00:38
Eva
3629.1K

Bishop Williamson: "Get rid of Bishop Fellay"

Video from 22. July on Youtube Bishop Richard Williamson calls for the removal of Bishop Bernard Fellay as Superior General of the Society of Saint Pius X. Taken from an address to English SSPX …More
Video from 22. July on Youtube
Bishop Richard Williamson calls for the removal of Bishop Bernard Fellay as Superior General of the Society of Saint Pius X. Taken from an address to English SSPX supporters in anticipation of 2012's General Chapter.
Antranik
LONG LIVE HIS EXCELLENCY BISHOP WILLIAMSON!!!!!!
admin
@cyprianus
Sorry, aber die Löschung war nicht willkürlich.
Aufrufe zur Tötung von Menschen (egal ob Scheiterhaufen, vergasen, notschlachten..., auch wenn nur flax dahergeschrieben und nicht ernstgemeint (hoffe ich doch!!!)), hier sogar einer konkreten Person, halten wir für absolut daneben und werden immer gelöscht, wenn sie bemerkt werden, ebenso Kommentare, die sich direkt auf das Gelöschte …More
@cyprianus
Sorry, aber die Löschung war nicht willkürlich.
Aufrufe zur Tötung von Menschen (egal ob Scheiterhaufen, vergasen, notschlachten..., auch wenn nur flax dahergeschrieben und nicht ernstgemeint (hoffe ich doch!!!)), hier sogar einer konkreten Person, halten wir für absolut daneben und werden immer gelöscht, wenn sie bemerkt werden, ebenso Kommentare, die sich direkt auf das Gelöschte beziehen, da ihr Sinn für evt. Leser der gesamten postings unter einem Beitrag nicht mehr nachvollziehbar ist.
Da sich ihr Kommentar direkt auf diesen Aufruf von Pius-Kritikerin bezog und dieser nicht mehr da ist, hatte er keinen Bezug mehr. Das hat nichts mit "sich aufspielen" zu tun, sondern mit Logik. Wieso solches Handeln das Forum zu einem "FAKE" machen soll, erschließt sich mir nicht.

OAMDG
Tiberias Magnus
@Pius-Kritikerin

Auch wenn er eine Gefahr für die Bruderschaft ist/wäre, versteigen Sie sich langsam aber sicher in Ihrem Tonfall.
Bonifatius-Franz
Willi ist vielleicht der letzte Durchblicker.

Daher sollten wir alle laut fordern:

Willi for Pope und Don Reto löst Müller ab.
cyprian
I have a dream: Williamson weg von der fsspx; Müller zurück nach Absurdistan (Germanien); und die (katholische) Welt könnte vielleicht wieder ein wenig normaler ticken.
calix
williamson gefällt mir in einer Hinsicht sehr gut: Er macht deutlich, dass es keinen Kompromiss zwischen Traditionalisten und dem nachkonziliarem Lehramt der Kirche geben kann.
Hermeneutik der Kontinuität ist ein Papiertiger. Unzählige dialektische Verenkungen und dann... ja... mit viel Wohlwollen kann man das auch noch so oder so sehen.
Williamson ist für mich konsistent. Das heißt jetzt nicht, …More
williamson gefällt mir in einer Hinsicht sehr gut: Er macht deutlich, dass es keinen Kompromiss zwischen Traditionalisten und dem nachkonziliarem Lehramt der Kirche geben kann.
Hermeneutik der Kontinuität ist ein Papiertiger. Unzählige dialektische Verenkungen und dann... ja... mit viel Wohlwollen kann man das auch noch so oder so sehen.
Williamson ist für mich konsistent. Das heißt jetzt nicht, dass er richtig liegt. Ebenso konsistent ist für mich aber z.B. jemand, der Vat. II als klaren Bruch mit den Traditionen definiert (nicht mit der Tradition!).
Hermeneutik der Kontinuität ist für mich eine vatikanische Machtpolitische Konstruktion und liegt damit für mich auf der selben Ebene wie z.B. Privatoffenabrung. Hier sagt der Vatikan: jeder kann, niemand muss (okay war etwas flappsig). Quadratur des Kreises.
Monika Elisabeth
die fsspx ist der wolf im schafspelz!cave canem!wir sind kirche fsspx medjugorje etc...alle söhne des eienn vaters....alle ungehorsam gegen den stellverteter christi auf erden und verhärtet bis zum geht nicht mehr!

