Clicks4.3K

Gott in die irdischen Angelegenheiten hineintragen

jamacor
51
Im alltäglichen Leben heilig werden: ein verlockendes Ziel für jeden Christen. Wie wir es erreichen? Den Ehepartner lieben, sich um die Kinder kümmern, professionell arbeiten. – „Dann wird uns Gott …More
Im alltäglichen Leben heilig werden: ein verlockendes Ziel für jeden Christen. Wie wir es erreichen? Den Ehepartner lieben, sich um die Kinder kümmern, professionell arbeiten. – „Dann wird uns Gott helfen“, sagt der hl. Josefmaria. Video (1'27").
Der Sport und das innere Leben

Stichwörter:Fehler,Sport,Asketischer Kampf

Es bringt großen Erfolg, ernste Angelegenheiten mit sportlichem Geist anzugehen... Ich habe einige Partien verloren? Nicht zu ändern - aber wenn ich durchhalte, werde ich am Ende doch noch gewinnen.
Die Spur des Sämanns, 169

Was für einen guten Rat gibt der Apostel dir, dem Sportler: »Nescitis quod ii qui in stadio currunt omnes quidem currunt, sed unus accipit bravium? Sic currite ut comprehendatis.« Wißt ihr nicht, daß die Teilnehmer am Wettkampf zwar alle laufen, aber nur einer den Preis erlangt? Laufet denn so, daß ihr ihn erhaltet.
Der Weg, 318

»Es ist die Zeit der Hoffnung, und ich lebe von diesem Schatz. Das ist keine Floskel, Vater, es ist wirklich so«.
Gut. Lege alles in deine Hoffnung hinein, die ja die Hoffnung auf Christus ist: die ganze Welt und all die menschlichen Werte, die dich so machtvoll anziehen: Freundschaft, Kunst, Wissenschaft, Philosophie, Theologie, Sport, Natur, Kultur - die Seelen.
Die Spur des Sämanns, 293

»Beatus vir qui suffert tentationem...« - Selig der Mann, der in der Versuchung standhält, denn, wenn er sich bewährt, wird er den Kranz des Lebens erhalten.
Freut es dich denn nicht, die Erfahrung zu machen, daß diese Art »inneren Sports« eine nie versiegende Quelle des Friedens ist?
Die Spur des Sämanns, 160

Es dürfte für uns nichts Neues sein, wenn wir an Leib und Seele den Stachel des Stolzes, der Sinnlichkeit, des Neides, der Faulheit und die Neigung spüren, die Menschen um uns zu tyrannisieren. Es ist ein altbekanntes Übel, das uns die eigene Erfahrung immer wieder bestätigt; es ist der Ausgangspunkt und der gewohnte Hintergrund unseres inneren Wettkampfes um den Sieg, unseres Laufs zum Hause des Vaters. Deshalb sagt uns der heilige Paulus: "Ich laufe daher, aber nicht ins Ungewisse; ich kämpfe, aber nicht wie einer, der bloße Luftstreiche ausführt, sondern ich züchtige meinen Leib und bringe ihn in Dienstbarkeit, damit ich nicht, nachdem ich anderen gepredigt habe, selbst verworfen werde."
Christus begegnen, 75

Der asketische Kampf ist keine Verneinung der Lebensfreude, keine verdrießliche Angelegenheit: Er ist frohe Lebensbejahung. Er ist wie Sport.
Der echte Sportler strebt nicht danach, nur ein einziges Mal zu siegen und das beim ersten Anlauf. Er plant weit voraus und trainiert lange, ohne Nervosität, mit fester Zuversicht. Immer wieder versucht er es. Auch wenn er das erste Mal keinen Erfolg hat, gibt er nicht auf, bis er das Ziel erreicht hat.
Im Feuer der Schmiede, 169

Manchmal ist mir aufgefallen, wie die Augen eines Sportlers leuchten, wenn er vor dem Hindernis steht, das er überwinden muß. Und er schafft es! Seht nur, wie er mit den Schwierigkeiten fertig wird! So schaut Gott, unser Herr, auf uns. Er liebt unseren Kampf: Wir werden immer Sieger bleiben, denn nie entzieht Er uns die Allmacht seiner Gnade. Und da Er uns nicht im Stich läßt, macht es nichts aus, daß wir kämpfen müssen.
Freunde Gottes, 182

Artikel zum Thema
Video
Der Stab des ChristenDer hl. Josefmaria lernt von den Sportlern bei den olympischen Spielen, wie man ein christliches Leben führt.

