gerdich
gerdich

Buddhismus-Denkmal für Linz

"Oder wollen Sie sein wie Gott, bevor Sie glauben?"

Das ist gut gesagt!
Den Spruch merk ich mir!
gerdich

Buddhismus-Denkmal für Linz

Dann lesen Sie einmal "Gaudium et spes", eine Lobhudelei auf die technischen Errungenschaften der modernen Zeit, ohne jeden kritischen Abstand.

Weil etwas ein Gut ist darf man ihm nicht ohne Weiteres anhangen.
gerdich

Buddhismus-Denkmal für Linz

Der Relativismus ist in seinen verschiedenen Spielarten meistens ein sehr schwerwiegender Irrtum.
Aber man darf ihn als Irrtum nicht falsch formulieren und in den gegenteiligen Irrtum verfallen.

In der Summa Theologica stellt sich der hl. Thomas von Aquin die Frage, ob die "veritas" unveränderlich sei.
Er kommt zum Schluss, dass KEINE menschliche veritas unveränderlich sei.
Jede menschliche …
More
Der Relativismus ist in seinen verschiedenen Spielarten meistens ein sehr schwerwiegender Irrtum.
Aber man darf ihn als Irrtum nicht falsch formulieren und in den gegenteiligen Irrtum verfallen.

In der Summa Theologica stellt sich der hl. Thomas von Aquin die Frage, ob die "veritas" unveränderlich sei.
Er kommt zum Schluss, dass KEINE menschliche veritas unveränderlich sei.
Jede menschliche Wahrheit sei veränderlich. Unveraenderlichkeit sei etwas Göttliches.

Wenn einige Wahrheiten unveränderlich seien, so deshalb weil sie in Gott seien und nicht deshalb, weil sie Wahrheit seien.

Das hängt eng mit seiner "Definition" von Wahrheit zusammen.

Wahrheit ist die Übereinstimmung des Verstandes mit dem Sachverhalt.

Der Mensch kann etwas Neues erkennen, oder tiefer begreifen und neu bewerten. Deshalb ist Wahrheit im Menschen immer veränderlich. So bekommt der Mensch mit seiner Reife einen immer tieferen Zugang zur Wahrheit.
gerdich

Papst Franziskus legt WJT-Souvenirs auf dem Altar der Basilika Santa Maria Maggiore ab

Den Psalter bete ich einmal pro Woche.
Ich habe noch an keinem Tag in meinem Leben einen ganzen Psalter gebetet.

Das machten die strengen Asketen der Urkirche. Aber damit war ihr Leben völlig ausgefüllt.
gerdich

Pfarrer Hans Milch - Das Wesen der Frau

Ja! Die Frau muss wieder ihre aeusserst wichtige Rolle in der Kirche wahrnehmen.

Die Dualität von Mann und Frau in der Gnade Gottes ist die Quelle des Lebens in der Kirche.

Die Keuschheit ist die Lebenskraft und die Homosexualität der Tod.
gerdich

Papst Franziskus legt WJT-Souvenirs auf dem Altar der Basilika Santa Maria Maggiore ab

"Der Papst betet täglich den gesamten Psalter"

Das halte ich für sehr unwahrscheinlich. Dann bliebe ihm nämlich keine Zeit mehr, um Weltjugendtage zu besuchen.

Tatsache ist vielmehr, dass man kaum etwas von seinem Gebet weiss, obwohl er dauernd unter Leuten ist.

Man sagt er bete um 5 Uhr morgens, wenn niemand das sehe. Hoffentlich stimmt das.
gerdich

Türkei: Archäologen wollen Teile von Jesu Kreuz gefunden haben

Ich habe mal gehört, dass das Kreuz aufgeteilt wurde.
Ein kleiner Teil ging nach Rom und wurde wieder zerlegt und als Reliquien in verschiedene Diözesen gebracht.

Der grösste Teil wurde als Kreuzugsbanner verwendet und ging in der Schlacht von Hattin an die Moslems verloren.

Irgendwo muss dieser Teil noch sein.
Es ist sicher leicht bestimmbar, ob diese Teile zusammengehören.
gerdich

„Sie lügen wissentlich“ Franziskaner der Immaculata wehren sich mit offizieller Erklärung

Die Handkommunion wurde eingeführt gegen das audrückliche Verbot.
Die Ministrantinnen wurden eingeführt gegen das ausdrückliche Verbot.
Die Landessprache wurde durchgesetzt gegen V2.
Homosexuelle Priester wurden geweiht.
Die Wandlungsworte wurden verändert.

Am Ende hat der Papst allem zugestimmt und die Treuen verurteilt.
gerdich

Grünes Tellerdiktat? Können Erwachsene nicht mehr selbst entscheiden, was sie essen?