Und die deutschen Bischöfe sind die Christlichkeit und der Gehorsam in Persona, was?
Tiberias Magnus
@Uni

bin überrascht das von dir zu lesen.

Habe noch einen Gedanken als Folge zur Petrusbruderschaft. Aber den behalte ich lieber für mich.
Hier machen sich ja schon einige Gedanken darüber, was mit Gloria.TV geschehen wird, wenn die Piusbruderschaft flöten geht; na, da mach ich mir überhaupt keine Sorgen...auch kath.net wird nicht sterben, wenn Medju in die Binsen geht....
UNITATE!
wenn es zu keiner einigung kommt sind die piusse endgültig sektierer und schismatiker!

ihr hochmut und ihre arroganz ist einfach nicht christlich!sie sind ganz isoloiert und trennen sich auch administrativ immer mehr von rom!der großteil der tradi 'gruppen in der kirche doe verstand haben sagen sich von dieser sekte los!

die fsspx ist der wolf im schafspelz!cave canem!wir sind kirche fsspx medj…More
wenn es zu keiner einigung kommt sind die piusse endgültig sektierer und schismatiker!

ihr hochmut und ihre arroganz ist einfach nicht christlich!sie sind ganz isoloiert und trennen sich auch administrativ immer mehr von rom!der großteil der tradi 'gruppen in der kirche doe verstand haben sagen sich von dieser sekte los!

die fsspx ist der wolf im schafspelz!cave canem!wir sind kirche fsspx medjugorje etc...alle söhne des eienn vaters....alle ungehorsam gegen den stellverteter christi auf erden und verhärtet bis zum geht nicht mehr!
Tiberias Magnus
@Pius-Kritikerin

Das sich die Bruderschaft selbst vernichtet, dürfte wohl der ihrige und des deutschen Episkopats Wunschtraum bleiben.
Da könnt ihr Modernisten warten, bis die Bäche in die Quellen zurückfließen.

Ich denke, dass Sie als Mitglied der NR/PK-Fraktion genug eigene Probleme haben, die es zu lösen gilt.
Bonifatius-Franz
Unitate und Pius-Kritikerin:
Wow, das sind ja mal wahrhaft durchschlagende Argumente.
Pius-Kritikerin
Drei Dinge werden klar:

1. Die Piusbrüder haben nicht mehr alle Tassen im Schrank - das ist aber nichts Neues!

2. Dieser selbsternannte Bischof Williamson ist senil und dreht durch.

3. Die Piusbruderschaft vernichtet sich selbst aus sich heraus. Weiter so!!!!!
Bonifatius-Franz
Galahad:
Auch wenn es hier nicht so viel zur Sache tut. Dass Benedikt "Missionserfolge" eingeheimst hat, dürfte man wohl am besten als windfall-profit beschreiben.
Es ist ihm eben zu Gute gekommen, dass die anglikanischen Autoritäten einen libertären Kurs verfolgt haben, der viele Gemeinden entfremdet hat. Etwas ähnliches beobachtet man derzeit in der Evangelischen Kirche Sachsen.
Monika Elisabeth
Es geht - wie ich schon anderweitig sagte - nicht um die FSSPX als solche. Es geht um das Große und Ganze, das Katholische. Das will man vernichten. Dass einige Wenige (vor allem FSSPX) das Katholische aufrecht erhalten, ist sicher dem Feind ein Dorn im Auge, aber er will mehr als eine Gruppe vernichten. Er will das, für was die Gruppe steht. Das ist das eigentliche Angriffsziel. Viele Menschen …More
Es geht - wie ich schon anderweitig sagte - nicht um die FSSPX als solche. Es geht um das Große und Ganze, das Katholische. Das will man vernichten. Dass einige Wenige (vor allem FSSPX) das Katholische aufrecht erhalten, ist sicher dem Feind ein Dorn im Auge, aber er will mehr als eine Gruppe vernichten. Er will das, für was die Gruppe steht. Das ist das eigentliche Angriffsziel. Viele Menschen dienen diesem Ziel und wissen es vielleicht nicht einmal. Indem also solche Gruppen zerfetzt werden, kommt der Feind seinem eigentlichen Ziel näher. Allerdings wird er es nie erreichen - wie Christus uns versprochen hat. Doch er wird größtmöglichen Schaden anrichten.

