1
2
Clicks2.5K

Pro Missa Tridentina am Eucharistischen Kongress

Eva
9
Plakat mit allen Daten.
Tiberias Magnus
@Vikar

singular hat seine eigene Erleuchtung erhalten und kann die päpstlichen Worte widerlegen bzw. pro NOM auslegen.

Mit Prof. singulars Qualitäten können wir einfach nicht mithalten.

Wobei der Papst emeritus ja schon als Kardinal die neue Messe kritisierte. Vllt hat Prof. singular auch dazu eine wissenschaftliche Expertenmeinung vorzubringen
Latina
richtig Singular, den NOM
a.t.m
Vikar: Die PKK wissen sehr gute, das die unheiligen Früchte des Konzils, der innerkirchliche Kampf gegen Gott dem Herrn, gegen seinen Heiligen Willen, gegen die Glaubenswahrheiten, und gegen die Heilige Tradition der Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche, usw. usw. nur dann aus der Kirche Gottes unseres Herrn Verbannt werden kann, wenn die Glaubensquelle und die Seele der Kirche …More
Vikar: Die PKK wissen sehr gute, das die unheiligen Früchte des Konzils, der innerkirchliche Kampf gegen Gott dem Herrn, gegen seinen Heiligen Willen, gegen die Glaubenswahrheiten, und gegen die Heilige Tradition der Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche, usw. usw. nur dann aus der Kirche Gottes unseres Herrn Verbannt werden kann, wenn die Glaubensquelle und die Seele der Kirche Gottes unseres Herrn wieder das wird was sie immer wahr, immer ist und immer sein wird, nämlich die "Heilige Messe aller Zeiten".

Die Feinde Gottes unseres Herrn und seiner Kirche wissen, das wenn "Die Heilige Messe" wieder von weltlichen (NOM) zum göttlichen Ritus zurückkehrt "Heilige Messe im außerordentlichen römischen Ritus", das sie verloren haben. Redet man nämlich mit jenen die den Gottesdienst (NOM!) besuchen, so wird man nur bei sehr wenigen finden, die wahrlich noch katholisch sind, redet man mit jenen die in die "Heilige Messe des außerordentlichen römischen Ritus" gehen, so wird man nur sehr wenige finden die nicht als katholisch erkennbar sind. Daher an ihren Früchten also werdet ihr sie erkennen. In diesen Sinne also die Falsche und die Wahre "Heilige Messe"

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Vikar
Das Heilige Messopfer nach singular:
"...das lateinische in den Bart-Gemurmel."

Papst Benedikt XVI. zum Heiligen Messopfer:
„Was früheren Generationen heilig war, bleibt auch uns heilig und groß; es kann nicht plötzlich rundum verboten oder gar schädlich sein. Es tut uns allen gut, die Reichtümer zu wahren, die im Glauben und Beten der Kirche gewachsen sind.
Eine Gemeinschaft, die das, was ihr …More
Das Heilige Messopfer nach singular:
"...das lateinische in den Bart-Gemurmel."

Papst Benedikt XVI. zum Heiligen Messopfer:
„Was früheren Generationen heilig war, bleibt auch uns heilig und groß; es kann nicht plötzlich rundum verboten oder gar schädlich sein. Es tut uns allen gut, die Reichtümer zu wahren, die im Glauben und Beten der Kirche gewachsen sind.
Eine Gemeinschaft, die das, was ihr bisher das Heiligste und Höchste war [...] plötzlich das Verlangen danach geradezu als unanständig erscheinen lässt(sic! - lateinisches in den Bart-Gemurmel), stellt sich selbst in Frage. Denn was soll man ihr eigentlich noch glauben?"
singular
@Latina

Ich auch. Hoffe mal zu ihren Gunsten sie meinen die NOM -Messe und nicht das
lateinische in den Bart-Gemurmel.

Latina
da freue ich mich schon...auf die ganz normale heilige messe und gute vorträge.
40.000 Anmeldungen beim Eucharistischen Kongress

Die katholische Kirche startet am Mittwoch in Köln ein großes Glaubensfest. EWTN überträgt live die wichtigsten Veranstaltungen
[mehr]
O Gott...Danke Peter Winnemöller, der da wirklich was gerade rückt!!

Was zu erwarten war
von Cicero | 4. Juni 2013 - 12:52 |

Eine grandiose journalistische Ouvertüre zum Eucharistischen Kongress in Köln liefert dieser Artikel von Christoph Driessen, dpa Köln, der auch in unserer regionalen Tageszeitung
unter dem Titel:
Bläck Fööss und Blut Christi
Für Kritiker ist Eucharistischer Kongress …More
O Gott...Danke Peter Winnemöller, der da wirklich was gerade rückt!!

Was zu erwarten war
von Cicero | 4. Juni 2013 - 12:52 |

Eine grandiose journalistische Ouvertüre zum Eucharistischen Kongress in Köln liefert dieser Artikel von Christoph Driessen, dpa Köln, der auch in unserer regionalen Tageszeitung
unter dem Titel:
Bläck Fööss und Blut Christi
Für Kritiker ist Eucharistischer Kongress nur eine Abschiedsfeier des Kölner Kardinals
heute erschien.
Da ich bevorzugt auf eigener Plattform publiziere, bin ich kein großer Leserbriefschreiber, doch heute konnte ich nicht widerstehen und ließ der Redaktion den folgenden Leserbrief zukommen. Ich will ihn auch den Lesern … Weiterlesen →
Angy