Gerti Harzl
Für mich - @ELJON, fressen Sie mich nun bitte nicht gleich - ist es sinnvoll, sich gedanklich um den emeritierten Papst Benedikt XVI. zu scharen, wenn man etwa aufgrund des Drucks beim Papstrücktritt an der Legitimität des derzeitigen Pontifikates seine Zweifel hat. Feststellen, dass etwas nicht stimmt, könnten meiner Ansicht nach falls erforderlich aber nur das Kardinalskollegium oder Papst …More
Für mich - @ELJON, fressen Sie mich nun bitte nicht gleich - ist es sinnvoll, sich gedanklich um den emeritierten Papst Benedikt XVI. zu scharen, wenn man etwa aufgrund des Drucks beim Papstrücktritt an der Legitimität des derzeitigen Pontifikates seine Zweifel hat. Feststellen, dass etwas nicht stimmt, könnten meiner Ansicht nach falls erforderlich aber nur das Kardinalskollegium oder Papst Benedikt selbst, was da unten in Rom eigentlich los ist. Oder überirdische Mächte und Gewalten könnten eingreifen und dem Franziskus Lust an einem Rücktritt ins Ohr flüstern, zum Beispiel.
Gerti Harzl
Zitat: "@Gerti Harzl , Sie haben geschrieben: Rechtfertigen müssen sich immer diejenigen, die sich von der Kirche wegbegeben.
Sich von der Kirche wegbegeben kann ja nicht bedeuten, sich von einem Gebäude zu entfernen, sondern vom Glauben, also der Doktrin der Kirche. Richtig? (ELJON)
---
@ELJON Stimmt, von der Kirche als Gebäude ist hier nicht die Rede. Gemeint ist die von Jesus Christus …More
Zitat: "@Gerti Harzl , Sie haben geschrieben: Rechtfertigen müssen sich immer diejenigen, die sich von der Kirche wegbegeben.
Sich von der Kirche wegbegeben kann ja nicht bedeuten, sich von einem Gebäude zu entfernen, sondern vom Glauben, also der Doktrin der Kirche. Richtig? (ELJON)
---
@ELJON Stimmt, von der Kirche als Gebäude ist hier nicht die Rede. Gemeint ist die von Jesus Christus gestiftete (begründete) Kirche, und wenn man sich von ihr wegbegibt, so stellt sich auch noch die Frage, die ich gleich mit hineinpacken möchte ins Gespräch: wo hätte man denn einen Papst, wenn man sich loslöst von dieser ach so ekeligen "Konzilskirche", bzw. - was ja nicht Sie, aber andere hier stets im Munde führen - von der "Konzilssekte", von der "Afterkirche". Nach meinem Kirchenverständnis kann es nicht dauerhaft eine Kirche ohne einen Papst geben.

"Kirche" ist nicht bloß die nackte Lehre. Kirche ist auch die von Jesus Christus gewollte und eingesetzte Hierarchie, denke ich. (Die weiteren Antworten folgen ...)
One more comment from Gerti Harzl
Gerti Harzl
@ELJON Gut, dann steige ich nun gedanklich auf ein Stockerl hinauf, um mit Ihnen auf Augenhöhe diese Fragen diskutieren zu können; Sie wissen ja bereits, dass ich dazu kaum in der Lage sein werde; ich bin nicht nennenswert gebildet, vor allem aber theologisch nicht. Und Sie sagten ja von einer sehr hohen Höhe herab - wie man es eben bei den Traditionalisten allgemein so sieht: "... da selbst …More
@ELJON Gut, dann steige ich nun gedanklich auf ein Stockerl hinauf, um mit Ihnen auf Augenhöhe diese Fragen diskutieren zu können; Sie wissen ja bereits, dass ich dazu kaum in der Lage sein werde; ich bin nicht nennenswert gebildet, vor allem aber theologisch nicht. Und Sie sagten ja von einer sehr hohen Höhe herab - wie man es eben bei den Traditionalisten allgemein so sieht: "... da selbst ein Ratzinger/B.XVI eine unlogische Auffassung diesbezüglich hatte."
---
Dazu gleich mal eine erste Antwort: Ich verstehe es zwar, dass die FSSPX dies und noch vieles andere mit der Kurie bzw. dem Papst auszudiskutieren hatte und noch weiterhin haben wird; dies ist unausweichlich und notwendig. Ich sehe es jedoch als deren Aufgabe - der zuständigen Theologen, auf Augenhöhe! - und nicht als eine Angelegenheit, zu der meine Wenigkeit sich quasi ein Mitspracherecht herausnehmen würde, bzw. bei der es erforderlich wäre, dass das Kirchenvolk unbedingt auch mitredet.
Die Situation, in welcher sich die FSSPX befindet, betrifft außerdem mich selbst ja nicht, da ich nicht in deren Gemeinschaften beheimatet bin. - (Ich setzte fort ...)
ELJON
@Nujaa
Hat denn das Vatikanum II den Anspruch erhoben, die Lehre vollständig zu enthalten?

