livenet.ch
Tesa
22

Redefreiheit in Europa? - Ermittlungen gegen christliche Abgeordnete in Finnland

Redefreiheit in Europa? Gegen die frühere Innenministerin und aktuell Parlamentarierin Finnlands, Päivi Räsänen, wird ermittelt. Ihre «Straftat»: …
P.Freeman
Passend zum Thema: Mein Blogpost von heute

Titel: "Die Todesstrafe: Sie ist auch noch im Neuen Testament gültig für Leute, die homosexuellen Geschlechtsverkehr haben"

Der Blogpost kann gelesen werden unter: gesundelehre.bplaced.net/…/die-todesstrafe…

Freundliche Grüsse und Gottes Segen,
Peter Freimann
Ischa
Bitte, was gehen uns eigentlich die Homosexuellen an, wenn es nicht kirchliche Angelegenheiten betrifft? Die Welt ist der Thron Satans und sowieso verloren. Solange es volljährige, sich selbst entscheidende Menschen sind, ist mir die ganze Angelegenheit egal. Anders sieht es aus, wenn die Kirche da mit hineingezogen wird uns homosexuelle Verbindungen segnet. Das steht auf einem ganz anderen …More
Bitte, was gehen uns eigentlich die Homosexuellen an, wenn es nicht kirchliche Angelegenheiten betrifft? Die Welt ist der Thron Satans und sowieso verloren. Solange es volljährige, sich selbst entscheidende Menschen sind, ist mir die ganze Angelegenheit egal. Anders sieht es aus, wenn die Kirche da mit hineingezogen wird uns homosexuelle Verbindungen segnet. Das steht auf einem ganz anderen Blatt. Bitte reihen Sie sich nicht ein in die Gruppe derer, die hier nur für ihre eigene Webseite Werbung machen wollen!
Die Todesstrafe ist ein Gräuel und ausnahmslos abzulehnen. Gott ist allein der Herr über Leben und Tod.
Mk 16,16
@Ischa: Die Gebote Gottes gelten für alle Menschen. Auch für die Ungläubigen. Und was gehen uns die Homosexuellen an? Die Unzucht ist ein schweres Verbrechen und geht alle an, die in einem gesellschaftlichen Boot zusammen sitzen. Jede Form von Unzucht hat negative Auswirkungern auf die Gesellschaft. Und wir können nicht alle weglaufen und auswandern.
Waagerl likes this.
Aquila
Hl. Augustinus:
„Was sind Staaten anderes als große Räuberbanden, wenn es in ihnen keine Gerechtigkeit gibt?”
Susi 47 and one more user like this.
Susi 47 likes this.
Mk 16,16 likes this.
Susi 47
redefreiheit?
was ist das? - ironisch-
Mk 16,16 and 2 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
Gestas likes this.
Ischa likes this.
Die Meinungs-und Redefreiheit in Europa ist in weit größerer Gefahr als gemeinhin angenommen. Besonders Christen sind visiert! Das dürfen wir auf keinen Fall hinnehmen!
Mk 16,16 and 2 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
Susi 47 likes this.
Eva likes this.
Mk 16,16
Was sollen wir schon machen? Sobald die Antichristen in der Mehrheit sind, zwingen sie den Christen immer gewaltsam ihre Ersatzreligion und ihre "Werte" auf. Das war immer so, im 3.Reich, in der "DDR", jetzt in der "BRD", in der Sowjetunion, in Nordkorea, in allen atheistischen Verbrecherstaaten! Das Einzige, was dagegen hilft ist die Einheit der Christen, die auf eine katholische Verfassung …More
Was sollen wir schon machen? Sobald die Antichristen in der Mehrheit sind, zwingen sie den Christen immer gewaltsam ihre Ersatzreligion und ihre "Werte" auf. Das war immer so, im 3.Reich, in der "DDR", jetzt in der "BRD", in der Sowjetunion, in Nordkorea, in allen atheistischen Verbrecherstaaten! Das Einzige, was dagegen hilft ist die Einheit der Christen, die auf eine katholische Verfassung hinarbeiten. Wir haben die Wahl: entweder atheistische Tyrannei oder eine katholische Verfassung, die alle Bürger vor den satanischen Götzenreligionen schützt! Das ist die Realität die es zu erkennen gilt.
Susi 47 and one more user like this.
Susi 47 likes this.
Joannes Baptista likes this.
P.Freeman
Werte User @Tradition und Kontinuität @Mk 16,16 @Susi 47 @Eva @Joannes Baptista,

