Clicks7.5K

Gloria Global am 5. Dezember

17jähriger Konvertit mit Kapelle und Gloria.TV Furchterregend Alle Bereiche Mitspielen oder sterbenMore
17jähriger Konvertit mit Kapelle und Gloria.TV
Furchterregend
Alle Bereiche
Mitspielen oder sterben
Semi82
@pius12.:
Sind sie auch Theologe?
Semi82
@pius12.:
Um ehrlich zu sein ist die Kirche während des KOnzils gebaut worden und dort wurden noch nicht alle Neuerungen umgesetzt.

Für die Unterstellungen entschuldige ich mich.
Pius 12.
@Semi82

Sie und Fundamentaltheloge? Dann müßten Sie bei Ihrer Äußerung ("Meine Kirche ist eine moderne Kirche und dort steht der Tabernakel direkt in einer Linie mit dem Altar. ") selbst die Krise bekommen. Denn das ist keine moderne Kirche im Sinne der Liturgiereform.

Bitte lassen Sie die Unterstellungen gegen mich. ür einen fundierten Fundamenthaltheologen geziemt sich so etwas nicht.
Semi82
Der Hauptpreis an Iacobus!

@Pius 12.:
"Und Jesus und seine Apostel waren Barfuß. Tragen Sie während der hl. MEsse auch keine Schuhe?"

Klar, wenn die Kirche eine Fußbodenheizung hat
"Dann ist Ihre Kirche nicht auf der Höhe der Zeit. Denn der Tabernakel soll in einer Seitenkapelle aufgestellt sein."

Ja, ja. Christus weg aus unserer Mitte. Das bedeutet auf der Höhe der Zeit sein.
Iacobus
...außerdem sind die Piusbrüder nach Pius X benannt und nicht nach Pius XII...
Semi82
@pius12:
Klar rede ich für sie schwammig. Bin nicht in irgendeinen schismatischen Vereinigung sonder einfach nur Fundamentaltheologe . Tut mir auch leid.
Pius 12.
@Semi82

Sie sind ein Untersteller. Woher wollen Sie wissen, daß ich Piusbruder bin? Wegen des Avatars?
Vielleicht bin ich ja Sedisvakantist?

Sie stellen hier die ganze Zeit nur Vermutungen an, reden schwammig und vertreten einen bizarren Symbolismus.
Pius 12.
@Semi82

"Meine Kirche ist eine moderne Kirche und dort steht der Tabernakel direkt in einer Linie mit dem Altar. "

Dann ist Ihre Kirche nicht auf der Höhe der Zeit. Denn der Tabernakel soll in einer Seitenkapelle aufgestellt sein.

"Jesus selbst hat auch im KREISE seine Jünger gefeiert und nicht abseits mit dem Rücken zu ihnen."
Und Jesus und seine Apostel waren Barfuß. Tragen Sie während …More
@Semi82

"Meine Kirche ist eine moderne Kirche und dort steht der Tabernakel direkt in einer Linie mit dem Altar. "

Dann ist Ihre Kirche nicht auf der Höhe der Zeit. Denn der Tabernakel soll in einer Seitenkapelle aufgestellt sein.

"Jesus selbst hat auch im KREISE seine Jünger gefeiert und nicht abseits mit dem Rücken zu ihnen."
Und Jesus und seine Apostel waren Barfuß. Tragen Sie während der hl. MEsse auch keine Schuhe?