Soweit mir bekannt - nicht. Deshalb ist meine Frage auch falsch bzw. unpräzise. @Gerti Harzl nehmen wir hier bei Frage 2 noch die Doktrin nach dem VII hinzu, dann ist die Frage sinnvoll und so wie angedacht.

War es überhaupt ein dogmatisches Konzil?

Gemäß denen, die es ausgerichtet haben - Nein! Bekann…More
@Nujaa
Hat denn das Vatikanum II den Anspruch erhoben, die Lehre vollständig zu enthalten?

Soweit mir bekannt - nicht. Deshalb ist meine Frage auch falsch bzw. unpräzise. @Gerti Harzl nehmen wir hier bei Frage 2 noch die Doktrin nach dem VII hinzu, dann ist die Frage sinnvoll und so wie angedacht.

War es überhaupt ein dogmatisches Konzil?

Gemäß denen, die es ausgerichtet haben - Nein! Bekanntlich sollte es ein "Pastoralkonzil" sein. Wobei ein "Pastoralkonzil" kein Konzil ist im Sinne der Kirche bis dahin. Dann kamen die Vertreter der "Konzilskirche" und haben so einiges davon "dogmatisiert". Die Tatsache, dass von der FSSPX verlangt wird dieses VII vollumfänglich anzunehmen, sagt viel darüber, welchen Wert es für die Konzilskirche hat. Es ist quasi ihr "Grundgesetz".
ELJON
@Gerti Harzl , Sie haben geschrieben: Rechtfertigen müssen sich immer diejenigen, die sich von der Kirche wegbegeben.

Sich von der Kirche wegbegeben kann ja nicht bedeuten, sich von einem Gebäude zu entfernen, sondern vom Glauben, also der Doktrin der Kirche. Richtig?

Genau das ist der Punkt. Mit den Fragen möchte ich Sie nur zum Nachdenken bewegen. Benedikt XVI sagte am 10.03.2009 bezüglich …More
@Gerti Harzl , Sie haben geschrieben: Rechtfertigen müssen sich immer diejenigen, die sich von der Kirche wegbegeben.

Sich von der Kirche wegbegeben kann ja nicht bedeuten, sich von einem Gebäude zu entfernen, sondern vom Glauben, also der Doktrin der Kirche. Richtig?

Genau das ist der Punkt. Mit den Fragen möchte ich Sie nur zum Nachdenken bewegen. Benedikt XVI sagte am 10.03.2009 bezüglich FSSPX Zitat: "Daß die Bruderschaft Pius’ X. keine kanonische Stellung in der Kirche hat, beruht nicht eigentlich auf disziplinären, sondern auf doktrinellen Gründen."

