Gloria.tv And Coronavirus: Huge Amount Of Traffic, Standstill in Donations
Clicks6.8K

Gloria Global am 26. November

Gar kein Katholik Liebe kann man lernen Orthodoxe ehren Protestanten Diplomatischer EklatMore
Gar kein Katholik
Liebe kann man lernen
Orthodoxe ehren Protestanten
Diplomatischer Eklat
Folgendes steht in der AOK-Zeitschrift Life(Seite 25)

"Im Jahr 2007 ist die Zahl der HIV-Neuinfektionen wieder gestiegen."

und dies obwohl dann weiter unten folgendes geschrieben ist:

"Im vergangenen Jahr wurden so viele Kondome wie nie zuvor verkauft."

UNLOGISCHE Schlussfolgerung
des Berichts:
.
"Vielleicht ein guter Anfang."

und die übliche Fehlinformation durfte auch nicht fehlen:

"…More
Folgendes steht in der AOK-Zeitschrift Life(Seite 25)

"Im Jahr 2007 ist die Zahl der HIV-Neuinfektionen wieder gestiegen."

und dies obwohl dann weiter unten folgendes geschrieben ist:

"Im vergangenen Jahr wurden so viele Kondome wie nie zuvor verkauft."

UNLOGISCHE Schlussfolgerung
des Berichts:
.
"Vielleicht ein guter Anfang."

und die übliche Fehlinformation durfte auch nicht fehlen:

"Noch immer sind Kondome der einzige Schutz gegen das HI-Virus."

Hm, trotz guter Verkaufszahlen ist die Ansteckung gestiegen und der Artikelschreiber hofft auf Besserung.
Wie blind muss oder will die gottlose Welt denn sein?
@Dolorosa
..."schauen, dass sich die Menschen lieben....??"
Hm...könnte man das Wort "lieben" nicht durch das Wort "sexen" ersetzen, was es eigentlich ist???
Das Wort Liebe ist geschändet!!!
Claudine
@Iacobus

"Der Kondomgebrauch mag vereinzelt Ansteckungen verhindern, Kondom-Campagnen fördern aber tendenziell jenes Verhalten, daß der Ansteckung zugrunde liegt."

Genau das ist des Pudels Kern.

👏
Claudine
@Dolorosa

bitte sinnerfassend lesen.

Der südamerikanische Erzbischof spricht davon, dass Südafrika das Land mit der höchsten Verbreitungszahl von Kondomen, allerdings mit umgekehrten (nicht erwünschten, Anm.) Ergebissen.

Gerade in Uganda hat die Regierung auf Maßnahmen wie Enthaltsamkeit und Treue gesetzt. Erst als drittes kommen Kondome (die etwa in Bars verteilt werden).

Uganda war jedenf…More
@Dolorosa

bitte sinnerfassend lesen.

Der südamerikanische Erzbischof spricht davon, dass Südafrika das Land mit der höchsten Verbreitungszahl von Kondomen, allerdings mit umgekehrten (nicht erwünschten, Anm.) Ergebissen.

Gerade in Uganda hat die Regierung auf Maßnahmen wie Enthaltsamkeit und Treue gesetzt. Erst als drittes kommen Kondome (die etwa in Bars verteilt werden).

Uganda war jedenfalls noch 1995 Spitzenreiter der (Neu)infektionen. Heute ist es afrikanisches Vorzeigeland in Sachen HIV-Prävention. Und das, OBWOHL die böse katholische und anglikanisch-konservative Kirche auf Enthaltsamkeit setzen.

ES nutzt nix, Dolorosa. Schon der Hausverstand sagt, dass bei einer durch sexuellen Kontakt übertragbaren Krankheit voreheliche Enthaltsamkeit und absolute eheliche Treue einen 100%igen Schutz vor Ansteckung auf sexuellem Wege bieten. Nur passt das halt manchen Leuten nicht in den zeitgeistigen Kram.
Iacobus
@Franz Huber:
Die Liebe des HIV-Infizierten zum gesunden Ehepartner verbietet geschlechtlichen Verkehr zwischen diesen beiden...
Iacobus
@Dolorosa:
Kondome bieten im Gegensatz zur Enthaltsamkeit keinen 100%igen Schutz vor Ansteckung mit HIV mittels geschlechtlichem Verkehr.