Die heilige Messe ist aber auch gegenwärtigesetzen des Kreuzesopfers. Und die Kreuzaushaltenden standen unter dem Kreuz und nicht ums Kreuz herum.
Semi82
@pius12:
Sie sind jetzt natürlich von Cathfreak begeistert. Ist ja klar, Cathfreak hat es nun endlich geschafft Kapitel 1 ihrer Glaubenshandreichungen der Pius-Bruderschaft gelesen.
Dafür auch von mir . Man sieht doch, Lesen bildet  !
Semi82
@cathfreak:
Nein, man redet sich nicht etwas ein, sondern man feiert gemeinsam als priesterliches Volk. Wir alle sind getauft zu Königen, Priestern und Propheten. Somit ist ein ganzes priesterliches Volk in der Messe vertreten das mitfeiert. Der Priester handelt jedoch stellvertretend für die Gemeinde in Persona Christi. Meine Kirche ist eine moderne Kirche und dort steht der Tabernakel direkt …More
@cathfreak:
Nein, man redet sich nicht etwas ein, sondern man feiert gemeinsam als priesterliches Volk. Wir alle sind getauft zu Königen, Priestern und Propheten. Somit ist ein ganzes priesterliches Volk in der Messe vertreten das mitfeiert. Der Priester handelt jedoch stellvertretend für die Gemeinde in Persona Christi. Meine Kirche ist eine moderne Kirche und dort steht der Tabernakel direkt in einer Linie mit dem Altar. Er ist also sichtbar und nicht von den Augen der Gläubigen weggerückt.
Wir machen uns unsere Religionspraxis nicht selber, sondern es ist die Vorlage des II. Vat. Auch der Tridentinische Ritus ist nicht seit 2000 Jahren. Nein, ihn gibt es auch es seit dem Konzil von Trient 1546. Also tun sie nicht immer alle so, als ob der Tridentinische Ritus der Ritus Jesu Christi wäre. Jesus selbst hat auch im KREISE seine Jünger gefeiert und nicht abseits mit dem Rücken zu ihnen.
Wenn die Existenz von Wahrheit und ihr Inhalt nicht von den Gläubigen abhängt, warum hat denn dann Gott die Menschen zu seinem Volk berufen? Warum geschah das Pfingstereignis an den Menschen? Und warum sagt Jesus:"Geht hinaus in alle Welt und verkündigt das Evangelium?"
Somit ist die Verkündigung der Botschaft, also unseres Glaubensgutes, doch auch von den Menschen abhängig.
Leben, lehren, feiern. Martyria,Leiturgia, Diakonia. Das war Jesu Leben. Und so sollen wir auch unseren Glauben leben. Im Leben, in der Lehre und im Feiern (also auch im Mitfeiern und nicht nur mit dabei sitzen!!!)
Pius 12.
cathfreak
@Semi82:

Bis zur Wandlung ist Jesus nur im Tabernakel.

Daher sind Hochaltar und Tabernakel eins. Ich empfinde es als verwirrend, wenn in modernen Kirchenbauten der Tabernakel irgendwo, nur nicht im Zentrum steht, wo alle Blicke am Ende des Raumes hingehen. Das entwertet den Tabernakel und den Leib des Herrn.

Solange ich nur den Volksaltar kannte, war alles reine Symbolik. Als ich merkte, …More
@Semi82:

Bis zur Wandlung ist Jesus nur im Tabernakel.

Daher sind Hochaltar und Tabernakel eins. Ich empfinde es als verwirrend, wenn in modernen Kirchenbauten der Tabernakel irgendwo, nur nicht im Zentrum steht, wo alle Blicke am Ende des Raumes hingehen. Das entwertet den Tabernakel und den Leib des Herrn.

Solange ich nur den Volksaltar kannte, war alles reine Symbolik. Als ich merkte, dass man auch am Hochaltar zelebrieren kann, begriff ich dann auch, dass in der Eucharistie der Leib des Herrn gegenwärtig ist.

Wenn der Priester beim Novus Ordo die Wandlung zwischen Volk und sich selbst vollzieht, macht das den Eindruck, als gäbe es die Wandlung nur, weil er und das Volk sich das gegenseitig einreden, weil sich die Menschen eine Religionspraxis gewissermaßen selbst machen, also selber ausdenken.

Beim Priester am Hochaltar (der auch manchmal allein zelebriert) nehme ich dem Priester ab, dass er Jesus ernst nimmt, wenn selbiger sagt: "Ich bin der Weg, die WAHRHEIT und das Leben."

Das ist keine Theologie, sondern die Erfahrungen eines Suchenden. Die Wahrheit ist eben keine Beliebigkeit und deshalb sollte keine religiöse Praxis, wenn sie nach der Wahrheit strebt, so tun, als ob die Existenz von Wahrheit und ihr Inhalt von den Gläubigen abhängt.
Semi82
Nun gut. Kanzel und Technik ist für mich jetzt keine großer Punkt der Zusammenhänge.
Pius 12.
@Semi82

Der Mensch hat nicht nur Gefühle, sondern auch Verstand und den sollte er gebrauchen und sich nicht nur von Gefühlen leiten lassen.

Verstand: Wenn diese Kanzel ordentlich aufgehängt worden wäre, dann wäre die Pfarrerin oder Nonne nicht hinuntergefallen. Ein mahnendes Beispiel nicht zu leichtgläubig sich auf Technik zu verlassen.