Man sagt/e Ratzinger/B.XVI nach, dass er einen sehr hellen Verstand hat. Bei allem Respekt - den kann er gar nicht haben, wenn er so etwas sagt. Er selbst hat der FSSPX niemals abgesprochen - was auch nicht gehen würde - das diese die Lehre der Kirche vor dem VII hat. Es hätte ihm einleuchten müssen, dass er selbst diese, durch die Kirche, überlieferte Doktrin habe muss - selbst dann, wenn er diese "weiterentwickelt". Eine "Weiterentwicklung" oder "Vertiefung" darf logischwerweise nicht zum Widerspruch der ursprünglichen Doktrin, die man "weiterentwickelt" oder "vertieft" führen.
Gerti Harzl
@ELJON Ich bin gerne bereit zu antworten, bin auch bereit mich bis auf die Knochen zu blamieren. Doch möchte ich zumindest vorher wissen, was unser Frage-Antwort-Gespräch letztendlich bezwecken soll. Das möchte ich wissen, bevor es los geht ...
ELJON
@Gerti Harzl
Ich will mit Ihnen darüber auch nicht unbedingt reden, da selbst ein Ratzinger/B.XVI eine unlogische Auffassung diesbezüglich hatte. Ich werde Sie so einfach wie möglich fragen und dann sehen wir weiter....
Die bis zum VII überlieferte Lehre nennen wir A und die Lehre nach dem VII, die sich "weiter entwickelt" hat, nennen wir B.
Frage 1: Darf B der A widersprechen?
Frage 2: Muss B …More
@Gerti Harzl
Ich will mit Ihnen darüber auch nicht unbedingt reden, da selbst ein Ratzinger/B.XVI eine unlogische Auffassung diesbezüglich hatte. Ich werde Sie so einfach wie möglich fragen und dann sehen wir weiter....
Die bis zum VII überlieferte Lehre nennen wir A und die Lehre nach dem VII, die sich "weiter entwickelt" hat, nennen wir B.
Frage 1: Darf B der A widersprechen?
Frage 2: Muss B in A vollständig enthalten sein?
Frage 3: Ist A in B vollständig enthalten, wenn B keine falsche Lehre ist?
Elista
Wenn wir schon beim "Sauerteig" sind! Auch das Positive kann sich vermehren, vergrößern!!!
Elista
@Gerti Harzl diese Kirche wird eines Tages wieder erneuert auferstehen durch die Gnade Gottes. So stelle ich mir das vor.
***********************************************************************************
So stelle ich mir das auch vor!
Es gibt an vielen Orten auch schon ermutigende positive Veränderungen. Leider auch das Gegenteil, aber wir wollen ja nicht immer nur auf das Negative …More
@Gerti Harzl diese Kirche wird eines Tages wieder erneuert auferstehen durch die Gnade Gottes. So stelle ich mir das vor.
***********************************************************************************
So stelle ich mir das auch vor!
Es gibt an vielen Orten auch schon ermutigende positive Veränderungen. Leider auch das Gegenteil, aber wir wollen ja nicht immer nur auf das Negative schauen!
Gerti Harzl
Zitat: Diese "Menschenkirche" nennen wir Traditionalisten "Konzilskirche". (@ELJON )
---
Ich nenne die gesamte Kirche einfach - Kirche! Ich mag es überhaupt nicht, sie auseinander zu dividieren. Auch denke ich, dass ich mich niemals dafür zu rechtfertigen brauche, ihr anzugehören. Rechtfertigen müssen sich immer diejenigen, die sich von der Kirche wegbegeben. Auch halte ich es nicht für nötig,…More
Zitat: Diese "Menschenkirche" nennen wir Traditionalisten "Konzilskirche". (@ELJON )
---
Ich nenne die gesamte Kirche einfach - Kirche! Ich mag es überhaupt nicht, sie auseinander zu dividieren. Auch denke ich, dass ich mich niemals dafür zu rechtfertigen brauche, ihr anzugehören. Rechtfertigen müssen sich immer diejenigen, die sich von der Kirche wegbegeben. Auch halte ich es nicht für nötig, mich zu rechtfertigen wenn ich auf diese Kirche höre, ihr gehorche und ihre Hierarchie achte und respektiere. Wenn ich mich Anhängern der FSSPX gegenüber sehe, so habe ich damit kein Problem, aber denke doch, nicht die Kirche wird zur FSSPX zurückkehren, sondern, soweit sie sich entfernt hat, die FSSPX wird bemüht sein, zur Kirche zurückzukehren. Was morsch ist an der "Konzilskirche", wie Tradis diese immer nennen müssen, wird abfallen; diese Kirche wird eines Tages wieder erneuert auferstehen durch die Gnade Gottes. So stelle ich mir das vor.
Elista
Elista
@ELJON
Sauerteig=erst klein, vermehrt sich dann und wird immer grösser .
ELJON
@Elista
Das denke ich nicht. Der "Sauerteig" war VII.
Mt 16,23 Er aber wandte sich um und sprach zu Petrus: Weiche von mir, Satan! Du bist mir ein Ärgernis; denn du denkst nicht göttlich, sondern menschlich!
Ergo: menschlich = nicht göttlich = satanisch

P. Schmidberger FSSPX:
In „Gaudium et spes“, der berühmten Pastoralkonstitution, heißt es in Nr. 12, Ziel und Mittelpunkt aller Dinge auf Erden …More
@Elista
Das denke ich nicht. Der "Sauerteig" war VII.
Mt 16,23 Er aber wandte sich um und sprach zu Petrus: Weiche von mir, Satan! Du bist mir ein Ärgernis; denn du denkst nicht göttlich, sondern menschlich!
Ergo: menschlich = nicht göttlich = satanisch

