Clicks1.9K
Woidler shares from Tesa
142
Bistum Essen: Kardinal Müller auch in Lohnhalle nicht willkommen. "Auch die katholische Frauen-Initiative „Maria 2.0.“ kritisiert den Besuch von Kardinal Müller am Mittwoch in Bochum. Er sei „nicht …More
Bistum Essen: Kardinal Müller auch in Lohnhalle nicht willkommen.

"Auch die katholische Frauen-Initiative „Maria 2.0.“ kritisiert den Besuch von Kardinal Müller am Mittwoch in Bochum. Er sei „nicht willkommen“."
nujaas Nachschlag
Die Überschrift entspricht nicht den Tatsachen und diffamiert mein Bistum. In derselben Kirche, die nicht für die Diskussion eines kommerziellen Veranstalters zur Verfügung stand, hatte Kardinal Müller als Gast der Stiepeler Zisterzienser mit Zustimmung des Bischofs ein Pontifikalamt gehalten. Zwei Marias2.0 in einem WAZ-Interview repräsentieren nicht das Bistum.
Conde_Barroco
Ihr habt in eurem Leben wohl nichts zu tun. Stellt euch doch bitte wieder an den Herd und kümmert euch um eure Familien.
Mara2015
Die haben uns nüscht zu sagen. 🤫
Mara2015
Die Pflaster sitzen goldrichtig! 👍
nujaas Nachschlag
Die WAZ fand über die Veranstaltung überhaupt nichts zu berichten, da gehe ich davon aus, dass sie ohne KIamauk über die Bühne ging.
Lichtlein
Hochmut kommt vor dem Fall. Die Muttergottes braucht kein Update. Sie blieb die Magd des Herrn!!!!!!!!!
HerzMariae
... der die Jugend erfreut
Melchiades
So etwas kommt wohl dabei heraus, wenn Katholikinnen die göttliche Ordnung, mit dem weltlichen Feminismus verwechseln.
Woidler
Die Hexen wollen das Christentum zerstören
simeon f.
Diese Hexen folgen nur ihrem Hexenmeister Bergoglio und dem satanistischen "Konzil".
Woidler shares this
1.9K
Jetzt werden die Hexen aktiv, die wollen das Christentum zerstören
Santiago_
Ein weiteres Foto
HerzMariae
Hier ist ein Foto von Peter Winnemöller
gennen
Ich frage mich, ob diese soooo katholische Frauen auch einmal den Rosenkranz beten und regelmäßig zur hl. Messe gehen.
nujaas Nachschlag
Für das zur Messe gehen kann ich mich bei denen aus der gleichen Pfarrei verbürgen, bei einigen auch für Lebenschutzaktivitäten und bei zweien auch fürs Kirche putzen. Deshalb hoffe ich ja auch, daß Santiago ihnen nicht grad heute begegnet.
Nicky41
Diese Emanzen können sich bei den Protestanten verwirklichen. Das scheint ihrer Definition von "katholisch" näher zu kommen.
nujaas Nachschlag
Ich werde ihnen das nicht anraten, @Nicky41,
Nicky41
Warum nicht ? 😁
elisabethvonthüringen
Man sollte Alexander den Großen einladen, dem würden die ZwoNullerinnen zu Füßen liegen... 😀 👏 👍 ...in Gekreische ausbrechen, in Ohnmacht fallen...das ganze Programm halt 😀 😘 🤗
Aquila
Gut, dass sich diese Frauen den Mund verkleben; so richten sie weniger Schaden an.
gennen
😀
Endor
Shalom ! Man kann die Satire auch zum Blühen bringen: "kath. Frauen" !
Luzifer wird Champagner serviert ! Shalom !
Stelzer
Dümmliche ungebildete und unmanierliche Frauen, die eine Beleidigung für die Mutter Gottes sind.
Vered Lavan
Auch eine Beleidigung für jede katholisch-rechtgläubige Frau.
Vered Lavan
Die 'katholischen' Frauen täten gut daran, wenn sie sich an dieser rechtgläubigen Königin orientieren würden! ☞ Isabella I. v. Kastilien - Die Katholische. Beschützerin des Glaubens und des Volkes. +++ Das Testament der Isabella I. von Kastilien - Die Katholische.
mulciper
es ist lustig ein Modernist als katholisch behandelt :-)
Kirchenkätzchen
10 Haare in der Suppe sind relativ viel,
10 Haare auf dem Kopf sind relativ wenig,
alles ist eine Frage der Perspektive.
Santiago_
Kath.net ist mit einem Kamerateam vor Ort.
Santiago_
Jetzt wird es "bedrohlich", der unvermeidliche Hesemann ist eingetroffen 😀
Nicky41
Bedauerlich, dass Kardinal Müller auch hier bei vielen nicht wirklich willkommen ist.
Kirchenkätzchen
Glauben Sie, die Maria 2.0-Antikatholiken seien der Hl. Mutter Kirche mit ihrer gegenwärtigen Haltung überwiegend willkommen?
Nicky41
Wäre ja noch schöner, wenn diese 2.0 Damen willkommen wären. Wollen Sie Kardinal Müller mit denen vergleichen?