Persönliche Zeugnisse
Gustavo Calvo- Es änderte sich nichts - und doch alles
Giovanni Trapattoni- Giovanni Trapattoni, Fußballtrainer. Italien
Mario Saralegui- 2+2+Gott ist die Summe des Christen

Dokumente
Das Gleichnis vom Sämann
Stichwörter in Heiliger Josefmaria
ArbeitAsketischer KampfBeschaulichkeitBücherChristliche BerufungEheEvangeliumGebetJesus ChristusKircheKreuzMuttergottesOpus DeiPapstRosenkranz

Links+ Schriften des Gründers des Opus Dei
+ Website des Opus Dei
+ Website des Hl. Stuhls
+ Amtsblatt der Prälatur Opus Dei
+ Historisches Institut Heiliger Josefmaria Escrivá
+ Kanal des hl. Josefmaria auf YouTube
+ Weitere Links
Santiago74 likes this.
jamacor
Das Opus Dei ist eine internationale Seelsorgeeinrichtung der katholischen Kirche. Es wurde 1928 vom heiligen Josefmaria Escrivá gegründet.

Es will überall bekannt machen, dass die Arbeit und die gewöhnlichen Lebensumstände Gelegenheiten sind, Gott zu begegnen, den anderen zu dienen und zur Verbesserung der gesellschaftlichen Verhältnisse beizutragen. Das Opus Dei arbeitet mit den Ortskirchen …
More
Das Opus Dei ist eine internationale Seelsorgeeinrichtung der katholischen Kirche. Es wurde 1928 vom heiligen Josefmaria Escrivá gegründet.

Es will überall bekannt machen, dass die Arbeit und die gewöhnlichen Lebensumstände Gelegenheiten sind, Gott zu begegnen, den anderen zu dienen und zur Verbesserung der gesellschaftlichen Verhältnisse beizutragen. Das Opus Dei arbeitet mit den Ortskirchen zusammen, indem es christliche Bildung (Vorträge, Besinnungstage) und priesterlichen Beistand für diejenigen anbietet, die ihr geistliches Leben und ihr Engagement in der Glaubensweitergabe erneuern möchten.

INHALTE

ZUM GEIST DES OPUS DEI
Das Opus Dei hilft, Christus in der Arbeit, im Familienleben und in den übrigen gewöhnlichen Lebensbereichen zu finden.

DIE STELLUNG DES OPUS DEI IN DER KIRCHE
Die geistliche Bildung des Opus Dei ergänzt die Arbeit der Ortskirchen. Wer sich dem Opus Dei anschließt, gehört weiterhin seinem Bistum an.

AKTIVITÄTEN
Das Opus Dei bietet geistliche Bildung und Begleitung an, ferner u.a. Besinnungsstunden, Glaubenskurse und Katechismusunterricht.

DIE ANGEHÖRIGEN DER PRÄLATUR OPUS DEI
Von den 87.000 Menschen, die dem Opus Dei angehören, sind 98% Laien, Männer und Frauen, die meisten von ihnen verheiratet. Die übrigen 2% sind Priester.

AUFNAHME IN DAS OPUS DEI
Wer zum Opus Dei kommt, verpflichtet sich zu einer fortwährenden Weiterbildung im christlichen Glauben und zur aktiven Teilnahme am Evangelisierungsauftrag der Kirche.

PERSONALPRÄLATUR
Rechtlich gesehen ist das Opus Dei eine Personalprälatur der katholischen Kirche. Personalprälaturen erfüllen spezielle pastorale Aufgaben und sind hierarchisch strukturiert.

DIE STRUKTUR DER PRÄLATUR
Sie wird von einem Prälaten mit Sitz in Rom – zur Zeit Bischof Javier Echevarría – geleitet, gemäß dem Kirchengesetzbuch und den spezifischen Statuten des Opus Dei.

PRIESTERGESELLSCHAFT VOM HEILIGEN KREUZ
Diözesanpriester können Mitglieder der Priestergesellschaft vom Heiligen Kreuz werden. Diese ist mit der Prälatur Opus Dei untrennbar verbunden.

MITARBEITER
Als Mitarbeiter/in kann man in verschiedener Weise an der apostolischen Arbeit des Opus Dei mitwirken, ohne ihm anzugehören.

GESCHICHTLICHER ABRISS
Das Opus Dei wurde 1928 in Spanien gegründet. Es hat heute Niederlassungen in 66 Ländern.


SERVICE

Noch Fragen?

Newsletter

HEILIGER JOSEFMARIA
Leben

Gebetszettel

Liturgie

Filmausschnitte

Historisches

Texte vom hl. Josefmaria

LINKS
Info-Webseite über den heiligen Josefmaria
Privater Info-Blog über Bischof Álvaro del Portillo
Schriften des Gründers des Opus Dei
Romana, Amtsblatt der Prälatur Opus Dei
Katechismus der Katholischen Kirche: Kompendium
jamacor
Bildungseinrichtungen des Opus Dei
Eine Klarstellung aus gegebenem Anlass