"War sicher noch eine Strafe Gottes was ihr passiert …More
@Semi82

Der Mensch hat nicht nur Gefühle, sondern auch Verstand und den sollte er gebrauchen und sich nicht nur von Gefühlen leiten lassen.

Verstand: Wenn diese Kanzel ordentlich aufgehängt worden wäre, dann wäre die Pfarrerin oder Nonne nicht hinuntergefallen. Ein mahnendes Beispiel nicht zu leichtgläubig sich auf Technik zu verlassen.

"War sicher noch eine Strafe Gottes was ihr passiert ist. "
Sie stehen auf Ironie?!
Semi82
@pius der 12.-Verschnitt:
Übrigens, hat Jesus nur denen geholfen die ihn umworben haben. Ich glaube nicht. Und daher denke ich, wenn die Kirche in diesem Moment für eine Politik der Freiheit genutzt wird, ist es auch ein christlicher Dienst am Nächste. Es war ein geschützter Raum den sie sonst nicht hatten. Die Kirche bietet Schutz. Jedem. Und wenn nur wenige über diesem Weg zum Glauben gemacht …More
@pius der 12.-Verschnitt:
Übrigens, hat Jesus nur denen geholfen die ihn umworben haben. Ich glaube nicht. Und daher denke ich, wenn die Kirche in diesem Moment für eine Politik der Freiheit genutzt wird, ist es auch ein christlicher Dienst am Nächste. Es war ein geschützter Raum den sie sonst nicht hatten. Die Kirche bietet Schutz. Jedem. Und wenn nur wenige über diesem Weg zum Glauben gemacht haben, ist es schon wieder ein großer Schritt für die Basileia tou theu gewesen. Oder nicht?
Semi82
Ich nehme die Gefühle meiner Mitmenschen sehr ernst. Lebe nun auch täglich davon. Von daher muss ich mir, glaube ich zumindest, von ihnen hier diese Frage nicht stellen lassen.

Sie stehen sicher nur zu Mitmenschen, die ihre Linie vertreten. Oder? Wie war das noch mit der Ordensschwester in dem Video? Die passte auch net in ihr Schema und schon wird sich über die arme Frau lustig gemacht. War …More
Ich nehme die Gefühle meiner Mitmenschen sehr ernst. Lebe nun auch täglich davon. Von daher muss ich mir, glaube ich zumindest, von ihnen hier diese Frage nicht stellen lassen.

Sie stehen sicher nur zu Mitmenschen, die ihre Linie vertreten. Oder? Wie war das noch mit der Ordensschwester in dem Video? Die passte auch net in ihr Schema und schon wird sich über die arme Frau lustig gemacht. War sicher noch eine Strafe Gottes was ihr passiert ist.
Pius 12.
@Semi82

"Es ist doch völlig normal, dass in verschiedenen Situationen die Menschen mit ihren Sorgen und Nöten in die Kirche gehen und sich Hilfe erhoffen. Im Bezug auf die DDR hat es doch zum Beispiel auch geholfen. Wenn sich die MEnschen Hilfe daraus versprechen ist das ok."

Ach ne? Wie war das mit dem Glauben der Christen auf dieser Seite, die sich nur hinter Glaubensformeln verstecken? …More
@Semi82

"Es ist doch völlig normal, dass in verschiedenen Situationen die Menschen mit ihren Sorgen und Nöten in die Kirche gehen und sich Hilfe erhoffen. Im Bezug auf die DDR hat es doch zum Beispiel auch geholfen. Wenn sich die MEnschen Hilfe daraus versprechen ist das ok."

Ach ne? Wie war das mit dem Glauben der Christen auf dieser Seite, die sich nur hinter Glaubensformeln verstecken? Die müssen doche erst zum wahren Glauben gelangen. Oder?

Und die Menschen in der DDR, die sich in der Kirche Hilfe geholt haben. Da ging es nicht um Glauben (jedenfalls nicht bei allen). Die brauchten nur einen geschützen Versammlungsort für ihre Politik. Glaubensvertiefend und erfahrend war das aber nicht.

Christus stand da vermutlich weniger im Mittelpunkt.

"Aber den Chorraum, als Raum des Altares mit einem Versammlungsraum des "Lions Club" zu vergleichen, dass ist für mich eine Verhöhnung!"