Das Blinde Vertrauen auf das Kondom, welches in der Regel durch pro-Kondom-Campagnen vermittelt wird, vermag nicht das Grundübel der Promiskuität zu unterbinden, welches der verbreitung von HIV maßgeblich zu Grunde liegt, sondern fordert es hingegen sogar, …More
@Dolorosa:
Kondome bieten im Gegensatz zur Enthaltsamkeit keinen 100%igen Schutz vor Ansteckung mit HIV mittels geschlechtlichem Verkehr.

Das Blinde Vertrauen auf das Kondom, welches in der Regel durch pro-Kondom-Campagnen vermittelt wird, vermag nicht das Grundübel der Promiskuität zu unterbinden, welches der verbreitung von HIV maßgeblich zu Grunde liegt, sondern fordert es hingegen sogar, da der sich in falscher Sicherheit sich wiegende promiskuitiv-geneigte Mensch keinen Anreiz verspürt seine Neigung und daraus folgendes Verhalten zu ändern...

Ergo:
Der Kondomgebrauch mag vereinzelt Ansteckungen verhindern, Kondom-Campagnen fördern aber tendenziell jenes Verhalten, daß der Ansteckung zugrunde liegt.
Das Problem der Verbreitung von HIV kann nur dadurch endgültig gelöst werden, wenn bei der Wurzel angesetzt wird: enthaltsam lebende HIV-Kranke verbreiten kein HIV.
Dolorosa
@Rübezahl: Tja, und was machen Sie, wenn sich Ihr Ehepartner aus irgendeinem Grund infizieren würde? Würden Sie sich trennen, oder würden sie einfach schön nebeneinander weiterleben... Also bitte, im Zusammenhang mit Aids finde ich diese Auffassung einfach nur wahnsinnig.

Man muss schaun, dass die Menschen sich lieben, na bravo, dass mag ja für einige gehen, aber sicher nicht für einen ganzen …More
@Rübezahl: Tja, und was machen Sie, wenn sich Ihr Ehepartner aus irgendeinem Grund infizieren würde? Würden Sie sich trennen, oder würden sie einfach schön nebeneinander weiterleben... Also bitte, im Zusammenhang mit Aids finde ich diese Auffassung einfach nur wahnsinnig.

Man muss schaun, dass die Menschen sich lieben, na bravo, dass mag ja für einige gehen, aber sicher nicht für einen ganzen Kontinent!
Dolorosa
Gerade über Uganda wurde an diesem Abend auch diskutiert und es ist einfach nur blind, wenn man sagt, nur die "katholische Enthaltsamkeit" hat zum Rückgang von Aids beigetragen. In diesem Land wurde von der Regierung aus auch sehr viel Prävention und eben auch Schutz durch Kondome betrieben.
Claudine
@Dolorosa

noch ein Zitat eines Kenners vor Ort:

„Der ugandische anglikanische Erzbischof Henry Luke Orombi betont, wie wichtig in Afrika die auch in Deutschland oft gescholtene christliche Sexualmoral ist. Eheliche Treue und sexuelle Enthaltsamkeit vor der Ehe sind in Uganda ein Markenzeichen der Kirche aller Konfessionen. Beides hat in der Bevölkerung Ugandas zu einer relativ niedrigen AIDS-…More
@Dolorosa

noch ein Zitat eines Kenners vor Ort:

„Der ugandische anglikanische Erzbischof Henry Luke Orombi betont, wie wichtig in Afrika die auch in Deutschland oft gescholtene christliche Sexualmoral ist. Eheliche Treue und sexuelle Enthaltsamkeit vor der Ehe sind in Uganda ein Markenzeichen der Kirche aller Konfessionen. Beides hat in der Bevölkerung Ugandas zu einer relativ niedrigen AIDS-Rate geführt. Davon unbeeindruckt setzen liberale Anglikaner und auch Lutheraner ihre Kampagnen für eine liberale Sexualmoral fort.“
Claudine
@'Dolorosa

lassen wir S.E. Wilfrid Fox Karinal Napier, Erzbischof von Durban in SÜDAFRIKA zu Wort kommen:

Kardinal Napier wies in einem Interview (16. Juli 2008, Weltjugendtag in Sydney) auf die Situation in Uganda hin. Dort fiel die HIV-Rate in sechs Jahren von 26 auf 6 Prozent. Der Grund: Das Land setzt auf ein Aktionsprogramm, das die sexuelle Abstinenz unverheiraterer Bürger und die …More
@'Dolorosa

lassen wir S.E. Wilfrid Fox Karinal Napier, Erzbischof von Durban in SÜDAFRIKA zu Wort kommen:

Kardinal Napier wies in einem Interview (16. Juli 2008, Weltjugendtag in Sydney) auf die Situation in Uganda hin. Dort fiel die HIV-Rate in sechs Jahren von 26 auf 6 Prozent. Der Grund: Das Land setzt auf ein Aktionsprogramm, das die sexuelle Abstinenz unverheiraterer Bürger und die Monogamie der Verheirateten zur Grundlage hat.

Kardinal Napier wies darauf hin, daß eine massive Verwendung von Kondomen in Südafrika, die Infektionsrate nicht habe eindämmen können.

„Das Land mit der höchsten Verbreitungszahl von Kondomen ist Südafrika und die umgekehrten Ergebnisse in Sache HIV-Verhinderung sind die Folge“, so der Kardinal
One more comment from Claudine
Claudine
@Dolorosa

informieren Sie sich mal genauer über Aids und Afrika.

Die Aids-Erkrankungen und HIV-Neuifnektion sind dort am größten, wo das Kondom_Programm gefahren wird.

Wesentlich, aber auch sehr wesentlich besser schaut es aus, wo katholisches Gedankengut verbreitet wird. Da sieht man die Unterschiede in prozentualen Zehnerstellen.
Rübezahl
>>es gibt pro Tag unzählige Gründe (im Bezug Vatikan) aus der Kirche auszutreten, aber Menschen wie Heppler halten einem!<<

Ja, es gibt pro Tag unzählige Gründe aus der Kirche auszutreten, wenn der Mensch sich selbst an die Stelle Gottes setzen will, indem er vermeint, sich selbst die Gebote zurechtschneidern zu können und selbst bestimmen zu können, was richtig und falsch ist.

Demgegenüber …More
>>es gibt pro Tag unzählige Gründe (im Bezug Vatikan) aus der Kirche auszutreten, aber Menschen wie Heppler halten einem!<<

Ja, es gibt pro Tag unzählige Gründe aus der Kirche auszutreten, wenn der Mensch sich selbst an die Stelle Gottes setzen will, indem er vermeint, sich selbst die Gebote zurechtschneidern zu können und selbst bestimmen zu können, was richtig und falsch ist.

Demgegenüber verkündet die Kirche die Gebote Gottes in Bezug auf die Glaubens- aber eben auch in Bezug auf die Sittenlehre.

So ist das Kondom - als widernatürliche Verhinderung der Fortpflanzungsfähigkeit beim Geschlechtsakt - nicht deswegen unerlaubt, weil sich das die Kirche aus dem Ärmel geschüttelt hätte, sondern weil die Kirche hierin Gottes Gesetz verkündet.

Wer sich in solchen Moralfragen gegen die Kirche stellt, stellt sich damit nicht "nur" gegen die Kirche, sondern auch gegen seinen Schöpfer - mit allen daraus folgenden Konsequenzen (bei Wissen und freier Einwilligung).

