Sprache

Klicks
478
In Brüssel gibt es 2 antichristliche Parlamente: das EP und das EJP!

Ratzi 77 4
Neben dem Europäischen Parlament (EP) gibt es seit 2012 noch ein zweites Parlament: das Europäische Jüdische Parlament (EJP). Das EJP wurde im Februar 2012 als Initiative der Europäischen Jüdischen … Mehr

Kommentieren …
Ratzi hat diesen Beitrag in Wir müssen unseren Glaubensleben vertiefen. Pfarrer Mihail Rahr, 15.04.2018, Berlin. verlinkt.
Irenäus
Der Hl. Justinian gehört zu den ganz grossen Heiligen. Die orthodoxe Kirche verehrt ihn als solchen. Warum kann im Flyer nachgelesen werden. Wären die unten angegebenen Passagen in der EU-Verfassung (Lissabonner Verträge) würde die EU prosperieren und ihr christliches Erbe bewahren. Die EU war von Anfang an antichristlich und darum wird sie den Bach runter gehen. Wir beten in der Schweiz, dass … Mehr
Katharina Maria gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Vered Lavan
@Irenäus - Oh - das ist viel. Danke für den Hinweis.
Irenäus
@Vered Lavan Auf folgenden Seiten des Codex Justinianus finden Sie die Stellen betreffend Juden:

Seite 3, 46,83, 100,102, 103, 105, 106, 107, 108, 110 (gemäss dem Suchbefehl herausbekommen!). Habe i.M. keine Zeit mehr zu recherchieren.
Theresia Katharina gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Vered Lavan
@Irenäus - Alles klar. Danke für den Link.
Gestas gefällt das. 
Irenäus
@Vered Lavan Wenn Sie Englisch verstehen, versuchen Sie es hier: www.realjewnews.com Brother Nathanael ist Ex-Jude und er kennt den Codex Justinianus sehr gut. Er gibt in seinem Artikel die entsprechenden englischen Links an!
Gestas gefällt das. 
Vered Lavan
@Irenäus - Ich kann bloss die Kapitel nicht finden, wo diese Gesetze gegen die Juden vorkommen.
Irenäus
@Vered Lavan Super, das ist der Hammer! Habe ich nicht gekannt. Es ist eine Fundgrube! Dieser Codex ist eine Vorlage für die neu zu schaffende christliche Gesellschaftsordnung nach der Zeit des Antichrists.
Vered Lavan
@Ratzi & @Irenäus - Hier gibt es eine Komplett-Publikation des Codex Justinianus!: d-nb.info/105865523X/34
Irenäus
@Sanctus Bonifatius Lesen Sie bitte den Babylonischen Talmud (ca. 9'000 Seiten), die Tora, und die Kabbala. Dann nehmen Sie den Koran und studieren diesen Vers für Vers. Wenn Sie dann noch Zweifel haben, dass der mohammedanische Gott ein anderer ist als der jüdische, melden Sie sich wieder bei mir. Vergessen Sie die Meinung, dass die Mohammedaner glauben würden, dass Jesus der Messias sei. Lesen … Mehr
Sanctus Bonifatius
@Marco von Aviano Sie schweifen ab. Inwiefern sollen ihre Ausführungen ihre Behauptung, der Gott der Mohammedaner wäre der selbe Gott der Juden, nun belegen?
Marco von Aviano
@Sanctus Bonifatius Der Koran ist eine Kompilation von Predigt-Entwürfen der Judeonazarener, die im 7. Jahrhundert eine Allianz mit den Quraisch (in Syrien) eingegangen sind. @Ratzi hat gute Artikel hochgeladen, die die neuste Islam-Forschung kurz zusammenfassen. Siehe Spalte rechts! Lesen Sie diese Flyer! Am Koran wurde während 227 Jahren editiert. Aus den Judeonazarenern aus dem 1. Jahrhundert… Mehr
CollarUri
@Sanctus Bonifatius Sie machen es Sich zu leicht, wenn Sie von "den Juden" sprechen. Natürlich könnten Sie mir antworten, die Anwälte des Judentums würden es sich auch leicht machen, wenn sie für "die Juden" Vorteile erkämpften. Nun ist es aber nicht das Niveau von Christen und Missionaren. Wer einen Nichtchristen zum Glauben locken will, wird als allererstes an ihm gelten lassen, dass er zu … Mehr
Sanctus Bonifatius
@Marco von Aviano
Die Mohammedaner haben eine falsche Vorstellung vom Messias, welche sich mit der der Juden decken mag, nichtsdestotrotz sind diese der Meinung, dass Jesus der Messias ist, auch wenn im Koran historische Unwahrheiten über ihn stehen und deshalb deren Christusbild verfälscht ist. Die Juden hingegen verneinen das Jesus der Messias ist. Es ist nicht nur ein kleiner, sondern ein … Mehr
Marco von Aviano
@Sanctus Bonifatius Da liegen Sie aber ganz falsch! Haben Sie den Koran studiert? Im Koran kommt das Wort "Messias" zwar mehrmals vor, hat aber nichts mit der christlichen Bedeutung des Wortes zu tun. Das Wort Messias im Koran hat nur die Bedeutung von "Gesandter" bzw. "Prophet". Das Wort "Messias" im Koran ist ein bloss theoretischer Begriff. Ein Muslim spricht nie vom Messias Jesus, immer nur … Mehr
Sanctus Bonifatius
@Marco von Aviano Der Gott des Islams (Allah) ist der gleiche Gott wie der Gott der Juden, hat aber mit dem christlichen Gottesbild nicht viel am Hut.