Versammlungsraum der Lions wurde nicht mit dem Volksaltar verglichen:
cathfreak sprach von einem Gefühl. "Bei Volksaltären hat man immer das Gefühl, als ob die Kirche eine Art "Lions Club" für Menschen, die keine Freunde haben, wäre..."

Wie gehen Sie denn mit den Gefühlen der Mitmenschen um?
Semi82
Es ist doch völlig normal, dass in verschiedenen Situationen die Menschen mit ihren Sorgen und Nöten in die Kirche gehen und sich Hilfe erhoffen. Im Bezug auf die DDR hat es doch zum Beispiel auch geholfen. Wenn sich die MEnschen Hilfe daraus versprechen ist das ok. Ich sehe darin keine Verhöhnung Christi. Aber den Chorraum, als Raum des Altares mit einem Versammlungsraum des "Lions Club" zu …More
Es ist doch völlig normal, dass in verschiedenen Situationen die Menschen mit ihren Sorgen und Nöten in die Kirche gehen und sich Hilfe erhoffen. Im Bezug auf die DDR hat es doch zum Beispiel auch geholfen. Wenn sich die MEnschen Hilfe daraus versprechen ist das ok. Ich sehe darin keine Verhöhnung Christi. Aber den Chorraum, als Raum des Altares mit einem Versammlungsraum des "Lions Club" zu vergleichen, dass ist für mich eine Verhöhnung!
Zu Verhöhnung Christi werden an ganz anderen Altären Messen gelesen...siehe Amerika...Detroit:
"Hybride Hoffnung"
In den nächsten Tagen fällt in Washington die Entscheidung über die Zukunft der drei großen US-Autokonzerne - und damit über das Schicksal Zehntausender Menschen. In der Autometropole Detroit selbst wird in den Kirchen für "God's Bailout" - den göttlichen Rettungsplan - gebetet. Im …More
Zu Verhöhnung Christi werden an ganz anderen Altären Messen gelesen...siehe Amerika...Detroit:
"Hybride Hoffnung"
In den nächsten Tagen fällt in Washington die Entscheidung über die Zukunft der drei großen US-Autokonzerne - und damit über das Schicksal Zehntausender Menschen. In der Autometropole Detroit selbst wird in den Kirchen für "God's Bailout" - den göttlichen Rettungsplan - gebetet. Im Greater Grace Temple nahmen Tausende Menschen an einer Messe mit Pastor Ellis und drei SUVs teil. Die SUVs, der einstige Stolz von GM, Ford und Chrysler, dominierten den Altarraum - und der Pastor hielt eine Predigt namens "Hybrid Hope".
Semi82
Ich finde es schlimm, dass so abwertend über sakrale Orte wie den Altar gesprochen wird. Auch wenn sie alle das nicht gerne hören, der Volksaltar ist ein Altar, das Symbol für den gegenwärtigen Christus auf dem auch des Leidens, des Todes und der Auferstehung des Herrn gedacht wird. Eine Verhöhnung dieses Ortes ist gleichzeitig eine Verhöhnung Christi. Ob Volksaltar oder Hochaltar!!!!
Semi82
@pius12:
Nun gut, dann darf man sich auch nur äußern wenn man Ahnung hat. Ist meine Meinung.
Pius 12.
@Semi82

Was Sie hier bringen ist zu hoch für den normalen Kirchensonntagsbesucher.

Altar = Christus?!?!

Die haben doch schon Probleme mit den Plätzchen (Hostien). Das soll Jesus sein?
Semi82
@cathfreak:

Aber wendet sich der Priester beim Volksaltar nicht auch Christus und Gott zu, wenn er die Eucharistie feiert? Oder ist nur im Tabernakel der Herr????
Pius 12.
@cathfreak

"Bei Volksaltären hat man immer das Gefühl, als ob die Kirche eine Art "Lions Club" für Menschen, die keine Freunde haben, wäre...
"
Also dafür haben Sie den Comedypreis 2008 verdient. Klasse Formulierung.
cathfreak
@Semi82:

Ich bin kein Theologe und habe keine Ahnung vom Glauben.

