Clicks7K

"Andi im Kloster"

Sankt Michael
17
On3 Südwild Videotagebuch von Andi Poll über 2 1/2 Tage im Kloster (2009)
Paul M.
@ cantatchen:

"Eigentlich sollen sich die Zuschauer selbst ja nach so einer Reportage schon halb als im Kloster gewesen fühlen."

Entscheiden Sie jetzt, wie sich die Zuschauer zu fühlen haben?

Anmaßend!
cantate
"... und mein weltliches Leben komplett ablegen ..."

@Latina

Ja, da hab ich auch mal kurz geschluckt. Ist ja jetzt nicht total schlimm, aber er wird schon merken, dass genau das nicht geht, nie. Und vor allem nicht "jetzt mal schnell für drei Tage".

Aber im Fernsehen will man so was halt sehen. Eigentlich sollen sich die Zuschauer selbst ja nach so einer Reportage schon halb als im Kloster …More
"... und mein weltliches Leben komplett ablegen ..."

@Latina

Ja, da hab ich auch mal kurz geschluckt. Ist ja jetzt nicht total schlimm, aber er wird schon merken, dass genau das nicht geht, nie. Und vor allem nicht "jetzt mal schnell für drei Tage".

Aber im Fernsehen will man so was halt sehen. Eigentlich sollen sich die Zuschauer selbst ja nach so einer Reportage schon halb als im Kloster gewesen fühlen.
Latina
@Sankt Michael----meine kritik lag bei dem "komplett"--sonst hast du natürlich auch recht--aber man bringt ja seinen charakter mit,seine beruflichen erfahrungen und seine neigungen--mir hat eine nonne einmal gesagt,dass heutzutage all diese dinge sehr viel mehr beachtung finden...man krempelt niemanden um im kloster,die geistigen fortschritte,das hineinwachsen in die regel und das geistliche …More
@Sankt Michael----meine kritik lag bei dem "komplett"--sonst hast du natürlich auch recht--aber man bringt ja seinen charakter mit,seine beruflichen erfahrungen und seine neigungen--mir hat eine nonne einmal gesagt,dass heutzutage all diese dinge sehr viel mehr beachtung finden...man krempelt niemanden um im kloster,die geistigen fortschritte,das hineinwachsen in die regel und das geistliche leben müssen wachsen und ordensleute sind ja auch ein stück weit "aus der welt",aber auch ein stück weit ,wie alle menschen"in der welt"---
Sankt Michael
Latina:
"das weltliche leben komplett ablegen"--das ist hier der" fehler"--man bringt sich selbst nämlich immer mit und wenn man sich da komplett umkrempeln will,geht es natürlich schief

Latina, ich sehe das anders. Man krempelt zwar nicht sich als Person um, verstellt oder verleugnet sich. Aber man bzw. er legt eben sehr wohl sein weltliches Leben ab, da man bzw. er ja seinen beruflichen …More
Latina:
"das weltliche leben komplett ablegen"--das ist hier der" fehler"--man bringt sich selbst nämlich immer mit und wenn man sich da komplett umkrempeln will,geht es natürlich schief

Latina, ich sehe das anders. Man krempelt zwar nicht sich als Person um, verstellt oder verleugnet sich. Aber man bzw. er legt eben sehr wohl sein weltliches Leben ab, da man bzw. er ja seinen beruflichen Alltag, seine üblichen Freizeitbeschäftigungen, die Medien, die er nutzt, seine Familie und Freunde hinter sich lässt und im Kloster ein sich davon sehr unterscheidendes Leben führt, das nicht nur andere Tätigkeiten umfasst, sondern schon mit einem ganz anderen Tagesrhythmus anfängt.
Das ist die Realität, wenn man ins Kloster geht, und nicht der "Fehler".
Im Kloster spielt dann entsprechend auch das Menschenalter keine Rolle mehr, sondern das Ordensalter. Es ist tatsächlich ein neues bzw. anderes Leben.
Sankt Michael
Wenn Sie was über St. Ottilien erfahren wollen, fahren sie dort hin.