Das der Gott der Juden und Mohammedaner nicht viel mit dem christlichen Gottesbild am Hut hat ist korrekt, wer nämlich nach der Offenbarung von Sohn und Heiligem Geist immer noch daran festhält, dass Gott einpersönlich ist, bastelt sich einen … Mehr
provivoe
@Marco von Aviano Ich bin aber nicht Ihrer Meinung (die nicht katholisch ist), der Gott der Muslime oder der heutigen "Juden" ist derselbe Gott der Christenheit. Gute Nacht an alle, Zeit zum Beten und zum Ruhen.
provivoe
Man kann sagen, die Juden glauben nicht mehr an den wahren Gott. Sie verwerfen Ihn, wie Er sich offenbart hat, und wie Er ist. Juden, Judentum, es hat seit der Geburt Christi keine Bedeutung mehr. Worauf stützt man sich, um sich Jude zu nennen? Die Ära des Alten Testaments ist vorbei. Abgeschlossen. "Die jüdische Religion" gibt es nicht mehr seit Christus auf diese Welt kam und das Kreuzesopfer … Mehr
Marco von Aviano
@provivoe Ich bin ganz Ihrer Meinung. Wenn ein Jude oder ein Muslim an den gleichen Gott wie die Christen glauben würden, dann wären sie ja Christen! ;-)
Raffi1122
@Marco von Aviano
Schwachsinn im Quadrat - Zitat: Die Juden leben heute noch nach diesem rächenden bösen brutalen Gott, den Jesus entschieden verworfen hat.
Sanctus Bonifatius gefällt das. 
provivoe
Gott IST Vater, Sohn und Heiliger Geist. Der Sohn ist auch Gott. Die Muslime sagen: Nein. Dann verehren sie GOTT NICHT, sondern eine Idole, einen abgott. Allah war einer der 400 in Mekka verehrten Abgöttern. Wenn Sie es nicht wichtig finden, die Allerheiligste Dreifaltigkeit bekanntzumachen zu den Heiden, die nicht getauft sind, so sperren Sie sie ab vor Gottes Gnade und vor Seinem Auftrag: Geht … Mehr
CollarUri gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Raffi1122
@Marco von Aviano

Offensichtlich haben Sie nicht richtig gelesen. Denn er hatte zuvor geschrieben Zitat: Der Gott des AT ist nicht der liebende, gerechte dreifaltige Gott, der seinen vielgeliebten Sohn dahin gab, um uns aus dieser Todesspirale des AT zu befreien.