Aber wenn sich die Menschen Gott zuwenden wollen, dann ist der Hochaltar das einzige logische. Der Priester dient den Gläubigen als Vorbild (zumindest ich empfinde den Priester als Vorbild) und deshalb bringt es mich als Gläubigen näher zu Christus, wenn der Priester sich Gott zuwendet. Dann hab auch ich mehr Ansporn mich …More
@Semi82:

Ich bin kein Theologe und habe keine Ahnung vom Glauben.

Aber wenn sich die Menschen Gott zuwenden wollen, dann ist der Hochaltar das einzige logische. Der Priester dient den Gläubigen als Vorbild (zumindest ich empfinde den Priester als Vorbild) und deshalb bringt es mich als Gläubigen näher zu Christus, wenn der Priester sich Gott zuwendet. Dann hab auch ich mehr Ansporn mich Gott zuzuwenden. Bei Volksaltären hat man immer das Gefühl, als ob die Kirche eine Art "Lions Club" für Menschen, die keine Freunde haben, wäre...

Nicht falsch verstehen, ich geh in alle Messen und hab von nix ne Ahnung, aber das sind halt meine Erfahrungen bei den Formen des röm. Ritus.
Semi82
Alle zitieren nur noch ihr vorgeschriebenes Glaubensgut der Pius-Gemeinschaft. Haben sie auch noch einen persönlichen Glauben der sich in ihnen selbst entwickelt hat oder müssen sie immer alles vorgesetzt bekommen. Glaubensgrundsätze sind gut und wichtig, aber der persönliche innere Glaube muss sich auch entwickeln und er muss persönlich erfahrbar werden.
Semi82
@elisabethvonthüringen:
Jetzt wird schon wieder das AT im Bezug zur heutigen Zeit zitiert.

@pius12:
Dessen bin ich mir bewusst. Nur langsam bekomme ich den Eindruck, dass Christus ob des ganzen Prunks in Vergessenheit gerät. Hier wird doch nur davon gesprochen, wie schön die Messgewänder und wie lange die Schleppe ist. Aber keiner spricht mehr von Christus.
Pius 12.
@Semi82

Kirchenraum soll sein: Weiß, keine Kunst und keinen Schmuck, Einfache Gewänder mit Überstola, einfache Holzhocker. Sind Sie ein Purist?
Na dann sind Sie in der kath. Kirche verkehrt.

Wir sind lebensfroh, genießen das Leben, nehmen die Bibel, die Tradition und vor allem Christus Ernst. Und noch eins: Bie uns gibt es die Leib-Seele-Einheit.
Kirchenraum gestalten heißt bei uns: Auch das …More
@Semi82

Kirchenraum soll sein: Weiß, keine Kunst und keinen Schmuck, Einfache Gewänder mit Überstola, einfache Holzhocker. Sind Sie ein Purist?
Na dann sind Sie in der kath. Kirche verkehrt.