Bezüglich "katholische Verfassung". Ich kann Ihnen als Lektüre die Gesetze von Massachussets von 1648 empfehlen. Eventuell können Sie davon etwas gutes lernen. Auf englisch verfügbar unter: quod.lib.umich.edu/e/evans/n00010.0001.001

Freundliche Grüsse und Gottes Segen,
Peter Freimann

Kapital-Gesetze darin: …More
Werte User @Tradition und Kontinuität @Mk 16,16 @Susi 47 @Eva @Joannes Baptista,

Bezüglich "katholische Verfassung". Ich kann Ihnen als Lektüre die Gesetze von Massachussets von 1648 empfehlen. Eventuell können Sie davon etwas gutes lernen. Auf englisch verfügbar unter: quod.lib.umich.edu/e/evans/n00010.0001.001

Freundliche Grüsse und Gottes Segen,
Peter Freimann

Kapital-Gesetze darin:

CAPITAL LAWES.

IF any man after legal conviction shall HAVE OR WORSHIP any other God, but the LORD GOD:quod.lib.umich.edu/e/evans/n00010.0001.001 he shall be put to death. Exod. 22. 20 Deut. 13. 6. & 10. Deut. 17. 2. 6.

2 If any man or woman be a WITCH,quod.lib.umich.edu/e/evans/n00010.0001.001 that is, hath or consulteth with a familiar spirit, they shall be put to death. Exod 22. 18. Levit. 20. 27. Deut. 1. 10. 11.

3 If any person within this Jurisdiction whether Christian or Pagan shall wittingly and willingly presume to BLASPHEME the holy Name of God,quod.lib.umich.edu/e/evans/n00010.0001.001 Father, Son or Holy-Ghost, with direct, expresse, presumptuous, or high-handed blasphemy, either by wilfull or obstinate denying the true God, or his Creation, or Government of the world: or shall curse God in like manner, or reproach the holy Religion of God as if it were but a politick device to keep ignorant men in awe; or shal utter any other kinde of Blasphemy of the like nature & degree they shall be put to death. Levit. 24. 15. 16.

4 If any person shall commit any wilfull MURTHER, which is Man slaughter, committed upon premeditate malice,quod.lib.umich.edu/e/evans/n00010.0001.001 hatred, or crueltie not in a mans necessary and just defence, nor by meer casualty against his will, he shall be put to death. Exod. 21. 12. 13. Numb. 35. 31.

5 If any person slayeth another suddenly in his ANGER, or CRUELTY of passion, he shall be put to death. Levit. 24. 17. Numb. 35. 20. 21.

6 If any person shall slay another through guile, either by POYSONING, or o|ther such devilish practice,quod.lib.umich.edu/e/evans/n00010.0001.001 he shall be put to death. Exod. 21. 14.

7 If any man or woman shall LYE WITH ANY BEAST,quod.lib.umich.edu/e/evans/n00010.0001.001 or bruit creature, by car|nall copulation; they shall surely be put to death: and the beast shall be slain, & buri|ed, and not eaten. Lev. 20. 15. 16.

8 If any man LYETH WITH MAN-KINDE as he lieth with a woman, both of them have committed abomination,quod.lib.umich.edu/e/evans/n00010.0001.001 they both shal surely be put to death: unles the one partie were forced (or be under fourteen years of age in which case he shall be seveerly

Interessant ist, dass die Jesuiten in diesem Dokument erwähnt sind:

Jesuits.

THIS Court taking into consideration the great wars, combustions and divisions which are this day in Europe: and that the same are observed to be raysed and fo|•••ed chiefly by the secret underwritings, and solicitations of those of the Jesuticall Order, men brought up and devoted to the ••ligion and court of Rome; which both occasioned di|vers States to expell them their territories; for prevention wherof among our selves, it 〈◊〉 ordered and enacted by Authoritie of this Court,

