Gloria.tv And Coronavirus: Huge Amount Of Traffic, Standstill in Donations
"Also das Getanzte in der Kirche ist für mich Ausdruck von Kolonialismus. Die Afrikaner haben nämlich eine angeborene Sensibilität für Zeremonie und Rituale. Das Tanzen haben ihnen hier die …More
"Also das Getanzte in der Kirche ist für mich Ausdruck von Kolonialismus. Die Afrikaner haben nämlich eine angeborene Sensibilität für Zeremonie und Rituale. Das Tanzen haben ihnen hier die Italiener beigebracht. "
"Sicherlich, die deutsche Kirche ist spendabel und Rom braucht dringend Geld, aber kaufen kann man den Papst wohl doch nicht."
die-tagespost.de
Eva
6

"Das ist mit diesem Papst nicht zu machen"

Wünscht sich Bäume zu ihrem Geburtstag, um einen Zukunftswald zu pflanzen: Fürstin Gloria von Thurn und Taxis. Foto: Armin Weigel (dpa) Durchlaucht, …
M.RAPHAEL
Ich glaube, dass sie eine intelligente, reflexive und deshalb angenehme Frau ist. Mir ihr langweilt man sich nicht. Aber der Erhalt der gesellschaftlichen Ordnung ist ihr in die Gene geschrieben. Damit ist sie vor allem eine konservative Novus Ordo Katholikin. Aber es gibt einen Restzweifel zu Gunsten der Verrückten und das macht sie sympathisch. Unser Kampf ist nicht mit ihr. Unser größter …More
Ich glaube, dass sie eine intelligente, reflexive und deshalb angenehme Frau ist. Mir ihr langweilt man sich nicht. Aber der Erhalt der gesellschaftlichen Ordnung ist ihr in die Gene geschrieben. Damit ist sie vor allem eine konservative Novus Ordo Katholikin. Aber es gibt einen Restzweifel zu Gunsten der Verrückten und das macht sie sympathisch. Unser Kampf ist nicht mit ihr. Unser größter Feind ist unsere eigene Feigheit gegenüber den Vat.2 Verantwortlichen, die die lebendige Mystik zu Gunsten eines kollektivierenden lieb und nett abgeschafft haben. Und dann wundern sie sich, warum sie aussterben.
simeon f.
Die Namensvetterin dieses Forums scheint mir eine leicht konservativere Variante der Kirchenzerstörung zu propagieren. Ihre Aufgabe besteht darin, die "Ewiggestrigen" in's Boot der Konzilssekte zu holen.
Cristine 8
Gott Schutz Gloria Thurn und Taxis!
Elista
"Also ich selber bete natürlich täglich für Priester und Priesterberufungen, aber mein Eindruck ist, dass das in Deutschland gar nicht wirklich gewollt wird. Man möchte bei uns das evangelische Modell nachahmen, obwohl unsere Glaubensschwestern einen noch viel größeren Exodus ihrer Gemeinden erleiden wie unsere Kirche.

Es ist komplett unverständlich, wieso man auf Abbruchstrategien setzt und …More
"Also ich selber bete natürlich täglich für Priester und Priesterberufungen, aber mein Eindruck ist, dass das in Deutschland gar nicht wirklich gewollt wird. Man möchte bei uns das evangelische Modell nachahmen, obwohl unsere Glaubensschwestern einen noch viel größeren Exodus ihrer Gemeinden erleiden wie unsere Kirche.

Es ist komplett unverständlich, wieso man auf Abbruchstrategien setzt und sich dann über Leute ärgert, die hier Absicht erkennen wollen."
elisabethvonthüringen
Kardinal J. H. Newman (1801 - 1890 )
Ich wünsche mir Laien, nicht arrogant, nicht vorlaut, nicht streitsüchtig, sondern Menschen, die ihre Religion kennen,die sich auf sie einlassen, die ihren eigenen Standpunkt kennen, die wissen, woran sie festhalten und was sie unterlassen, die ihr Glaubensbekenntnis so gut kennen, dass sie darüber Rechenschaft ablegen können. Ich wünsche mir intelligente, …More
Kardinal J. H. Newman (1801 - 1890 )
Ich wünsche mir Laien, nicht arrogant, nicht vorlaut, nicht streitsüchtig, sondern Menschen, die ihre Religion kennen,die sich auf sie einlassen, die ihren eigenen Standpunkt kennen, die wissen, woran sie festhalten und was sie unterlassen, die ihr Glaubensbekenntnis so gut kennen, dass sie darüber Rechenschaft ablegen können. Ich wünsche mir intelligente, gut ausgebildete Laien.
Bibiana
.....die ihre Religion kennen.

Ich denke mal, daran hapert es gerade in unserer Zeit. Und die Weitergabe des Glaubens geschieht nun mal in erster Linie durch Priester, Bischöfe, den jeweiligen Papst.

Und erscheint Maria, die Mutter Jesu auf Erden, will sie uns doch nur behilflich sein auf dem Wege zu Gott. Natürlich muss das auch kirchlich geprüft werden, aber dann daran bitte auch glauben.
More
.....die ihre Religion kennen.

Ich denke mal, daran hapert es gerade in unserer Zeit. Und die Weitergabe des Glaubens geschieht nun mal in erster Linie durch Priester, Bischöfe, den jeweiligen Papst.

Und erscheint Maria, die Mutter Jesu auf Erden, will sie uns doch nur behilflich sein auf dem Wege zu Gott. Natürlich muss das auch kirchlich geprüft werden, aber dann daran bitte auch glauben.
Stattdessen als Antwort darauf leider so oft gerade durch die "Männer der Kirche" viel Skepsis, Vorbehalte, bis hin zu rigoroser Abweisung (vor allem bei den Protestanten aller couleur).
Jammerschade.