Clicks2.9K
Tina 13
248
Bei der blinden Sieglinde am 7. März 2019 Bei der blinden Sieglinde am 7. März 2019. (Im Bild die Jesus Figur von Wilhelm) auf diesem Platz steht normalerweise das duftende Herz-Jesu der blinden …More
Bei der blinden Sieglinde am 7. März 2019

Bei der blinden Sieglinde am 7. März 2019.

(Im Bild die Jesus Figur von Wilhelm) auf diesem Platz steht normalerweise das duftende Herz-Jesu der blinden Sieglinde, welches ihr von der Erzdiözese Freiburg aber weggenommen wurde, damit keine Beter mehr kommen.

(Wilhelm konnte die Traurigkeit der blinden Sieglinde über die Wegnahme ihres duftenden Herz-Jesu durch den Ortspfarrer Herr Ret nicht mehr mit ansehen und hat seine eigene Figur mitgebracht, solange das Herz-Jesu der blinden Sieglinde noch in Freiburg „festgehalten“ wird. Selbstverständlich ist und bleibt es das Eigentum von Wilhelm.)

Mit diesem Video grüßen wir alle Beter die von Nah und Fern zum Rosenkranzgebet zur blinden Sieglinde kommen und die Beter die auch im Net immer dabei sind.

Ganz besonderem Dank an Uwe. Vergelts Gott für die Aufnahme dieses Videos. 🤗 😇 🙏

Die Erzdiözese Freiburg nimmt einer blinden Frau ihre Herz-Jesu Statue weg. Damit die Beter wegbleiben. Die Bitten um Rückgabe wurden abgelehnt. Die Beter hoffen auf ein Weihnachtswunder.

Bei der blinden Sieglinde, am 8. Dezember 2018, am Hochfest Mariens.

"Das duftende Herz Jesu" (bei der blinden Sieglinde, Seherin, Waldbronn - Busenbach)
Tina 13
Bis heute hat Freiburg wie mehrfach versprochen, der blinden Frau ihr Herz-Jesu nicht mehr zurückgegeben. 😡

(Der Erzbischof von Freiburg hatte an Ostern 2018 der blinden Sieglinde, ihr duftendes Herz-Jesu weggenommen, damit die Beter wegbleiben, mit der „offiziellen“ Lüge, die Figur soll untersucht werden, und ist innerhalb von 4 Wochen zurück)
3 more comments from Tina 13
Tina 13
Bis heute wurde die blinde Sieglinde vom Erzbischof aus Freiburg nur angelogen.
Tina 13
🙏 🙏
Tina 13
Die Beter kommen weiter! Aufgeben ist keine Option! 🙏
Tina 13
Rita 3
und noch immer ist die Statue nicht zurückgegeben worden, trotz vieler Versprechen, sehr tragisch
Tina 13
Aus Freiburg bisher nur leere Versprechen die Figur der blinden Frau zurückzugeben, bald zwei Jahre, nur bla bla und an diesem bla bla werden sie wohl auch mal gemessen werden.

(Man ruft ihr an und sagt sie bekommt die Figur und dann wartet sie und wartet aber keiner klingelt an der Tür und bringt die Figur zurück und wenn sie sie selbst abholen lassen will heißt es, nein nicht nötig jemand zu …More
Aus Freiburg bisher nur leere Versprechen die Figur der blinden Frau zurückzugeben, bald zwei Jahre, nur bla bla und an diesem bla bla werden sie wohl auch mal gemessen werden.