Wir sind lebensfroh, genießen das Leben, nehmen die Bibel, die Tradition und vor allem Christus Ernst. Und noch eins: Bie uns gibt es die Leib-Seele-Einheit.
Kirchenraum gestalten heißt bei uns: Auch das Auge und die anderen Sinne feiern mit.
@Semi82
Die Ausstattung des Heiligtums: Ex 36,8-38,31.....
Solltest Du lesen und darüber nachdenken, nicht den Tonnen an Weihrauch nachweinen....
Semi82
@Aquila:
Warum ist der Volksaltar lächerlich und überflüssig? Symbolisiert er nicht auch Jesus Christus? Somit ist also Christus lächerlich und überflüssig. Einfach toll wie sie sich hier widersprechen. Glauben finde ich hier bei diesen Kommentaren keinen - nur Hetze, Aufwiegelung, Intoleranz und die Konzentration auf das Unwesentliche.
Christus vincit, Christus regnat, christus imperat!!!
Nur …More
@Aquila:
Warum ist der Volksaltar lächerlich und überflüssig? Symbolisiert er nicht auch Jesus Christus? Somit ist also Christus lächerlich und überflüssig. Einfach toll wie sie sich hier widersprechen. Glauben finde ich hier bei diesen Kommentaren keinen - nur Hetze, Aufwiegelung, Intoleranz und die Konzentration auf das Unwesentliche.
Christus vincit, Christus regnat, christus imperat!!!
Nur Christus ist das einzig Wichtige. Nicht die Goldfäden in der Stola und die Tonnen an verbranntem Weihrauch!
Edith aus Horn
Der Herr segne Eure Arbeit. Ich bin sehr angetan von der katholischen, papsttreuen Präsenz im Internet. Die Ausschnitte der Sprecherinnen sollten allerdings mehr dem Wohlgefallen des Herrn als den aktuellen Trends in unserer verirrten noch Wohlstandsgesellschaft dienen.
Aquila
Möge der 17-Jährige immer ein treuer, mutiger, überzeugender Katholik bleiben und vielen helfen, zum wahren Glauben zu finden!
Der sog."Volksaltar" ist lächerlich und überflüssig wie ein Kropf!
Franziskus1963
Mir ist es einmal (da durfte ich den Nikolaus in einer Pfarrgemeinde spielen) passiert, daß ein kleines kind bei meiner Hinwendung zu demselben herzzerrreissend geweint hat. An irgend etwas hat das Kind sich erschrocken. Ansonsten lief alles wie geplant. kann mir daher nicht vorstellen, daß kinder allgemein vor dem Nikolaus angst haben.
Hase
weil er könnte sich beim filmen ja schnell abgemeldet haben.
Hase
Das muss aber nichts heißen.
One more comment from Hase
Hase
@Iacobus
Wenn man genau hinschaut, erkent man, dass der 17jährige nicht eingeloggt ist. (00:33)
Iacobus
Ob er auch bei uns mitpostet?
catarina
der junge aus dert schweiz ist ein vorbild füe alle jugendlichen-warum sind die eltern immer noch reformiert?
lächerlich,das der nikolaus für so manchen sozi ein graus ist....
Iacobus
@Jana:
Hab mir auch schon gedacht, daß die Zurschaustellung ausschließlich schmerzhafter Geburten in Film u. Fernsehen, einer Intension zur Suggerierung einer Ablehnenden Haltung dem Kinderwunsch gegenüber entspringen könnte...
Jana
So ist es. Mit Filmmaterial über schwere Geburten, wobei einem Erwachsenen graut.
Iacobus
Der Nikolo muß weg, dafür wird die Sexualerziehung für Kindergartenkinder eingeführt....

Kranke Welt.
Jana
@Claudine

Darüberhinaus gibt es mit Sicherheit genügend Pädagogen, die diesen Irrsinn vom angstmachenden Nikolaus glauben und darin ein neues Konzept in der Kindererziehung entdecken.
Claudine
@ams

ist wohl eine willkommene Kombination aus beidem.
Jana
Was man doch für Verluste in Kauf nimmt um an seinen eigentlichen Zielen zu arbeiten.
"Die Vaterfigur würde die Kinder erschrecken". Sehr lächerlich, und eigentlich reine Zeitverschwendung dies zu diskutieren. Die zeigen sich wohl gerne armselig. Gerade für Kinder aus zerrütteten Familien bietet der Nikolaus vielleicht einen Lichtblick, weil der eigene Vater nicht da ist. Da nimmt man den …More
Was man doch für Verluste in Kauf nimmt um an seinen eigentlichen Zielen zu arbeiten.
"Die Vaterfigur würde die Kinder erschrecken". Sehr lächerlich, und eigentlich reine Zeitverschwendung dies zu diskutieren. Die zeigen sich wohl gerne armselig. Gerade für Kinder aus zerrütteten Familien bietet der Nikolaus vielleicht einen Lichtblick, weil der eigene Vater nicht da ist. Da nimmt man den Kindern wichtige Werte, sowie Halt und Orientierung im Jahreskreis. Frage mich, wie man das den Kindern erklärt, ohne das sie einen Schaden davon tragen und verwirrt werden. Sie müssen auch andere Kinder erleben, die schöne Nikolausfeiern bekommen und ein Geschenk erhalten, während sie selbst verzichten müssen.
jonatan
wenn unsere katholiken so aufrecht waeren wie dieser junge mann in der schweiz dann bezweifle ich es sehr ob die sozis in wien so weit gekommen waeren. herzliche gruesse und reiche segenswuensche fuer den advent! die kapelle ist ein echtes schmuckstueck.




@ ams stimmt die moslems sind dran unschuldig, werden aber von den linken als vorwand benutzt um das christent…More
wenn unsere katholiken so aufrecht waeren wie dieser junge mann in der schweiz dann bezweifle ich es sehr ob die sozis in wien so weit gekommen waeren. herzliche gruesse und reiche segenswuensche fuer den advent! die kapelle ist ein echtes schmuckstueck.




