de.news
832.5K

Journalist: Warum widersetzt sich Franziskus der Zerstörung des Christentums nicht?

Mario Giordano, der Chefredakteur des italienischen Fernsehsenders „Rete 4“, fragt, warum sich Papst Franziskus, der die Christenheit verteidigen sollte, der fortschreitenden Zerstörung durch die …
Dixit Dominus
Volle Zustimmung für die Analysen von Herrn Giordano, sowie zur Nicht-Nachvollziehbarkeit der Position von PP. F. zur Migrationsfrage.
Stelzer
Wie kann er, er ist die Zerstörung steht auch in der Prophezeiung des hl. Franziskus.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Katharina Maria likes this.
Usambara
@simeon f. " ... Das, was wir als Akt der Zerstörung bezeichnen, hält er für eine überlebensnotwendige Maßnahme,......" --->>> was FP für notwendig erachtet ist vollkommen WURSCHT - EGAL! Fakt ist, daß er sich nicht an die Lehren und Gebote Gottes hält, DAS und NUR DAS ist ausschlaggebend und Richtungsweisend. Jedes persönliche Empfinden von ihm ist sekundär und führt nur auf Abwegen, …More
@simeon f. " ... Das, was wir als Akt der Zerstörung bezeichnen, hält er für eine überlebensnotwendige Maßnahme,......" --->>> was FP für notwendig erachtet ist vollkommen WURSCHT - EGAL! Fakt ist, daß er sich nicht an die Lehren und Gebote Gottes hält, DAS und NUR DAS ist ausschlaggebend und Richtungsweisend. Jedes persönliche Empfinden von ihm ist sekundär und führt nur auf Abwegen, in die Sünde und zum Untergang der Seele.
CollarUri
@Matthias Lutz Es war Rosenmontag, wie unser @DrMartinBachmaier auf Gloria immer betont, als der Rücktritt publiziert wurde, der seither durch den Zurückgetretenen vor aller Augen als ungültig vorgeführt wird. Aber in der Hl. Kirche verträgt es weder eine Halbwahrheit noch deren andere Hälfte.
onda likes this.
simeon f.
Ich glaube nicht, dass Bergoglio das Christentum zerstören will. Er will es nur in eine Richtung bringen, die Teilhard de Jardin als 'Punkt Omega' bezeichnet. Während die Evolution voranschreitet, hält das Christentum seiner Meinung nach immer noch an vollkommen veralteten Denkvorstellungen fest. Bergoglio möchte einfach nur ein grunderneuertes Update installieren. Er hält das bestimmt für …More
Ich glaube nicht, dass Bergoglio das Christentum zerstören will. Er will es nur in eine Richtung bringen, die Teilhard de Jardin als 'Punkt Omega' bezeichnet. Während die Evolution voranschreitet, hält das Christentum seiner Meinung nach immer noch an vollkommen veralteten Denkvorstellungen fest. Bergoglio möchte einfach nur ein grunderneuertes Update installieren. Er hält das bestimmt für genauso notwendig, wie seinerzeit Bill Gates, als dieser sein vollkommen veraltetes MS-Dos auf Windows umstellte. Das, was wir als Akt der Zerstörung bezeichnen, hält er für eine überlebensnotwendige Maßnahme, für die er eben auch einige Anfangsschwierigkeiten in Kauf nimmt.

Im Grunde setzt der damit nur das um, was die Modernisten beim Pastoralkonzil noch mit angezogener Handbremse durchzudrücken versuchten. Damals wurde Henri de Lubac rehabilitiert, der die Teilhardsche Häresie hoffähig machte. Jetzt ist es die Zeit, in der Teilhard selbst zum Kirchenlehrer erhoben werden soll - zusammen mit Luther, welcher bereits vor 500 Jahren ein Update installieren wollte, als die Kirche noch nicht reif für diesen Schritt war. Bergoglios Meinung nach ist jetzt der letzte Zeitpunkt, um zu vermeiden, dass der Kirche das Schicksal der Dinosaurier ereilen wird. Wie alle Linken hält er sich bestimmt für einen Retter. Und beim Weltenretten über Leichen zu gehen, ist ja auch dieser Tradition geschuldet. Darwins 'survival of the fittest läßt grüßen' ...
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
Anno likes this.
Warum merkt dieser Mann nicht, dass PF angetreten ist, die Katholische Kirche von innen heraus zu zerstören? Das ist seine Agenda, die er bereits 4 Jahre zielstrebig verfolgt!
Katharina Maria and 3 more users like this.
Katharina Maria likes this.
Ottov.Freising likes this.
CollarUri likes this.
Gestas likes this.
Usambara
Was soll man dazu sagen? FP sult sich im Aufmerksam- und Öffentlickeits-Wahn und nur das zählt bei ihm, sonst nichts. Aber:
Wer zuerst an sich selbst denkt, stellt die Bedürfnisse anderer hinten an. Das ist nicht das, was Jesus von Seinen Anhängern erbittet. ER bittet euch, die Liebe zu Gott an die erste Stelle zu setzen und andere genau so zu behandeln, wie ihr selbst behandelt werden …More
Was soll man dazu sagen? FP sult sich im Aufmerksam- und Öffentlickeits-Wahn und nur das zählt bei ihm, sonst nichts. Aber:
Wer zuerst an sich selbst denkt, stellt die Bedürfnisse anderer hinten an. Das ist nicht das, was Jesus von Seinen Anhängern erbittet. ER bittet euch, die Liebe zu Gott an die erste Stelle zu setzen und andere genau so zu behandeln, wie ihr selbst behandelt werden wollt. Alles andere steht Seinem Gebot entgegen und führt nur in die Sünde und zum Bösen.
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
Gestas likes this.
Eugenia-Sarto
Das versteht er alles. Er will es wohl so.
Ottov.Freising and 2 more users like this.
Ottov.Freising likes this.
CollarUri likes this.
Usambara likes this.