Das überflüssigste sind Ihre in keiner Weise konstruktiven, sondern nur schlechtmachenden und unterstellerischen Kommentare. Sie leiden an totaler Selbstüberschätzung. Weil diesen Mist keiner braucht, werde ich nun die Kommentare sperren.

Sie bringen jedenfalls keinen Menschen in die Kirche.
2 more comments from Sankt Michael
Sankt Michael
@punctum

Das Problem sind für Sie also immer die Anderen. Und Sie begnügen sich damit, es nicht besser machen zu wollen.

Ich mag weder fade Langweiler noch grundlos motzende Miesepeter denn beide sind dem katholischen Glauben schädlich.
Sankt Michael
@ UNITATE
2009 ist ja wohl wirklich nicht "so alt"

@punctum
heißt das Video "Vorstellung der Erzabtei St. Ottilien" oder heißt es "Andi im Kloster"? Ihr Kommentar verdient Minuspunkte, wenn das ginge.

Wie wollen miesepetrige und streitsuchende Motzer missionarisch oder evangelisierend wirken?
Die Zuseher dieses Beitrags im TV sind keine 100% Christen, sondern "Dank" des heutig…More
@ UNITATE
2009 ist ja wohl wirklich nicht "so alt"

@punctum
heißt das Video "Vorstellung der Erzabtei St. Ottilien" oder heißt es "Andi im Kloster"? Ihr Kommentar verdient Minuspunkte, wenn das ginge.

Wie wollen miesepetrige und streitsuchende Motzer missionarisch oder evangelisierend wirken?
Die Zuseher dieses Beitrags im TV sind keine 100% Christen, sondern "Dank" des heutigen Religionsunterrichts 0% Christen. Für die ist das Klosterleben das abwegigste was sie sich auf der Welt vorstellen könne. Und Klosterleben wird hier ganz kurz durch einen netten jungen Mann dargestellt. Und wir sollten über jede Darstellung im TV mit positivem Grundton froh sein, auch wenn wir vielleicht persönlich noch etwas anders machen würden.

Das ist kein Empörungsvideo und so kann man sich jeden negativen Kommentar sparen!
Latina
lieber canti,da waren wir aber jetzt synchron,lol
Latina
schau mal unter orden-online. da findest du sicher auch eine abtei oder ein kloster in deiner nähe.....frag dann mal telefonisch nach,ob du z.b. als au-pair einige tage oder wochen kommen kannst.das ist für junge leute kostenlos,erwartet wird mithilfe im kloster,aber es gibt auch viel zeit für geistliches und gespräche--welcher orden würde dir denn zusagen?
cantate
@Kind Gottes

Bei Orden online wird man fündig.

Die meisten Klöster bieten interessierten jungen Menschen (des passenden Geschlechts) ein Probe-Mitleben an. Sonst kämen sie ja auch kaum zu Nachwuchs.
KIND_GOTTES
ich würde auch gernmal einfach so ein paar tage ins kloster gehen wollen und mir das leben der mönche anschauen und mit machen... wo kann man sowas mal machen und wieviel kostet dies? kennt sich da jemand aus?
UNITATE!
der film ist schon so alt......ich war auch letztes jahr eine woche dort im sommer-sehr nette leute dort aber lirturgisch gesehn nicht vergleichbar mit heiligenkreuz....ich meine : eine lat. messe pro monat und jeden sonntag eine lat. vesper mehr nicht.proprium jedoch fast immer auf latein gesungen und ordianarium auch.

die erzabtei ist sehr landwirtschaftlich geprägt und sicher näher am ideal …More
der film ist schon so alt......ich war auch letztes jahr eine woche dort im sommer-sehr nette leute dort aber lirturgisch gesehn nicht vergleichbar mit heiligenkreuz....ich meine : eine lat. messe pro monat und jeden sonntag eine lat. vesper mehr nicht.proprium jedoch fast immer auf latein gesungen und ordianarium auch.

