes und ebensowenig etwas immer Böses geben, sondern nur relative Wertungen. Es gab nicht mehr das Gute, sondern nur noch das relativ, im Augenblick und von den Umständen abhängige Bessere."
Er kritisiert eine "neue" Moralauffassung, die sich jedoch auch in bestimmten Äußerungen Bergoglios zeigt (der ja auch in dieser Zeit der "…More
Ratzinger schreibt: "So konnte es nun auch nichts schlechthin Gutes und ebensowenig etwas immer Böses geben, sondern nur relative Wertungen. Es gab nicht mehr das Gute, sondern nur noch das relativ, im Augenblick und von den Umständen abhängige Bessere."
Er kritisiert eine "neue" Moralauffassung, die sich jedoch auch in bestimmten Äußerungen Bergoglios zeigt (der ja auch in dieser Zeit der "neuen Theologie" groß geworden ist), wenn dieser immer nur von "Unterscheidung" der Situation redet, aber nicht fähig ist, auf die "Dubia" der Kardinäle eine vernünftige Antwort zu geben!
Ratzinger ist also durchaus fähig, trotz seines Alters Kritik zu äußern. Er ist nicht so dement oder abgeschirmt (er empfängt ja auch viele Besuche), dass er sich gegen eine Verzerrung oder Vereinnahmung seiner Äußerungen nicht zur Wehr setzen könnte!
Beten wir für ihn, ebenfalls auch für Bergoglio, der ja ebenfalls darum bittet!
Das heißt nicht, dass wir ihnen nicht auch sagen müssen, dass ein wahrer Hirte sich durch eine wahre Stellvetretung Jesu Christi auszeichnen muss! Anders kann er von der Herde nicht erkannt und somit auch nicht anerkannt werden!
CollarUri likes this.
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
CollarUri
@michael7 Genau so ist es. Er hat eine Ketzerei des Jesuiten frontal angegriffen und dieser kapiert es nicht.
Santiago74 and one more user like this.
Santiago74 likes this.
Amazing grace likes this.
viatorem
"Am Ende meiner Überlegungen möchte ich Papst Franziskus danken für alles, was er tut, um uns immer wieder das Licht Gottes zu zeigen, das auch heute nicht untergegangen ist." (Hervorhebungen von mir)
---------------------
Das ist gut und richtig so. Benedickt XVI grenzt seinen Dank ganz unauffällig ein ,in Bezug auf die guten Bemühungen von Papst Franziskus.

Die misslungenen erwähnt …More
"Am Ende meiner Überlegungen möchte ich Papst Franziskus danken für alles, was er tut, um uns immer wieder das Licht Gottes zu zeigen, das auch heute nicht untergegangen ist." (Hervorhebungen von mir)
---------------------
Das ist gut und richtig so. Benedickt XVI grenzt seinen Dank ganz unauffällig ein ,in Bezug auf die guten Bemühungen von Papst Franziskus.

Die misslungenen erwähnt er nicht und das zeigt eine enorme menschliche Größe eines "Vorgängers". Er wird dahingehend im Stillen wirken.
Nicky41 and 2 more users like this.
Nicky41 likes this.
Saarländerin likes this.
CollarUri likes this.
Winfried
@viatorem
Nach der Meinung bestimmter user wird Papst Franziskus nach A.K. Emmerich als der Freimaurerpapst, wenn nicht gar als der falsche Prophet der Bibel bezeichnet. Seltsam ist dabei nur, dass sein angeblicher Kontrahent, Benedikt XVI, nichts dagegen unternimmt. Er hat sich Schweigen auferlegt, ja er umarmt Franziskus sogar und dankt ihm. Hier wäre es ratsam, noch einmal bei A.K. Emmerich …More
@viatorem
Nach der Meinung bestimmter user wird Papst Franziskus nach A.K. Emmerich als der Freimaurerpapst, wenn nicht gar als der falsche Prophet der Bibel bezeichnet. Seltsam ist dabei nur, dass sein angeblicher Kontrahent, Benedikt XVI, nichts dagegen unternimmt. Er hat sich Schweigen auferlegt, ja er umarmt Franziskus sogar und dankt ihm. Hier wäre es ratsam, noch einmal bei A.K. Emmerich nachzulesen, welche Rolle beide Päpste in ihren Prophezeiungen spielen.
In der Hl. Schrift kommt diese Konstellation jedenfalls nicht vor, der falsche Prophet sehr wohl, jedoch unter ganz anderen Umständen (7 Jahre Drangsal; der AC als "Friedensfürst" [3,5 Jahre] und als "Schreckensherrscher" [3,5 Jahre]. Danach deren Ende, dem das 1000-jährige Reich Christi folgt etc.).
Trotz dieser Unkenntnis wird von bestimmten usern immer wieder auf diesen Themen/Personen herumgehackt. Ich verstehe das nicht.

