Gloria.tv And Coronavirus: Huge Amount Of Traffic, Standstill in Donations
Clicks182
augustinus 4
2

Engelsturz (44)¬†: Die teuflische Gef√§hrdung ist unerm√ľdlich, weil ein unk√∂rperlicher Geist nicht erm√ľdet

44.
Da dieser Feind ein unk√∂rperlicher Geist ist, den keine Wirksamkeit erm√ľdet,


so ist er in der Verfolgung so eifrig, dass er damit vom ersten Augenblick des Daseins eines Menschen im Mutterschoße beginnt und den Kampf nicht eher aufgibt, als bis die Seele sich vom Leibe trennt.

Da bewahrheitet sich das Wort Jobs: ‚ÄěEin Streit ist des Menschen Leben auf Erden.‚Äú Dieser Kampf besteht nicht nur darin, dass wir in der Erbs√ľnde empfangen sind und deshalb mit dem Zunder der Begierlichkeit (fomes peccati) und mit ungeordneten Neigungen geboren werden. Au√üer diesem Zweck bietet er all seine List und Bosheit und Macht auf. Er bedient sich dazu unserer Sinne, Seelenkr√§fte, Neigungen und Leidenschaften.

St√§ndig m√ľht er sich, uns das leibliche Leben und die M√∂glichkeit zu rauben, zum ewigen Heile zu gelangen. Es gibt keine erdenkliche Gef√§hrdung und Sch√§digung, die er unversucht lie√üe, um uns auf Abwege zu bringen und uns der Gnade zu berauben, und zwar vom Augenblick unserer Empf√§ngnis an bis zum letzten Tag unseres Lebens.

Die Gefährdung von seiten des Teufels ist besonders gegen die Kinder der Kirche gerichtet.

*********
Quelle:
Maria v. Agreda, Die Mystische Stadt Gottes
(aus dem vierb√§ndigen gek√ľrzten Werk)


Info zur Quelle:
Die Mystische Stadt Gottes, Maria von √Āgreda (1602-1665) - Buchempfehlung mit h√∂chsten Belobigungen
augustinus 4
Das Erden-Leben ist eine Pr√ľfung¬†!
augustinus 4
Es gibt keine erdenkliche Gefährdung und Schädigung, die er unversucht ließe, um uns auf Abwege zu bringen und uns der Gnade zu berauben, und zwar vom Augenblick unserer Empfängnis an bis zum letzten Tag unseres Lebens.