Selbstverständlich ist der Gott im AT der dreifaltige Gott!
Sanctus Bonifatius gefällt das. 
provivoe gefällt das. 
Marco von Aviano
@Sanctus Bonifatius Mir scheint, dass Sie die Kommentare von @Irenäus nicht genau gelesen bzw. gar nicht verstanden haben. Irenäus spricht vom Gottesbild und nicht vom ewig unveränderlichen Gott. Irenäus hat völlig richtig argumentiert. Sie und auch @Raffi1122 sind zu fixiert auf irgendwelche fixen Ideen. Der Gott des Islams (Allah) ist der gleiche Gott wie der Gott der Juden, hat aber mit … Mehr
CollarUri gefällt das. 
Sanctus Bonifatius
@Irenäus Sie haben geschrieben: "Der Gott des AT ist nicht der liebende, gerechte dreifaltige Gott…" Das ist Quatsch. Gott ist nicht erst seit der Offenbarung des Neuen Testaments Vater, Sohn und Heiliger Geist, sondern er war es schon immer. Weiterhin schrieben Sie: "Die Juden glauben immer noch an diesen rächenden Gott des AT, den Jesus verworfen hat" und verweisen dabei auf Johannes 8,44. … Mehr
provivoe gefällt das. 
Raffi1122 gefällt das. 
Raffi1122
@Irenäus
Wer hat denn Dresden bombardiert, der liebende dreifaltige Gott oder war es nicht eher Churchill?
Was hat das mit dem AT und den Israeliten in der Wüste zu tun, die von Gott - zu recht - niedergemacht wurden?

Betreffend Adam und Eva: Paulus zitiert ja nur, weil er Jude war.
Und als Pharisäer und Jude zitiert er falsche Texte die nichts mit Gott zu tun haben? Und was bedeutet "nur"? Er … Mehr
Irenäus
@Raffi1122 Wer hat denn Dresden bombardiert, der liebende dreifaltige Gott oder war es nicht eher Churchill? Betreffend Adam und Eva: Paulus zitiert ja nur, weil er Jude war. Aber Jesus Christus hat er auch von Adam und Eva namentlich gesprochen? Jesus Christus ist doch wichtiger als Paulus.
Raffi1122
Natürlich ist Gott auch heute gerecht. Allerdings sind wir durch den Glauben an Christus gerechtfertigt und Gott muss uns daher nicht dahinraffen - was ABSOLUT GERECHT WÄRE!
Sanctus Bonifatius
@CollarUri
Der heilige Paulus hat in seinem Brief an die Thessalonicher über die Juden geschrieben, dass sie "den Herrn Jesus und die Propheten getötet haben" sowie "Gott mißfallen und allen Menschen feind sind". Hat er damit alle Juden gemeint? Es gab doch auch Juden, welche geglaubt haben und sich Christus anschlossen. Wären Sie damals auch zu dem Völkerapostel gegangen und hätten gesagt "Sie … Mehr
CollarUri gefällt das. 
Irenäus
@Sanctus Bonifatius Sie haben soweit schon Recht, denn Gott war, ist und wird immer der gleiche sein. Es geht hier aber um das Gottesbild, das im AT und NT verschieden ist. Sonst hätte Jesus nicht in unsere Welt kommen müssen und von seinem Vater zu erzählen: "Ihr kennt den nicht, der mich gesandt hat." (Joh 8,19)
CollarUri gefällt das. 
Raffi1122
@Irenäus
Sie haben das ganze AT nicht verstanden. Folglich auch nicht das NT.
Gott war im AT selbstverständlich niemals böse - IMMER GERECHT!
Hätte Christus sein Blut nicht am Kreuz gegeben, wäre Gott auch heute GERECHT und würde Sie und mich dahinraffen! Keine einzige Stadt würde in Deutschland oder der Schweiz noch stehen!
CollarUri gefällt das. 
provivoe gefällt das. 
Raffi1122
@Irenäus
Den Sündenfall?
Röm 5,14 Dennoch herrschte der Tod von Adam bis Mose auch über die, welche nicht mit einer gleichartigen Übertretung gesündigt hatten wie Adam, der ein Vorbild dessen ist, der kommen sollte.
1Tim 2,13
Denn Adam wurde zuerst gebildet, danach Eva.
1Tim 2,14
Und Adam wurde nicht verführt, die Frau aber wurde verführt und geriet in Übertretung
Irenäus
@Raffi1122 Hat Paulus die Geschichte von Adam und Eva auch bestätigt?

