Erholungsheim St. Peter

Ein römisches Altersheim in nicht all zu ferner Zukunft. Man schaut gespannt fern und erwartet den Ausgang des Konklaves - ein Ereignis, zu dem die Ruheständler eine persönliche Beziehung haben.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Vered Lavan likes this.
Vered Lavan
.!
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
Eremitin
Santiago74
loveshalom
Danke Maris, so ist es. Es wird hier immer mehr Gift verspritzt und man findet das auch noch gut.
Jesus, erbarme Dich uns armen Sündern
jonatan
@Iacobus die verlinkung von "abgesandelt" und "papst" ist genau das was mir in den sinn kommt wenn ich "emeritierter papst" hoere... aber vielleicht ist das rein subjektiv, denn so ein papstruecktritt ist ja schliesslich was ganz normales.
Maris
Vielleicht kann man sich anstelle ausgiebiger Interpretationen und Analysen dieses Bildes einfach fragen: Wie könnte sich wohl Benedikt fühlen, wenn er es sieht?
Iacobus
@jonatan:
Der Dargestellte war (ohne "vielleicht") Papst. - Die ganze Satire basiert doch auf das Spiel mit der nicht-mehr-sein-aber-gewesen-sein Problematik. Der Kick an der Darstellung eines sabbernden Unterleiberlträgers liegt hier ja gerade darin, daß er Papst war! - Daß er es nicht mehr ist tut wenig zur Sache, weil die Verlinkung von "abgesandelt" mit "Papst" zum Kern der bildlichen Point…More
@jonatan:
Der Dargestellte war (ohne "vielleicht") Papst. - Die ganze Satire basiert doch auf das Spiel mit der nicht-mehr-sein-aber-gewesen-sein Problematik. Der Kick an der Darstellung eines sabbernden Unterleiberlträgers liegt hier ja gerade darin, daß er Papst war! - Daß er es nicht mehr ist tut wenig zur Sache, weil die Verlinkung von "abgesandelt" mit "Papst" zum Kern der bildlichen Pointe bzw. Kritik gehört, und diese der Herausstreichung des Widerspruchs zwischen lebenslangem und abgelegten petrinischem Amt dient.
Zwischen sich ansabbern und sich anpissen ist nur ein gradueller Sprung. Und daß der "emeritierte Papst" nun keine Relevanz für die Kirche macht, legitimiert nicht, ihn so darzustellen. Das ist genauso pietätlos und unangebracht wie eine Darstellung des emeritierten St.Pöltner Bischofs Krenn in seiner jetzigen Lage...
jonatan
der dargestellte ist nicht papst. er wars vielleicht mal, auf dem bild ist er aber privatmann - was er sein kann, sobald er zuruecktritt. was er dann sogar sein muss, denn offiziell hat er keine kirchliche relevanz mehr. wo genau ist die grenzueberschreitung? ist es für einen privatmann denn ehrenruehrig, vor dem fernseher mit einem bier in der hand einzuschlafen? oder unterhemd zu tragen? es …More
der dargestellte ist nicht papst. er wars vielleicht mal, auf dem bild ist er aber privatmann - was er sein kann, sobald er zuruecktritt. was er dann sogar sein muss, denn offiziell hat er keine kirchliche relevanz mehr. wo genau ist die grenzueberschreitung? ist es für einen privatmann denn ehrenruehrig, vor dem fernseher mit einem bier in der hand einzuschlafen? oder unterhemd zu tragen? es ist sogar etwas sehr volkstuemliches, ganz im gegenteil zum faekalthumor von "titanic".

