Clicks3.1K

gute

tradiwaberl
11
Heilige Messe in der außerordentlichen Form des Römischen Ritus missa cantata - Amt Pfarrkirche Penzing St. Jakob Sonntag, 18 Uhr 30 Einwanggasse 30a 1140 Wien missa lecta - stille Messe Rochuskap…More
Heilige Messe in der außerordentlichen Form des Römischen Ritus

missa cantata - Amt
Pfarrkirche Penzing St. Jakob
Sonntag, 18 Uhr 30
Einwanggasse 30a
1140 Wien

missa lecta - stille Messe
Rochuskapelle Pfarre Penzing St. Jakob
Dienstag und Donnerstag, 18 Uhr 30
Penzingerstraße 70
1140 Wien

www.tradiwaberl.com
Iacobus
@Bobby:

Fake-life ; fake-friends ; fake-religion

Kisterl ausschalten und raus in die Welt.
peripsum
das ist genau der falsche weg...
Bobby
Wer wirklich Liturgie im Internet erleben will, sollte sich unter

www.secondlife.com

unter

"kirche3d.de"

anmelden.

kurze Info unter

www.kirche.tv/Default.aspx

Iacobus
Gott erhalte uns unseren Pfarrer Cyberer!

Bobby
.... und was sagen kleine schwarze männchen ...?
Yohanan
Kleines Quis, gefällig?

Was ist neu und gleichzeitig ordentlich außerordentlich, auf der anderen Seite aber alt und dabei außerordentlich ordentlich?

Josef P.
Ja, zweifellos bin ich Gott, denn ich habe mich ja selbst aus dem Nichts geschaffen, habe die Naturgesetze, die Atome, die Elemente, die anorganischen und organischen Moleküle, das Leben und den Geist geschaffen.

Deshalb bin ich ja auch befugt, das von mir erfundene Leben nach Gutdünken zu vernichten und vorgeburtliche Kindstötungen vorzunehmen und jedermann/frau freizustellen!
Und davor sind auch die wirklich guten Gutmenschen nicht gefeit:

Der bekannte römische Exorzist Pater Gabriele Amorth ist fest davon überzeugt, dass die Angriffe auf Papst Benedikt im Zusammenhang mit den Missbrauchsfällen vom Teufel eingeflüstert worden sind. Der Teufel benütze auch Priester

Rom (kath.net)
Der bekannte römische Exorzist Pater Gabriele Amorth ist fest davon überzeugt, dass die …More
Und davor sind auch die wirklich guten Gutmenschen nicht gefeit:

Der bekannte römische Exorzist Pater Gabriele Amorth ist fest davon überzeugt, dass die Angriffe auf Papst Benedikt im Zusammenhang mit den Missbrauchsfällen vom Teufel eingeflüstert worden sind. Der Teufel benütze auch Priester

Rom (kath.net)
Der bekannte römische Exorzist Pater Gabriele Amorth ist fest davon überzeugt, dass die Angriffe auf Papst Benedikt im Zusammenhang mit den Missbrauchsfällen vom Teufel eingeflüstert worden sind. "Da gibt es keinen Zweifel", sagte der 85-jährige Amorth dem italienischen TV-Nachrichtendienst News Mediaset wie der ORF berichtet. Amorth bezog sich hier vor allem auf die Angriffe durch die linksliberale "New York Times". Der bekannte Exorzist erinnerte daran, dass Benedikt ein wunderbarer Papst und würdiger Nachfolger von Johannes Paul II. sei. Der Teufel benütze im übrigen durchaus auch Priester, um die Kirche zu treffen, meinte er zu den Missbrauchsfällen: "Er bekämpft die Kirche über die Männer der Kirche", denn auch diese lebten in der Welt und könnten somit wie alle anderen den Versuchungen erliegen.
Ja, Iosephus Venator und der wirklich gute Gutmensch in der protestkath. Kirche sucht nach einer hilfreichen Sexualmoral für intime Beziehungen der Ex-Prä-Post-pastoralen Mitarbeiter außerhalb der Ehe und des Priesteramtes!!!
Iosephus Venator
Der wirklich gute Gutmensch spricht von sozialer Gerechtigkeit, Selbstverwirklichung und Teamarbeit. Er merkt nicht, dass sich dahinter die Fratzen des Neides, der Selbstverliebtheit und der Faulheit verbergen.
Der gute Christ spricht: "Wir sind Kirche." Er merkt nicht, dass er an der Zerstörung der Kirche arbeitet.
Die Sprache des Antichristen ist lächerlich und es gehört nicht viel dazu, sie …More
Der wirklich gute Gutmensch spricht von sozialer Gerechtigkeit, Selbstverwirklichung und Teamarbeit. Er merkt nicht, dass sich dahinter die Fratzen des Neides, der Selbstverliebtheit und der Faulheit verbergen.
Der gute Christ spricht: "Wir sind Kirche." Er merkt nicht, dass er an der Zerstörung der Kirche arbeitet.
Die Sprache des Antichristen ist lächerlich und es gehört nicht viel dazu, sie zu entlarven.

Zu diesem Video:

Non praevalebunt...
Für alle, die sich wie Gott fühlen...

Message 3297 from Our Lady, Queen of Peace, Anguera BA. Brazil transmitted in 23/03/2010

Dear Sons and Daughters, all that you do in this life for love of God and neighbor will not go unrewarded. Open your hearts to charity in this time of lent. Pray and do penance. Dedicate part of your time to silent prayer, and listen to the voice of The …More
Für alle, die sich wie Gott fühlen...

Message 3297 from Our Lady, Queen of Peace, Anguera BA. Brazil transmitted in 23/03/2010

Dear Sons and Daughters, all that you do in this life for love of God and neighbor will not go unrewarded. Open your hearts to charity in this time of lent. Pray and do penance. Dedicate part of your time to silent prayer, and listen to the voice of The Lord Who is calling you to holiness. Give a good example to all. Show all with your words and deeds that you belong only to Christ. Happen what may, trust in My Son Jesus. He alone is your All, and without Him you can do nothing. Seek strength in the Eucharist and in the words of My Son Jesus. Humanity is heading towards a sorrowful future. The earth will shake and abysses will appear. My poor children will carr y a heavy cross. The earth will lose its equilibrium and frightening phenamena will appear. I suffer because of what awaits you. Be firm in prayer. Only by prayer will you find strength to bear the weight of the trials. Courage. I am your Mom and I love you. This is the message I transmit to you today in the name of The Most Holy Trinity. Thank you for permitting Me to reunite you here once more. I Bless you in the name of The Father, of The Son, and of The Holy Spirit. Amen. Be at peace