die erzabtei ist sehr landwirtschaftlich geprägt und sicher näher am ideal als zb heiligenkreuz-wo die modernen "konversen"-bezahlte weltliche laien eigtl alles machen-sogar die pforte.

eine wirkliich gemischte sache-am besten wäre st ottillien mit der liturgie von heiligenkreuz und deren treue zur kirche und papst -ein zweites solesmes nur halt auf deutsch^^
Bridget
Sehnsucht nach dem Kloster bekommt man erst, wenn man Gottes Liebe in der Tiefe erfahren durfte. Wenn man das Gespräch mit dem Freund des Herzens lieben gelernt hat und sich auf das Gebet/Gespräch freut! Besonders bei einem tägl. Gespräch/Gebet vor dem ausgesetzten Allerheiligsten kann man das lernen. Natürlich gibt es auch "trockene" Zeiten. Aber mit Geduld schenkt Gott die schönsten Momente …More
Sehnsucht nach dem Kloster bekommt man erst, wenn man Gottes Liebe in der Tiefe erfahren durfte. Wenn man das Gespräch mit dem Freund des Herzens lieben gelernt hat und sich auf das Gebet/Gespräch freut! Besonders bei einem tägl. Gespräch/Gebet vor dem ausgesetzten Allerheiligsten kann man das lernen. Natürlich gibt es auch "trockene" Zeiten. Aber mit Geduld schenkt Gott die schönsten Momente die es in einer geistigen Liebesbeziehung mit Ihm geben kann (davon sprach der andere Junge =reich beschenkt)
und DIESE sind schöner als alle Freuden der Welt zusammen. Nur wer diese Erfahrung gemacht hat, braucht die Freuden der Welt - sprich - Partner, Fussball usw. - eben die Welt nicht mehr, der s u c h t die Stille mit IHM. Ich rate das alte Buch von der Hl. Kreszentia von Kaufbeuern zu lesen. Da wird das Bild der Beziehung zu Gott schön dargestellt.
Latina
"das weltliche leben komplett ablegen"--das ist hier der" fehler"--man bringt sich selbst nämlich immer mit und wenn man sich da komplett umkrempeln will,geht es natürlich schief....aber immerhin,Andi wird vielleicht als gast wieder kommen und seinen glauben vertiefen oder überhaupt neu finden---dieser beitrag ist gedacht ,um jugendlichen das leben im kloster zu zeigen,gut für den reliunterricht.…More
"das weltliche leben komplett ablegen"--das ist hier der" fehler"--man bringt sich selbst nämlich immer mit und wenn man sich da komplett umkrempeln will,geht es natürlich schief....aber immerhin,Andi wird vielleicht als gast wieder kommen und seinen glauben vertiefen oder überhaupt neu finden---dieser beitrag ist gedacht ,um jugendlichen das leben im kloster zu zeigen,gut für den reliunterricht. Komplet bitte lateinisch aussprechen,andi,nicht französisch,lolololo .......nicht das laudes,sondern die laudes...irgendwie lustig unser andi.....
Paul M.
Danke Sankt Michael, für den Beitrag.

Aber mir "triumphiert" am Ende die Weltlichkeit zu sehr;
ist eben kein Bericht eines katholischen TV-Senders,
wie K-TV zum Beispiel.
Deswegen darf ich mich wohl nicht wundern, was?
Sankt Michael
Klosterleben war wohl noch nie "etwas für alle"

Freu dich einfach, wenn Jugendfernsehen so wohlwollend wie hier und hier übers Klosterleben berichtet.
Paul M.
So, so...
Der weltliche Andy freut sich am Ende auf sein lautes, weltliches Leben?

(.......)