Language
24 3.2K
Nachrichten

ZdK ruft zu «Tag der Diakonin» auf

(gloria.tv/ KNA) Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) ruft am 29. April zu einem «Tag der Diakonin» auf. «An diesem Tag sollten wir die Frage des Diakonats der Frau mit eigenen …
Write a comment
Conde_Barroco
kath-css.de

Kann mir jemand diese Seite erklären? Ich frage mich gerade, ob das eine kritisch-humorvolle Seite sein soll oder ob diese Art der "Seelsorge" wirklich betrieben wird?
Write a comment
elisabethvonthüringen
Heilige Caterina von Siena bitte für sie

- dass sie die Gabe des Lesens und des Textverständnisses erlangen, denn von dir und über dich gibt es viel schriftliches Material.

- dass sie etwas von deiner Demut lernen, anstatt hochmütig Ämter zu fordern, die in Wirklichkeit Verpflichtungen zu einem Dienen sind, das sie zutiefst ablehnen.

- dass sie wenn sie schon nicht wie du bereit sind, auf alle… More
Write a comment
elisabethvonthüringen
Man sollte halt schon wissen, wann wem gedacht wird...

Das ZdK stellt wieder einmal Forderungen auf, die sich gegen Rom richten. Am Gedenktag der Hl. Katharina von Siena soll der "Tag der Diakonin" begangen werden. Kleines Detail: Der Tag entfällt dieses Jahr in der Liturgie
www.kath.net/detail.php
Write a comment
Latina
"Tag der Diakonin" ist genauso unwichtig wie der "Tag des Butterbrotes"--feiert niemand,denn schon die normalen kirchenfeiertage leiden an feiertags-unfreude und wem schmeckt in unserer wohlstandsgesellschaft noch das berühmte Butterbrot mit salz oder zucker( gabs noch in meiner kindheit)?--lol
Write a comment
barbaramaria
Frappierend aktuelle Betrachtung von P. Dr. Eduard Kamenicky "Die Heilsrepublik" zu diesen befremdlichen Vorgängen (1970)

www.kath-info.de
Write a comment
cyprian
@ EvT - Ja, so ist das: Heilige werden heutzutage einfach "umfunktioniert" und zu dem instrumentalisiert, wozu man sie gerade braucht.
Write a comment
hartmut8948
Man kann nur zu etwas aufrufen, was es gibt und Aussicht auf Erfolg hat. Alles Andere ist pure Zeitverschwendung bzw. Augenwischerei. Dass sich Alois Glück - der sich gerne als deutscher Oberkatholik bezeichnen lässt -zu solcherlei Tagträumereien hinreißen lässt, ist landläufig bekannt. Wie sagten doch die Alten: "Si tacuisses ..."
Write a comment
alexius
Wieso nicht den 1.April? Der wäre passender.
Write a comment
Salutator
Wo ist das Problem, wenn Menschen, die sich offensichtlich durch ihre Verlautbarungen oder Handlungen selbst bereits exkommuniziert haben, sich eine Glaubensgemeinschaft mit Diakonninen erfinden? Diese neue Glaubensgemeinschaft ist natürlich nicht Teil der einen Kirche!

Was fehlt ist lediglich, dass Rom diese Situation explizit so benennt, damit die Gläubigen wieder mehr Gewissheit haben.
Write a comment
elisabethvonthüringen
Die hl. Katharina von Siena und die Kirche

Der katholische deutsche Frauenbund feiert offenbar schon seit einigen Jahren den Gedenktag der hl. Katharina von Siena als „Tag der Diakonin“ (und wie ich grad bei kathnews sehe, ruft auch das ZDK in diesem Jahr dazu auf). Ich glaub, an mir ist das bisher völlig spurlos vorübergegangen. Als ich vorhin davon gehört hab, fiel dazu nur spontan die Frage … More
Write a comment
Latina
bin sofort dabei,lieber Klaus
Write a comment
cyprian
"Ich will endlich angstfrei leben" (von Marcus, der mit dem c) - Phänomenal!! Geschrieben mit Herz und Hirn!
Write a comment
cyprian
Ach wäre dieses Bäuerchen doch lieber hinter seinem Misthaufen geblieben. Wäre für Kirche und Politik das grössere "Glück"! (Und da will man sich plötzlich wieder ur-katholischer Methoden bedienen: mit "Wallfahrten oder Prozessionen" - mit anderen Worten: die Rebellion mit einem katholischen Anstrich versehen. Ein paar dumme Schafe laufen schon mit ... !)
Write a comment
Tam-Tam
Mit der Rede vom "latenten Schisma" hat P. Major Schmidberger gar nicht so unrecht, wie man hier mal wieder sehen kann ...
Write a comment
Tina 13
„Tag der Diakonin“

Das ZdK kündigte an, das Thema Diakonat der Frau bei einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem Katholischen Deutschen Frauenbund (KDFB) an diesem Tag in Ulm aus theologischer und gesellschaftspolitischer Perspektive zu diskutieren.

Euch gruselt es auch vor gar nix.

Hochmut kommt vor dem Fall, nur seggelich halt, dass die „eingebrockelte Supp“, dann einer auslöffeln muss. Na, … More
Write a comment
UNITATE!
hl katharina von siena die du hier missbraucht wirst für die protesatntisierung der kirche bitte für uns!

sie war eine frau!
sie war eine ordnesfrau!
sie ist kirchelehererin!

und sie wollte sicher nie preister werden!

sie ist ein gradnioses beispiel wie die rolle der frau in der kirche ist!sie hat mehr heiligekit ereicht als so mancher bischof/papst/kardinal und DIAKON!
Write a comment
Klaus
@ Intellego:

Winkung erwidert:


Mitglieder der Fan-Gemeinde mögen ebenso eine Winkung vornehmen ...
Write a comment
Klaus
Ich rufe auf zum

... . T A G

... . D E R

A N T I Z E N T R A L K O M I T E E - F A N G E M E I N D E
Write a comment
Marcus, der mit dem C
Der letzte Absatz ist ein kleiner Insiderwitz meinerseits an eine bestimmte Adresse in der 'zese.
Write a comment
Latina
sehr gut,eli,nur das bier lass ich weg.
Write a comment
elisabethvonthüringen
Ich will endlich ANGSTFREI leben!

Und zwar angstfrei davor, jeden Tag auf das neue mit bereits erschöpfend diskutierten Themen immer und immer wieder konfrontiert zu werden, weil es dem ZdK nicht paßt, daß sie ihren Standpunkt nicht durchsetzen konnten.

Ich will angstfrei die Nachrichten lesen können, ohne daß mir dort ein Politiker als Katholik verkleidet erzählt, die Theologie der Kirche, … More
Write a comment
Tiberias Magnus
Ohje Alois. Geh wieder in den Landtag zum Spielen und lass die Finger von Sachen, von denen du keine Ahnung hast.

Wird ja immer schlimmer mit dem Kerl.
Write a comment
elisabethvonthüringen
...und des isch am unsinnigen Donnerstag...hahahah...
Write a comment