aber gut, man mag unterschiedlicher meinung sein. ich finde das bild sehr passend zu den derzeitigen ereignissen.
Iacobus
@jonatan:
Daß Assisi-Götzendienste schockierend und devastierend sind ist keine Frage, auch daß ein Papst-Rücktritt und der Status eines nicht-mehr-Papstes die Gefahr eines relativierenden Effekts auf das Papstamt haben ist klar. Das steht nicht zur Debatte.
All diese Punkte ändern aber nichts daran, daß die Darstellung eines sabbernden Unterleiberl-Papstes unter jeder Kritik ist. Unabhängig …More
@jonatan:
Daß Assisi-Götzendienste schockierend und devastierend sind ist keine Frage, auch daß ein Papst-Rücktritt und der Status eines nicht-mehr-Papstes die Gefahr eines relativierenden Effekts auf das Papstamt haben ist klar. Das steht nicht zur Debatte.
All diese Punkte ändern aber nichts daran, daß die Darstellung eines sabbernden Unterleiberl-Papstes unter jeder Kritik ist. Unabhängig davon ob er emeritiert ist oder nicht und unabhängig davon welche auch noch so intellektuelle Kritik Farcuccio hier anbringen wollte. Und darum geht es mir hier. Hier wird eine Grenze überschritten, die nicht zu tollerieren ist. Genauso wie beim Leck - die Urin-Leck-Satire ist jetzt nachdem der Papst zurückgetreten ist nicht angebrachter.
jonatan
@Iacobus doch genau das macht den unterschied... ist ein ex-papst ein einfacher bischof? inwiefern tangiert es dann ueberhaupt noch das papstamt, wenn man gut oder schlecht von ihm denkt? was ist ein emeritierter papst in der ordnung der kirche? ist er noch ein quasi-papst? ein ex-papst ist eine weitaus groessere stoerung der kirchlichen harmonie als ein sabbernder papst im unterhemd... und …More
@Iacobus doch genau das macht den unterschied... ist ein ex-papst ein einfacher bischof? inwiefern tangiert es dann ueberhaupt noch das papstamt, wenn man gut oder schlecht von ihm denkt? was ist ein emeritierter papst in der ordnung der kirche? ist er noch ein quasi-papst? ein ex-papst ist eine weitaus groessere stoerung der kirchlichen harmonie als ein sabbernder papst im unterhemd... und dennoch: ein papst, der sich in eine reihe mit goetzendienern und häretikern stellt, ist weitaus schlimmer als jeder ex-papst.

die realitaet uebertrifft den comic um laengen. sogar visuell ist assisi um ein vielfaches schockierender als dieses bild... deswegen bleibe ich dabei: dieser cartoon macht nur einen aspekt der derzeitigen ereignisse sichtbar, die in sich viel schwerwiegender sind; und die eigentliche entwuerdigung und verbuergerlichung des papstamtes war 1986, nicht 2013.
Iacobus
@jonatan:
Der debile oder besoffene ex-Papst in Unterleiberl mit Sabber aus dem Mund und Flasche in der Hand. Da fehlt wirklich nur mehr das Leck.
Da macht es keinen Unterschied ob die dargestellten Herrn noch Päpste oder nicht mehr Päpste sind....
jonatan
@Iacobus kann ich nicht zustimmen. es wird weder ein regierender papst laecherlich gemacht, noch kommt (ausser in den postings) faekalsprache oder -symbolik vor. was dargestellt wird, ist meiner ansicht nach das spiessbuergerliche niveau, auf das das papstamt (aehnlich einem konzernchef oder politiker) mit der abdankung des "amtsinhabers" reduziert zu werden droht.

wie gesagt, wir kennen nicht …More
@Iacobus kann ich nicht zustimmen. es wird weder ein regierender papst laecherlich gemacht, noch kommt (ausser in den postings) faekalsprache oder -symbolik vor. was dargestellt wird, ist meiner ansicht nach das spiessbuergerliche niveau, auf das das papstamt (aehnlich einem konzernchef oder politiker) mit der abdankung des "amtsinhabers" reduziert zu werden droht.

wie gesagt, wir kennen nicht alle beweggruende des ehemaligen, wenn auch noch lebenden, heiligen vaters und koennen darueber nicht urteilen - die materielle neuerung des papstamtes "auf zeit" die durch die begruendung seines ruecktritts eingefuehrt wurde, ist aber ein schwerwiegendes und grosses uebel fuer die kirche, das nur durch einen noch schwerwiegenderen beweggrund gerechtfertigt werden kann. da es einen solchen OFFIZIELL nicht gibt, ist die resultierende banalisierung des papsttums m.e. hier sehr gut mit den alten herren auf dem sofa eingefangen.

das gossenniveau kommt dann allerdings mit dem posten von furzvideos dazu...
Iacobus
@jonatan:
An besagten Cartoons ist auch weiterhin nichts auszusetzen.
Dieses hier ist hingegen tiefste titanic-Gosse... Ein Fart -uccio.
jonatan
@Iacobus da haben manche es noch vor kurzem nicht erwarten koennen, diesen cartoons zuzujubeln (wie hier oder hier), die sich heute nicht einkriegen koennen vor spott... je naeher man der sache steht umso unflaetiger distanziert man sich oder wie?
Iacobus
Don Fartuccio wäre als Nickname treffender.

Er sollte sich bei Titanic bewerben, würden ihn nehmen, er paßt zu Blattlinie.
Eremitin
im Bistum Mainz auch kein Glockengeläut,leider!
Blaues Licht
„Nach Userin "Maris" soll mir anscheinend gestern Abend noch ein weibliches Geschlechtsorgan gewachsen sein.“

Und gab es eine spontane Mutation?
Monika Elisabeth
@Conde



Da fällt mir wieder ein: wir brauchen wirklich noch eine herzhaft lachende Nonne. Die Protestantica ist immer so ironisch und auch ein bisschen bieder. In der Reihe unten sind noch locker 3 Plätze frei, da wäre ich für eine lachende Nonne, für einen biertrinkenden Mönch/Nonne (wegen den Bayern eben) und eine herzzerreißend weinende Nonne (wegen den vielen geschändeten …More
@Conde



Da fällt mir wieder ein: wir brauchen wirklich noch eine herzhaft lachende Nonne. Die Protestantica ist immer so ironisch und auch ein bisschen bieder. In der Reihe unten sind noch locker 3 Plätze frei, da wäre ich für eine lachende Nonne, für einen biertrinkenden Mönch/Nonne (wegen den Bayern eben) und eine herzzerreißend weinende Nonne (wegen den vielen geschändeten Kirchen).
Conde_Barroco
@Monika Elisabeth: Nach Userin "Maris" soll mir anscheinend gestern Abend noch ein weibliches Geschlechtsorgan gewachsen sein.

Lustig nicht?

Conde_Barroco
Bei uns auch nicht @Blaues Licht.

Monika Elisabeth
@Barbara Sturm

Also zumindest für das Erzbistum Bamberg kann ich sprechen: wir hatten kein Glockengeläut.

@Alle, dies wissen wollen

Komisch ist das schon - manche Leute fühlen sich angesprochen, obwohl man sie nicht einmal angesprochen hat. Naja, soll ja vorkommen.
Blaues Licht
Gott sei es geklagt, bei uns haben keine Glocken geläutet… :(
Maris
@ ME

So ist es. Und gell, unpraktisch, wenn man eigentlich nicht auf mich eingehen darf, weil man wiederholt gesagt hat, dass man mich für allezeit ignorieren wird.
...Und sich einfach schon wieder nicht daran halten kann.

Oder haben Sie gerade den Account verwechselt, Conderl=Monerl?

...Und jetzt zum Glocken hören bereit machen!
Monika Elisabeth
Na das lässt sich ja alles wunderbar nachlesen.
scivias
kommt leute, streitet doch jetzt net so rum!
wir sollten diese stunde besser im gebet verbringen.
Maris
Wer hat angefangen? Wer wurde persönlich?
Conde_Barroco
"War Don Faruccio der Macher von Kreuz.net?

Wirklich voll daneben..."

Ihr erstes fundiertes Argument zu diesem Thema.

Und nun lassen Sie mich in Frieden, ja?

