Clicks894
Vered Lavan
43

DAS NEUE BUCH VOM LEBEN AUF DEM LANDE, J. Seymour - LITERATUREMPFEHLUNG.

Das neue Buch vom Leben auf dem Lande, J. Seymour - Literaturempfehlung.

Foto aus: www.buch-engel.com/…/SEYMOUR-JOHN-Da…
Rezensionen aus: www.amazon.de/…/ref=pd_sim_14_1

Ich möchte heute ein Buch vorstellen von dem ich sehr begeistert bin, weil die Beschreibungen wirklich praxisorientiert sind und die Zeichnungen zu den Beschreibungen wunderbar anschaulich gemacht sind. Das Buch hat den Titel: Das neue Buch vom Leben auf dem Lande, der Autor heißt John Seymour.
Dieses Buch ist in Anbetracht eventuell auf uns zukommender Krisen absolut Gold wert !

John Seymour, Das neue Buch vom Leben auf dem Lande, Verlag Dorling Kindersley (1. Februar 2010), ISBN: 978-3831015771.

Hier die Rezensionen:

1.)
Schon im Vorwort macht der Autor John Seymour klar, dass er mit einer Rückkehr zur Natur nicht die Rückkehr zum Höhlenmenschen meint. Stattdessen möchte er erklären, wie man es schafft, sich durch die eigenen Kräfte mit allem zu versorgen, was man braucht. Denn auch wenn man dabei auf einiges verzichtet, ist der Gewinn um vieles größer.

Da nicht jedem ein riesiges Ackerland zur Bebauung zur Verfügung steht, wird am Anfang beschrieben, wie die Bepflanzung unterschiedlich großer Flächen aussehen könnte, damit der Boden optimal genutzt wird und sich gleichzeitig auch lange genug erholen kann, um nicht ausgelaugt zu werden. Diese Spannbreite reicht vom kleinen Stadtgarten bis zum Fünf-Morgen-Anwesen. Für jeden Fall wird genau erläutert, welche Dinge möglich und wichtig sind. Hier erfährt man auch, welche verschiedenen Möglichkeiten des Anbaus es gibt, welche Gemüse- oder Obstarten sich besonders eignen und was im laufe des Jahres in welchem Zeitrahmen gepflanzt werden sollte.

Doch auch die Tierhaltung wird genau erklärt, denn die einzelnen Pferde, Schafe oder Kühe, bringen nicht nur Fleisch, sondern gleichzeitig reichhaltigen Dünger für den Boden, Arbeitskraft oder köstliche Milch. Im Einzelnen erfährt man so wofür sich welche Tierart am besten eignet. Ebenfalls erklärt Seymour, wie die Tiere geschlachtet werden und welche gesetzlichen Bestimmungen dazu eingehalten werden müssen. Nach diesem Abschnitt wird wieder näher auf das Land an sich eingegangen und die Möglichkeiten, wie man aus einem verwilderten Stück Erde einen fruchtbaren Boden machen kann.

Ein kleiner Abschnitt beschäftigt sich zusätzlich mit den Lebensmitteln aus der Natur selbst, wie Fische, Kaninchen, Pilze und Beeren. Damit aber alle geernteten und gesammelten Leckereien nicht verderben, muss man sie haltbar machen. Darum gibt es für den Leser ein besonders großes Kapitel darüber, was alles aus Milch hergestellt werden kann, wie man Früchte und Gemüse einkocht, Fleisch räuchert und was bei der Bier- und Weinherstellung zu beachten ist. Besonders sinnvoll ist dabei auch der Blick in das Kapitel der Energiegewinnung. Denn hier erfährt man nicht nur, wie man Wind- und Wasserenergie nutzen kann, sondern auch wie sich ein Ofen optimal für mehrere Zwecke wie Räuchern und Heizen gebrauchen lässt. Der letzte große Abschnitt befasst sich dann mit handwerklichen Fähigkeiten. Dies ist wichtig, wenn man nicht nur von der eigenen Arbeit leben möchte, sondern sich komplett selbst versorgen will. Weben, Körbe flechten, Töpfern, Steine behauen, Schreinerei und vieles mehr wird kurz erklärt, so dass man einen guten Überblick bekommt, wie viele Möglichkeiten einem offen stehen.