Das AT besteht aus vielen total verschiedenen Büchern, die z.T. nicht viel miteinander zu tun haben: Es gibt 1) Geschichtsbücher, 2) Lehrbücher und 3) Prophetische Bücher. Diese 3 Arten von Büchern muss man strikt auseinander halten. Geschichtsbücher sind z.B. die 5 Bücher Moses, die Bücher der Könige, usw. Lehrbücher sind z.… Mehr
Sanctus Bonifatius
@Irenäus Der Gott das AT und des NT sind identisch und wer den Gott das AT ablehnt, der lehnt auch den Gott des NT ab. Die Juden haben Christus nicht angenommen, weil sie nicht an den Gott das AT geglaubt haben. Im Johannesevangelium heißt es: Denn wenn ihr Moses glaubtet, würdet ihr auch mir glauben; über mich hat er ja geschrieben. (Johannes 5,46)
CollarUri gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
CollarUri
@Sanctus Bonifatius Nochmals zur Bemerkung, wenn man die Ausnahmen im Blick habe, sei über eine Gruppe jede Aussage sinnlos: Das stimmt nicht. Wenn ich über die Männer eine Aussage mache, weiss jeder, dass dies möglich ist, selbst wenn irgendwo einer hockt, auf den sie nicht zutrifft. Fragen und Schwierigkeiten tauchen dann auf, wenn die Gruppenzugehörigkeit, z. B. Männlichkeit, Konsequenzen hat.… Mehr
Raffi1122
@Irenäus
Davon abgesehen können Sie das AT NIEMALS gelesen haben oder haben es nach dem lesen SOFORT vergessen.
Raffi1122
@Irenäus
Der Gott des AT ist nicht der liebende, gerechte dreifaltige Gott, der seinen vielgeliebten Sohn dahin gab, um uns aus dieser Todesspirale des AT zu befreien.


Sie haben weder das AT, noch das NT verstanden!
Sanctus Bonifatius gefällt das. 
Raffi1122
@Sanctus Bonifatius
Die Juden behaupten tatsächlich, dass Christus in der Hölle ist und in kochendem Kot bestraft wird. Versuchen Sie nicht dort widersprüche zu finden wo es keine gibt.


Dann lesen Sie noch einmal, was ich geschrieben habe...
Raffi1122
Paulus sagt nicht, dass Gott den Befehl gegeben hat, 3'000 Menschen zu ermorden!

Wer hat die 23.000 umgebracht?
Lasst uns auch nicht Unzucht treiben, so wie etliche von ihnen Unzucht trieben, und es fielen an einem Tag 23 000.

Moses war eben ein Massenmörder unter Zulassung Gottes.

Selten so einen Schwachsinn gelesen.

