bild.de
Eva
268

Kommentar zu Fridays for Future: Radikal und dekadent: Die jungen Klima-Retter

Es gibt einen Riesen-Hype um die jungen Klima-Aktivisten. Doch das Image der selbstlosen Weltretter hat Risse. Ein Kommentar.
Mit Baal gleichgesetzt wurde oft der babylonische Wettergott Adad.
Alles schon einmal dagewesen.
Elista
Dacht ich mir's doch, erst nach den Sommerferien geht der Streik weiter. Ohne Schule- schwäntzen lassen sie ihre Demonstrationen sein.
„Fridays-for-Future“-Aktivisten wollen nach den Ferien ihre Klimastreiks fortsetzen
www.epochtimes.de/…/fridays-for-fut…
Nicky41
Konsequente Schulschwänzer, inkonsequente Umweltaktivisten.
Elista likes this.
onda likes this.
Il Calmo
Hoffentlich reisen alle "jungen Klima-Retter" auch CO2 neutral zu den Events. Also zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Wobei das Fahrrad fahren heute auch schon bequemer geworden ist - man denke nur an die vielen E-Bikes! Auch bei der Generation U20! sind diese Fortbewegungsmittel voll im kommen.
Wenn nun all die wohlbehüteten "jungen Klima-Retter" auf ihren teils angeborenen Luxus verzichten müssten, …More
Hoffentlich reisen alle "jungen Klima-Retter" auch CO2 neutral zu den Events. Also zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Wobei das Fahrrad fahren heute auch schon bequemer geworden ist - man denke nur an die vielen E-Bikes! Auch bei der Generation U20! sind diese Fortbewegungsmittel voll im kommen.
Wenn nun all die wohlbehüteten "jungen Klima-Retter" auf ihren teils angeborenen Luxus verzichten müssten, wäre es interessant wie lange sie diesen Zirkus fortführen?
Sinai 47 likes this.
Il Calmo and one more user like this.
Il Calmo likes this.
DrMartinBachmaier likes this.
Stelzer
Manipuliert wie die Hitlerjugend - und werden es auch noch merken und die Folgen zu tragen haben
michael7 likes this.
Bibiana
Schule schwänzen... das Wochenende noch mehr verlängern... Genau das isses doch.
Deutsche Schulen waren bislang gut, aber Bildung soll nicht mehr weiter gehen...am besten weg damit.
"Sie werfen ihren Eltern und Großeltern vor, den Planeten zu zerstören; den Autofahrern, ihre Zukunft zu gefährden; und den Politikern, das Weiterbestehen der Menschheit zu verspielen – die jungen Klima-Aktivisten."
Elista
Den jungen Leuten würde ich gerne mal sagen:
Vor 50 Jahren hatte nicht jeder Auto, nicht jeder ein Badezimmer. Warmes Wasser gab es nur, wenn man vorher den Badeofen angeheizt hat. Milch holte man mit der Milchkanne, Einkäufe kamen in den Korb. Wer überhaupt in Urlaub fahren konnte fuhr in den Schwarzwald, nach Bayern oder zu Verwandten. Kleider bekam man von älteren Geschwistern oder …More
Den jungen Leuten würde ich gerne mal sagen:
Vor 50 Jahren hatte nicht jeder Auto, nicht jeder ein Badezimmer. Warmes Wasser gab es nur, wenn man vorher den Badeofen angeheizt hat. Milch holte man mit der Milchkanne, Einkäufe kamen in den Korb. Wer überhaupt in Urlaub fahren konnte fuhr in den Schwarzwald, nach Bayern oder zu Verwandten. Kleider bekam man von älteren Geschwistern oder Verwandten, neue Sachen gab es selten, man musste noch sehr darauf aufpassen, es musste lange halten. Telefon und Fernseher hatten die wenigsten....
Die jungen Menschen, die jetzt auf die Straße gehen haben alle Smartphons, PC, müssen ständig ihre Geräte laden, weil sie stänig an sind und Strom verbrauchen, tragen Markenklamotten oder Billigkleidung in Asien unter grauenhaften Bedingungen hergestellt und mit dem Containerschiff um die halbe Welt gereist ist , haben oft schon die halbe Welt als Tourist bereist, wurden vom Mamataxi in die Schule, zum Sport und Musikschule gefahren, ...
Eigentlich müssten diese jungen Menschen mal in einfacher, natürlicher Umgebung eine Zeitlang leben (auf einer Berghütte oder einer Hallig, mal ein Leben ohne die ganzen Annehmlichkeiten ausprobieren).
Ich finde auch, dass in unserem Leben so viel schief läuft. Aber das alles auf CO2 zu reduzieren . So einfach geht das nicht. Da sollten sich die Jungen mal umfassender mit allem beschäftigen. Außerdem nicht nur von anderen fordern, sondern selber beginnen!
Il Calmo and 3 more users like this.
Il Calmo likes this.
Caruso likes this.
BluePepper likes this.
PaulK likes this.
Pelekna
Vor langer Zeit, als es noch die Knoff-Hoff-Show gab, wurde einmal und nur einmal, ein Erfinder vorgestellt ,der einen Motor entwickelt hatte, der mit Wasser eine Leistung erbrachte, die geeignet war, in Fahrzeugen eingesetzt werden zu können.
Nie wieder wurde davon etwas vernommen....die ganze Ölindustrie, Raffinerien etc. wären pleite gegangen, hätte sich diese Entwicklung durchgesetzt.

