Clicks2.6K
Woidler shares from de.news
116

Alma von Stockhausen verstorben

Die letzte deutsche Philosophin Alma von Stockhausen, 92, die Gründerin der Gustav-Siewerth-Akademie in Weilheim-Bierbronnen, ist tot.

Sie starb am Morgen, am vierten Mai, nach einer schweren Krebserkrankung.

Stockhausen wurde 1954 beim Heidegger-Schüler Max Müller (+1994) mit einer Arbeit zur Analogia entis bei Thomas von Aquin in Freiburg promoviert. Sie hörte auch noch Martin Heidegger (+1976).

Von 1962 bis zu ihrer Emeritierung lehrte Stockhausen als Professorin für Philosophie an der Pädagogischen Hochschule Freiburg.

1988 gründete sie die Gustav-Siewerth-Akademie welche dem Marxismus und Kirchenfeindlichkeit der 68-er Bewegung entgegenwirkte. Dort hielt auch Joseph Ratzinger Vorlesungen.

Stockhausen profilierte sich als eine profunde Kritikerin der dialektischen Denkweise Martin Luthers, Georg Wilhelm Friedrich Hegels, Martin Heideggers bis hin zur Evolutionsideologie. Ihre Analyse war einzigartig und erhellend.

Bis zu ihrem Tod war sie Prorektorin der Gustav-Siewerth-Akademie.

Rita 3
Herr gib ihr die ewige Ruhe
Ursula Wegmann
Sie war ein Gottesgeschenk, eine großartige Frau, die uns jetzt vom Himmel aus die Kirche wieder aufbauen, reinigen helfen muss, was heißt, ihr Testament zu erfüllen und
> Hegel, die Evolutionstheorie und dadurch Rahner und Teilhard de Chardin zu überwinden, die falsche Philosophie zu entlarven<!
Carlus
R.I.P.
Heilwasser
O Herr, gib ihr die ewige Ruhe und das ewige Licht leuchte ihr. Herr, lasse sie ruhen in Frieden. Möge die liebe Alma ruhen im ewigen Frieden Christi, für den sie kämpfte.
Joannes Baptista
Ave Maria of Lourdes: in memory of Fra' Giacomo Dalla Torre auch für Almas Seele aufgeopfert. R.i.p.
Woidler
Eine gute Professorin, welche den Schwindel von Luther öffentlich bekannt machte,

Gott sei Dank ist Luther ganz tief in der Hölle drunten, an die nicht geglaubt hat.
sedisvakanz
@Woidler
Da irren Sie sich. Luther wusste sehr wohl, dass es die Hölle gibt.
Aber behauptete - genauso wie es die Moslems glauben - dass Gott willkürlich bestimmt, wer in den Himmel kommt und wer nicht.
Wem Gott gnädig ist, so behauptete er weiter, der könne tun was er wolle, Hauptsache er glaubt.
Deshalb schrieb er auch Erasmus von Rotterdam:"Sündige tapfer, aber glaube noch tapferer."

Sein…More
@Woidler
Da irren Sie sich. Luther wusste sehr wohl, dass es die Hölle gibt.
Aber behauptete - genauso wie es die Moslems glauben - dass Gott willkürlich bestimmt, wer in den Himmel kommt und wer nicht.
Wem Gott gnädig ist, so behauptete er weiter, der könne tun was er wolle, Hauptsache er glaubt.
Deshalb schrieb er auch Erasmus von Rotterdam:"Sündige tapfer, aber glaube noch tapferer."

Seiner Ansicht nach konnte also der Glaubende sündigen so viel er will - Gott wird ihn aufgrund seines Glaubens retten, egal wieviel er gesündigt hatte.
Reue war unwichtig bei ihm. Nur der Glaube rettete seiner irrgen Ansicht nach.

Diese Luther´sche Irrlehre hat sich zu der noch schlimmeren "Allerlösungsirrlehre" weiterentwickelt, der auch Wojtyla, alias Papst Johannes Paul II. anhing - schon als er noch Kardinal in Krakau gewesen war.

Kann es sein, dass Sie den interessanten Vortrag gar nicht angehört haben?
Magee
Wie schrecklich! Die Welt wird immer ärmer an mutigen und klugen Köpfen. 🥺 Frau von Stockhausen hat unendlich viel für die Verteidigung des wahren katholischen Glaubens getan. Möge Gott ihr all das in der Ewigkeit vergelten! R.i.p.
Santiago_
Werte Frau Prof., möge Gott Ihnen den unermüdlichen wie unerschrockenen Einsatz für die Wahrheit reichlich vergelten. Ich habe Ihnen viel zu verdanken. Ihre menschliche Güte und glühende Liebe zum Herrn werden mir in lebendiger Erinnerung bleiben. Doch umso schmerzlicher wiegt der Verlust. R.I.P.
Woidler shares this
2.6K
Eine sehr fromme Katholikin, welche viel geleistet hat,

nur schade dass nur wenig Angehörige zur Beerdigung dürfen
Fischl
wieso letzte? – de mortuis nil nisi bene
Eugenia-Sarto
Das ist sicher nicht so gemeint, sondern soll heissen, dass nach ihr keine deutschen Philosophinnen mehr sichtbar sind.
Eugenia-Sarto
Sie war schon sehr beeindruckend in ihren Vorlesungen.Ihre Verdienste bei Gott sind sicher gross.
Eugenia-Sarto
Eine starke Kämpferin gegen Martin Luther! der Herr möge ihr alles Gute reichlich vergelten.
Theresia Katharina
R.I.P.
a.t.m
R.I.P und möge ihr das ewige Licht leuchten.
Hausfrau
Obwohl ich von ihr erst in den letzten Jahren Vorträge gehört habe, war ich von ihr sehr tief beeindruckt und hätte sie auch gern einmal persönlich gesehen.
ch bin dankbar, von ihr gehört zu haben.