P. Schmidberger FSSPX:
In „Gaudium et spes“, der berühmten Pastoralkonstitution, heißt es in Nr. 12, Ziel und Mittelpunkt aller Dinge auf Erden sei der Mensch. In meinem alten Katechismus lese ich, Ziel und Mittelpunkt aller Dinge auf Erden sei Gott. Auch dies ist nicht dasselbe.
Vered Lavan likes this.
Elista
@ELJON Das Thema Tradition - Konzilskirche ist nicht mein Spezialgebiet. Ich bin zu spät geboren, als dass ich mich an die Kirche vor dem Konzil erinnern könnte (ich weiß nur, dass meine Mutter und meine Oma weinten). In meiner Gegend habe ich auch nicht die Möglichkeit, zu den Traditionalisten zu gehen, weil es keine gibt bei uns. Wenn ich die Wahl hätte, würde ich dorthin gehen.
Wenn ich lese…More
@ELJON Das Thema Tradition - Konzilskirche ist nicht mein Spezialgebiet. Ich bin zu spät geboren, als dass ich mich an die Kirche vor dem Konzil erinnern könnte (ich weiß nur, dass meine Mutter und meine Oma weinten). In meiner Gegend habe ich auch nicht die Möglichkeit, zu den Traditionalisten zu gehen, weil es keine gibt bei uns. Wenn ich die Wahl hätte, würde ich dorthin gehen.
Wenn ich lese - der ganze Mensch steht im Mittelpunkt - dann muss ich aus tiefster Überzeugung sagen: Nein, Gott steht im Zentrum, er ist der Wichtigste, ihm gebührt alle Ehre und Anbetung!
Aber ich glaube, dass die Kirche in unserer Zeit noch viel größeren Bedrohungen ausgesetzt ist, dass es Mächte gibt, die einen noch viel größeren Schaden anrichten wollen, als das VII.
ELJON
@Elista
Es wurde behauptet, dass eine "Inthronisation des Teufels" in der katholischen Kirche stattgefunden hätte. Das ist a) nicht möglich und b) steht es so nicht einmal in diesem Roman. Welchen Wert man dem Roman schenken will, kann jeder ja für sich beurteilen. Ich habe nur die Seiten 12 bis 40 gelesen.

Aber wenn Sie lesen, was dort aus Seite 21 zitiert ist und das Zitat aus "Gaudium et …More
@Elista
Es wurde behauptet, dass eine "Inthronisation des Teufels" in der katholischen Kirche stattgefunden hätte. Das ist a) nicht möglich und b) steht es so nicht einmal in diesem Roman. Welchen Wert man dem Roman schenken will, kann jeder ja für sich beurteilen. Ich habe nur die Seiten 12 bis 40 gelesen.

Aber wenn Sie lesen, was dort aus Seite 21 zitiert ist und das Zitat aus "Gaudium et spes" vergleichen, dann ist das am naheliegendsten.

Seite 21 Zitat »Und ihr Name wird >Die eine universelle Kirche des Menschen< sein.«