@ ams stimmt die moslems sind dran unschuldig, werden aber von den linken als vorwand benutzt um das christentum abzuwuergen und profitieren dann dementsprechend von der situation.
Paul Oldenburg
Ich glaube, es sollten so viele wie möglich Unterstützungsadressen an den Großherzog von Luxemburg senden:

SKH
Großherzog von Luxemburg
17, rue du Marché-aux-herbes
L-1728 Luxembourg

Telefon: +352 47 48 74- 1

email: service.presse@gdl.etat.lu
Als Atheisten und Antichristen sind die Sozialdemokraten darauf bedacht, Christliches aus der Öffentlichkeit zu verbannen.

Die Moslems sind, meiner Ansicht nacht, in diesem Fall unschuldig.

gloria.tv
Iacobus
Noch eine "Krampus"-Feier:
www.weisses-fest.at/img/rn_nl_top_2008.jpg
static2.presentify.com/event/flyer/640/1765.jpg

Fête Rouge & Noir im barocken Palais Auersperg.
- "Eine Nacht lasziver Sinnlichkeit"

"Auch dieses Jahr ist das prachtvolle Palais Auersperg Schauplatz für diese frivole und sündige Nacht mit seinen dunklen, geheimnisvollen Logen und prunkvollen Räumen, in denen jeder seine …More
Noch eine "Krampus"-Feier:
www.weisses-fest.at/img/rn_nl_top_2008.jpg
static2.presentify.com/event/flyer/640/1765.jpg

Fête Rouge & Noir im barocken Palais Auersperg.
- "Eine Nacht lasziver Sinnlichkeit"

"Auch dieses Jahr ist das prachtvolle Palais Auersperg Schauplatz für diese frivole und sündige Nacht mit seinen dunklen, geheimnisvollen Logen und prunkvollen Räumen, in denen jeder seine aufregend teuflischen Seiten ausleben kann."

"Das traditionelle Krampus Kränzchen der Wiener Szene wird in gewohnter Manier lasziv und ganz untraditionell gefeiert."

"Die Rouge & Noir steht für Sinnlichkeit, Laszivität, Extravaganz und gelebte, gefeierte Elemente des Krampus - sie ist der Höhepunkt der Clubbings im Advent."

"Das Thema sind diesmal die Farben Rot und Schwarz, die Figur des Krampus, des Teufels und was damit verbunden wird: Feuer, Stimulanz und Lust mit der Farbe Rot, das Dunkle, Verborgene mit Schwarz, Lasterhaftigkeit, Sünde und Exzess mit dem Krampus. Dieses Thema und seine Konnotationen werden bei der Fête Rouge & Noir auf allen Ebenen konsequent umgesetzt."

"Die Acts: als Vorspiel empfängt lebende, frivole Dekoration den Besucher, Sex und Sünde wird inszeniert, die Top Djs der zwei Veranstalter heizen auf den Floors die Stimmung an."

"Mit dem riesigen Palais Auersperg konnten die Veranstalter nicht nur eine der prachtvollsten und größten Locations der Stadt gewinnen, sondern für das Thema auch die passendste: das in seiner Größe und Höhe beeindruckende Foyer und die großartigen Prunksäle geben die optimale Bühne für die Inszenierung der Farben und Laster: so wird die Fassade und das Foyer in stimulierendes Rot getaucht, der in rotem Marmor gehaltene Idomeneo Saal wird zur Loge Rouge, zur verruchten Cocktailbar umgewandelt, im schönen Rosenkavalier Saal kann bei feinem House das Spiel um Reiz und Verlockung beginnen, der verdunkelte, in verbergendes Schwarz getauchte Kaiser Saal bietet als Loge Noir eine Möglichkeit zum Rückzug, und im Wintergarten, dem Musiksalon und dem Alten Restaurant kann zu den grössten Hits exzessiv abgetanzt werden."

"Der Dresscode: Wie bei den anderen Veranstaltungen der Reihe wird der Dresscode strikt verfolgt: erlaubt sind ausschließlich rote und schwarze Kleidungsstücke, willkommen sind Krampus- und Teufels Accessoires bzw. Kostüme."

[Zitiert aus: Flyer und Internetseite.]
Claudine
Das Nikolausverbot ist nichts anderes als ein Bauchfleck vor den Moslems, deren Kinder den Kindergarten besuchen.