Eine widernatürliche Verhinderung der Fortpflanzung beim Geschlechtsakt stellt moraltheologisch eine "in sich schlechte Handlung".

Für solche Handlungen gilt jedoch:

>>Sie sind immer und an und für sich schon schlecht, d.h. allein schon aufgrund ihres Objektes, unabhängig von den weiteren Absichten des Handelnden und den Umständen.<<
(Johannes Paul II., Enzyklika Veritatis Splendor 80).

----

Nichtsdestotrotz:

Es gibt das Hl. Sakrament der Beichte, in welchem der Herr jede Sünde verzeiht.

Nur - Einsicht der Sünde und Reue ist Voraussetzung.

...

Wenn ich mich jedoch als Katholik darauf versteife: Nein - das Kondom ist keine Sünde ...

... naja, dann kann jeder selbst eins & eins zusammenzählen ...
Dolorosa
Also, Heppler kümmert sich um die Aidskranken und gibt (weil er es für richtig hält, und weil neben der Liebe (wie es Frau Fürstin meint) auch die Prävention gilt z.B. Kondome ab (ein Priester, schrecklich...); er lehnt sich sozusagen im speziellen Fall Afrika gegen die Moral der Kirche auf und trifft mit dem Vorwurf dass die Kirche kein Mitgefühl hat hart!

Ausserdem ist soeben sein Buch Gott, …More
Also, Heppler kümmert sich um die Aidskranken und gibt (weil er es für richtig hält, und weil neben der Liebe (wie es Frau Fürstin meint) auch die Prävention gilt z.B. Kondome ab (ein Priester, schrecklich...); er lehnt sich sozusagen im speziellen Fall Afrika gegen die Moral der Kirche auf und trifft mit dem Vorwurf dass die Kirche kein Mitgefühl hat hart!

Ausserdem ist soeben sein Buch Gott, Aids, Afrika erschienen.

So jemanden sieht man nicht gerne öffentlich reden, leider?! Grill hat das schön gesagt; es gibt pro Tag unzählige Gründe (im Bezug Vatikan) aus der Kirche auszutreten, aber Menschen wie Heppler halten einem!

Buchautor
cantate
@Tratra

Gehören alle Franzosen zu Ihrer Gesellschaftsschicht? Sind alle Franzosen katholisch? Haben alle Franzosen weiße Hautfarbe?

Merken Sie nicht, wie widersprüchlich Ihre Apartheids-Fantasien schon in so ein paar Zeilen rüberkommen?

Offb 7, 9-10:
"Danach sah ich: eine große Schar aus allen Nationen und Stämmen, Völkern und Sprachen; niemand konnte sie zählen. Sie standen in weißen …More
@Tratra

Gehören alle Franzosen zu Ihrer Gesellschaftsschicht? Sind alle Franzosen katholisch? Haben alle Franzosen weiße Hautfarbe?

Merken Sie nicht, wie widersprüchlich Ihre Apartheids-Fantasien schon in so ein paar Zeilen rüberkommen?

Offb 7, 9-10:
"Danach sah ich: eine große Schar aus allen Nationen und Stämmen, Völkern und Sprachen; niemand konnte sie zählen. Sie standen in weißen Gewändern vor dem Thron und vor dem Lamm und trugen Palmzweige in den Händen. Sie riefen mit lauter Stimme: Die Rettung kommt von unserem Gott, der auf dem Thron sitzt, und von dem Lamm. "
@Dolorosa

Können Sie Hepplers Methodik besser erklären und wieso droht man (wer ist man) mit Berufsverbot ?
Claudine
mir scheint, da muss ich @Tratra durchaus zustimmen.
Mit allzuviel Mixtur kommt nichts vernünftiges heraus.
Dolorosa
@ams: Die Kompetenz hat Frau Dr. Obama wohl nicht dadurch, dass sie die Halbschwester von Obama ist, denn vielmehr als Projektleiterin von care und grundsätzlich intelligente Frau.