Zitat Gaudium et spes: "Der Mensch also, der eine und ganze Mensch, mit Leib und Seele, Herz und Gewissen, Vernunft und Willen steht im Mittelpunkt unserer Ausführungen."
Elista
@ELJON Sie bringen also die im Buch beschriebene "Inthronisierung" mit dem VII in Zusammenhang? Verstehe ich Sie da richtig?
Gerti Harzl
Dieses Wort "Afterkirche" hängt mir schon zum Halse raus
Elista likes this.
Gerti Harzl
Ich lege mich jetzt sicher nicht mit den Traditionalisten im Forum an, das liegt mir fern! Ich bekenne mich aber zur Kirche, und wenn ich sehe, mit welcher Wonne und mit welcher Maßlosigkeit auf sie eingedroschen wird, dann melde ich mich eben mal zu Wort. Ich rufe einfach wieder einmal in Erinnerung, dass hier jemand von Eurer verhaßten Konzilskirche mitschreibt - der letzte Mohikaner …More
Ich lege mich jetzt sicher nicht mit den Traditionalisten im Forum an, das liegt mir fern! Ich bekenne mich aber zur Kirche, und wenn ich sehe, mit welcher Wonne und mit welcher Maßlosigkeit auf sie eingedroschen wird, dann melde ich mich eben mal zu Wort. Ich rufe einfach wieder einmal in Erinnerung, dass hier jemand von Eurer verhaßten Konzilskirche mitschreibt - der letzte Mohikaner vielleicht, fast alle sind eh schon weg.
ELJON
@Gerti Harzl
Jud 3 Geliebte, da es mir ein großes Anliegen ist, euch von dem gemeinsamen Heil zu schreiben, hielt ich es für notwendig, euch mit der Ermahnung zu schreiben, dass ihr für den Glauben kämpft, der den Heiligen ein für alle Mal überliefert worden ist.
Vered Lavan likes this.
ELJON
@Gerti Harzl
Wir haben es nicht so mit "Entwicklungen", da die Doktrin uns fertig und vollendet übergeben wurde. 2Thess 2,15 So steht denn nun fest, ihr Brüder, und haltet fest an den Überlieferungen, die ihr gelehrt worden seid...
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Katharina Maria likes this.
Vered Lavan likes this.
PaulK likes this.
Gerti Harzl
@ELJON Leider seid Ihr Tradis oft blind für Entwicklungen anderer Art in der Kirche. Man sieht halt immer nur das Schlechte. Wo ich meist die Messe besuche, hat man den Volksaltar schon wieder weggeräumt, zum Beispiel.
Gerti Harzl
@ELJON Danke für den Hinweis. Man sollte immer die 10 Minuten abwarten. Aber mein Like kann in diesem Fall bleiben. Ihre Kritik hält sich ja in einem für mich erträglichen Rahmen.
ELJON
@Gerti Harzl
Diese "Menschenkirche" nennen wir Traditionalisten "Konzilskirche".
Deshalb hat der Priester sich auch vom Tabernakel (Gott) abgewandt, IHM seinen Rücken zugedreht und sich den Menschen zugewandt. Das ist die Theologie des VII und der Konzilskirche.
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Katharina Maria likes this.
Vered Lavan likes this.
ELJON
@Gerti Harzl @Elista
Danken und liken sie nicht zu früh, da der letzte Absatz nicht sofort übernommen wurde. Jetzt ist der Kommentar fertig!
Gerti Harzl
@ELJON Ich glaube es Ihnen, danke für die Recherchen.
ELJON
@Hyla @Gerti Harzl @Elista
Thema hier ist eigendlich die "Inthronisation des Teufels". Der Widersacher wird aber nicht in die katholische Kirche inthronisiert, sondern Zitat Seite 21
"Schließlich beendete Bischof Leo den ersten Teil der Zeremonie mit der großen Anrufung: »Ich glaube, dass der Fürst dieser Welt heute Nacht in der alten Zitadelle inthronisiert und von dort eine neue Gemeinschaft …More
@Hyla @Gerti Harzl @Elista
Thema hier ist eigendlich die "Inthronisation des Teufels". Der Widersacher wird aber nicht in die katholische Kirche inthronisiert, sondern Zitat Seite 21
"Schließlich beendete Bischof Leo den ersten Teil der Zeremonie mit der großen Anrufung: »Ich glaube, dass der Fürst dieser Welt heute Nacht in der alten Zitadelle inthronisiert und von dort eine neue Gemeinschaft gründen wird.« Die Antwort wurde in einem selbst für diese gespenstische Szenerie eindrucksvollen Gestus vorgetragen. »Und ihr Name wird >Die eine universelle Kirche des Menschen< sein.« Zitatende