Christus sagt auch heute noch: "Warum verfolgst du MICH?" - und ER hat natürlich recht, denn letztendlich zielt alles auf unseren Herrn ab! Sämtliche Angriffe. Das ist ein Geflecht zwischen Welt und Natur, Teufel und Mensch - ein Spiel mit undurchschaubarer Wechselwirkung.
jonatan
cui bono? dieses gegenseitige gezanke staerkt doch nur die feinde und spaltet die bruderschaft zwischen denen die sich mit dem konzil und denen die sich mit den sedis arrangieren wollen... pest und cholera.
eleazard77
Il ferait mieux de se taire...
Latina
Monika Elisabeth
Einfach katholisch bleiben, egal was die Leute um einen herum tun oder nicht tun. Um weiterhin mit Christus leben zu können, müssen wir dem überlieferten Glauben treu bleiben, auch wenn man die Kirche vor lauter Verwirrung und Chaos nicht mehr strahlen sieht. Dass das möglich ist, haben uns die Heiligen früherer Jahrhunderte bewiesen, daran sollten wir uns halten. Nicht an irgend ein Pastoralkonz…More
Einfach katholisch bleiben, egal was die Leute um einen herum tun oder nicht tun. Um weiterhin mit Christus leben zu können, müssen wir dem überlieferten Glauben treu bleiben, auch wenn man die Kirche vor lauter Verwirrung und Chaos nicht mehr strahlen sieht. Dass das möglich ist, haben uns die Heiligen früherer Jahrhunderte bewiesen, daran sollten wir uns halten. Nicht an irgend ein Pastoralkonzil und nicht an irgendwelche Spaltungs-Angriffe und Verwirrspiele.

Unser Intellekt ist darauf getrimmt, sämtliche neue Regungen unserer Umwelt verfolgen und verstehen zu wollen. Nun gibt es aber dieses große Chaos - überall, nicht nur in Mitteleuropa - und unser Intellekt führt uns nicht mehr in den sicheren Hafen, weil er ihn nicht erkennen kann. Die Widersprüche dieser grotesken Welt schalten den Intellekt aus, machen wütend und depressiv. Deswegen müssen wir uns in folgender Tugend üben: Vertrauen, und zwar Gottvertrauen und aus diesem Vertauen heraus beten. Wenn man so betet, wie die Jünger im Sturm auf dem See, haben wir eigentlich schon verloren, denn sie beteten nicht wirklich, sondern wurden hysterisch und schrien "wir gehen zugrunde!".
Galahad
@Bonifazius Franz
"S. E. Williamson hat die Pflicht, den Irrenden zunächst zu belehren. Erst wenn Fellay hartnäckig am Irrtum festhält, darf er ihn auch verbannen."

Oh jetzt wirds interessant. Erst "verbannt" man Rom, weils ja angeblich nicht mehr "das ewige Rom" sei. Jetzt geht das Spielchen weiter:
Man verbannt seinen eigenen General, weil er angeblich "hartnäckig am Irrtum festhält" (das …More
@Bonifazius Franz
"S. E. Williamson hat die Pflicht, den Irrenden zunächst zu belehren. Erst wenn Fellay hartnäckig am Irrtum festhält, darf er ihn auch verbannen."

Oh jetzt wirds interessant. Erst "verbannt" man Rom, weils ja angeblich nicht mehr "das ewige Rom" sei. Jetzt geht das Spielchen weiter:
Man verbannt seinen eigenen General, weil er angeblich "hartnäckig am Irrtum festhält" (das würde ja eigentlich den Tatbestand eines Häretikers erfüllen, soweit ich weiß. Sagen sie, betrachten sie Se. Ex. Bischof Feally so werter BF? Tut Se. Ex. Bischof Williamson das?)

