3
4
1
2
Clicks329

Haben die Väter des II. Vatikanischen Konzils einen neuen Meßritus gewollt?

RupertvonSalzburg
7
Aus dem Heft: Neue Sehnsucht nach dem Alten Ritus (Sarto Verlag)
Gründe für die Reformwut: HIER lesen...
DJP
@a.t.m
Sie haben es richtig erkannt und benannt: hohlphrasige Wörter!
Das ist das Grundübel, dass alles schöngeredet werden soll.
Die Maßnahmen und deren Auswirkungen zeigen, was angebliche Willenserklärungen wert sind.
Die halb- und neokonservative Haltung ist das Grundübel!

Ich war nie gegen Papst Benedikt XVI, aber in die selbe, falsche Richtung führt der Begriff "Hermeneutik der Kontinuit…More
@a.t.m
Sie haben es richtig erkannt und benannt: hohlphrasige Wörter!
Das ist das Grundübel, dass alles schöngeredet werden soll.
Die Maßnahmen und deren Auswirkungen zeigen, was angebliche Willenserklärungen wert sind.
Die halb- und neokonservative Haltung ist das Grundübel!

Ich war nie gegen Papst Benedikt XVI, aber in die selbe, falsche Richtung führt der Begriff "Hermeneutik der Kontinuität" und die Ansicht,
es gäbe einen römischen Ritus in zwei Formen.
Wasch mich, aber mach mir den Pelz nicht nass.........
a.t.m
Schöne hohlphrasige Wörter denen eben nur keine Früchte folgten, sondern die nur versuchen sollen die Unheiligen Früchte des VK II zu übertünchen . Denn was die Väter wollten ist doch völlig unerheblich, diese haben es zugelassen und so zugelassen das die Heilige Liturgie entheiligt wurde, und nicht an dem was sie eventuell wollten und auch nicht an ihren Wörtern werden und sollen wir sie …More
Schöne hohlphrasige Wörter denen eben nur keine Früchte folgten, sondern die nur versuchen sollen die Unheiligen Früchte des VK II zu übertünchen . Denn was die Väter wollten ist doch völlig unerheblich, diese haben es zugelassen und so zugelassen das die Heilige Liturgie entheiligt wurde, und nicht an dem was sie eventuell wollten und auch nicht an ihren Wörtern werden und sollen wir sie erkennen, sondern.

Matthäus 7. 15 – 20
Warnung vor falschen Propheten. Hütet euch vor den falschen Propheten! Sie kommen in Schafskleidern zu euch, innen aber sind sie reißende Wölfe. An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen. Sammelt man etwa von Dornenbüschen Trauben oder von Disteln Feigen? So bringt jeder gute Baum gute Früchte; ein schlechter Baum aber bringt schlechte Früchte. Ein guter Baum kann keine schlechten Früchte tragen und ein schlechter Baum keine guten Früchte tragen. Jeder Baum, der keine guten Früchte bringt, wird ausgehauen und ins Feuer geworfen. An ihren Früchten also sollt ihr sie erkennen.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
RupertvonSalzburg
Ein ehemaliger Seminarist schreibt folgendes:

"Ende Dezember war die Messe verstümmelt, Rubrik für Rubrik... Dann wurden die Altäre umgedreht. Man stieg nicht mehr zu Gott hinauf. Introibo ad altare Dei. Zum Altare Gottes will ich treten...So begann die Messe, diejenige, die vom heiligen Papst Pius V.
kodifiziert worden war. Das war der erste Text, der abgeschafft wurde, zugleich mit der Richtun…More
Ein ehemaliger Seminarist schreibt folgendes:

"Ende Dezember war die Messe verstümmelt, Rubrik für Rubrik... Dann wurden die Altäre umgedreht. Man stieg nicht mehr zu Gott hinauf. Introibo ad altare Dei. Zum Altare Gottes will ich treten...So begann die Messe, diejenige, die vom heiligen Papst Pius V.
kodifiziert worden war. Das war der erste Text, der abgeschafft wurde, zugleich mit der Richtungsänderung des Altares. Eine Revolution in der Geschichte der Kirche.
Der Zelebrant nahm den Platz Gottes am Altar ein, er wurde die zentrale Person des Abendmahles. Das war keine Huldigung an Gott mehr, sondern ein brüderliches Mahl, dem der Priester vorstand. Die Kommunionbank wurde abgeschafft...
Hier findet man weitere Zitate zum Thema "Ratzinger und die Liturgie".
Benedikt XVI. über die Liturgie
Absolut lesenswert!!!
Ratzinger ist einfach genial!
In seinen Schriften findet sich alles, was zur Überwindung der Glaubenskrise hilfreich sein kann. Allem voran, die Erkenntnis, dass die Liturgie das Herzstück unseres Glaubens ist.
RupertvonSalzburg
"Ich bin überzeugt, dass die Kirchenkrise, die wir heute erleben, weitgehend auf dem Zerfall der Liturgie beruht, die mitunter sogar so konzipiert wird, etsi Deus non daretur."

Joseph Kardinal Ratzinger, Aus meinem Leben