Diese "neue Kirche des Menschen" wurde aber tatsächlich durch das VII gegründet!
Zitat Gaudium et spes
: "Der Mensch also, der eine und ganze Mensch, mit Leib und Seele, Herz und Gewissen, Vernunft und Willen steht im Mittelpunkt unserer Ausführungen."
Elista and one more user like this.
Elista likes this.
Gerti Harzl likes this.
Katharina Maria
.....der rechtgläubigen Kirche wird definitiv niemand stoppen können.
Katharina Maria
@Gerti Harzl
Immer dann, wenn ungerecht und leichtfertig geurteilt wird über die heilige Mutter Kirche, möge Gottes Strafe die Frevler treffen und ihre bösen Worte zunichte machen. Es reicht langsam. Unterschrift: Ich, ein Mitglied der "Konzilskirche".
_____________
Sehr schön! Jedem das Seine.
Warnen vor den Machenschaften der Freimaurer-Riege und der Mietlinge beim Unterwandern der recht…More
@Gerti Harzl
Immer dann, wenn ungerecht und leichtfertig geurteilt wird über die heilige Mutter Kirche, möge Gottes Strafe die Frevler treffen und ihre bösen Worte zunichte machen. Es reicht langsam. Unterschrift: Ich, ein Mitglied der "Konzilskirche".
_____________
Sehr schön! Jedem das Seine.
Warnen vor den Machenschaften der Freimaurer-Riege und der Mietlinge beim Unterwandern der rechtgläubigen wird definitiv niemand stoppen können.
Gestas likes this.
Gerti Harzl
Immer dann, wenn ungerecht und leichtfertig geurteilt wird über die heilige Mutter Kirche, möge Gottes Strafe die Frevler treffen und ihre bösen Worte zunichte machen. Es reicht langsam. Unterschrift: Ich, ein Mitglied der "Konzilskirche".
Gestas likes this.
Katharina Maria
@ELJON
Die heilige Braut Christi ist keine Hure!
_____________
Die heilige Braucht Christi nicht.
Die Afterkirche schon.
Gestas likes this.
Katharina Maria likes this.
Elista
@ELJON @Hyla @Gerti Harzl
Das hab ich davon, wenn ich was schreibe und dann den ganzen Tag in der Arbeit bin und nicht antworten kann
Als ich den Beitrag von Hyla Was wundert ihr euch noch? gelesen habe, fiel mir das Buch "Der letzte Papst" ein, weil der Beitrag von der Inthronisation spricht und diese in dem Buch beschrieben ist.
Ich habe das Buch vor Jahren geschenkt bekommen …More
@ELJON @Hyla @Gerti Harzl
Das hab ich davon, wenn ich was schreibe und dann den ganzen Tag in der Arbeit bin und nicht antworten kann
Als ich den Beitrag von Hyla Was wundert ihr euch noch? gelesen habe, fiel mir das Buch "Der letzte Papst" ein, weil der Beitrag von der Inthronisation spricht und diese in dem Buch beschrieben ist.
Ich habe das Buch vor Jahren geschenkt bekommen und eigentlich wie einen Roman gelesen - wohl wissend, dass da eine gehörige Portion Wahrheit enthalten ist/enthalten sein kann. Es geht - soweit ich mich daran erinnere - im großen und ganzen um eine Verschwörung damals amtierender Kardinäle, die den damaligen Papst JPII "loswerden" wollten. Es werden geheime Zusammenkünfte beschrieben, in denen Absprachen getroffen wurden und Pläne geschmiedet wurden für eine Zeit nach diesem Papst, für eine Nachfolge nach den Wünschen und Vorstellungen dieser Kardinäle. Das Ziel war, die konservativen Kräfte aus dem Vatikan zu entfernen etc... Es gab in diesem Kreis auch Satanisten, die eben diese Inthronisation angeblich durchgeführt haben. Ich habe das aber nicht so aufgefasst, dass Satan den "Thron" bestiegen hat, sondern, dass er - laut diesem Buch - offiziell ins Innere des Vatikans eingeführt wurde, damit er dort weiter wirken kann.

Erklärungen über das Buch (entnommen dem Link von @Carlus )

"Pater Dr. Malachi Martin, ein amerikanischer Jesuit,
war über lange Jahre Mitarbeiter im Vatikan.
In dieser Eigenschaft war er über eine begrenzte Zeit auch Sekretär von Kardinal Bea SJ.
Er hatte viele Eindrücke in dieser Zeit gewonnen, die er in Romanform in diesem Buch veröffentlichte.
Nachdem er aus den Diensten des Vatikans abberufen wurde, ging er in seine Heimat USA zurück.
Dort wurde er ermordet. Der / die Täter konnten nicht ermittelt werde.
Sein Buch ist erst nach seinem Tod erschienen. Das Original vom Manuskript war bei einem Anwalt hinterlegt.
Unter folgendem Link kann eine Liste der Namen aus dem Buch aufgerufen werden, mit dem Hinweis, welche reale Person es eigentlich ist, von der im Buch gesprochen wird.
www.traditio.com/tradlib/wind.txt

Es ist ein Enthüllungsbuch - wie weit die beschriebenen Details wirklich der Wahrheit entsprechen, kann wohl niemand sagen. Die vielen Beiträge zur Wahl von PF (ob rechtmäig oder nicht, ob durch Absprachen ungülig oder nicht...), die in den letzten Jahren hier zu lesen sind, erinnern mich immer wieder deutlich an dieses Buch und ich kann mir da so Manches denken (das ich aber nicht weiß und deshalb nicht sage).
Gerti Harzl and one more user like this.
Gerti Harzl likes this.
Carlus likes this.
ELJON
@Hyla
ICH (!) kann so etwas nicht behaupten, da unterstellen Sie mir zuviel an Kompetenz.