Der Gott des AT ist ein rächender böser Gott,

Dann haben wir im NT … Mehr
Irenäus
@Raffi1122 An den 5 Büchern Moses wurden mehrere Jahrhunderte lang geschrieben, und es waren viele Autoren beteiligt. Der Gott des AT ist nicht der liebende, gerechte dreifaltige Gott, der seinen vielgeliebten Sohn dahin gab, um uns aus dieser Todesspirale des AT zu befreien. Die Juden glauben immer noch an diesen rächenden Gott des AT, den Jesus verworfen hat (Joh 8,44).
Sanctus Bonifatius
@Raffi1122
Lesen Sie sich doch einmal das Buch "Jesus im Talmud" von Peter Schäfer durch, dort wird genau analysiert, an welchen Stellen Christus im Talmud erwähnt wird und dort gibt es sogar ein komplettes Kapitel namens "Die Höllenstrafe Jesu". Die Juden behaupten tatsächlich, dass Christus in der Hölle ist und in kochendem Kot bestraft wird. Versuchen Sie nicht dort widersprüche zu finden wo … Mehr
Irenäus
Sie haben nicht verstanden um was es genau geht. Paulus wertet nicht, er stellt nur fest. Paulus sagt nicht, dass Gott den Befehl gegeben hat, 3'000 Menschen zu ermorden! Gott will das Böse nicht, aber er lässt es zu, doch wehe dem durch den es kommt. Moses war eben ein Massenmörder unter Zulassung Gottes. Alles Böse in der Welt geschieht immer unter Zulassung Gottes. Aber Gott will das Böse … Mehr
Raffi1122
@Irenäus
Der wahre dreifaltige liebende Gott gibt keinen Mordbefehl...


Was ist schlimmer - einen Leib töten oder in die Hölle verwerfen? Sicher die Hölle.
Hebr. 3
Darum, wie der Heilige Geist spricht: »Heute, wenn ihr seine Stimme hört, 8 so verstockt eure Herzen nicht, wie in der Auflehnung, am Tag der Versuchung in der Wüste, 9 wo mich eure Väter versuchten; sie prüften mich und sahen meine … Mehr
Raffi1122
@Irenäus
1Mose 19,23
Und die Sonne ging auf über der Erde, als Lot nach Zoar kam. 24 Da ließ der HERR Schwefel und Feuer regnen auf Sodom und Gomorra, vom HERRN, vom Himmel herab, 25 und er zerstörte die Städte und die ganze Umgebung und alle Einwohner der Städte und was auf dem Erdboden gewachsen war.
Raffi1122
@Irenäus
Gab es in Sodom und Gomorra Kinder? Sicher doch! Die sind alle umgekommen!
CollarUri gefällt das. 
Raffi1122
@Irenäus
Paulus bestätigt auch den Teil der Torah, den Sie bezweifeln.
1Kor 10
Ich will aber nicht, meine Brüder, dass ihr außer Acht lasst, dass unsere Väter alle unter der Wolke gewesen und alle durch das Meer hindurchgegangen sind. 2 Sie wurden auch alle auf Mose getauft in der Wolke und im Meer, 3 und sie haben alle dieselbe geistliche Speise gegessen und alle denselben geistlichen Trank … Mehr
CollarUri gefällt das. 
Irenäus
Was hat die Tora mit Paulus zu tun? Um was geht es konkret? Welche Bibelstelle?
Raffi1122
@Irenäus
Ich verstehe sehr gut. Offensichtlich haben Sie nicht richtig verstanden.
Glauben Sie nun dem Apostel Paulus oder nicht?
Irenäus
@Raffi1122 Ich könnte Ihnen z.B. Dtn 5,10-12 mündlich erklären, habe aber keine Zeit hier mehr zu schreiben. Lesen nur diesen einen Abschnitt und zwar so lange, bis sie ihn verstehen, 10-20 Mal falls notwendig. Wenn Sie diesen einen Abschnitt nicht verstehen, dann macht es auch nichts, Sie sind dann ein perfektes Schlafschaf und vorbereitet für die kommende NWO. Ich könnte Ihnen ein Doku … Mehr
Raffi1122
@provivoe
Die kenne ich auch. Doch das ist hier nicht das Thema.
provivoe
@Raffi1122 Jesus Christus ist Gott, zweite Personen der Heiligen Dreifaltigkeit: Vater, Sohn und Heiliger Geist. Gott machte durch die Menschwerdung Jesu (Weihnachten) endgültig am Ende des Alten Testaments und des Judentums. Die Erlösung der Sünden die im Alten Testament nicht möglich war, wurde verwirklicht durch das Kreuzesopfer Jesu. Wir kennen jetzt die einzig wahre Religion!