"Das neue Buch vom Leben auf dem Lande" ist ein Sachbuch, das für diejenigen geschrieben wurde, die wieder zurück zur Natur möchten, die abends in Ruhe schlafen können wollen, da sie wissen, dass sie allein für sich und das Wohlbefinden ihrer Familie gearbeitet haben. Gleichzeitig erfährt man hier beim Durchblättern, dass es viele Dinge gibt, die man eigentlich gar nicht braucht. Doch ist dieses Buch nicht nur für "Aussteiger" interessant, sondern auch für alle, die sich mit eigenem Gemüse, Eiern oder Fleisch versorgen möchten. Für den Anfang bekommt man hier alle Informationen, die nötig sind und den Rest kann nur die Zeit lehren.

Ein wunderbar informatives und keineswegs idealisierendes Buch, das eine solide Starthilfe gibt.
(Amazon-Rezension von Media-Mania, 13.06.2008, Link siehe oben!).

2.)
"Das neue Buch vom Leben auf dem Lande" gibt Hilfestellung bei allen Fragen, die sich im Laufe des Weges zur Selbstversorgung stellen. Natürlich muss man keinen eigenen Hof bewirtschaften, sondern findet bei Seymour auch Ratschläge, wenn man nur einen kleinen Garten sein eigen nennt. Es sucht seinesgleichen, wieviel Information auf diesen 400 Seiten steckt. Nach einem ausführlichen ersten Kapitel, das einen Überblick über die allgemeinen Fragen zur Selbstversorung gibt, wie z.B. den Kreislauf der Natur, die Jahreszeiten und die Fragen, die sich bei Stadt- und Schrebergärten stellen, folgen die Kapitel "Früchte aus dem Garten" , "Nahrung von Tieren", "Früchte vom Feld", "Nahrung aus der Natur", "Milchwirtschaft", "In der Küche", "Bier und Wein", "Energie und Abfallverwertung" und "Handwerkliche Fertigkeiten".

Seymour erzählt nicht nur alles Wissenswerte über Aussaatzeiten, das Sammeln von Wildfrüchten, Bewässerung und Urbarmachung, sondern auch über Konservierung, Brauerei, Kompost-Toiletten und die Schlachtung verschiedener Tierarten (was ich persönlich für nicht akzeptabel halte, da man inzwischen einen entsprechenden Sachkundenachweis benötigt, um Wirbeltiere schlachten zu dürfen und die hier beschriebenen Schlachtmethoden meiner Meinung nach nicht fachgerecht sind - hier gibt es inzwischen gleichermaßen modernere und tierfreundlichere Methoden).

Erdbeerfässer, Kompostmieten, Gewächshäuschen im Eigenbau und Kartoffeltürme - für fast alle Lebenslagen hat Seymour eine kostengünstige Bauanleitung parat und so deckt dieses Buch annähernd alles ab, was man als biologisch wirtschaftender Gärtner wissen sollte. Obwohl teilweise auch etwas "altbacken" halte ich dieses Buch für unbedingt empfehlenswert.
(Amazon-Rezension von Susanne K. vom 25.04.2011, Link siehe oben!).

Beispielbild aus: www.dorlingkindersley.de/…/9783831015771_I…

Ich kann dieses Buch nur wärmstens empfehlen. Ich habe es selbst und es ist eines der umfassendsten Bücher über dieses Thema und es eignet sich auch vor allem für den kleinen Garten.
Vered Lavan, Deutschland, 08.08.2016.
Josephus
John Seymour. Ich liebe ihn. Mein Band "Selbstversorgung aus dem Garten" von 1978 ist schon ganz abgegriffen.
Vered Lavan likes this.
Ottov.Freising likes this.
Elista
siehe auch Album 41 - Krisenvorsorge
Vered Lavan likes this.
Gestas likes this.
Vered Lavan
Gestas likes this.
Elista likes this.
Vered Lavan
Gestas likes this.