Ach Hyla, gute Frau...
Zitat Hyla: "Noch nie zuvor hat sich die Kirche selbst dem Teufel verschrieben."
Und was steht denn in Ihrem Artikel "Was wundert ihr euch noch?" Satans Inthronisation in der katholischen Kirche.

Übrigens enthält Ihr Link Auszüge einiger Seiten des Buches hier. Und dort, wie auch …
More
@Hyla
ICH (!) kann so etwas nicht behaupten, da unterstellen Sie mir zuviel an Kompetenz.

Ach Hyla, gute Frau...
Zitat Hyla: "Noch nie zuvor hat sich die Kirche selbst dem Teufel verschrieben."
Und was steht denn in Ihrem Artikel "Was wundert ihr euch noch?" Satans Inthronisation in der katholischen Kirche.

Übrigens enthält Ihr Link Auszüge einiger Seiten des Buches hier. Und dort, wie auch in diesem Buch, steht n i c h t , dass Satan in der katholischen Kirche inthronisiert wurde! Er hat k e i n e n Thron in der katholischen Kirche erhalten! Nicht einmal in diesem Buch, was ein Roman ist.


Aber es sollte doch wieder einmal aufgegriffen und darüber nachgedacht werden, warum unsere Kirche ständig weiter von Jesu Lehre abdriftet.

2Petr 2,1 Es gab aber auch falsche Propheten unter dem Volk, wie auch unter euch falsche Lehrer sein werden...

Phil 3,2 Habt acht auf die Hunde, habt acht auf die bösen Arbeiter, habt acht auf die Zerschneidung!


Und an einer nachgewiesenen stattgefundenen "Inthronisation" Satans (Sie wollen wissen, auf welchen Thron er sich gesetzt hat: auf den Heiligen Stuhl, neme ich mal an, wie auch in La Salette prophezeit) dürfen Sie gerne weiter zweifeln

Oben noch schreiben Sie, so etwas nie behauptet zu haben... und behaupten es jetzt wieder... Satan kann sich nicht auf den Heiligen Stuhl gesetzt haben. Wenn es so wäre, hätten die Pforten der Hölle gesiegt. Das sind alles alte protestantische Unterstellungen und machen aus der heiligen Kirche Christi die "Hure Babylon".

(Sie sind entsperrt!, wenn Sie das Thema Buchstabenmystik ausblenden, das hier nichts zu suchen hat.)

"Buchstabenmytik" interessiert mich nicht. SIE schreiben doch Santa = Satan.
Ich hatte Ihnen dazu nur gesagt, dass das Nonsens ist. Denn Santa ist spanisch. Dann hätte Satanás heraus kommen müssen. Alles Nonsens.
Hyla
@ELJON
ICH (!) kann so etwas nicht behaupten, da unterstellen Sie mir zuviel an Kompetenz. Aber es sollte doch wieder einmal aufgegriffen und darüber nachgedacht werden, warum unsere Kirche ständig weiter von Jesu Lehre abdriftet. Und an einer nachgewiesenen stattgefundenen "Inthronisation" Satans (Sie wollen wissen, auf welchen Thron er sich gesetzt hat: auf den Heiligen Stuhl, neme ich …More
@ELJON
ICH (!) kann so etwas nicht behaupten, da unterstellen Sie mir zuviel an Kompetenz. Aber es sollte doch wieder einmal aufgegriffen und darüber nachgedacht werden, warum unsere Kirche ständig weiter von Jesu Lehre abdriftet. Und an einer nachgewiesenen stattgefundenen "Inthronisation" Satans (Sie wollen wissen, auf welchen Thron er sich gesetzt hat: auf den Heiligen Stuhl, neme ich mal an, wie auch in La Salette prophezeit) dürfen Sie gerne weiter zweifeln (Sie sind entsperrt!, wenn Sie das Thema Buchstabenmystik ausblenden, das hier nichts zu suchen hat.)
Gerti Harzl
@Carlus Dennoch herzlichen Dank, dass Du den Text hier zugänglich gemacht hast. Vielleicht werde ich es mir doch einmal zu Gemüte führen.
Gerti Harzl
"Diese 28 Seiten sind doch schnell gelesen..."
---
Das schon. In mir ist jedoch ein Widerstand, mich überhaupt mit solchen Texten zu befassen; denn was dabei herauskommt, wenn Fiktion und Wirklichkeit vermischt werden, hat man ja am "Dokumentarschauspiel" von Rolf Hochhuth mit dem Titel "Der Stellvertreter" (Originaltitel "Amen") gesehen: Chaos in den Hirnen der Menschen, die für wahr halten, …More
"Diese 28 Seiten sind doch schnell gelesen..."
---
Das schon. In mir ist jedoch ein Widerstand, mich überhaupt mit solchen Texten zu befassen; denn was dabei herauskommt, wenn Fiktion und Wirklichkeit vermischt werden, hat man ja am "Dokumentarschauspiel" von Rolf Hochhuth mit dem Titel "Der Stellvertreter" (Originaltitel "Amen") gesehen: Chaos in den Hirnen der Menschen, die für wahr halten, was Fiktion ist.
Deshalb: Danke die erbetene Antwort @ELJON
ELJON
@Gerti Harzl
Diese 28 Seiten sind doch schnell gelesen... Was ich sagen will, ist doch offensichtlich und ich habe es ja auch schon gesagt.

