Nachrichten
1517.3K

Vielsagende Fotos: Volle Moschee, leere Kirche

Der britische „Daily Mail“ veröffentlichte Bilder aus der östlichen Londoner Vorstadt. Ein Foto zeigt die anglikanische Kirche St. Mary. Sie wurde 1849 eröffnet für rund tausend Anglikaner. Derzeit …
Sankt Michael likes this.
leserx
Ist ja wurscht. Wir beten ja eh alle zum selben Gott in abrahamitischer Tradition. Sagt ja auch das Konzil! Daß wir das noch nicht alle begriffen haben nach so langer Zeit und sämtlicher Assisi-Bemühungen.
Ottov.Freising
Wir schicken denen einfach den Küng vorbei...
kngsbrnn
ES WÄRE DRINGEND NOTWENDIG, DASS DIE MOSLEMS EIN ALLGEMEINES "KONZIL" abhalten, damit sie ihren Glauben der Welt von heute ANPASSEN!!!

SO KANN ES NICHT WEITERGEHEN!!!
Ottov.Freising
@Anno
"[Der westliche] Liberalismus hat Kulturen untergraben. Er hat Religionen vernichtet. Er hat Vaterländer zerstört." Arthur Moeller van den Bruck

„Globalismus [Globalisierung/westlicher Liberalismus, Kapitalismus], Kommunismus – das ist nur hart und soft, es ist dasselbe. Der materialistische Atheismus, sagt Pius XI., das ist das Wesen vom Kommunismus, das ist das Wesen vom Globalismus.“ …More
@Anno
"[Der westliche] Liberalismus hat Kulturen untergraben. Er hat Religionen vernichtet. Er hat Vaterländer zerstört." Arthur Moeller van den Bruck

„Globalismus [Globalisierung/westlicher Liberalismus, Kapitalismus], Kommunismus – das ist nur hart und soft, es ist dasselbe. Der materialistische Atheismus, sagt Pius XI., das ist das Wesen vom Kommunismus, das ist das Wesen vom Globalismus.“ Bischof Richard Williamson

Santiago74 likes this.
Anno
Man muss sich aber doch langsam fragen, wie es die Moslems schaffen, sich so gegen den Zeitgeist zu stellen.
Kann es daran liegen, dass die Mullas bei ihren Predigten kein Blatt vor den Mund nehmen?
Vielleicht sollten sich unsere Geistlichen auch mal an den Mullas ein Beispiel nehmen und Tacheles reden.
KindGOTTES likes this.
Josephus
Volle Moschee, leere christliche Kirche.
Und was lernen wir daraus?
Dass sich das Land hoffnungslos übernommen hat!
Ottov.Freising
Interessant ist, dass die historisch Beispiellose Masseneinwanderung, besonders aus dem islamischen Kulturkreis, nach Europa mit der Anerkennung der Religionsfreiheit durch die Katholische Kirche auf dem Zweiten Vaticanum zeitlich zusammenfällt... Peter Seewald gab mal in einem Beitrag auf kath.net zu, dass Rom aufgrund der weltweit verfolgten Christenheit unbedingt an der Propagierung der …More
Interessant ist, dass die historisch Beispiellose Masseneinwanderung, besonders aus dem islamischen Kulturkreis, nach Europa mit der Anerkennung der Religionsfreiheit durch die Katholische Kirche auf dem Zweiten Vaticanum zeitlich zusammenfällt... Peter Seewald gab mal in einem Beitrag auf kath.net zu, dass Rom aufgrund der weltweit verfolgten Christenheit unbedingt an der Propagierung der Religionsfreiheit festhalten werde... ein sehr einseitiges Vergnügen, bedenkt man die zunehmende massive Verfolgung der Christen außerhalb Europas und die rasante Islamisierung des ehemals Christlichen Abendlandes aufgrund der gewährten Religionsfreiheit (wer kennt sie nicht, die kath. Priester, die für die neue Prunkmoschee am Ort Geld sammeln...)...
Vikar
"Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft."
Santiago74 and one more user like this.
Santiago74 likes this.
ArturPe likes this.
Ottov.Freising
Der Kölner Kardinal Meisner hat zu dem Thema eigtl. alles gesagt: "Ich kenne kein islamisches Land, das tolerant ist. Toleranz predigt der Islam immer nur dort, wo er in der Minderheit ist. Zudem bezweifle er, dass alle in Deutschland lebenden Muslime Verständnis für das Wertesystem der Bundesrepublik hätten." www.spiegel.de/…/kardinal-meisne…