Heppler hat man in Anführungszeichen mit einem Berufsverbot gedroht, falls er bei Beckmann auftritt. Ein streitbarer Priester in Afrika, der sich bei der Bekämpfung von Aids intensiv einbringt und dabei manchmal …More
@ams: Die Kompetenz hat Frau Dr. Obama wohl nicht dadurch, dass sie die Halbschwester von Obama ist, denn vielmehr als Projektleiterin von care und grundsätzlich intelligente Frau.

Heppler hat man in Anführungszeichen mit einem Berufsverbot gedroht, falls er bei Beckmann auftritt. Ein streitbarer Priester in Afrika, der sich bei der Bekämpfung von Aids intensiv einbringt und dabei manchmal seine Kompetenzen überschreitet, was ich ihm aber zugute halte (und wohl auch viele Menschen in Afrika)!
@Dolorosa
"...der Herrn Heppler vertrat (weil der ja sonst wieder eins aufs Dach bekommen hätte) "

Wer soll Herrn Heppler eins aufs Dach geben und warum?

Die Halbschwester von Obama war kompetent?
Die "Kompetenz" verleiht ihr wohl die Tatsache, dass sie die Halbschwester des zukünftigen USA-Präsidenten ist.
Tratra
@cantate

warum ist es so gut sich zu mischen? bald keiner weiss mehr was heisst: christliches Europa - wer weiss noch was es bedeutet ein franzose/deutscher zu sein... man muss seinen Kindern sein Land lieben lernen zeigen - wenn ich sie mische, ist es für sie normal mit anderen Religionen ihr Land zu teilen - das ist nicht normal! es ist normal andere Farben zu sehen - nein - sie müssen zu …More
@cantate

warum ist es so gut sich zu mischen? bald keiner weiss mehr was heisst: christliches Europa - wer weiss noch was es bedeutet ein franzose/deutscher zu sein... man muss seinen Kindern sein Land lieben lernen zeigen - wenn ich sie mische, ist es für sie normal mit anderen Religionen ihr Land zu teilen - das ist nicht normal! es ist normal andere Farben zu sehen - nein - sie müssen zu den Menschen höflich sein, aber nicht sich mit ihnen mischen!!!
cantate
@Tratra

Es kann Sie in der Tat niemand daran hindern, Ihre Kinder a-sozial (im Wortsinn) zu erziehen.

"P.s.: Ich denke, wie hatten letze Sonntag nicht das gleiche Evangelium... auch wenn ich in der Messe war..."

Ach so, dann gilt es für Sie ja auch nicht ...
Tratra
@cantate
Ich sprach nicht von einer besonderen Schule - ich spreche von gemischten sozialen Schichten. Und in Frankreich sind viele Traditionalisten von der gleichen Schicht (Noblesse, Adel oder wie sagt man?) und in eine private katholische Schule können nicht alle Kinder gehen, weil es sehr teuer ist - aber es ist garantiert, dass sie unter sich bleiben. Ich will nicht, dass meine Kinder in …More
@cantate
Ich sprach nicht von einer besonderen Schule - ich spreche von gemischten sozialen Schichten. Und in Frankreich sind viele Traditionalisten von der gleichen Schicht (Noblesse, Adel oder wie sagt man?) und in eine private katholische Schule können nicht alle Kinder gehen, weil es sehr teuer ist - aber es ist garantiert, dass sie unter sich bleiben. Ich will nicht, dass meine Kinder in eine öffentliche Schule gehen - es gibt viele "schlechte" Bekanntschaften... und in Frankreich ist die Soziale Schicht, die so denken wie ich sehr, sehr gross; man kann nicht mit Deutschland vergleichen! Ich glaube nicht, dass sie verstehen!
P.s.: Ich denke, wie hatten letze Sonntag nicht das gleiche Evangelium... auch wenn ich in der Messe war... 😇
Dolorosa
"Liebe kann man lernen" - wer die ganze Sendung gesehen hat, weiss, dass es nicht darum ging, ob man jetzt Ehen arrangieren soll oder nicht, sondern um das Aids-Problem in Afrika!

Die Halbschwester von Barack Obama und auch Herr Grill, der Herrn Heppler vertrat (weil der ja sonst wieder eins aufs Dach bekommen hätte) waren um soooooo viel kompetenter als unsere liebe Gloria ich hab ja so was …More
"Liebe kann man lernen" - wer die ganze Sendung gesehen hat, weiss, dass es nicht darum ging, ob man jetzt Ehen arrangieren soll oder nicht, sondern um das Aids-Problem in Afrika!

Die Halbschwester von Barack Obama und auch Herr Grill, der Herrn Heppler vertrat (weil der ja sonst wieder eins aufs Dach bekommen hätte) waren um soooooo viel kompetenter als unsere liebe Gloria ich hab ja so was von Ahnung... naja!

Man sucht sich halt immer die Stellen aus einer Sendung, die man wirklich brauchen kann, ist aber nicht OBJEKTIV!!!
Omid
@Kirchentreu
Ich selbst habe noch nie etwas Negatives über Waldorfschulen gehört. Also bitte um Aufklärung! Danke schonmal!
Misericordia
@ratisboner
Zwei TAGE - aber nicht NÄCHTE
ratisboner
@Hochmut

Sie wollten sich doch zwei Tage lang der Enzyklika "Rerum novarum" widmen. 😲 😁
ratisboner
@Rübezahl

"so etwa traditionell in Form der täglichen Armenspeisung im Schloss"

Sehr richtig, die fürstliche Notstandsküche gibt es schon ewig.
Kirchentreu
Finger weg von Waldorfschulen. Nicht nur aus christlicher Sicht!!! 🙏
Misericordia
I find, di Nachricht
"Diplomatischer Eklat" häd an die easte Stäi käad - is doch wichdiga ois di komische Shriver, mid iam Selbstbedienungskatholizismus.
Rübezahl
Übrigens, gerade habe ich einwenig nachgelesen:

>>Gloria: Ist sie eine "echte" Fürstin?
Streit um Titel - 1918 Adelsrechte abgeschafft

Regensburg. Keine Frage, für alle ist sie schlichtweg die "Fürstin", und ihre Biografie heißt auch "Gloria. Die Fürstin". Jetzt behauptet der "Stern", dass die Herrin von Schloss Emmeram und Jet-Set-Lady vor dem Gesetz überhaupt keine Fürstin sei. Tatsächlich …More
Übrigens, gerade habe ich einwenig nachgelesen:

>>Gloria: Ist sie eine "echte" Fürstin?
Streit um Titel - 1918 Adelsrechte abgeschafft

Regensburg. Keine Frage, für alle ist sie schlichtweg die "Fürstin", und ihre Biografie heißt auch "Gloria. Die Fürstin". Jetzt behauptet der "Stern", dass die Herrin von Schloss Emmeram und Jet-Set-Lady vor dem Gesetz überhaupt keine Fürstin sei. Tatsächlich hat ja der Adel mit dem Ende der Monarchie 1918 in Deutschland unfreiwillig abgedankt.

Die Pressesprecherin des Regensburger Einwohnermeldeamts bestätigt dies unter dem amtlichen Blickwinkel: Nach deutschem Melderecht gibt es den Zusatz "Fürst" oder "Fürstin" nicht. Es existiere nur der Namensbestandteil "Prinz von..." oder "Prinzessin von...". Weder Fürstin Gloria noch ihr Sohn Fürst Albert, der Erbe des Imperiums, werden deshalb offiziell "fürstlich" geführt, sondern nur unter "Prinzessin" oder "Prinz". Dies stehe auf allen Dokumenten und Urkunden.

Offiziell nicht vererbbar

Prinzessinnen oder Prinzen sind Töchter oder Söhne von Fürsten, können seit 1918 aber nicht mehr den Titel ihrer Eltern weiterführen. Zumindest offiziell nicht. Denn, findig wie man in blaublütigen Kreisen ist, wurden die Titel in den Namen integriert. Dies ist zulässig. So müsste es beispielsweise heißen "Gloria Fürstin von Thurn und Taxis". Bei Durchlauchten stößt die revolutionäre Abschaffung der feudalen Privilegien verständlicherweise nicht nur auf Sympathien. Nach der so genannten "Succession" der Fürstenhäuser ist unmaßgeblich, was im Pass steht. Johannes von Thurn und Taxis sei, so berichtet eine Adelige, das Oberhaupt eines ehemals reichsunmittelbaren Fürstenhauses - und damit stehe Gloria nach dem Adelsrecht der Titel Fürstin zu.

Beliebte Gloria

Für die Leute in Regensburg und Umgebung ist das ohnehin kein Thema. Denn es ist ihre "Fürstin", die stets auch was übrig hat für die Bedürftigen, so etwa traditionell in Form der täglichen Armenspeisung im Schloss.
<<
Rübezahl
ratisboner

das ist ein Kopiezitat aus Wikipedia - wie sie aus dem Dialog mit Hase erschließen können - Sie müssten Ihre Hinweise dorthin anbringen.
cantate
@FFF

"So Selbsternannte Pädagogische Schulen machen die Kinder zu sozialen Krüppeln."

Wer sollte Ihrer Meinung nach denn "Pädagogische Schulen" "ernennen".

Übrigens: Man kann an der Waldorf-Pädagogik vieles grundsätzlich ablehnen. Aber die Erwachsenen die ich kenne und die dort auf der Schule waren, sind alles andere als "soziale Krüppel". Eher teilweise etwas zu autoritätsgläubig.
cantate
@FFF

"Die sind nachher zu nichts mehr zu gebrauchen. Wie auch wenn sie keine Disziplin kennen. Wie sollen die im harten Alltag zurechtkommen wenn sie es in ihrer Kindheit nicht gelernt haben. Das Leben ist kein freundlicher Spielplatz wo man sich alles aussuchen kann"

Jeder Ihrer Sätze hat nichts mit Waldorf-Pädagogik zu tun (deren Anhänger ich zwar keineswegs bin. Aber wenn, dann bitte …More
@FFF

"Die sind nachher zu nichts mehr zu gebrauchen. Wie auch wenn sie keine Disziplin kennen. Wie sollen die im harten Alltag zurechtkommen wenn sie es in ihrer Kindheit nicht gelernt haben. Das Leben ist kein freundlicher Spielplatz wo man sich alles aussuchen kann"

Jeder Ihrer Sätze hat nichts mit Waldorf-Pädagogik zu tun (deren Anhänger ich zwar keineswegs bin. Aber wenn, dann bitte richtige Gegenargumente. Sonst wird's peinlich.)
ratisboner
@Rübezahl

Gloria ist keine Prinzessin sondern Fürstin, Anrede: Ihre Durchlaucht.
Omid
@FFF
Aber sollte nicht gerade deswegen eine unbeschwerte Kindheit vorrangig sein? Reicht es nicht wenn man als Erwachsener mit der Härte des Alltags zurechtkommen muss?
FFF
So Selbsternannte Pädagogische Schulen machen die Kinder zu sozialen Krüppeln.

Die sind nachher zu nichts mehr zu gebrauchen. Wie auch wenn sie keine Disziplin kennen. Wie sollen die im harten Alltag zurechtkommen wenn sie es in ihrer Kindheit nicht gelernt haben. Das Leben ist kein freundlicher Spielplatz wo man sich alles aussuchen kann 🤦
Hase
@Rübezahl
Ich habe schon ein wenig weitergelesen, und dann den Text zwei oder drei mal überflogen! 😁
Rübezahl
Gloria Prinzessin von Thurn und Taxis, geborene Mariae Gloria Ferdinanda Gerda Charlotte Teutonia Franziska Magarethe Frederike Simone Johanna Joachima Josefine Wilhelmine Huberta Gräfin von Schönburg-Glauchau

😁

😁

😁

(Hase: Haben sie überhaupt noch weiter gelesen - oder hat Ihnen der lange Namen schon gereicht?)
Hase
Passt schon, mir braucht keiner mehr antworten, ich hab bei Wikipedia nachgeschaut.
Hase
Jetzt mal eine blöde Frage, weil von der Fürstin Gloria von Thurn und Taxis schon öfters im Gloria Global berichtet wurde:
Wer ist diese eigentlich? 😲
Omid
@Franziskus1963
Denktst du, dass eine öffentliche Schule einem Kind mehr bieten kann als die Waldorfschule?
Franziskus1963
Meine Mutter und ich haben ein Kind in der Waldorfschule kennengelernt, das bitterlich geweint hat, weil niemand etwas mit ihm zu tun haben wollte. Die zusätzliche Behandlung der Lehrerin war einfach nur noch brutal. Ohne liebe. Ob das dann besser ist ?!?! 🧐
Omid
@Hochmut
Die Waldorfschule hat einfach ein sehr gutes Lehr- und Lernkonzept. Das Schulsystem in Österreich gibt es einfach schon zu lange ohne eine ausreichende Reform. Ich finde eine Schule die mit Kreativität und Selbstbestimmung arbeitet wesentlich wertvoller für Kinder.
Claudine
Da muss ich Hochmut eindeutig zustimmen!
Misericordia
@Omid
Waldortschule??????
Vom Regen in die Traufe!!!!!!!!!!!!!!
Omid
@Tratra
Meine Kinder werden eine öffentliche Schule auch niemals von innen sehen. Die kommen von Anfang an in eine Waldorfschule.
Jana
Die "Selbstbedienungskatholiken" haben den Schuss nicht gehört.
cantate
@Tratra

"Es ist nicht schlecht, seine Kinder in "guten" Kreisen aufachsen zu lassen - ich habe auch etwas dagegen, wenn sie mit einer anderen sozialen Schicht gemischt werden!"

Dann würde ich an Ihrer Stelle aber aufpassen, dass Ihre Kinder nicht zu viel Kontakt mit der Kirche haben. Der Kontakt mit Kindern anderer Schichten ist dort nicht ausgeschlossen. Und am Ende hören sie noch das …More
@Tratra

"Es ist nicht schlecht, seine Kinder in "guten" Kreisen aufachsen zu lassen - ich habe auch etwas dagegen, wenn sie mit einer anderen sozialen Schicht gemischt werden!"

Dann würde ich an Ihrer Stelle aber aufpassen, dass Ihre Kinder nicht zu viel Kontakt mit der Kirche haben. Der Kontakt mit Kindern anderer Schichten ist dort nicht ausgeschlossen. Und am Ende hören sie noch das Evangelium vom letzten Sonntag und möchten dann irgendwann mal ihre Freunde im Gefängnis besuchen ... Pfui!

Da bleiben wir doch lieber unter uns ...
Tratra
@cantate
Es ist nicht schlecht, seine Kinder in "guten" Kreisen aufachsen zu lassen - ich habe auch etwas dagegen, wenn sie mit einer anderen sozialen Schicht gemischt werden!
cantate
@ a.m.s.

"Nichts Neues ist Ihre ständige passende oder unpassende Adelskritik.
Neidisch?"

Sie haben's erfasst! Mir wäre nichts lieber als eine Mutter wie Fürstin Gloria! Sie hätte mir sogar meine passende Ehefrau vorgeschlagen! (Natürlich mit Veto-Recht. Hatten Prinz Charles und Diana ja sicher auch ...)
Die freie Entscheidung zur Eheschließung schließt ein vorangegangenes Arrangement nicht aus.
Wichtig ist ein "Vetorecht".

@cantate
Nichts Neues ist Ihre ständige passende oder unpassende Adelskritik.
Neidisch?