Das ist keine Unkenntnis, lieber Winfried. Sondern Erkenntnis. Jene kommt vom HERRN selber und nicht vom Auswendiglernen irgendwelcher Bibeltexte, die man eh nicht versteht (deshalb -zig verschiedene theologische Auslegungen).
Gestas likes this.
viatorem
@Winfried

"Trotz dieser Unkenntnis wird von bestimmten usern immer wieder auf diesen Themen/Personen herumgehackt. Ich verstehe das nicht."
---------------
Da haben sich einige in Papst Franziskus "festgebissen " und bekommen die Zähne nicht mehr heraus.

Man schaue sich manche User ganz genau an, worüber sie am meisten schreiben und dann versteht man einiges mehr.
rose3 likes this.
Winfried
@Maria Katharina
Das erinnert mich an z.Zt. gesperrte user, die jedem unpassenden Bibeltext aus dem Weg gehen und sich stattdessen auf persönliche Eingebungen berufen. In Bezug auf Mt 24 und Offb bedarf es keiner ausufernder Interpretationen, sondern man lese, wie in anderen Fällen auch, einfach was da steht. Dabei sind nicht die Bilder des Visionärs von Patmos interessant, die seine Visionen …More
@Maria Katharina
Das erinnert mich an z.Zt. gesperrte user, die jedem unpassenden Bibeltext aus dem Weg gehen und sich stattdessen auf persönliche Eingebungen berufen. In Bezug auf Mt 24 und Offb bedarf es keiner ausufernder Interpretationen, sondern man lese, wie in anderen Fällen auch, einfach was da steht. Dabei sind nicht die Bilder des Visionärs von Patmos interessant, die seine Visionen ausmachen, sondern die Reihenfolge der Ereignisse:
Erst kommen die Wehen (Mt 24), dann der Große Abfall (2 Thess 2), dann die Drangsal/Große Drangsal, dann die Vernichtung des AC (Armageddon) und das 1000-jährige Reich. Danach wird Satan erneut freigelassen, es kommt zur großen Endschlacht (Gog/Magog), bei der Jesus Christus wiederholt als Sieger hervorgeht, um "zu richten die Lebenden und die Toten".

Im Fall sog. göttlicher Eingebungen (Erkenntnisse), wie sie auf GTV angeblich bei dem einen oder anderen user vorkommen, gestaltet sich das aber ganz anders. Da gibt es die dreifache Ankunft (2. Wiederkunft) Jesu Christi. Wenn ich frage, wie/wo diese erfolgt, bzw. was während und nach dem 1000-jährigen Reich geschieht (wie gestaltet sich seine Ankunft? In welcher Form erscheint Jesus Christus? Bleibt er uns in dieser Erscheinungsweise bis ans Ende erhalten? Kommt nach dem falschen Propheten, für den man Papst Franziskus hält und dem AC noch ein weiterer Papst oder gar noch mehrere Päpste, wie das von A.K. Emmerich an anderer Stelle behauptet wird? Für was bräuchte man also noch einen Papst, wenn Jesus Christus im 1000-jährigen Reich regiert?

Vielleicht hat der HERR Ihnen und anderen begnadeten UserInnen diese Erkenntnis gewährt. Lassen Sie uns doch bitte daran teilhaben.

viatorem likes this.
CollarUri
Danke. Ja, das sind wichtige und relevante Dinge, zur Unterscheidung der Geister und zur Wirklichkeit der sichtbaren Kirche. Danke @St. Bonifatius für die Verbreitung, danke Papst Benedikt für die klare Darstellung.

Konsequent gedacht, ist dies alles eine grosse Bestätigung der kirchlichen Morallehre, z. B. des Satzes, wonach das keusche Leben dem Christen zukommt, des Satzes, wonach die Güte …More
Danke. Ja, das sind wichtige und relevante Dinge, zur Unterscheidung der Geister und zur Wirklichkeit der sichtbaren Kirche. Danke @St. Bonifatius für die Verbreitung, danke Papst Benedikt für die klare Darstellung.

Konsequent gedacht, ist dies alles eine grosse Bestätigung der kirchlichen Morallehre, z. B. des Satzes, wonach das keusche Leben dem Christen zukommt, des Satzes, wonach die Güte Gottes Moral schafft oder auch des Satzes, wonach die Sünde den Verstand vernebelt.
viatorem likes this.
CollarUri likes this.