So …More
Vor langer Zeit, als es noch die Knoff-Hoff-Show gab, wurde einmal und nur einmal, ein Erfinder vorgestellt ,der einen Motor entwickelt hatte, der mit Wasser eine Leistung erbrachte, die geeignet war, in Fahrzeugen eingesetzt werden zu können.
Nie wieder wurde davon etwas vernommen....die ganze Ölindustrie, Raffinerien etc. wären pleite gegangen, hätte sich diese Entwicklung durchgesetzt.

So gibt es bestimmt auch noch andere Möglichkeiten sauberer Energien, die wohl so lange in den "Schubladen" bleiben, bis sich die schmutzigen erst einmal amortisiert haben.

Das kann dauern.

Also, schön weiter demonstrieren und sich ver......lassen.
Brazos
Wer nicht verstehen kann, dass sich die Jugendlichen, große Sorgen, um ihre Zukunft hier auf Erden machen, hat letztendlich kein Einfühlungsvermögen.
Caruso
Die Frage ist doch nicht, ob sie sich Sorgen machen, sondern ob sie sich berechtigter Weise derart große Sorgen machen. Und ob dieses "Sorgen machen" nicht von Außen gewollt, inszeniert und politisch gesteuert ist. Immerhin hat diese Politik mit der Angst den Grünen ungeahnte (oder beabsichtigte) Erfolge beschert.
Ich würde mir da auf allen Ebenen mehr Besonnenheit, Seriösität und Vernunft wünsch…More
Die Frage ist doch nicht, ob sie sich Sorgen machen, sondern ob sie sich berechtigter Weise derart große Sorgen machen. Und ob dieses "Sorgen machen" nicht von Außen gewollt, inszeniert und politisch gesteuert ist. Immerhin hat diese Politik mit der Angst den Grünen ungeahnte (oder beabsichtigte) Erfolge beschert.
Ich würde mir da auf allen Ebenen mehr Besonnenheit, Seriösität und Vernunft wünschen. Aber das ganze Thema ist besetzt von einer unsäglichen Panikmache. Ein Prof. Schellenhuber, ehemaliger PIK-Chef, bringt ein Buch heraus mit dem Titel "Selbstverbrennung", und hat damit den Boden jeglicher wissenschaftlicher Seriosität verlassen. Er ist ganz klar Populist. Und die Begriffe sind Irre. CO2 z.B. wird als "Klimakiller" bezeichnet, als ob sich das Klima vernichten (töten) ließe. Klima gibt es immer genauso wie Wetter. Und Klimagift trifft es genauso wenig. So wie es auch die CO2-Schicht um die Erde nicht gibt (lt. Theorie in ca. 6 km Höhe), an der sich die Richtung der 'Wärmestrahlung ähnlich einem Spiegel zur Erde hin umkehrt.
Es sind diese massenhaften Falschdarstellung die das ganze Thema in der dargestellten Dringlichkeit und Dramatik unglaubhaft machen.
michael7 and one more user like this.
michael7 likes this.
BluePepper likes this.
simeon f.
Es kann nicht sein, dass man sich von Menschen tyranisieren läßt, die sich wegen irgendetwas Sorgen machen. Die Frage ist doch, ob der Anlass der Sorge berechtigt ist, oder nicht. In diesem Fall ist es aber so, dass die Sorgen der Jugendlichen von den Medien geschürt werden, um sie zu instrumentalisieren. Man darf dann nicht mehr gegen eine (angeblich) menschenverursachte Klimaveränderung …More
Es kann nicht sein, dass man sich von Menschen tyranisieren läßt, die sich wegen irgendetwas Sorgen machen. Die Frage ist doch, ob der Anlass der Sorge berechtigt ist, oder nicht. In diesem Fall ist es aber so, dass die Sorgen der Jugendlichen von den Medien geschürt werden, um sie zu instrumentalisieren. Man darf dann nicht mehr gegen eine (angeblich) menschenverursachte Klimaveränderung argumentieren, auch wenn die Argumente eindeutig sind, nur weil ein paar Jugendliche dann in ihren Gefühlen verletzt wären.