Ich glaube einige getaufte Menschen auf beiden Seiten, der progressistischen wie der sedisvakantistischen, haben heutzutage ein klares Problem mit geistlichen Autoritäten und Obrigkeiten. Werden die eigentlich noch als von Gott eingesetzt angenommen. Oder nicht. Auch mit der Geistlichen Obrigkeit. Da sie sich selbst schon viel zu sehr für "unfehlbar" halten. Diese Leute haben schon viel zu sehr die Verirrungen gewisser aufklärerischer Strömungen und vor allem der 68ger und der "Kirche von Unten" in sich aufgenommen. Auch wenn einige sich das nicht offen eingestehen wollen. Ich finde das sehr schade.

@calix

Der Heilige Vater hätte seine "Mission" erfüllt.

Wer spaltet die Priesterbruderschaft? Wer versucht die kath. Kirche allgem. zu spalten?

Sind es nicht:

1. Diverse Medien, die immer wieder zu "passenden" Zeitpunkten bestimmte Begebenheiten (meist womöglich noch verzerrt bis verfälscht) fokussieren und breittreten?

2. Diverse Strömungen innerhalb der Kirche, die der Hl. Vater so schön anschaulich als "Feinde im Inneren" (noch schlimmer als die von Außen!) bezeichnet?

Also der Hl. Vater spaltet sicher nicht, unter seinem Pontifikat sind schon eine Unmenge Anglikaner zur Bekehrung gekommmen? Und zur kath. Kirche zurückgekehrt. Das sollte man viel mehr betonen, als immer wieder den hl. Vater zu beschuldigen. Das ist doch ein voller MISSIONARISCHER Erfolg WIRKLICHER Ökumene. Oder etwas nicht. Der Hl. Vater hat denke ich ein genügend schweres Kreuz getragen. Seien wir doch lieber wie Simon von Cyrene und die hl. Veronika anstatt wie Judas Iskariot. Bitte verstehen Sie das nicht als persönlichen Angriff, sondern mehr als Hinweis. Warum halten wir alle, die noch kath. sein wollen und den wahren Glauben bewahren nicht lieber mit dem Hl. Vater zusammen. Dann würde sich auch (mit der Zeit - nicht von heute auf morgen) alles zum besten wenden. Da bin ich wirklich ganz gewiss.
wiener
pack schlägt sich, pack verträgt sich (oder auch nicht ...)
calix
die Traditionalisten verbannen sich gegenseitig. Mission erfüllt - Gut gemacht Papst Benedikt XVI. Divide et impera
Bonifatius-Franz
Wer andere aus der Bruderschaft verbannen will, ist auch nicht besser als Michael van Laack.
S. E. Williamson hat die Pflicht, den Irrenden zunächst zu belehren. Erst wenn Fellay hartnäckig am Irrtum festhält, darf er ihn auch verbannen.
Galahad
Das finde ich nämlich schon sehr wichtig zu verbreiten. Damit sich alle Anhänger von Msg. Williamson klar werden können auf was sie sich einlassen. Das sind Leute die FSSPX durch ihre Treiben zerstören dazu beitragen, daß sie event. irgendwann (hoffentlich nicht!) zu einer Sekte ähnlich z.B. der Palmerianer o.a. wird und dadurch vor allem womöglich noch mithelfen im Abendland den Das muß man den …More
Das finde ich nämlich schon sehr wichtig zu verbreiten. Damit sich alle Anhänger von Msg. Williamson klar werden können auf was sie sich einlassen. Das sind Leute die FSSPX durch ihre Treiben zerstören dazu beitragen, daß sie event. irgendwann (hoffentlich nicht!) zu einer Sekte ähnlich z.B. der Palmerianer o.a. wird und dadurch vor allem womöglich noch mithelfen im Abendland den Das muß man den Gläubigen schon klar vor Augen führen. Ich bete auch für die Bekehrung
POS
Das hier Präsentierte ist nur ein kleiner Ausschnitt aus einer Serie von YouTube-Videos:
"Archbishop Lefebvre, Modernism, The SSPX & Rome"
Siehe: Thought and Action (Eire)!
CSc
Bischof Williamson hofft darauf, dass sich die Mehrheit von Bischof Fellay distanziert und ihn auf diese Weise als Generaloberen loswird. Was ist daran so Besonderes, dass man dieses Video verbreiten müsste? Dass Bischof Williamson meint, dass Bischof Fellay einen falschen Weg beschreitet, ist ja nichts Neues. Auch die beiden anderen Bischöfe haben sich ja zuletzt gemeinsam mit Williamson von …More
Bischof Williamson hofft darauf, dass sich die Mehrheit von Bischof Fellay distanziert und ihn auf diese Weise als Generaloberen loswird. Was ist daran so Besonderes, dass man dieses Video verbreiten müsste? Dass Bischof Williamson meint, dass Bischof Fellay einen falschen Weg beschreitet, ist ja nichts Neues. Auch die beiden anderen Bischöfe haben sich ja zuletzt gemeinsam mit Williamson von seinem Weg distanziert.
CSc
@Latina

