Es gibt kein Homo-Gen
tagesspiegel.de
Eva
132

Homosexualität lässt sich nicht aus den Genen lesen

Fünf Gene des Menschen beeinflussen gleichgeschlechtliches Sexualverhalten. Eine „Homo-Signatur“ gibt es im Erbgut aber dennoch nicht.
jim2018 likes this.
Anno
Das Thema ist mittlerweile ziemlich ermüdend.
michael7
Angeblich gibt es viele Homosexuelle, doch keiner kann wirklich einen plausiblen Grund für diese Neigung angeben!
Vielleicht sollten sich Betroffene selbst mal dazu äußern. Wie erklären sie sich diese Neigung? Frühkindliche Prägung oder Verluste? Missbrauch? Gibt es eine Art Verständnishilfe? Oder gibt es doch Anzeichen für eine Art Neurose?
Es wäre auch für Heterosexuelle nicht unwichtig, ihre …More
Angeblich gibt es viele Homosexuelle, doch keiner kann wirklich einen plausiblen Grund für diese Neigung angeben!
Vielleicht sollten sich Betroffene selbst mal dazu äußern. Wie erklären sie sich diese Neigung? Frühkindliche Prägung oder Verluste? Missbrauch? Gibt es eine Art Verständnishilfe? Oder gibt es doch Anzeichen für eine Art Neurose?
Es wäre auch für Heterosexuelle nicht unwichtig, ihre Mitmenschen besser zu verstehen.
jim2018 and one more user like this.
jim2018 likes this.
Anno likes this.
Raffi2211
Homosexualität ist Gehirnwäsche.
Und kann geheilt werden
M.RAPHAEL
Die Angelegenheit ist äußerst komplex. Homosexualität wird meistens wie ein Überfall erfahren. Sie kommt von außen. Sie kommt nicht aus der eigenen inneren kindlichen Unschuld. Es ist verräterisch, dass sie immer zu einer Affinität für die Formensprache des Bösen führt, in etwa wie Heavy Metall. Schnell wird der Homosexuelle übergriffig. Er entwickelt einen inneren Hochmut, der zur Verachtung …More
Die Angelegenheit ist äußerst komplex. Homosexualität wird meistens wie ein Überfall erfahren. Sie kommt von außen. Sie kommt nicht aus der eigenen inneren kindlichen Unschuld. Es ist verräterisch, dass sie immer zu einer Affinität für die Formensprache des Bösen führt, in etwa wie Heavy Metall. Schnell wird der Homosexuelle übergriffig. Er entwickelt einen inneren Hochmut, der zur Verachtung der „Normalen“ führt, das Ende der Liebe.

Wer nicht aufgibt, Gott zu lieben, wird gerettet werden. Aber er muss keusch und demütig ein einfaches und frommes Leben im Geist der evangelischen Räte führen. Es ist ein sehr schwieriger Weg. Umso größer die Liebe zu Gott ist, umso machbarer und erfüllter ist er. Das Singen der Zikaden an einem sonst stillen Sommerabend lässt einen vieles verstehen. Die Bibel hilft natürlich sehr.
Moselanus
Wie äußert sich die Ihres Erachtens "immer" auftretende Affinität zur Formensprache des Bösen? Eine Prägung, die ich sprachlich übrigens sehr gelungen finde. Könnte von der Ausdrucksweise her vom allerdings schon verstorbenen Leo Kardinal Scheffczyk sein.
ProVita likes this.
M.RAPHAEL
www.youtube.com/watch
Allein der Anfang. Das sieht nicht nach einem unschuldigen Dirndl aus. In einer deutschen Fernsehproduktion wurde berichtet, dass sich Homos aus Perversion mit Absicht mit Aids angesteckt haben. Homos lieben das Böse. Alle aktiven, selbst wenn sie noch weinen und sich wehren. Die Teufel lachen bevor sie diese Trottel fressen.
JohannesT
Der Teufel verführt uns in alle Sünden, auch in die Homosexualität.
Durch die Todsünde, verlieren wir das ewige Leben.

JESUS sagte: "Die solches tun, werden das Himmelreich nicht schauen!"
Es gibt nur eines: Umkehr zu den zehn Geboten!
Faustine 15 and 2 more users like this.
Faustine 15 likes this.
Liberanosamalo likes this.
matermisericordia likes this.
a.t.m likes this.
Susi 47
Nicolaus,
Woher wissen Sie das?
Nicolaus
Habe 20 Hefte abonniert, wollten Sie doch hören, oder.
Susi 47
Nein...was sie abonnieren, ist ihre Privatsache
Santiago74 likes this.
Nicolaus
Ach Tartuffe...
ProVita
Ob es ein Homo-Gen gibt oder nicht, ist weder wissenschaftlich noch sonstwie bewiesen. Woher diese Neigung kommt, weiß kein Mensch auf dieser Welt. Sie immer wieder zu thematisieren schadet GTV mehr, als es nutzt. Zudem lädt das Thema zum Wettern und "Sich-gegenseitig-Anstacheln" zur Hetze oder zu Beschimpfungen ein. Wem schadet und wem nutzt es, dass hier solche Diskussionen angefacht werden - …More
Ob es ein Homo-Gen gibt oder nicht, ist weder wissenschaftlich noch sonstwie bewiesen. Woher diese Neigung kommt, weiß kein Mensch auf dieser Welt. Sie immer wieder zu thematisieren schadet GTV mehr, als es nutzt. Zudem lädt das Thema zum Wettern und "Sich-gegenseitig-Anstacheln" zur Hetze oder zu Beschimpfungen ein. Wem schadet und wem nutzt es, dass hier solche Diskussionen angefacht werden - an denen ich mich gerade beteilige, allerdings um sie zu unterbrechen.
Nicolaus and one more user like this.
Nicolaus likes this.
Moselanus likes this.
Nicolaus
Eine Schwulen Seite beschäftigt sich wohl weniger mit dem Thema als gtv.
Moselanus likes this.