30.01.2013


Die Prälatur Opus Dei kann die christliche Orientierung von gemeinnützigen Bildungseinrichtungen übernehmen, z.B. Schulen, Universitäten oder Berufsbildungszentren. Dazu trifft sie eine Vereinbarung mit dem Träger der Einrichtung. Die Gesamtverantwortung für Betrieb, Leitung usw. bleibt stets beim Träger und …More
Bildungseinrichtungen des Opus Dei
Eine Klarstellung aus gegebenem Anlass

30.01.2013


Die Prälatur Opus Dei kann die christliche Orientierung von gemeinnützigen Bildungseinrichtungen übernehmen, z.B. Schulen, Universitäten oder Berufsbildungszentren. Dazu trifft sie eine Vereinbarung mit dem Träger der Einrichtung. Die Gesamtverantwortung für Betrieb, Leitung usw. bleibt stets beim Träger und geht nicht auf das Opus Dei über. In diesen Fällen kann man vereinfacht von „Schulen des Opus Dei“, „Universitäten des Opus Dei“ sprechen, genauer von „korporativen Werken des Opus Dei“.

Derzeit ist in Deutschland keine Schule des Opus Dei geplant.

In anderen Fällen handelt es sich nicht um Bildungseinrichtungen „des Opus Dei“. Nämlich wenn das Opus Dei eine gemeinnützige Bildungseinrichtung geistlich unterstützt, ohne deren Bildungsarbeit zu verantworten. Art und Ausmaß der Unterstützung werden ebenfalls in einer Vereinbarung zwischen dem Träger und der Prälatur Opus Dei geregelt. Sie kann die Glaubensbildung oder die Seelsorge oder beides umfassen.

Selbstverständlich engagieren sich Mitglieder des Opus Dei wie andere Bürger im Bildungsbereich im eigenen Namen und auf eigene Verantwortung.

www.opusdei.de/art.php
Die angebliche OPUS-DEI-Bußgürtel-Schule in Potsdam: Veröffentlichte Aufregung nach Gerichtsurteil

Für die Linken und die Mehrheit der deutschen Medien ist gestern ganz Grauenhaftes geschehen:
In letzter Instanz hat nach einem siebenjährigen Gerichtsmarathon durch alle Instanzen das Leipziger Bundesverwaltungsgericht entschieden, dass ein privates katholisches Schulprojekt nur für Jungen …More
Die angebliche OPUS-DEI-Bußgürtel-Schule in Potsdam: Veröffentlichte Aufregung nach Gerichtsurteil

Für die Linken und die Mehrheit der deutschen Medien ist gestern ganz Grauenhaftes geschehen:
In letzter Instanz hat nach einem siebenjährigen Gerichtsmarathon durch alle Instanzen das Leipziger Bundesverwaltungsgericht entschieden, dass ein privates katholisches Schulprojekt nur für Jungen zulässig ist.
Entsetzen in vielen Medien: Da wird an Schlagzeilen gebastelt, was das Zeug hält. "Bußgürtel im Klassenraum?" titelt eine Zeitung gar. Andere ziehen es vor, von einer OPUS-DEI-Schule zu schreiben, nur weil am von einer Eltern-Initiative geplanten privaten Gymnasium ein (!) Priester, der OPUS DEI angehört, als Religionslehrer und Ansprechpartner zur Verfügung stehen soll. Ein Teil der Mitglieder jener Eltern-Initiative sei auch Mitglied bei jener "Sekte", heißt es gerne ergänzend dazu.
Nachdem nun gerichtlich abschließend grünes Licht für ein solches Projekt gegeben wurde, ist man seitens des Landes Brandenburg natürlich sauer. Dessen Anwalt erklärte, er halte ein solches Gymnasium für "hochgefährlich". Nach wie vor geht man seitens des Landes offensichtlich davon aus, dass Unterricht ausnahmslos nur in gemischten Klassen mit Jungen und Mädchen stattfinden darf.
Die Stadt Potsdam, als Standort der neuen Schule im Gespräch, zeigt sich solidarisch und erklärt prompt nach dem Urteil, man werde für ein solches Gymnasium keine Gebäude oder Flächen bereitstellen. Das habe man schon länger so beschlossen. Mit anderen Worten: Es werden möglichst viele und große Stolpersteine gesammelt, die man dem Ansinnen der Eltern-Initiative auch jetzt noch in den Weg legen kann. Möglicherweise hält man das für die passende demokratische Reaktion, wenn man endgültig vor Gericht verloren hat.
So haben jene Eltern zwar unglaublich viel Geduld, Zeit, Geld und Nerven investieren müssen, aber auf dem Papier haben sie jetzt nach Jahren doch gesiegt. Ob es ihnen in der Praxis gelingt, das reine Jungengymnasium noch zu bauen, wird sich zeigen. Sie werden sich warm anziehen müssen. Bußgürtel brauchen sie freilich keine...
SÜDDEUTSCHE ZEITUNG dazu --- > KLICK MICH !
DIE ZEIT dazu (mit Foto) --- > KLICK MICH !
Santiago74
Klaus
Heiliger Josemaria bitte für uns !