Maris
Ich sags ja, null Argumente. Kindisch
Conde_Barroco
"Ihre einzige sachbezogene Antwort auf meine "Erholungsheim-St.Peter-Kritik" war diese hier: "Wir haben doch im Moment so viel Satire, da kann so ein Bild auch mal stehenbleiben." Mit so einer dümmlichen Aussage rechtfertigen Sie auch gleichzeitig die antikatholische Satire des Titanicmagazins. (Ob Sie wollen oder nicht) Bravo! Wenn einer sündigt, dann dürfen alle. Immer schön mit dem Mainstream …More
"Ihre einzige sachbezogene Antwort auf meine "Erholungsheim-St.Peter-Kritik" war diese hier: "Wir haben doch im Moment so viel Satire, da kann so ein Bild auch mal stehenbleiben." Mit so einer dümmlichen Aussage rechtfertigen Sie auch gleichzeitig die antikatholische Satire des Titanicmagazins. (Ob Sie wollen oder nicht) Bravo! Wenn einer sündigt, dann dürfen alle. Immer schön mit dem Mainstream schwimmen. Gute Fahrt!"

Manchmal habe ich keine Lust sachbezogene Antworten zu geben, Sie Wikipedia-Fehlerhaft-Zitiererin. Das muss ich vor Ihnen auch sicherlich nicht rechtfertigen, damit wir uns richtig verstehen.
Conde_Barroco
@Maris:

"Ich nehme zur Kenntnis, dass sie keine Argumente zur gegenwärtigen Diskussion haben, da sie wieder einmal nur alte Hüte hervorkramen..."

Also habe ich mich ausnahmsweise mal auf ihr Niveau begeben. Freuen Sie sich doch!

a.t.m
Nur Gott der Herr kann uns garantieren, dass diese Karikatur in der "Konzilskirche" (in der ja leider fasst alles erlaubt und möglich ist) nicht doch eines Tage Wirklichkeit wird. Und seine Heiligkeit Papst Benedikt XVI hat ja mit seinen Rücktritt vieleicht ein Faß ohne Boden geöffnet. Fragt euch daher lieber, wollte Gott der Herr wahrlich dass sein irdischer Stellvertreter zurücktritt, oder …More
Nur Gott der Herr kann uns garantieren, dass diese Karikatur in der "Konzilskirche" (in der ja leider fasst alles erlaubt und möglich ist) nicht doch eines Tage Wirklichkeit wird. Und seine Heiligkeit Papst Benedikt XVI hat ja mit seinen Rücktritt vieleicht ein Faß ohne Boden geöffnet. Fragt euch daher lieber, wollte Gott der Herr wahrlich dass sein irdischer Stellvertreter zurücktritt, oder wurde seine Heiligkeit dazu gezwungen???

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen.
Maris
Übrigens Conde_Barocco: Ihre einzige sachbezogene Antwort auf meine "Erholungsheim-St.Peter-Kritik" war diese hier: "Wir haben doch im Moment so viel Satire, da kann so ein Bild auch mal stehenbleiben." Mit so einer dümmlichen Aussage rechtfertigen Sie auch gleichzeitig die antikatholische Satire des Titanicmagazins. (Ob Sie wollen oder nicht) Bravo! Wenn einer sündigt, dann dürfen alle. Immer …More
Übrigens Conde_Barocco: Ihre einzige sachbezogene Antwort auf meine "Erholungsheim-St.Peter-Kritik" war diese hier: "Wir haben doch im Moment so viel Satire, da kann so ein Bild auch mal stehenbleiben." Mit so einer dümmlichen Aussage rechtfertigen Sie auch gleichzeitig die antikatholische Satire des Titanicmagazins. (Ob Sie wollen oder nicht) Bravo! Wenn einer sündigt, dann dürfen alle. Immer schön mit dem Mainstream schwimmen. Gute Fahrt!
Maris
@Conde

Ich nehme zur Kenntnis, dass sie keine Argumente zur gegenwärtigen Diskussion haben, da sie wieder einmal nur alte Hüte hervorkramen...
One more comment from Maris
Maris
@jonathan

Es ist meines Erachtens voll in Ordnung auf seriöse Weise über den Papstrücktritt zu diskutieren. Aber eine solche Papstvera****ung im Stil der Linksmedien zu zeichnen oder sie gut zu heißen, ist unter jeder Würde eines guten Katholiken. Der Teufel kommt auch von rechts, aber der Großteil der Konservativen ist überzeugt davon, dass er von Haus aus immer auf dem richtigen Weg ist. Man …More
@jonathan

Es ist meines Erachtens voll in Ordnung auf seriöse Weise über den Papstrücktritt zu diskutieren. Aber eine solche Papstvera****ung im Stil der Linksmedien zu zeichnen oder sie gut zu heißen, ist unter jeder Würde eines guten Katholiken. Der Teufel kommt auch von rechts, aber der Großteil der Konservativen ist überzeugt davon, dass er von Haus aus immer auf dem richtigen Weg ist. Man sollte jedoch besser aufpassen, dass einem der Verstand nicht selbst benebelt wird.