That no Jesuit, or spiritual or ecclesiastical person [as they are termed] ordained by the authoritie of the Pope, or Sea of Rome shall henceforth at any time repair to, or come within this Jurisdiction: And if any person shal give just cause of suspicion that he is one of such Societie or Order he shall be brought before some of the Magistrates,quod.lib.umich.edu/e/evans/n00010.0001.001 and if he cannot free himselfe of such suspicion he shall be committed to prison, or bound over to the next Court of Assistants,quod.lib.umich.edu/e/evans/n00010.0001.001 to be tryed and proceeded with by Banish|ment or otherwise at the Court shall see cause: and if any person so banished shall be taken the second time within this Jurisdiction upon lawfull tryall and conviction he shall be put to death. Provided this Law shall not extend to any such Jesuit, spiri|tual or ecclesiasticall person as shall be cast upon our shoars, by ship-wrack or other ac|cident, so as he continue no longer then till he may have opportunitie of passage for his departure; nor to any such as shall come in company with any Messenger hither upō publick occasions, or any Merchant or Master of any ship, belonging to any place not in en••itie with the State of England, or our selves, so as they depart again with the same Messenger, Master or Merchant, and behave themselves in offensively during their aboad heer. [1647]
@P.Freeman
Als absoluter Gegner der Todesstrafe kann ich diese Gesetze nur aufs schärfste verurteilen. Gut, dass diese Zeiten vorbei sind! Aber wir müssen wachsam sein, dass die Meinungsdiktatur, und sei es in abgemilderter Form, jemals wieder Fuß fassen kann. Wehret den Anfängen!
P.Freeman
Zusätzlich noch das Gesetz bezüglich Unzucht (in den Gesetzen von Massachussets von 1648):

Fornication.

IT is ordered by this Court and Authoritie therof, That if any man shall commit Fornication with any single woman, they shall be punished either by enjoyn|ing to Marriage, or Fine, or corporall punishment, or all or any of these as the Judg|es in the courts of Assistants shall appoint most …More
Zusätzlich noch das Gesetz bezüglich Unzucht (in den Gesetzen von Massachussets von 1648):

Fornication.

IT is ordered by this Court and Authoritie therof, That if any man shall commit Fornication with any single woman, they shall be punished either by enjoyn|ing to Marriage, or Fine, or corporall punishment, or all or any of these as the Judg|es in the courts of Assistants shall appoint most agreeable to the word of God. And this Order to continue till the Court take further order. [1642]
Mk 16,16
@P.Freeman: Sie können doch nicht eine katholische Verfassung automatisch gleichsetzen mit der Todesstrafe! Das ist doch absolut unsinnig. Diese Gedanken hatten schon andere vor Ihnen. Vielleicht können Sie einmal nachdenken und dann Ihren Beitrag posten. God bless.
Mk 16,16
@Schüler Gottes: was Sie persönlich vertreten, das ist Ihre gute Meinung. Aber die Todesstrafe ist absolut nicht folgerichtig für Leute, die den kath. Glauben ablehnen unter einer katholischen Verfassung! Das ist absoluter Unsinn was Sie da schreiben und unterstellen. Immer diese idiotischen Unterstellungen in Deutschland. Das scheint eine Spezialität in diesem Land zu sein. Gut, daß ich 30 …More
@Schüler Gottes: was Sie persönlich vertreten, das ist Ihre gute Meinung. Aber die Todesstrafe ist absolut nicht folgerichtig für Leute, die den kath. Glauben ablehnen unter einer katholischen Verfassung! Das ist absoluter Unsinn was Sie da schreiben und unterstellen. Immer diese idiotischen Unterstellungen in Deutschland. Das scheint eine Spezialität in diesem Land zu sein. Gut, daß ich 30 Jahre meines Lebens im Ausland war - habe bisher keinen Tag davon bereut.

Es ist Christen grundsätzlich verboten jemanden zum christlichen Glauben zu zwingen! Weil das nicht mehr mit der Willensfreiheit des Einzelnen zusammenpasst. Deshalb macht es keinerlei Sinn, von einer katholischen Verfassung auf die Todesstrafe für Ungläubige zu schließen!!! Solche Schlußfolgerungen lassen nur einen Rückschluß zu: geistige Unterbelichtung.
Es ist Christen grundsätzlich verboten jemanden zum christlichen Glauben zu zwingen! Weil das nicht mehr mit der Willensfreiheit des Einzelnen zusammenpasst.
Sic est!
Mk 16,16 likes this.
Mk 16,16
@Tradition und Kontinuität @P.Freeman: Es geht um die Bibel. Wollen Sie die nun umschreiben sodaß die Lüge wahr und die Wahrheit eine Lüge genannt werden soll?