Wenn man Kindern aufgrund ihres Geheules nachgibt, und Ihnen immer ihren Willen läßt, dann züchtet man sich Tyrannen heran, die wissen, dass sie mit ihrem Geheul alles erreichen können.
michael7 and 2 more users like this.
michael7 likes this.
BluePepper likes this.
Caruso likes this.
Caruso
Eine interessante Frage wäre doch auch, gerichtet an die Meteorologen, ob und wie denn CO2 bei ihren Wettermodellen und den Wettervorhersagen Eingang findet. Die Antwort ist klar, CO2 spielt bei der Wetterprognose überhaupt keine Rolle. Da richtet man sich nach den üblichen Zustandsgrößen (Temperatur, Feuchte,, Windverteilung, Luftdruck, ...). Wenn aber nun Klima "gemitteltes" Wetter ist, und …More
Eine interessante Frage wäre doch auch, gerichtet an die Meteorologen, ob und wie denn CO2 bei ihren Wettermodellen und den Wettervorhersagen Eingang findet. Die Antwort ist klar, CO2 spielt bei der Wetterprognose überhaupt keine Rolle. Da richtet man sich nach den üblichen Zustandsgrößen (Temperatur, Feuchte,, Windverteilung, Luftdruck, ...). Wenn aber nun Klima "gemitteltes" Wetter ist, und das CO2 auf die Wettermodelle keinen (Null) Einfluss hat, ist doch die Frage naheliegend, wieso denn das CO2 auf das statistische Wettermittel (30 Jahre) einen derart großen Einfluss haben soll. Und zudem ist das Maß des CO2-Einflusses (sog. Klimasensitivität) nicht mal experimentell belegt.
Caruso likes this.
Caruso
Herzlichen Dank für Ihren Link und die dort angegebenen weiteren Quellen.
Irgendwie ist es schon witzig, wenn es nicht so traurig wäre!
Denn jetzt erst scheinen die Mächtigen und die Mainstream Medien zu begreifen, was sie selber mit ihren Jubelhymnen los getreten haben.
Walpurga50 likes this.
Caruso
@Hermias
Damit macht man es sich meiner Ansicht nach zu einfach, diese Bewegung als satanisch abzustempeln und fertig. Und es ist auch nicht ganz richtig.
Das fängt damit an, das sie sich ja nicht FFF abkürzt, sondern F4F. Außerdem gibt es auch noch Parents4Future und Scientists4Future. Sind die dann auch satanisch?
Fakt ist, das es in den letzten 100 bis 150 Jahren eine Erhöhung der Temperatur…More
@Hermias
Damit macht man es sich meiner Ansicht nach zu einfach, diese Bewegung als satanisch abzustempeln und fertig. Und es ist auch nicht ganz richtig.
Das fängt damit an, das sie sich ja nicht FFF abkürzt, sondern F4F. Außerdem gibt es auch noch Parents4Future und Scientists4Future. Sind die dann auch satanisch?
Fakt ist, das es in den letzten 100 bis 150 Jahren eine Erhöhung der Temperatur gab um ca. 1°C. Aber Klima ist mehr als nur Temperatur und die Klimazonen sind immer noch die gleichen wie vor 100 Jahren. Auch über die Ursachen kann man streiten, so z.B. über den Einfluss von CO2.
Fakt ist aber auch, dass wir es mit Klimahysterie zu tun haben (es wird Politik mit der Angst gemacht) und mit einer Ersatzreligion mit fast wahnhaften Zügen.
Vielleicht sollte man noch dazu sagen, dass diese Jugendlichen, im Grunde, keine Ahnung haben, dass sich sehr wohl ihre Großeltern und Eltern auch schon um die Umwelt und das Klima gesorgt haben. Doch auf der einen Seite bei der Politik und Wirtschaft gegen eine Wand gelaufen sind und auf der anderen Seite sich bewusst waren, dass Schule schwänzen, anstatt zu lernen, um so in Berufe gehen zu …More