Auch ist es trotz meiner unvollständigen Wikipedia Zitierung Tatsache, dass ein Papst schon einmal zurück getreten ist und diese Möglichkeit kirchenrechtlich geregelt ist. Wikipedia sagt des Weiteren, dass die Heiligsprechung von Coelstin V den Rücktritt von Selbigem bestätigt hat. Benedikt tat nichts grundsätzlich Verwerfliches. Wir sollten ihm in erster Linie danken für das, was er getan hat. Z.B. für Motu proprio SM und ihm nicht wie die Linken das Messer in den Rücken rammen.
Eremitin
kein Wunder, wenn sich die Bischofskonferenz von gloria. tv distanziert hat, was sich hier( auf gloria.tv) Einige rausnehmen und auch kommentieren ist wirklich nicht katholisch! Liebe Sedis und einige Tradis( ich schaue dabei niemanden genau an) macht bitte ein eigenes Forum auf und schreibt da euren Frust von der Seele-aber gloria.tv mit seinen vielen schönen Videos, Bildern und Texten soll …More
kein Wunder, wenn sich die Bischofskonferenz von gloria. tv distanziert hat, was sich hier( auf gloria.tv) Einige rausnehmen und auch kommentieren ist wirklich nicht katholisch! Liebe Sedis und einige Tradis( ich schaue dabei niemanden genau an) macht bitte ein eigenes Forum auf und schreibt da euren Frust von der Seele-aber gloria.tv mit seinen vielen schönen Videos, Bildern und Texten soll doch das bleiben, was es ursprünglich sein wollte und will: ein Forum der römisch-katholischen Kirche, vereint mit Papst, Kardinälen, Bischöfen,Priestern, Ordensleuten und Laien .
Samariterin
"Jede Wette, der hält keine zwei Jahre durch" Oh ja
loveshalom
Liebe Eremitin, ich schließe mich dir an - ein "katholisches Forum". Doch sie werden alle einmal Rechenschaft über jedes ihrer zünischen, boshaften, leichtfertigen Worte gegen Gottes Stellvertreter auf Erden... ablegen müssen. Beten wir, damit der Heilige Geist alle erleuchte, ihre Seelen berühre und sie um Verzeihung bitten.
Iacobus
Sehr pietätlos unser Don Farcuccio...
Es fehlt nur noch das Urin-Leck dann sind wir vollends auf titanic-Niveau...
Eremitin
ich wunder mich ehrlich, dass hier in einem katholischen forum so schlecht über den papst geschrieben wird. wartet mal ab, wer nach ihm kommt!
Ich wundere mich auch!!!
Kommentar bearbeiten »
Monika Elisabeth
DJP
Wieso soll man sich keine Sorgen um die Kirche machen?
Es ist Gott versucht, wenn man sich darauf verlässt, dass er es schon machen wird nach dem Motto "Der Papa wirds schon richten...."


Exakt auf den Punkt gebracht. Danke.

jonatan
wir duerfen davon ausgehen, dass auch benedikt xvi. sehr schwerwiegende gruende fuer diesen schritt hat, die koennen wir wie gesagt nicht beurteilen - aber die …
More
DJP
Wieso soll man sich keine Sorgen um die Kirche machen?
Es ist Gott versucht, wenn man sich darauf verlässt, dass er es schon machen wird nach dem Motto "Der Papa wirds schon richten...."


Exakt auf den Punkt gebracht. Danke.

jonatan
wir duerfen davon ausgehen, dass auch benedikt xvi. sehr schwerwiegende gruende fuer diesen schritt hat, die koennen wir wie gesagt nicht beurteilen - aber die sache in sich ist schlimm und ein sehr grosser schaden fuer das papstamt und die kirche.