Oder wollen Sie die Bibel vielleicht abschaffen?

Unzucht ist ein Verbrechen! Und nach Auskunft der Bibel soll dieses Verbrechen mit dem Tod bestraft werden.

Jesus hat der Ehebrecherin, aus welchen Gründen auch immer, die Möglichkeit …More
@Tradition und Kontinuität @P.Freeman: Es geht um die Bibel. Wollen Sie die nun umschreiben sodaß die Lüge wahr und die Wahrheit eine Lüge genannt werden soll?

Oder wollen Sie die Bibel vielleicht abschaffen?

Unzucht ist ein Verbrechen! Und nach Auskunft der Bibel soll dieses Verbrechen mit dem Tod bestraft werden.

Jesus hat der Ehebrecherin, aus welchen Gründen auch immer, die Möglichkeit zur Umkehr gegeben.

Aber ich möchte nicht wissen, wieviele Katholiken und Protestanten sowieso der Meinung sind, naja, Gott ist doch eh nicht ernst zu nehmen. Das ist dann ein gutmütiger Trottel, der Gesetze erläßt, aber dann sich selber nicht mehr daran gebunden fühlt...

Wieviel Christen leben in einer außerehelichen Beziehung und "betätigen" sich somit sexuell außerhalb der Heiligen Ehe. Das ist nach der katholischen Glaubenslehre alles Unzucht! Diese Leute leben in permanenter Lebensgefahr.

Besonders verurteilt die Bibel Homosexualität als ein todeswürdiges Verbrechen:

Röm 1

24 Darum gab sie Gott durch die Gelüste ihres Herzens der Unlauterkeit preis, so daß sie ihre Leiber entehrten.
25 Sie vertauschten die Wahrheit Gottes mit der Lüge und verehrten und beteten das Geschöpf an anstatt den Schöpfer, der da hochgelobt ist in Ewigkeit. Amen.
26 Deshalb gab Gott sie schändlichen Leidenschaften preis. Ihre Weiber verkehrten den natürlichen Verkehr in den widernatürlichen.
27 Ebenso gaben die Männer den natürlichen Verkehr mit der Frau auf und entbrannten in ihrer wilden Gier zueinander. Männer trieben Schamloses mit Männern und empfingen so an sich die verdiente Strafe für ihre Verirrung.
28 Weil sie es verschmähten, Gott anzuerkennen, gab Gott sie ihrer verwerflichen Gesinnung preis, so daß sie taten, was sich nicht geziemt.
29 Voll jeglicher Ungerechtigkeit, Schlechtigkeit, Habsucht, Bosheit, voll Neid, Mordlust, Streitsucht, Arglist und Tücke, sind sie Ohrenbläser,
30 Verleumder, Gotteshasser; Spötter, Verächter, Prahler, erfinderisch im Bösen, unbotmäßig gegen die Eltern,
31 unvernünftig, treulos, lieblos, erbarmungslos.
32 Sie kennen zwar die Satzung Gottes, wonach des Todes schuldig ist, wer solches begeht; dennoch tun sie es nicht nur, sondern spenden noch Beifall denen, die es tun. *

Wenn Sie sich selber nicht homosexuell betätigen, dann verstehe ich nicht Ihre Aufregung, denn Ihnen passiert ja dann nichts.
Mk 16,16
@Tradition und Kontinuität: "Es ist Christen grundsätzlich verboten jemanden zum christlichen Glauben zu zwingen! Weil das nicht mehr mit der Willensfreiheit des Einzelnen zusammenpasst.

Sic est!"

Natürlich, aber das bedeutet nicht, daß alle die Unzucht begehen, straffrei ausgehen. Die Gesetze der Bibel bleiben trotzdem in Kraft.
nujaas Nachschlag likes this.
Frau Räsänen aus Finnland ist eine mutige Politikerin. Möge sie unbeschadet aus dieser Bedrängnis herauskommen.
Susi 47 and 2 more users like this.
Susi 47 likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Eva likes this.
Mk 16,16
Ich wünsche ihr, daß sie aus der Finsternis von Luthers Satanslehre herauskommt. Da liegt nämlich die Ursache für alle westlichen Probleme.