Join Gloria’s Christmas Campaign. Donate now!
Clicks7.6K

Gloria Global am 28. Januar

Piusbruderschaft entschuldigt sich Neuer russisch-orthodoxer Patriarch Menschenversuche Alte, instrumentalisierte AufzeichnungMore
Piusbruderschaft entschuldigt sich
Neuer russisch-orthodoxer Patriarch
Menschenversuche
Alte, instrumentalisierte Aufzeichnung
Florence
@Claudine

Bravo !!!

Holocaust bleibt Holocaust !!
Und Mord bleibt Mord, ob der Mensch nun 1 Monat oder 9o Jahre alt ist !!
Damit sie diesen Standardsatz loswerden können.

cantate
Wieso spielt man hier die Schuld der Vergangenheit gegen die Schuld der Gegenwart aus?
Franziskus1963
Bin nur gespannt, wie das weitergeht!
Claudine
Nix dramatisches, nur was Grippeartiges.
Maria Magdalena
Geht es Ihnen nicht gut, Claudine?

Claudine
@Dolorosa

ja, habe ich. Und zwar wenn es draussen grauslich schneeregnet, ich mit Schnupfen zu Hause bin, die Kinder einen langen Schultag haben...

... aber haben Sie keine Sorge, ich hab heute schon mein Fett abgekriegt als mich die Kinder angerufen haben um mir mitzuteilen, dass der Zug zur SChule eine Störung hat. Also bin ich raus in den Matsch, hab mich ins Auto gesetzt, hab die Kinder …More
@Dolorosa

ja, habe ich. Und zwar wenn es draussen grauslich schneeregnet, ich mit Schnupfen zu Hause bin, die Kinder einen langen Schultag haben...

... aber haben Sie keine Sorge, ich hab heute schon mein Fett abgekriegt als mich die Kinder angerufen haben um mir mitzuteilen, dass der Zug zur SChule eine Störung hat. Also bin ich raus in den Matsch, hab mich ins Auto gesetzt, hab die Kinder abgeholt. Das gibt insgesamt mindestens eine Stunde Fahrzeit. Den Vormittag habe ich damit verbracht, die Kinder durch den Winter zu lotsen, da auch vormittags die Zugverbindung nicht ging, und der Schienenersatzverkehr unvollständig war. Dazwischen noch Telefonate mit der Schuldiirektion, anderen Eltern bzw. Kindern, der ÖBB-Bescdhwerdestelle um zu erfahren was überhaupt los ist....

.... und dann noch ein bisserl gtv dazwischen, Medikamente nehmen...
Dolorosa
@Claudine: Apropos Kinder: Sie haben doch welche. Und da haben Sie so viel Zeit für Gloria TV
pina
an alle orthodoxen christen in russland herzliche grüße------die krebsgefahr besteht zu recht----
Hase
Claudine
@Bibiana

die menschliche Psyche ist unbegreiflich. Ich verstehs auch nicht! Es gibt ja auch Frauen, die lassen sich dreschen bis aufs Blut und verlassen ihren Peiniger noch immer nicht...

Momentan erlebe ich in meinem Bekanntenkreis gerade eine "Familie", in der man ähnliche Wahnwitzigkeiten beobachten kann. Mann Alkoholiker und emotional total abgestumpft, Frau krankhaft eifersüchtig bis zum …More
@Bibiana

die menschliche Psyche ist unbegreiflich. Ich verstehs auch nicht! Es gibt ja auch Frauen, die lassen sich dreschen bis aufs Blut und verlassen ihren Peiniger noch immer nicht...

Momentan erlebe ich in meinem Bekanntenkreis gerade eine "Familie", in der man ähnliche Wahnwitzigkeiten beobachten kann. Mann Alkoholiker und emotional total abgestumpft, Frau krankhaft eifersüchtig bis zum Exzess (auf einen ausgezehrten, ständig besoffenen, kaputten Mann.... den wollen ja ohnehin alle Frauen sofort), dazu Schulden aus der früheren Spielsucht der Frau, die (sauteure) Wohnung messiehaft verdreckt - und zwei Kinder in all dem Mist, die beide sehr leiden und verhaltensgestört sind, vor allem das ältere. Aber anstatt in Privatkonkurs zu gehen und sich von diesem Menschen endlich zu trennen (sind nicht kirchlich verehelicht), werden (auf staatskosten) div. Psychologen aufgesucht, hunderte Streitereien aufgeführt, Gewaltattacken gegen andere Frauen gerichtet....

Sowas nennt man Hörigkeit und Unfähigkeit, sein Leben in den Griff zu kriegen. Feigheit vor dem Neuen, das dann vor einem liegt. Und da geht man lieber die alten Wege. Sei es in diesem konkreten Fall, sei es bei Missbrauchsfällen und anderem.
Bibiana
Entsetzlich, was manche Kinder durchmachen müssen und was auch nie aufgedeckt wird.
Aber wenn Kinder vom eigenen Vater missbraucht werden, MÜSSEN die Mütter dagegen einschreiten!!! Wenn solche Fälle öffentlich aufgedeckt wurden, habe ich nie begriffen, dass die Mütter zu allem immer GESCHWIEGEN haben. Wie kann das nur angehen. Schweigen zu Verbrechen ist für mich genau so schlimm wie das …More
Entsetzlich, was manche Kinder durchmachen müssen und was auch nie aufgedeckt wird.
Aber wenn Kinder vom eigenen Vater missbraucht werden, MÜSSEN die Mütter dagegen einschreiten!!! Wenn solche Fälle öffentlich aufgedeckt wurden, habe ich nie begriffen, dass die Mütter zu allem immer GESCHWIEGEN haben. Wie kann das nur angehen. Schweigen zu Verbrechen ist für mich genau so schlimm wie das Verbrechen selbst.
Misericordia
@Claudine
Das was Sie erleben mussten gibt es tatsächlich immer häufiger. Als ich im Sommer den Nachbarsbuben untersagt habe mit dem Fußball auf mein Auto zu ballern, hat mir der Vater angedroht mich wegen sex. Belästigung anzuzeigen. Die Leute haben das alles aus den Medien und wollen Geld einsammeln.

Es gibt sehr viele Frauen, die als Kinder sexuell missbraucht wurden - woher ich das weiss? - …More
@Claudine
Das was Sie erleben mussten gibt es tatsächlich immer häufiger. Als ich im Sommer den Nachbarsbuben untersagt habe mit dem Fußball auf mein Auto zu ballern, hat mir der Vater angedroht mich wegen sex. Belästigung anzuzeigen. Die Leute haben das alles aus den Medien und wollen Geld einsammeln.

Es gibt sehr viele Frauen, die als Kinder sexuell missbraucht wurden - woher ich das weiss? -
einfach (nach einer längeren Anlaufzeit) selbst danach gefragt. Unfassbare Geschichten hört man da - warum sollte man solche Geschichten nach so vielen Jahren erfinden? Mütter trauen sich nicht einzuschreiten, um einen Skandal zu vermeiden, um den Versorger nicht zu verlieren, etc.
Claudine
@Hochmut

das ist ein heikles Thema.
Kennen Sie die sog. Wormser Prozesse? Da wurden völlig ungerechtfertigt Anschuldigungen erhoben, gegen Eltern und Familienmitglieder, Kindern wurden Dinge suggeriert, die niemals waren ... Menschen wurden zu unrecht jahrelang eingesperrt, Familien komplett zerstört, Kinder ihren Eltern entzogen und entfremdet...

Auch ich habe - Gott sei Dank bei weitem …More
@Hochmut

das ist ein heikles Thema.
Kennen Sie die sog. Wormser Prozesse? Da wurden völlig ungerechtfertigt Anschuldigungen erhoben, gegen Eltern und Familienmitglieder, Kindern wurden Dinge suggeriert, die niemals waren ... Menschen wurden zu unrecht jahrelang eingesperrt, Familien komplett zerstört, Kinder ihren Eltern entzogen und entfremdet...

Auch ich habe - Gott sei Dank bei weitem nicht in diesem Ausmaß - etwas ähnliches erleben müssen. Der Vater meiner Kinder wollte mich loswerden und hat daraufhin eine Person gefunden, die behauptet hat, dass eine anverwandte Frau meine Kinder missbrauchen würde und dass ich das zulassen würde.
Zum Glück habe sehr schnell reagiert, auch ernsthafte Fachleute zu Rate gezogen, sodass sich das alles sehr schnell in Luft aufgelöst hat. Der gerichtlich beeidete Sachverständige, Kinderarzt, den ich hinzugezogen hatte meinte abschließend: Seien sie froh, sie haben ganz normale liebe Kinder. Schmeissen Sie diese Personen, die sowas behaupten raus!

Ich will damit keineswegs sagen, dass es kein Problem mit Kindesmissbrauch gäbe. Gerade in der heutigen Zeit, in der alles so einfach möglich ist und alle Abartigkeiten modern werden ist der Kindesmissbrauch wie viele andere Sünden im Bereich der Keuschheit im Ansteigen.
Man muss da durchaus mit Bedacht und keinesfalls mit Leidenschaft an die Sache herangehen.
Klaus
@Monika Elisabeth
Ita Ita!!!
Jupp!
Ja!
Monika Elisabeth
ich meine, wenn wir mehr Kraft in die Vergangenheit stecken als in die Gegenwart - dann begünstigt dies die Voraussetzungen für Wiederholungs-Taten, denn wir bleiben für das, was heute und vor unserer Haustüre passiert blind.

Aber wir sollen nicht blind sondern wachsam sein!
Monika Elisabeth
es wird sehr viel aus aktuellen Geschehnissen totgeschwiegen. Die vielen Toten des letzten Krieges, die vielen verblendeten Menschen die mit Embryonen Geld machen usw.

Es gibt so viele aktuelle Geschehnisse, dass wir wirklich überlegen sollten ob wir nicht mehr Kraft in die Vergangenheit als in die Gegenwart stecken. Genau das begünstigt doch nur den Nährboden für eine erneute Wiederholung …More
es wird sehr viel aus aktuellen Geschehnissen totgeschwiegen. Die vielen Toten des letzten Krieges, die vielen verblendeten Menschen die mit Embryonen Geld machen usw.

Es gibt so viele aktuelle Geschehnisse, dass wir wirklich überlegen sollten ob wir nicht mehr Kraft in die Vergangenheit als in die Gegenwart stecken. Genau das begünstigt doch nur den Nährboden für eine erneute Wiederholung sämtlicher Fehler.
Misericordia
@ams
.........................Wir zerstückeln Babys in Kliniken, mitten unter uns, jeder weiss es!.........................

Regen wir uns bitte auch auf über die zerstückelten Seelen von missbrauchten Kindern. Das ist auch täglich stattfindendes Grauen, das noch dazu totgeschwiegen wird.
Klaus
Unsere Gebete bezüglich der Piusbruderschaft scheinen erhört zu werden...
Beten wir auch für Williamson, um Heilung der vielen Verwundungen die er seelisch erlitten haben muss, sonst wäre er nicht so verhärmt. Wenn viele beten kann er sich "bekehren"...
Oremus ...
Bibiana
Bravo Claudine, dass Sie auf UNSER Glaubensbekenntnis ganz zu Recht aufmerksam gemacht haben!

Aber wenn darauf nicht gehört wurde, hat das halt Herr von Zemanek nun auch zu verantworten. Ich fürchte nur, derlei Entgleisungen, Verwirrungen und Ärgernisse wird es demnächst noch viel mehr geben. Da wird wohl noch einiges auf uns zukommen. Trotzdem dürfen wir nicht wie das Kaninchen auf die …More
Bravo Claudine, dass Sie auf UNSER Glaubensbekenntnis ganz zu Recht aufmerksam gemacht haben!

Aber wenn darauf nicht gehört wurde, hat das halt Herr von Zemanek nun auch zu verantworten. Ich fürchte nur, derlei Entgleisungen, Verwirrungen und Ärgernisse wird es demnächst noch viel mehr geben. Da wird wohl noch einiges auf uns zukommen. Trotzdem dürfen wir nicht wie das Kaninchen auf die Schlange starren. Jetzt heisst es um so mehr, aufgepasst, wehret den Anfängen!! Aber - es hat ja schon angefangen.
pina
abtreibungen sind scheußliche verbrechen an den wehrlosesten,denen man das recht auf menschsein abspricht-die morallehre der kirche ist die einzig wirksame waffe dagegen-sie sollte viel mehr publik sein,auch die priester und bischöfe müssten wieder den mut haben hier klare aussagen zu treffen,in den predigten und lehrschreiben.....schönrederei hilft nicht,man muss klar benennen was sünde ist-…More
abtreibungen sind scheußliche verbrechen an den wehrlosesten,denen man das recht auf menschsein abspricht-die morallehre der kirche ist die einzig wirksame waffe dagegen-sie sollte viel mehr publik sein,auch die priester und bischöfe müssten wieder den mut haben hier klare aussagen zu treffen,in den predigten und lehrschreiben.....schönrederei hilft nicht,man muss klar benennen was sünde ist-inzwischen sind gottlob wieder mehr priester dazu bereit---ihnen allen meine herzlichers danke
@Claudine

In Italien kandidierte letztes Giuliano Ferrara. Seine Partei hatte nur ein Ziel:
Die Abtreibung für ein Jahr abzusetzten.
Leider erhielt er nur 300.000 Stimmen.
300.000 ist die Zahl der jährlichen Abtreibungen in Italien.
Iacobus
Der Rauch Satans in Aktion.
Apostasie-LIVE.
Claudine
@Iacobus

meine Infos aus dem Kath. Akademikerverband:

Nur rd. 5 Prozent der dortigen Leute/Vereinigung wollen eine Änderung der Abtreibungs-Gesetzgebung im sinne der kath. Kirche. Die allergrößte Mehrheit ist für die Beibehaltung des Status quo. Und ettliche sind sogar für eine weiter Erleichterung der Abtreibung.

Die Info hab ich von Zemanek - den ich auch erleben durfte bei einer Pressekon…More
@Iacobus

meine Infos aus dem Kath. Akademikerverband:

Nur rd. 5 Prozent der dortigen Leute/Vereinigung wollen eine Änderung der Abtreibungs-Gesetzgebung im sinne der kath. Kirche. Die allergrößte Mehrheit ist für die Beibehaltung des Status quo. Und ettliche sind sogar für eine weiter Erleichterung der Abtreibung.

Die Info hab ich von Zemanek - den ich auch erleben durfte bei einer Pressekonferenz zum Thema Islam, wo das Gefasel vom "einen Gott" stattgefunden hat. Meine Frage hinsichtlich des kath. Glaubensbekenntnisses. (..... Ich glaube an Jesus Christus. .... Ich glaube an den Hl. Geist) hat besagter Herr einfach quittiert mit: "Das lass ma einfach weg."
Iacobus
@ams & Claudine:
Rückschritt - so ist es.
leider.
Claudine
@ams

wie wahr, wie wahr.

Die Nazis haben ihre Verbrechen "hinter verschlossenen Türen" begangen. Die heutigen Verbrechen und Selektionsrampen werden hingegen als Institute der Barmherzigkeit dargestellt. Und bereits den Kindern in der Volksschule erklärt man, dass ein Embryo kein Mensch sei.
Claudine
@Dolorosa

Nehmen Sie mal einen Fieberthermometer zur Hand. Der muss ja schon über 42 anzeigen...

Was für ein Fortschritt aber auch, dass wir jetzt nur mehr Kinder umbringen... merken Sie eigentlich noch ,wie abstrus ihr Gedankengang ist???

Im übrigen stimmt auch das nicht. In den Niederlanden gibt es mittlerweile zahlreiche Morde an behinderten Kindern bis zum 12 …More
@Dolorosa

Nehmen Sie mal einen Fieberthermometer zur Hand. Der muss ja schon über 42 anzeigen...

Was für ein Fortschritt aber auch, dass wir jetzt nur mehr Kinder umbringen... merken Sie eigentlich noch ,wie abstrus ihr Gedankengang ist???

Im übrigen stimmt auch das nicht. In den Niederlanden gibt es mittlerweile zahlreiche Morde an behinderten Kindern bis zum 12 Lebensjahr.

Faktum ist auch, dass hierzulande jederzeit Behinderte Kinder abgetrieben werden können.

Selektiert zwischen behindert und nicht behindert haben auch schon die Nazis. Aber das ist vermutlich nicht so schlimm, wenn es sich nur um Kinder gehandelt hat. Nazi-Institutionen wie der Spiegelgrund (Mordspital für behinderte Kinder) sind ja gar nicht so tragisch, weil es sich ja nur um Kinder handelt.
@Dolorosa

Wir zerstückeln Babys in Kliniken, mitten unter uns, jeder weiss es!

Die National-Sozialisten, mußten ihre Ermordungen in abgelegenen KZ's, dunkle Keller und bei Nacht und Nebelaktionen, also im Verborgenen betätigen.

Ich sehe eher einen Rückschritt.
Dolorosa
@Claudine: Wir vergasen jedenfalls keine erwachsenen Menschen mehr! Das ist doch schon einmal ein Fortschritt
Und ich muss ihnen sagen, das wenigstens die Schweizer Bischofskonferenz diese Entschuldigung eingefordert hat finde ich mehr als korrekt. Obwohl bringen tut die eh gar nix! Denn wenn man schon eine solche Erklärung gewollt hätte, dann vom Verursacher selbst.
Claudine
@Dolorosa

ich habs andernorts als Rülpser bezeichnet. ist das politisch korrekter für Sie?

Die ganze Wortklauberei ist doch abstrus. Ich weigere mich, stellvertretend für für alle Deutschen und Österreicher in einer permanenten Haltung demütigster Unterwürfigkeit zu verharren.

Faktum ist: Es hat Verbrechen in der Vergangenheit gegeben - das kann ich nur leider nicht ändern. Ich interessiere …More
@Dolorosa

ich habs andernorts als Rülpser bezeichnet. ist das politisch korrekter für Sie?

Die ganze Wortklauberei ist doch abstrus. Ich weigere mich, stellvertretend für für alle Deutschen und Österreicher in einer permanenten Haltung demütigster Unterwürfigkeit zu verharren.

Faktum ist: Es hat Verbrechen in der Vergangenheit gegeben - das kann ich nur leider nicht ändern. Ich interessiere mich mehr, was die Leute daraus gelernt haben ausser ein ewiges Kotau. Und ich stelle fest, dass man nichts gelernt hat. Abtreibung soll bereits als Frauenrecht=Menschenrecht gelten, was millionenfachen Mord nach sich zieht (den Kleinsten wird so wie seinerzeit den Juden das Menschsein einfach abgesprochen), Euthanasie ist im Vormarsch...

Das interessiert mich mehr als politisch korrekte Redewendungen und Kniefälle der Enkel und Urenkel für ihre Ahnen.
Dolorosa
@Claudine: Das ganze als einen "Lapsus" zu bezeichnen finde ich hier deplatziert!
Claudine
@Iacobus

ja sicher. Es ist halt viel einfacher ein gutes MenschIn zu sein und mit spitzem Zeigefinger auf die Vorgeborenen zu sein, anstatt die Ärmel aufzukrempeln und sich den aktuellen Problem zu stellen. Bezeichnender Weise sind all diese HerrInnenschaften zumeist in Gegenden zu Hause, in denen diese aktuellen Probleme (bis jetzt) noch nicht brennend sind.
Iacobus
@Claudine:
Die Vergangenheit lenkt von den Problemen der Gegenwart ab ...
Claudine
@Hochmut

die Frage ist schon berechtigt.

allerdings fällt mir auch auf, dass, wo auch immer jemand einen Rülpser bezüglich der Vergangenheit dieser Art auslässt, sofort allgemeines Aufgeheule stattfindet.

Viel weniger Aufgeheule gibt es jedoch, wenn aktuellste Probleme angesprochen werden, wie momentan in der öst. Medienlandschaft das Problem Islamlehrer. Da hat einer eine Diss gemacht, in …More
@Hochmut

die Frage ist schon berechtigt.

allerdings fällt mir auch auf, dass, wo auch immer jemand einen Rülpser bezüglich der Vergangenheit dieser Art auslässt, sofort allgemeines Aufgeheule stattfindet.

Viel weniger Aufgeheule gibt es jedoch, wenn aktuellste Probleme angesprochen werden, wie momentan in der öst. Medienlandschaft das Problem Islamlehrer. Da hat einer eine Diss gemacht, in der er Fragebögen an Islamlehrer ausgewertet hat. Das Ergebnis ist erschreckend.... Antidemokratische Fundamentalisten mit der Bereitschaft Abfall vom Islam mit dem Tod zu bestrafen machen ungefähr ein Viertel der Islamlehrer in Österreich aus.
Das sind alles Leute, die hier und jetzt Kinder unterrichten.

Ein allgemeines Aufheulen - gerade aus der Politik- höre ich nirgendwo. Alle sind kusch - und wühlen in der Vergangenheit.
Misericordia
Wie konnte ein Priester mit solchen Ansichten wie Williamson überhaupt Bischof werden, und das innerhalb einer überschaubaren Gemeinschaft? Soll mir keiner erzählen, dass seine Geisteshaltung vor dem November (dem Auszeichnungstermin) nicht bekannt war.
Sollte er seine Äußerungen inhaltlich nicht vertreten, sondern diese Äußerungen nur getätigt haben, um dadurch die Aufhebung der Exkommunikation …More
Wie konnte ein Priester mit solchen Ansichten wie Williamson überhaupt Bischof werden, und das innerhalb einer überschaubaren Gemeinschaft? Soll mir keiner erzählen, dass seine Geisteshaltung vor dem November (dem Auszeichnungstermin) nicht bekannt war.
Sollte er seine Äußerungen inhaltlich nicht vertreten, sondern diese Äußerungen nur getätigt haben, um dadurch die Aufhebung der Exkommunikation verhindern zu wollen, so bleibt das Ergebnis gleich scheußlich.
Claudine
Also hat sich nun die Pius-Bruderschaft ganz offiziell entschuldigt.

Gut so!

Jetzt bin ich neugierig, ob die versammelte Medienhetze dies auch so verbreitet, wie sie den Lapsus von Williamson widerkäut.
triff-den-papst
Interview mit dem neuen Patriachen

www.triff-den-papst.de/…/metropolit-kyri…

pina
bischof fellay halte ich für gemäßigt ,daher auch der sprecher mit dem papst-er ist auch taktisch versiert,die bruderschaft will die anerkennung,ohne etwas von ihren positionen aufgeben zu müssen-warten wir mal ab.......
pina
aber eben nicht bischof williamson-------ich bleibe dabei,das ist sicher ein erster ansatz,aber auch nicht mehr---mehr muss folgen...........eine gute freundin von mehr ist in der usa in der forschung tätig,hat ihre stelle verloren,weil sie nicht mit embryonalen stammzellen arbeiten wollte.....