Das ist keine bemalte Tapete, sondern eine beschriebene Tafel. Offenbar befindet sich Seine Exzellenz in einem Unterrichtsraum. Eine solche Tafel sieht man nämlich auch im Hintergrund, wenn er lehrte (siehe:
www.youtube.com/watch)
Latina
die tapete links hat er auch schon bemalt...irgendwie pathologisch?? na ja..der jüngste ist er ja auch nicht mehr und eli hats treffend gesagt,der opa spricht im schlaf...erinnert mich an wisiki..nur anders herum...eben 68 er..
Ben Martin
like I said---Fellay cut bait with the other three bishop and they are ready to move forward.

Lefebvrists: the positive response has arrived
17.09.2012 (1900 GMT - 2100 Rome)

The Superior of the Society of Saint Pius X has signed the doctrinal preamble proposed by the Holy See, even if with some slight modifications

ANDREA TORNIELLI
CITTÀ DEL VATICANO
Ben Martin
There are many assets and SSPX properties that the modernists want make sure they can legally control once the take over is complete, so there is not rebellion movement--so this takes time, until this is complete---you will not hear about it publicly.

New Rome want to destroy the resistant movement so their Modernism can go without obstruction to totally destroy Catholic .

You wait the new "…More
There are many assets and SSPX properties that the modernists want make sure they can legally control once the take over is complete, so there is not rebellion movement--so this takes time, until this is complete---you will not hear about it publicly.

New Rome want to destroy the resistant movement so their Modernism can go without obstruction to totally destroy Catholic .

You wait the new "pope" will repeal the Latin Mass and will demand that their is only one Mass a hybrid of N.O. Mess and Latin Mass.

They are moving both Mass and Mess together. Once they do this then they will do away will all that is traditional

So enjoy your traditions and Latin Mass while U can---it will only last no more than 15 years
vir probatus
Wunderbar, daß man doch gelegentlich einen Blick hinter die Kulissen tun darf. Für mich ist seit langem klar, daß die angebliche "Distanzierung" nur Opium für die Medien ist.
Ben Martin
Something very odd about the video---"Williamson" never opens his eyes--but anyways

But this should not be news---Fellay sold out about year ago---they have agreement along time ago---Fellay will be wearing Red in the next 10 years----he is one of them---Mission is complete to split the group and sell out and have modernist take control to make no longer a threat.

So the deal is done---they …More
Something very odd about the video---"Williamson" never opens his eyes--but anyways

But this should not be news---Fellay sold out about year ago---they have agreement along time ago---Fellay will be wearing Red in the next 10 years----he is one of them---Mission is complete to split the group and sell out and have modernist take control to make no longer a threat.

So the deal is done---they are just staging this whole thing to make the greatest destruction and greatest impact to sink the most in the ship they can.

Williamson is to smart for them. But it is done deal so you modernist can cheer it is old news.
REVTHREEVS21
This is why you NEVER LEAVE PETER!!!
Klaus
Mir scheint, dass die Bruderschaft in sich auch gespalten ist und das nicht umsonst ... um die Bekehrung
RomanCandle
No worries, Bishop Fellay's frolic with Rome is over.
Ich denke, der spricht im Traum...jemand hat ihm k.o. Tropfen verabreicht....
Die Fliesen im Hintergrund lassen auf eine britische Küche schließen...
ein verkleideter Opa als Williamson.. ...