@Galahad

Sie haben völlig recht. Künast macht sich zum Papst. Was die Kirche für den Glauben nicht erreicht will Künast für ihre Ökoreligion auch für "Ungläubige" verbindlich durchsetzen.

Das ist aufgeblasen.

Aber als Katholik lache ich mir ins Fäustchen.

Soll die Öko-Tussi doch das Freitagsgebot in ganz Deutschland verbindlich vorschreiben.

(Dann ist auch der Papst beschämt, der dieses …More
@Galahad

Sie haben völlig recht. Künast macht sich zum Papst. Was die Kirche für den Glauben nicht erreicht will Künast für ihre Ökoreligion auch für "Ungläubige" verbindlich durchsetzen.

Das ist aufgeblasen.

Aber als Katholik lache ich mir ins Fäustchen.

Soll die Öko-Tussi doch das Freitagsgebot in ganz Deutschland verbindlich vorschreiben.

(Dann ist auch der Papst beschämt, der dieses zeitgemässe Kirchengebot zum Schaden des Glaubens verwässert hat.)
gerdich

Grünes Tellerdiktat? Können Erwachsene nicht mehr selbst entscheiden, was sie essen?

Das Freitagsgebot war nicht freiwillig, sondern verpflichtete unter schwerer Sünde.
gerdich

Grünes Tellerdiktat? Können Erwachsene nicht mehr selbst entscheiden, was sie essen?

Freitagfleischverbot muss gesetzlich vorgeschrieben werden, in allen Ländern
gerdich

Grünes Tellerdiktat? Können Erwachsene nicht mehr selbst entscheiden, was sie essen?

Hingegen muss man die Produktion, Einfuhr, den Verkauf und Verzehr von geschächtetem Fleisch verbieten.
gerdich

Die katholische Publizistin Gabriele Kuby wehrt sich

@Criticon

Es ist sehr leicht einen Menschen zu zerstören, der solche Fehler hat.

Es gab keine Notwendigkeit Dr. Berger vor aller Welt so bloss zu stellen.

Es hätte hätte auch gereicht die zuständigen Behörden zu informieren.

Hier kleidet sich die Sünde in das Gewand des Wohltäters.
gerdich

Papst gratuliert Pfarrern in der Seelsorge

@a.t.m

Genau so ist es.

Man nennt den hl. Pfarrer von Ars gerne dumm und ungebildet.
Aber er hat die Gefahren der Seele erkannt.

Es gibt hochintelligente und hochgebildete Menschen, die es nicht kapieren möchten.
gerdich

Die katholische Publizistin Gabriele Kuby wehrt sich

"nur die mangelnde Keuschheit der Priester"

Sie haben kein Ahnung wovon sie reden.
Ohne Keuschheit kann keine Gnade fliessen und der Glaube trocknet aus.
Das ist das Ende.

Lieber kein Priester als ein unkeuscher.
gerdich

Papst gratuliert Pfarrern in der Seelsorge

Lieber kein Priester, als ein unkeuscher.

Unter diesem Blickwinkel wirft die Homosexualität im Vatikan ein dunkles Licht auf auf die gesamte Priesterausbildung.

Über einen unkeuschen Priester freut sich nur der Teufel.
gerdich

Papst gratuliert Pfarrern in der Seelsorge

Ohne Keuschheit ist der priesterliche Dienst nur Sünde und Heuchelei.
Eine Kurie mit unkeuschen, ja sogar homosexuellen, Priestern,ist nur ein Albtraum, kein Segen, sondern ein Fluch.

Der heilige Franziskus ging mit grösster Schärfe gegen Unkeuschheit unter seinen Brüdern vor.

Der hl. Pfarrer von Ars trat in erster Linie gegen Musik- und Tanzlokale auf.

Lieber kein Priester, als ein unkeuscher…More
Ohne Keuschheit ist der priesterliche Dienst nur Sünde und Heuchelei.
Eine Kurie mit unkeuschen, ja sogar homosexuellen, Priestern,ist nur ein Albtraum, kein Segen, sondern ein Fluch.

Der heilige Franziskus ging mit grösster Schärfe gegen Unkeuschheit unter seinen Brüdern vor.

Der hl. Pfarrer von Ars trat in erster Linie gegen Musik- und Tanzlokale auf.

Lieber kein Priester, als ein unkeuscher Priester.
gerdich

Die katholische Publizistin Gabriele Kuby wehrt sich

Ohne Keuschheit sind die Priester nur Pfui!

Wenn der Papst mit der Unkeuschheit nicht aufräumt verliert die katholische Kirche ihen ganzen Glanz.
Jeder Schatten muss wenigstens aus der Spitze glaubhaft völlig entfernt werden.
gerdich

Ecclesia Dei: Pozzo kehrt zurück

I'll be back!
gerdich

Komfort für alle!

Luxus ist der Tod der Seele.

"Kein Reicher ... "