Vielleicht sollte man noch dazu sagen, dass diese Jugendlichen, im Grunde, keine Ahnung haben, dass sich sehr wohl ihre Großeltern und Eltern auch schon um die Umwelt und das Klima gesorgt haben. Doch auf der einen Seite bei der Politik und Wirtschaft gegen eine Wand gelaufen sind und auf der anderen Seite sich bewusst waren, dass Schule schwänzen, anstatt zu lernen, um so in Berufe gehen zu können, in denen man tatsächlich die Möglichkeit hat nach vernünftigen Lösungen suchen zu können, wohl voll daneben ist !
Ferner war dies früher nicht unbedingt eine " Ersatzreligion", sondern mit ein Teil des Glaubens. Da sich viele junge Christen auch fragten : " Wenn Gott der Schöpfer allem ist und wir Seine Schöpfung nutzen dürfen, so haben wir wohl kaum das Recht Seine Schöpfung zu zerstören, weil wir doch nur Seine Verwalter sind und Er der Eigentümer ist und bleibt ! Somit dürfen wir Seine Schöpfung zwar benutzen , aber nicht ausnutzen."
Elista likes this.
Tradition und Kontinuität and 2 more users like this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Eremitin likes this.
Walpurga50 likes this.
Hermias
"Fridays For Future" ist eine antichristlich-satanische Bewegung von okkult-geheimen Organisationen! Der Ausdruck beginnt 3 mal mit dem Buchsaben F. F ist der 6. Buchstabe im Alphabet. FFF (Fridays For Future) ergibt somit 666. Wer Verstand hat zu verstehen, der verstehe!
Walpurga50 likes this.
Interessant!
Über dise Tatsache sollte man sich echt Gedanken machen.
Elista likes this.
Bibiana
Da entschlüsselt sich ja etwas...Der Mensch mit seiner Schläue... einmal kommt er doch dahinter!
Fischl
Der heilige "Klimawandel" krankt an seiner nicht vorhandenen Definition: um welches Klima solls denn gehe. Wüstenklima, Meeresklima, Kontinentalklima, Hochgebirgsklima, Polarklima. Was wollen wir also retten?
Das böse CO2 ist im übrigen das wertvollste Gas in der Atmosphäre, wird von allen unseren Grünpflanzen dringendst gebraucht. Ob das die "Grünen" auch wissen?
O Schwedenbomben-Gretel, hast …More
Der heilige "Klimawandel" krankt an seiner nicht vorhandenen Definition: um welches Klima solls denn gehe. Wüstenklima, Meeresklima, Kontinentalklima, Hochgebirgsklima, Polarklima. Was wollen wir also retten?
Das böse CO2 ist im übrigen das wertvollste Gas in der Atmosphäre, wird von allen unseren Grünpflanzen dringendst gebraucht. Ob das die "Grünen" auch wissen?
O Schwedenbomben-Gretel, hast schon was von der lebenswichtigen Photosynthese gehört? Oder hast gerade die Schule geschwänzt, oder haben die Lehrer das gar nicht vorgetragen?
Bibiana and one more user like this.
Bibiana likes this.
Sinai 47 likes this.
Caruso
Geradezu hervorragend, dieser Bild-Kommentar.
BluePepper likes this.
Caruso likes this.
Gestas
Obwohl es Bild ist, ist das ein nachdenklicher und guter Kommentar.
Elista and 2 more users like this.
Elista likes this.
Sinai 47 likes this.
Santiago74 likes this.
Gestas likes this.