de.news
5163K

Weiße Särge: ÖVP-Landeshauptmann bricht sein Versprechen

Am Montagmorgen hielten rund 100 Lebensschützer in Bregenz eine Mahnwache vor dem Landeskrankhaus. Die Beter brachten weiße, mit Rosen geschmückte Babysärge mit. Sie trugen die Aufschrift von Kindernamen. …More
Am Montagmorgen hielten rund 100 Lebensschützer in Bregenz eine Mahnwache vor dem Landeskrankhaus. Die Beter brachten weiße, mit Rosen geschmückte Babysärge mit. Sie trugen die Aufschrift von Kindernamen.
Der politische Hintergrund: Die sogenannte Gesundheitslandesrätin Rüscher (ÖVP) wird heute ihre Pläne zur Errichtung von Abtreibungsräumen in einer Privatordination des Bregenzer Landeskrankenhauses vorstellen.
Im Jahr 2015 hatte der Vorarlberger ÖVP-Landeshauptmann Markus Wallner versichert, keine Abtreibungen in Landeskrankenhäusern unter seiner Führung zuzulassen.
Unter den Lebensschützern waren Patres vom Kloster Das Werk in Thalbach, der Geistlichen Familie vom Heiligen Blut sowie ein Krankenhausseelsorger.
Der Feldkircher Bischof Benno Elbs ließ sich entschuldigen und durch den Lebensschutzbeauftragten der Diözese Feldkirch, Jürgen Matis, vertreten.
Im Vorfeld der Mahnwache beteten 150 Personen eine Andacht zum Hl. Josef für die politischen und kirchlichen Machthaber.
Im Anschluß …More
elisabethvonthüringen
Kanadische Waldbrände bis nach Vorarlberg bemerkbar
Trotz trockenen Hochdruckwetters und hoher Temperaturen in Vorarlberg ist die Fernsicht derzeit schlecht. Der Grund dafür sind die anhaltenden Waldbrände in Kanada, deren Rauchpartikel durch die West-Ost-Strömung bis nach Vorarlberg gelangen.
Mehr dazu in vorarlberg.ORF.at
Seidenspinner shares this
567
Dieser kleine Erfolg in Vorarlberg ist die am meisten untergewichtete Meldung der Woche. Toller Bericht hier.
Novena - Oremus
Danke allen, die mitgemacht haben. Ihr habt mit dem Abtreibungsmord nicht mitgemacht.
den den
Viele modernistischen Bischöfe erheben gar ihre Stimme nicht mehr gegen Holocaust-Abtreibungs-Lager, und sind ganz protestantisiert oder selbst ungläubig und machen mit der Barbarei der Welt mit.
Goldfisch
Zur Frage, ob die Kirche in der Abtreibungsfrage mehr gehört werde sollte, heuchelte Elbs: „Als Bischof mische ich mich nicht in Aufgaben der Politik ein.“ >> Er möge sein Amt UNVERZÜGLICH zurücklegen - und das Weite suchen. Solche Leute sind für die Kirche eine Schande - Gott wird ihm das nicht verzeihen. MORD an der Tagesordnung und den Bischof geht das nichts an! - Satans Handlanger, wohin …More
Zur Frage, ob die Kirche in der Abtreibungsfrage mehr gehört werde sollte, heuchelte Elbs: „Als Bischof mische ich mich nicht in Aufgaben der Politik ein.“ >> Er möge sein Amt UNVERZÜGLICH zurücklegen - und das Weite suchen. Solche Leute sind für die Kirche eine Schande - Gott wird ihm das nicht verzeihen. MORD an der Tagesordnung und den Bischof geht das nichts an! - Satans Handlanger, wohin man schaut. O Herr, mach diesem Treiben bald ein Ende!
Marienfloss
Es stirbt nicht nur, das Kind, sondern wird ermordet! Sterben müssen wir alle!
Nachrichten shares this
357
Etappensieg in Vorarlberg: Keine Abtreibungen im Landeskrankenhaus. Laut ORF-Interview mit Fr. Rüscher sei der Grund für die Absage die emotionale Debatte im Vorfeld gewesen.
Severin
"Vor Kurzem hat sich auch Bischof Benno Elbs zu Wort gemeldet. Er sagt, das Krankenhaus sei für ihn nicht der richtige Ort für Abtreibungen"
Man stelle sich vor, ein Bischof hätte in der NS Zeit oder auch danach oder gar heute gesagt: " Ein KZ ist nicht der richtige Ort um Juden zu ermorden"
Gehts noch !
De Profundis
Und so ein Bischof ist gerade über den katholischen Klerus von Liechtenstein gesetzt worden.
Goldfisch
Hier geht es nicht um Bischof sondern um Satans-Diener. Sie verraten sich alle von selbst - kommt Zeit - fliegt Lüge auf!
Novena - Oremus shares this
3185
Kleiner ERFOLG - die Klinik kommt nicht ins Krankenhaus, sondern in ein Gebäude daneben.
elisabethvonthüringen
...und da wird's dann immer geistern...ganz schlechte Energien dort... 🥴 😴 😲
Goldfisch
Was ändert das nun??? Maximal, daß man den Mahnwachen mit Strafe droht - und die Kinder weiterhin mordet ..., weltlich gesehen: straffrei, weil ja der Bischof sich in weltliches nicht einmischt - nur weltlich handelt. Bravo, so weit sind wir gekommen!
Katrin Kaufmann shares this
167
„Eine Schwangerschaft ist keine Krankheit. Bei jeder Abtreibung stirbt ein Kind. Bei einer Abtreibung handelt es sich um keine Gesundheitsleistung. Abtreibung gehört nicht an ein öffentliches Krankenhaus.“
Katrin Kaufmann
🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 😍
alfredus
d^d
viatorem
" „Als Bischof mische ich mich nicht in Aufgaben der Politik ein.“"
Da hat er ja recht, da kann er sich ja weitgehend raushalten, jedoch ist der Lebensschutz keine Politik, er ist elementares Kirchengut , das von Priestern und Bischöfen gehegt und gepflegt werden sollte, denn es sind Gottes Kinder, die ermordet werden, bevor sie ihrer Bestimmung hätten nachgehen können. Vielleicht waren dabei …More
" „Als Bischof mische ich mich nicht in Aufgaben der Politik ein.“"

Da hat er ja recht, da kann er sich ja weitgehend raushalten, jedoch ist der Lebensschutz keine Politik, er ist elementares Kirchengut , das von Priestern und Bischöfen gehegt und gepflegt werden sollte, denn es sind Gottes Kinder, die ermordet werden, bevor sie ihrer Bestimmung hätten nachgehen können. Vielleicht waren dabei auch nicht wenige Berufene.

Gott ins Handwerk zu pfuschen ist kein Recht der Kirche und auch sonst niemandes Recht.
frajo
Ist es nicht gerade eine zentrale Aufgabe eines Bischof, zur Politik der Welt Stellung zu beziehen und uns, den Gläubigen, in diesen Fragen Orientierung zu geben für unser Handeln? Ich denke doch!
Gast6
Danke allen, die hingegangen sind.
Katja Metzger
Das ist ein historisches Zeugnis gegen die Massen-Töterei.
Niki Cole
Da steckt viel Mühe in Demo, Organisation und Petition. Die Politik nickt einmal dazu und fährt weiter wie geplant.
Frauenthemen und Vanitas shares this
108
Toller Bericht! Lesen, verbreiten, und nie wieder ÖVP wählen.
michael7
🙏 🙏 🙏