1. Die Kirche Jesu Christi hat sich ganz sicher nicht dem Teufel verschrieben, wie von @Hyla behauptet. Die katholische Kirche, die Braut Christi, ist heilig. Das ist übrigens Dogma!

2. Es soll angeblich eine Inthronisation Satans stattgefunden haben. Da …More
@Gerti Harzl
Diese 28 Seiten sind doch schnell gelesen... Was ich sagen will, ist doch offensichtlich und ich habe es ja auch schon gesagt.

1. Die Kirche Jesu Christi hat sich ganz sicher nicht dem Teufel verschrieben, wie von @Hyla behauptet. Die katholische Kirche, die Braut Christi, ist heilig. Das ist übrigens Dogma!

2. Es soll angeblich eine Inthronisation Satans stattgefunden haben. Da stellt sich doch sofort die Frage, welchen Thron der Widersacher bestiegen hat? Es dürfte logisch sein, dass es nicht der höchste Thron in der Kirche sein kann oder überhaupt ein Thron in der Kirche, denn dann hätten die Pforten der Hölle die Kirche überwältigt, wenn Satan in ihr thronen würde. Aber genau das behauptet @Hyla in "Was wundert ihr euch noch?"

3. Mich interessiert, ob @Elista verstanden hat, auf welchen Thron Satan hier inthronisiert wurde, da sie das Buch gelesen hat.

4. Diese ganze Geschichte dient nicht zur Stärkung/Verteidigung der Kirche, sondern soll zur Zerstörung beitragen - ähnlich dem BdW.
Gerti Harzl
@ELJON Von Ihnen wäre es nett gewesen, wenn Sie uns eine kurze Zusammenfassung dessen gebracht hätten, was Sie beim Durchlesen der Seiten herausgefunden haben; nicht dass nun jede einzelne Person, die hier mitliest, selber diese 28 Seiten nachlesen muss. Das dachte zumindest ich mir dazu
ELJON
@Hyla
Sie sehen, der Himmel scheint eingegriffen zu haben, nur damit ich Ihnen sagen kann, dass die heilige katholische Kirche sich niemals dem Teufel verschrieben hat! Die heilige Braut Christi ist keine Hure!
Hyla likes this.
ELJON
@Hyla
@Tobias.12 Noch nie zuvor hat sich die Kirche selbst dem Teufel verschrieben. Danke @Elista Meine letzte Antwort dazu an Sie: Lesen Sie den Komm von @Elista hier noch einmal!


Bevor Sie @Hyla noch weiter so einen Schwachsinn schreiben, sollten Sie vorher die Seiten 12 bis 40 lesen!
ELJON
@Elista
Im Buch "Der letzte Papst" von Malachi Martin ist die Inthronisation beschrieben (nichts für zarte Seelen...


Ich habe die Seiten 12 bis 40 gelesen. @Elista , auf welchen Thron wurde Satan dort inthronisiert? Welche Bedeutung hat das für die Kirche?
Carlus
siehe hierzu auch;
Die wahren Ziele des Papsttums - Maleachi Martin und Johannes Paul II.
www.youtube.com
Katholisches Feuer likes this.
Carlus
Fr. Malachi Martin on Poisoned Popes & Cardinal Siri
englisch
www.youtube.com/watch

Art Bell & Malachi Martin Last Interview 1998
englisch
www.youtube.com/watch