(Man ruft ihr an und sagt sie bekommt die Figur und dann wartet sie und wartet aber keiner klingelt an der Tür und bringt die Figur zurück und wenn sie sie selbst abholen lassen will heißt es, nein nicht nötig jemand zu schicken wir bringen die Figur. (Ein ganz mieses Spiel was da abläuft, extrem mies!!!)
Sieglinde
Vergelts GOTT für den Wunderbaren Beitrag. Es ist so eine Gnade und Wohltat das die Himmelsbewohner immer bei uns bleiben und uns schützen vor allem Unbill. Wie schrecklich ist es, dass so viele Menschenkinder diese Gnaden ablehnen oder sogar verspotten. VATER vergib ihnen den sie wissen nicht was sie tun (oder etwa doch). Mögen alle Gebete mit einem Wohlgeruch zum VATER aufsteigen und sein Herz …More
Vergelts GOTT für den Wunderbaren Beitrag. Es ist so eine Gnade und Wohltat das die Himmelsbewohner immer bei uns bleiben und uns schützen vor allem Unbill. Wie schrecklich ist es, dass so viele Menschenkinder diese Gnaden ablehnen oder sogar verspotten. VATER vergib ihnen den sie wissen nicht was sie tun (oder etwa doch). Mögen alle Gebete mit einem Wohlgeruch zum VATER aufsteigen und sein Herz trösten, welches wir durch unseren Stolz und Egoismus, so sehr verletzen.
Joannes Baptista
Ist Sieglinde von Geburt an blind?
Wer hat den schönen Altar zusammengestellt? Es sind alles sehr hübsche Gnadenfiguren.
Katholische-Legion
Wer ist der Eigentümer der Herz-Jesu-Statue? Hat jemand Fakten? Gehört diese der Pfarrei oder Erzdiözese? Gehört sie dier blinden Frau?
Tina 13
„Eine sehr traurige Geschichte. Eine blinde Frau nimmt eine lebensgroße Herz-Jesu Statue, die in einer Kirche ausgemustert wurde und auf den Flohmarkt sollte, bei sich auf. Das war im Jahr 1982 in der Gemeinde Waldbronn. Das Herz-Jesu bekam einen schönen Platz im Wohnzimmer der blinden Frau. Es war eine Gnade für sie beim Herz-Jesu zu beten. Das Herz-Jesu begann zu duften. Mit der Zeit kamen …More
„Eine sehr traurige Geschichte. Eine blinde Frau nimmt eine lebensgroße Herz-Jesu Statue, die in einer Kirche ausgemustert wurde und auf den Flohmarkt sollte, bei sich auf. Das war im Jahr 1982 in der Gemeinde Waldbronn. Das Herz-Jesu bekam einen schönen Platz im Wohnzimmer der blinden Frau. Es war eine Gnade für sie beim Herz-Jesu zu beten. Das Herz-Jesu begann zu duften. Mit der Zeit kamen immer mehr Beter zum Rosenkranzgebet zu dem duftenden Herz-Jesu und der blinden Frau. Beim beten hatte die blinde Frau auch einige Schauungen, sie sah die Gottesmutter, die ihr und den Marienkindern ans Herz legte mehr den heiligen Rosenkranz zu beten. Es sprach sich herum welch schöne Herz-Jesu Figur und viele durften auch den Duft wahrnehmen. Dem Ortspfarrer der Gemeinde allerdings waren die Treffen der Beter bei der blinden Frau ein Dorn im Auge. “Das duftende Herz muss weg, dann kommen auch keine Beter mehr!“ Das war der Plan. Gesagt - getan.

Die Erzdiözese Freiburg hat am Dienstag in der Karwoche 2018, bei der blinden Sieglinde anrufen lassen, zur Vorankündigung das Herz-Jesu zu Untersuchungszwecken abholen zu lassen und dieses aber auch wieder zurückzubringen, gleich am nächsten Tag am Mittwoch in der Karwoche 2018 wurde es abgeholt unter dem Vorwand „Zur Untersuchung“ solle es nach Freiburg gebracht werden. Natürlich wurde es übergeben, da Freiburg ja sagte es werde zurückgegeben. Nie war jemals davon die Rede, dass diese in Freiburg bleiben soll. NIE!!! Seither wartet die blinde Sieglinde vergeblich auf Rückgabe ihres Herz-Jesu.

Mit der Rückendeckung der Erzdiözese Freiburg, stand also der Pfarrer mit einem Helfer im April 2018 vor der Tür der blinden Frau und sie nahmen ihr die Herz-Jesu Statue „zur Überprüfung“ weg. Die blinde Frau war nicht in der Lage sich zu wehren!“

....


Die Erzdiözese Freiburg nimmt einer blinden Frau ihre Herz-Jesu Statue weg. Damit die Beter wegbleiben. Die Bitten um Rückgabe wurden abgelehnt. Die Beter hoffen auf ein Wunder.
Katholische-Legion
@Tina 13 Und jetzt? Soll das so bleiben oder wie soll es weiter gehen? Hat die blinde Frau Angehörige die sich um die Rückgabe kümmern können? Oder ist sie alleine mit dem Problem?
Tina 13
Wir beten weiter. 🙏 Wir haben schon viele Male nach Freiburg geschrieben, sogar Pilger sind mit dem Bus nach Freiburg gefahren, das Herz-Jesu der blinden Sieglinde zu besuchen und um mit dem Erzbischof persönlich zu sprechen, mehr als das er in der Sache Bescheid weiß, haben sie nicht zur Antwort von ihm bekommen.
Tina 13
Mit diesem Video grüßen wir alle Beter die von Nah und Fern zum Rosenkranzgebet zur blinden Sieglinde kommen und die Beter die auch im Net immer dabei sind.

Viele Grüße an die Beter in die Schweiz, nach Frankreich und natürlich auch nach Berlin und auch ins kleinste Eckle vom Ländle 🤗 😇 .
freddistar
Man müsste erreichen , dass soviel oder noch mehr Beter kommen zur blinden Siglinde als vorher.
Sieglinde
Ein frommer und schöner Wunsch, leider ist es vielen nicht gegönnt, z.B. Gesundheit, Geldmangel etc. nicht zu ihr zu fahren. Ich denke aber das der VATER so gnädig ist und den Wunsch für die Tat nimmt.
Tina 13
Ein Priesterkragen garantiert NICHT den Himmel.

Pfarrer Scheier: "Für uns gelten die gleichen Gebote wie für jeden anderen auch. Es gibt die Zehn Gebote Gottes. Wenn eines oder mehrere dieser Gebote übertreten werden, so müssen wir zur Beichte gehen, denn wir haben gesündigt. Wir haben womöglich schwer gegen den Herrn gesündigt. Auch Priester können sich schwer versündigen. Der weiße Streife…More
Ein Priesterkragen garantiert NICHT den Himmel.

Pfarrer Scheier: "Für uns gelten die gleichen Gebote wie für jeden anderen auch. Es gibt die Zehn Gebote Gottes. Wenn eines oder mehrere dieser Gebote übertreten werden, so müssen wir zur Beichte gehen, denn wir haben gesündigt. Wir haben womöglich schwer gegen den Herrn gesündigt. Auch Priester können sich schwer versündigen. Der weiße Streifen, den ein Priester als Kragen an seinem Hals trägt, garantiert ihm keinesfalls den Himmel. Wir müssen an uns ebenso hart arbeiten und manchmal noch härter als der durchschnittliche Katholik. Das kommt daher, weil wir für mehr verantwortlich sind, denn wir geben den Gläubigen die Ratschläge, wie man zu leben hat. Wir vertreten ihnen gegenüber Seine Kirche. Wir sprechen über das, was Jesus sagte und lehrte. Folglich sind wir für sehr viel mehr verantwortlich. Die Leute glauben das nicht, aber wir tragen wirklich eine sehr große Verantwortung. Die Gläubigen sind der Meinung, dass wir garantiert gerettet sind. Das stimmt nicht, überhaupt nicht!"

Verdammung eines Priesters! - Pfarrer Steven Scheier erlebt sein persönliches Gericht!
dierle shares this
36
😊
Sieglinde
Bei den Praktiken sin natürlich das Entwenden des Gnadenbildes gemeint !!
Sieglinde
Man sollte sich schämen solche Praktiken anzuwenden, anstatt froh zu sein, dass es noch Beter gibt.
Tina 13
Es ist leider damit zu rechnen, dass diese noch schlimmeres ersinnen werden, damit die Beter wegbleiben. 😡
Maria Katharina
Das ist typisch für die Afterkirche mit ihren Mietlingen!
Da gilt nur: Standhaft und fest bleiben! Der HERR ist unser Hirte - und nicht jene!!
freddistar
Das sollen jene sein an denen wir uns orientieren können...
Tina 13
😇 😇
Tina 13
😇 🤗
Lichtlein
Vielen Dank, möchte auch wieder hin.
Aber immer die privaten Termin.
Tina 13
🙏 🙏
Rest Armee
Wie wunderbar, Vergelts Gott liebe Tina , Uwe - dass ihr dieses Video usw.- ermöglicht habt ! 🙂 😇 👍 👏
Tina 13
🙏 🙏
Tina 13
Selbstverständlich wurden sowohl Freiburg als auch der Ortspfarrer auch zum Rosenkranzgebet eingeladen.

Aber es ward keiner dort gesehen.