Gloria.tv And Coronavirus: Huge Amount Of Traffic, Standstill in Donations
de.news
163.9K

Die im Vatikan verehrte Statue war der Dämon Pachamama - Amazonischer Bischof

Es war in der Tat die heidnische Göttin Pachamama, die "im Vatikan verehrt wurde", sagte der in Spanien geborene Bischof José Luís Azcona Hermoso, 79, in einer langen Predigt am 16. Oktober in der …
Mangold03
Vor lauter Offenheit und Freundschaftstaumel ist sein Hirn schon ganz verwirrt. Er kann nix richtig einschätzen aber um der Freundschaft willen und weil er doch ein so edler Menschenfreund ist, segnet er, was er verabscheuen sollte, schweigt worüber er reden sollte und tut alles, um Seinem Gott zu gefallen und Unseren zu verraten. Was ist das für ein Mensch?
Adelita
@kath.Kirchenfreund
ich meinte, sie sollten die Amazonas - Indios zum christlichen Glauben bekehren 👏📿 - wie in Mexiko und nicht ihren Gőtterfiguren hofieren. 🤬
kath. Kirchenfreund
es glaubt ihnen ja niemand, daß sie das aus Respekt vor den Indianern machen, sie machen das aus Respektlosigkeit gegenüber ihren eigenen Gläubigen, vielleicht aus Bosheit
Adelita
@Ad Extirpanda
In Mexiko wurde auch der Sonnengott - Mondgott - Regengott - Maisgott usw. verehrt und durch die Evangelisierung der Spanier und vor allem durch die Virgen de Guadalupe haben sich dann die Mexikaner von den Gőttern abgewandt und den kath. Glauben mehr oder weniger ůbernommen.
de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Aztekengötter
Ad Extirpanda
Die indigene Tradition mit der Erdgöttin zu dämonisieren, halte ich nicht für den richtigen Weg. Es ist einfach deren Glaube. Nur hat das in einer katholischen Kirche nichts zu suchen.
Pie Jesus
@Ad Extirpanda. Sie verharmlosen die okkulten Bräuche von Naturreligionen. Das ist das Problem bei vielen Katholiken. Die glauben sei könnten sich einfach über dem Wort Gottes hinweg setzen. Für Gott der Bibel ist die Erdgöttin ein Dämon, ein Götze. Katholiken müssen das auch so klar benennen. Sie finden das nicht gut aber Gott will das so. Es gibt viele Esoteriker, die sich auf Götzen …More
@Ad Extirpanda. Sie verharmlosen die okkulten Bräuche von Naturreligionen. Das ist das Problem bei vielen Katholiken. Die glauben sei könnten sich einfach über dem Wort Gottes hinweg setzen. Für Gott der Bibel ist die Erdgöttin ein Dämon, ein Götze. Katholiken müssen das auch so klar benennen. Sie finden das nicht gut aber Gott will das so. Es gibt viele Esoteriker, die sich auf Götzen eingelassen haben und danach von furchtbaren dämonischen Einflüssen, Flüchen und non-stop Albträumen gequält wurden. Die Amazonas Indianer, die Christen wurden, warnen vor den alten Göttern. Das Bewusstsein für die Sünde von Götzenabetung ist bei vielen Katholiken dank interreligiöse Dialog, kaum vorhanden.
Faustine 15
ES wird alles aufgedeckt das wir die schlechten Früchte erkennen können.
DJP
Auf dem Gründungskonzil der späteren NOM-Pachamama-Sekte hat sich diese Sekte von der
wahren und einzigen Kirche Jesu Christi getrennt. Diese Sekte hat Jesus Christus, dem wahren Gott
und wahren Menschen den Gehorsam verweigert und tut das bis heute.
In vielen Dokumenten des sogenannten II. Vatikanischen Konzils kann man das nachlesen und
in "Nostra Aetate" ist der Anspruch, die einzige und …More
Auf dem Gründungskonzil der späteren NOM-Pachamama-Sekte hat sich diese Sekte von der
wahren und einzigen Kirche Jesu Christi getrennt. Diese Sekte hat Jesus Christus, dem wahren Gott
und wahren Menschen den Gehorsam verweigert und tut das bis heute.
In vielen Dokumenten des sogenannten II. Vatikanischen Konzils kann man das nachlesen und
in "Nostra Aetate" ist der Anspruch, die einzige und wahre von Christus gestiftete Kirche zu sein, aufgegeben worden.
Alles was nach Ende dieses Konzils von den Oberhäuptern der NOM-Pachamama-Sekte getan wurde,
ist nur die logische und stringente Fortführung der häretischen Lehren des Konzils.
Herr Bergoglio führt nur eklatant fort, was andere etwas subtiler getan haben.
Adelita
Die Göttin Pachamama (Aussprache: [patʃaˈmama]) oder Mama Pacha (Quechua und Aymara: „Mutter Erde, Mutter Welt, Mutter Kosmos“) gilt einigen indigenen Völkern der Anden Südamerikas als personifizierte Erdmutter, die Leben in vielfacher Hinsicht schenkt, nährt, schützt und zu ritueller Kommunikation fähig ist.
Faustine 15
Respekt ich liebe es wenn die Dinge mit jedem verständlichen Worten beim Namen genant werden.Nicht mit verharmlosender listig verdrehter Ausdrucksweise.Was oft vermutlich absichtlich gemacht wird das keiner verstehen soll.
Antiquas
Die erneute Lektüre von Nostra Aetate sei hier jedem anempfohlen. Das ist tatsächlich der Ausgangspunkt der Handlungen von Papst Franziskus.
elisabethvonthüringen
Gender-korrekt müsste es heißen...Die Dämonin oder die Dämoneuse... 🤨 😁 😇
Alexander VI.
Oh, Dämoneuse gefällt mir, die Anwendung des Begriffes kann man dann ja auch ausweiten... 😈
Faustine 15
😀
a.t.m
Ach und was ist das hier Assisi-Sakrileg Oktober 1986. Ein Sacco di Roma 2.0 scheint sicher ! ?????? Und derjenige der die im Video zu sehenden Sakrilegien zu verantworten hat (und auch brav mitspielte ) der wurde vom Rom der Nach VK II Ära sogar Selig- und Heiliggesprochen, wird hier nicht genau das gemacht das Gott dem Herrn ein Gräuel ist, nähmlich mit zweierlei Maß gemessen?? Hat der obigen …More
Ach und was ist das hier Assisi-Sakrileg Oktober 1986. Ein Sacco di Roma 2.0 scheint sicher ! ?????? Und derjenige der die im Video zu sehenden Sakrilegien zu verantworten hat (und auch brav mitspielte ) der wurde vom Rom der Nach VK II Ära sogar Selig- und Heiliggesprochen, wird hier nicht genau das gemacht das Gott dem Herrn ein Gräuel ist, nähmlich mit zweierlei Maß gemessen?? Hat der obigen im Bild zu sehende Episkopat, die Sakrilegien die in Assisi begangen wurden verurteilt und die Selig - Heiligsprechung des Verantwortlichen versucht zu verhindern???

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen