Clicks16.5K

Papst zelebriert am Hochaltar

Eva
27
Messe in Sixtina nach der Taufe von 14 Kindern.
Giuseppe_Sarto
cantate
@ EvT

"es genügen vollauf die Zeichen der Zeit!"

Die "Zeichen der Zeit" sind - wie zu fast allen Zeiten - stark, aber ohne eindeutige Aussage. Zumindest einen Papst-Count-down kann man aus ihnen nicht sicher erschließen. Oder machen Sie es uns vor (ohne Hilfe irgendwelcher Orakel)?
Ach Canti, Sie bringen mich zum Lachen.... ...irgendwelche Orakel... ...es genügen vollauf die Zeichen der Zeit!
cantate
@ EvT

Sie meinen, dass Papst Benedikt außergewöhnlich "cool" ist, sei ein Hinweis darauf, dass er irgendwelchen Orakeln Glauben schenkt, die behaupten, er sei der vorletzte Papst?

Wo ist denn da der einleuchtende Zusammenhang?
Monika Elisabeth
ach cantate, warten wir doch einmal ab.

Oder wünschen sie sich diesen goldenen Mittelweg: Von jedem ein bisschen was: Der eine soll Talar tragen, der andere darf auch mit Batik-HulaHup-Röckchen... usw?

Neeee wir werden schon sehen was sich noch ändern wird. Auf ein paar alte Bilder kann man sich nicht verlassen.
@ams
<<Vielleicht wird schon unter B16 der Talar wieder verpflichtend eingeführt...<<....das wird nix, lieber ams...das müsste schon die EU tun...da wird alles ohne zu hinterfragen getan...und befolgt...
Ich denke schon, sonst wäre er nicht so cool...
cantate
@ EvT

"er ist der vorletzte Papst"

... ob er das wohl weiß ...?
Natürlich wird unter B16 allerhand eingeführt werden (müssen!)...er ist der vorletzte Papst...aber ob es auch ausgeführt werden wird...
cantate
@moneli

"warum sollten sie denn sonst auf diese Bilder verlinken?"

Um zu zeigen, welche Einstellung der Papst wohl zum Thema "Talar verpflichtend einführen" hat.

"Als ob Kardinal Ratzinger immer so rumgelaufen wäre und er den Talar ect. generell verabscheuen würde."

Zwischen "generell verabscheuen" und "verpflichtend einführen" gibt es doch noch ein paar Stufen, oder?
Monika Elisabeth
warum sollten sie denn sonst auf diese Bilder verlinken? Dann auch noch in diesem Zusammenhang.

Als ob Kardinal Ratzinger immer so rumgelaufen wäre und er den Talar ect. generell verabscheuen würde.
cantate
@moneli

"wenn das schon schlimm sein soll"

"Schlimm"? Das haben Sie geschrieben.

Aber ich habe wohl mal wieder verdrängt, dass hier auf G-TV Priester (und auch Kardinäle), die nicht im Talar auftreten, verdächtig und "schlimm" sind.
Monika Elisabeth
@cantate

wenn das schon schlimm sein soll, dann schau dir einmal an, wie Kardinal Schönborn in Medju angekleidet war.

Abgesehen davon ist es irgendwie nicht sehr bedeutungsschwanger hier ein Bild zu zeigen, welches den damaligen Kardinal Ratzinger in ziviler Bekleidung zeigt. Immerhin sah man ihn so wohl nur selten. Was man ja von manch anderen Geistlichen nicht behaupten kann.
Misericordia
Pfarrer Buschor meint auch, dass der jetzige Papst noch eine Kalenderreform machen wird und dafür würde ihm auf Knien danken!
cantate
Vielleicht wird schon unter Papst Benedikt der Talar wieder verpflichtend eingeführt.

Andreas NDH
Ich bin fest davon überzeugt, dass es unter dem nächsten Papst eine große Liturgie- und Kalenderreform geben wird, als deren Hauptwegbereiter unser Papst Benedikt XVI. in die Geschichte eingehen wird!
cantate
@studiosus

Habe ich bestritten, dass es diese Anordnung gibt?

Ich frage mich nur, woher Sie jetzt schon wissen wollen, welche der beiden Übersetzungsmöglichkeiten ("für viele" oder "für die Vielen") im deutschen Sprachraum eingeführt werden wird. Und wenn es jetzt schon legitim sein soll, "für viele" zu sprechen, ist es dann auch noch legitim für den Fall, dass bei uns doch das "für die …More
@studiosus

Habe ich bestritten, dass es diese Anordnung gibt?

Ich frage mich nur, woher Sie jetzt schon wissen wollen, welche der beiden Übersetzungsmöglichkeiten ("für viele" oder "für die Vielen") im deutschen Sprachraum eingeführt werden wird. Und wenn es jetzt schon legitim sein soll, "für viele" zu sprechen, ist es dann auch noch legitim für den Fall, dass bei uns doch das "für die Vielen" eingeführt wird? Oder wird es sich dann um vorauseilenden Gehorsam handeln, der leider etwas daneben lag?
magister
Sophisterei aus Mainz wieder da!

... und schon wird wieder das verwirrende antirömische Lied gesungen:
Der Papst sagt zwar, aber ich weiß es besser, denn ich bin Anführer der neuen deutschen Protestanten.

Singt, cantate dem Hl. Herrn Luther euer neues Lied!
studiosus
Nachtrag:
hier etwa: www.pro-missa-tridentina.de/news/news_32.htm

kann man das direkt nachlesen
studiosus
Naja, lieber Cantate, dann dürften Sie nicht gaaanz am Laufenden sein, denn mit einem Brief an die Präsidenten der Bischofskonferenzen vom 17. Oktober 2006hat die Sakramentenkongregation hat selbige im Auftrag des Heiligen Vaters verfügt, daß dieser Übersetzungsfehler zu beheben sei... daher weiß ich, daß es sich ändern müssen wird

hier kann man auch was dazu nachlesen,

www.kath-…More
Naja, lieber Cantate, dann dürften Sie nicht gaaanz am Laufenden sein, denn mit einem Brief an die Präsidenten der Bischofskonferenzen vom 17. Oktober 2006hat die Sakramentenkongregation hat selbige im Auftrag des Heiligen Vaters verfügt, daß dieser Übersetzungsfehler zu beheben sei... daher weiß ich, daß es sich ändern müssen wird

hier kann man auch was dazu nachlesen,

www.kath-info.de/korrektur.html

den Brief selber gibt es auch veröffentlicht, habe ihn aber auf die schnelle nicht gefunden

also Seien Sie beruhigt, diese dogmatische Unschärfe wird schon noch behoben
cantate
@studiosus

Woher wissen Sie denn, dass es in der erneuerten Fassung der Einsetzungsworte "für viele" und nicht etwa "für die Vielen" heißen wird? Im Französischen heißt es z. B. "pour la multitude", was in etwa der Übersetzung "für die Vielen" entspricht, und dort soll es ja so stehen bleiben.

"Die Ortskirchen haben den Auftrag bekommen, innerhalb einer Satzfrist eine Änderung zu veranlassen …More
@studiosus

Woher wissen Sie denn, dass es in der erneuerten Fassung der Einsetzungsworte "für viele" und nicht etwa "für die Vielen" heißen wird? Im Französischen heißt es z. B. "pour la multitude", was in etwa der Übersetzung "für die Vielen" entspricht, und dort soll es ja so stehen bleiben.

"Die Ortskirchen haben den Auftrag bekommen, innerhalb einer Satzfrist eine Änderung zu veranlassen was sie nicht getan haben"

Der italienischen Bischofskonferenz steht ein Vorsitzender vor, der nicht von der Konferenz gewählt wurde, sondern der direkt vom Papst bestimmt wird. Wenn der Papst mit der Einhaltung der Frist ein Problem hätte, wäre es ihm ein leichtes, die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Aber ganz offensichtlich ist das "Problem", das hier manche mit der pro-multis-Übersetzung hochspielen, für den Papst selbst gar nicht so dringend.
studiosus
@cantate

Naja, aus kanonistischer Sicht würde ich also meinen, auf deutsch "für viele" zu sprechen ist zum jetzigen Zeitpunkt legitim aber nicht verpflichtend.

