Gloria.tv And Coronavirus: Huge Amount Of Traffic, Standstill in Donations
Clicks3.1K

Gott spricht und schließt einen Bund mit seinem Volk

h2onews.org
Die Bibel ist das geschriebene Wort, das Gott in der Geschichte der Menschheit offenbart, das durch die Zeiten seinen Widerhall in den Worten der Propheten, Weisen, und in den Worten Jesu und der …More
Die Bibel ist das geschriebene Wort, das Gott in der Geschichte der Menschheit offenbart, das durch die Zeiten seinen Widerhall in den Worten der Propheten, Weisen, und in den Worten Jesu und der Apostel findet. Die Geschichte des Volkes Gottes beginnt mit dem Aufruf an Abraham seine Heimat zu verlassen und mit einem Versprechen: „Ich werde aus dir eine große Nation machen.“ Im Laufe der Jahrhunderte entwickelte sich die Geschichte des Volkes Abrahams an vielen Schauplätzen des Ostens, einschließlich der Wüste. Auf dem Berg Sinai offenbarte sich Gott Moses. Sinai war der Moment, in dem der Bund zwischen Gott und seinem Volk eindeutig zustande kam. Pater Frédéric Manns: „Sinai befindet sich in der Wüste und Gott spricht in der Wüste. Er gab sein Wort, er offenbart sich gerade in einer Umgebung, die niemandem gehört. Er wollte in einer geheimnisvollen Umgebung sprechen. Er vertraute Moses die 10 Gebote an. Was bedeutet es, dass Gott spricht? Mit jemandem zu sprechen macht ihn existent, es bedeutet, mit ihm einen gemeinschaftlichen Bund zu schließen. Das ist es, was Gott will: mit dem Menschen in Beziehung treten, um zu erschaffen. Das Wort schafft unsere Existenz.“ Der Berg Sinai ist nach wie vor tief mit dem Geschenk des Dekalogs verbunden, der zehn Gebote, die in Stein gemeißelten wurden und in das Herz eines jeden Menschen. Es ist ein Berg des Glaubens, ein Ort der Begegnung und der Vereinbarung, der Berg der Liebe.