Genau so sehe ich das auch. Danke für den gesamt guten Beitrag, mit dem Hinweis auf die Umstände des Rücktritts von Coelestin V..

@Conde_Barroco
Na, es geht scheinbar wieder heiß her.
Wir bleiben doch cool, äh kühl
Conde_Barroco
Tja Maris,

mein Gedächtnis funktioniert eben einwandfrei. Das macht mich nicht nur niedlich sondern auch noch wertvoll.

Aber ich beweihräuchere mich nicht gerne selbst, also lassen wir das.

scivias
ich weiß net, was bei einem emeritierten papst - außer dass wir es net gewohnt sind - anders sein soll, als bei einem emeritierten bischof?

der alt-bischof lässt den neuen in ruhe, und es ist klar, dass der neue das sagen/das amt hat. der alt-bischof trägt ja auch noch die bischofskleider und wird als herr bischof oder exzelenz (glaub ich) angesprochen.

der vergleich mit dem heiligen petrus …More
ich weiß net, was bei einem emeritierten papst - außer dass wir es net gewohnt sind - anders sein soll, als bei einem emeritierten bischof?

der alt-bischof lässt den neuen in ruhe, und es ist klar, dass der neue das sagen/das amt hat. der alt-bischof trägt ja auch noch die bischofskleider und wird als herr bischof oder exzelenz (glaub ich) angesprochen.

der vergleich mit dem heiligen petrus und quo vadis? passt auch net, weil der papst ja net vor seinem martyrium flieht. er soll ja auch net gekreuzigt werden, oder?

ich wunder mich ehrlich, dass hier in einem katholischen forum so schlecht über den papst geschrieben wird. wartet mal ab, wer nach ihm kommt!
jonatan
@Maris wenn sie schon wikipedia zitieren, dann zumindest vollstaendig: der hl. coelestin v. war eremit, einfacher priester und 85 jahre alt als er gewaehlt wurde; er hat zuerst abgelehnt; er wurde in einer pestzeit und nach 2jaehriger sedisvakanz gewaehlt; man tischte ihm erfundene geschichten von praezedenzfaellen auf, um ihn zur abdankung zu ueberreden...

der vergleich legt sich also nicht …More
@Maris wenn sie schon wikipedia zitieren, dann zumindest vollstaendig: der hl. coelestin v. war eremit, einfacher priester und 85 jahre alt als er gewaehlt wurde; er hat zuerst abgelehnt; er wurde in einer pestzeit und nach 2jaehriger sedisvakanz gewaehlt; man tischte ihm erfundene geschichten von praezedenzfaellen auf, um ihn zur abdankung zu ueberreden...

der vergleich legt sich also nicht unbedingt nahe - was nicht heisst, dass unser hl. vater schlechte absichten habe, wir kennen die hintergruende nicht ausreichend. aber beim hl. coelestin v. war es eben nicht nur krankheit und schwindende kraefte - und das volk von rom war sich durchaus dessen bewusst, dass diese entscheidung sehr schwerwiegend war, sonst haetten sie ihn nicht davon abhalten wollen. wir duerfen davon ausgehen, dass auch benedikt xvi. sehr schwerwiegende gruende fuer diesen schritt hat, die koennen wir wie gesagt nicht beurteilen - aber die sache in sich ist schlimm und ein sehr grosser schaden fuer das papstamt und die kirche.
bleibt zu hoffen, dass damit ein weit groesserer schaden verhindert wird, was so Gott will sich spaeter weisen wird...
BonaArbor
Ich habe noch die Hoffung nicht aufgegeben, dass er „Quo vadis Domine“ fragt:
gloria.tv
Maris
In der Geschichte trat schon einmal ein Papst zurück.
Danach folgte kein Altersheim St Peter!
Dieser Papst wurde heilig gesprochen.
Seine Rücktrittsgründe waren z.B. Krankheit und wieder als Einsiedler leben zu wollen (lt. Wikipedia)