Außerdem gilt das Verdikt des katholischen Publizi…More
Der Kölner Kardinal Meisner hat zu dem Thema eigtl. alles gesagt: "Ich kenne kein islamisches Land, das tolerant ist. Toleranz predigt der Islam immer nur dort, wo er in der Minderheit ist. Zudem bezweifle er, dass alle in Deutschland lebenden Muslime Verständnis für das Wertesystem der Bundesrepublik hätten." www.spiegel.de/…/kardinal-meisne…

Außerdem gilt das Verdikt des katholischen Publizisten und Spiegel-Autors Matussek zum Islam:
"Nach Ansicht von "Spiegel"-Autor Matthias Matussek gehört der Islam nicht zu Deutschland. "Europa hat eine christliche Basis, keine islamische", [...]. Die "Hetzpredigten" von Islamisten seien keine leeren Drohungen. "Der Islam ist eine Bedrohung. Nicht umsonst gibt es stundenlange Kontrollen an Flughäfen." www.epd.de/…/spiegel-journal…

Auch Bischof Williamson hat sich ähnlich geäußert:
"Traditionalistenbischof Richard Williamson [...] gegen den Islam. Dieser sei "eine einfache und gewalttätige Religion, welche die ganze Welt mit dem Schwert zu erobern" trachte, schreibt der Brite. Der Islam sei "eine Geißel Gottes", das Christentum habe ihn "tausend Jahre lang nur durch das Schwert in Schach halten" können.
Williamson schreibt in seiner wöchentlichen Kolumne, die per E-Mail verbreitet wird, der Islam sei vor etwa 1400 Jahren als "Abspaltung von der katholischen Christenheit im Nahen Osten" entstanden und habe sich dann "wie ein Lauffeuer" verbreitet. Für mehrere Jahrhunderte habe der Islam auch Spanien "besetzt" und sei kurz sogar nach Frankreich eingebrochen.
Heute, da die europäischen Christen dabei seien, ihren Glauben zu verlieren, erlaubten sie den "Mohammedanern", nach Europa zurückzukommen: "Nicht durch das Schwert, aber durch Einwanderung", so Williamson weiter. Die "Mohammedaner" wollten auf die Weise "in die Lage gelangen, Europa zu erobern"." www.sueddeutsche.de/politik/piusbruderschaf…

AUSTRIA
Weil Gott zeigen wird wer Gott ist !!!

Coelestin V
@AUSTRIA bin mir da nicht so sicher. Wieso sollte uns Gott zur Seite stehen, wenn wir ihn tagtäglich beleidigen und verleugnen und nicht bereit sind das Kreuz zu tragen?
AUSTRIA
Coelestin V ! Der dreifaltige Gott wird sich dies nicht mehr lange bitten lassen von den Muselmanen.

a.t.m
Abramo: Nein nicht die Lauen Christen sind das Problem, sondern die Hirten die sich schon lange in Wölfe verwandelt haben. Denn diese reden der Masse der Christenheit ein das alle den selben Gott anbeten, sie alle schon erlöst sind, stellen sich mit ihren Wortmeldungen klar auf die Seite des Bösen und der Sünde usw. diese Wölfe wirken nicht mehr im Sinne Gottes unseres Herrn und seiner Kirche. …More
Abramo: Nein nicht die Lauen Christen sind das Problem, sondern die Hirten die sich schon lange in Wölfe verwandelt haben. Denn diese reden der Masse der Christenheit ein das alle den selben Gott anbeten, sie alle schon erlöst sind, stellen sich mit ihren Wortmeldungen klar auf die Seite des Bösen und der Sünde usw. diese Wölfe wirken nicht mehr im Sinne Gottes unseres Herrn und seiner Kirche. Aber weil sie eben das sagen was viele hören wollen, kämpfen viele Christen auf ihrer Seite, denn eines kann man denjenigen die das Heilige Zölibat abschaffen wollen, das Frauenpriestertum einführen möchten, die Abtreibung, die Ehescheidung und die aktive Homosexualität fördern wollen, nicht vorwerfen, das sie Lau sind. Denn diese sind wahrlich nicht Lau, sondern eher das Gegenteil auch wenn dies gegen Gott dem Herrn und seine Kirche gerichtet ist. Daher

Die Krise der Gesellschaft= Die Krise der Kirche= die Krise der Bischöfe.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
KindGOTTES likes this.
Coelestin V
In 30 Jahren werden wir Christen in Europa eine unterdrückte und verfolgte Minderheit sein, so wie es unseren Brüdern und Schwestern von Marokko bis Indonesien schon heute ergeht.
KindGOTTES likes this.
Abramo
Das Problem sind nicht die Moslems. Das Problem sind die lauen Christen.
KindGOTTES likes this.