Die Ortskirchen haben den Auftrag bekommen, innerhalb einer Satzfrist eine Änderung zu veranlassen was sie nicht getan haben - wenn nun der einzelne celebrans dieser Aufforderung des Heiligen Stuhles nachkommt kann man nicht sagen, daß …More
@cantate

Naja, aus kanonistischer Sicht würde ich also meinen, auf deutsch "für viele" zu sprechen ist zum jetzigen Zeitpunkt legitim aber nicht verpflichtend.

Die Ortskirchen haben den Auftrag bekommen, innerhalb einer Satzfrist eine Änderung zu veranlassen was sie nicht getan haben - wenn nun der einzelne celebrans dieser Aufforderung des Heiligen Stuhles nachkommt kann man nicht sagen, daß er ungehorsam oder abusiv handelt.

Umgekehrt gilt aber auch: die Meßbücher mit der falschen Übersetzung sind noch immer rechtlich in Kraft, da sie durch das Dekret nicht abrogiert wurden, sondern diese von den zuständigen ortskirchen gefordert wurde, was aber bislang nicht geschah.

Von daher würde ich sagen, daß aus liturgierechtlicher Sicht beides derzeit möglich ist bzw. daß sich nicht vergeht, wer bereits "für viele" sagt.
Quis ut Deus
Ich schliese mich dem gläubigen gerne an "KREUZ IST HEIL" an und bete das schon bald der Papst die alte Messe liest!
Je schneller desto besser!

Salve Regina ,mater misericordiae;vita, dulcedo et spes nostra,salve.Ad te clamamus éxsules filii Hevae.Ad te suspiramus geméntes et flentes in hac lacrimarum valle.Eja ergo ,advocata nostra, illos tuos misericordes oculos ad nos convérte.Et Jesum …More
Ich schliese mich dem gläubigen gerne an "KREUZ IST HEIL" an und bete das schon bald der Papst die alte Messe liest!
Je schneller desto besser!

Salve Regina ,mater misericordiae;vita, dulcedo et spes nostra,salve.Ad te clamamus éxsules filii Hevae.Ad te suspiramus geméntes et flentes in hac lacrimarum valle.Eja ergo ,advocata nostra, illos tuos misericordes oculos ad nos convérte.Et Jesum benedictum fructum ventris tui,nobis post hoc exsilium ostende.O clemens o pia o dulcis Virgo Maria.

Ora pro nobis,sancta Dei Genetrix.

Ut digni efficiamur promissionibus Christi.

Orate, fratres:ut meum ac vestrum sacrificium acceptabile fiat apud Deum Patrem omnipoténtem.

Betet, Brüder, das mein und euer Opfer wohlgefällig werde bei Gott dem allmächtigen Vater.

Sancte Michael Archangele, defende nos in praelio; contra nequitiam et insidias diaboli esto praesidium. Imperet illi Deus supplices deprecamur: tuque, princeps
militiae caeléstis, satanam aliosque spiritus malignos, qui ad perditionem
animarum pervagantur in mundo, divina virtute in inférnum detrude. Amen.
Cor Jesu sacritissimum,
Miserére nobis.
cantate
@sonnengesang

"Hier betet der Papst "per tutti"."

So ist es. Wer immer noch glaubt, er würde durch eine eigenmächtige Abänderung der liturgischen Texte bei den Einsetzungsworten dem Willen des Papstes entsprechen, höre sich den Papst selbst bei 3:49 an.
a.t.m
Möge der Schutz, der Segen und die Liebe Gottes und Mariens immer mit den Heiligen Vater und den getauften Kindern sein.

Danke für diesen Beitrag

@ Im kreuz ist Heil: Ja das hoffe ich auch sehr, als leuchtendes Beispiel für alle Majoristen.
Im_Kreuz_ist_Heil
Ich bete, dass wir bald die erste Papstmesse im überlieferten Ritus erleben dürfen!