Marias Kind
Marias Kind likes from Eugenia-Sarto

Orthodoxe Kirche von Puerto Rico in die katholische Kirche aufgenommen

Hoffentlich begegnet der Erzischof den zurückgekehrten Orthodoxen echt katholisch und lässt ihnen ihre Liturgie..
Marias Kind likes from de.news
2321.5K

Orthodoxe Kirche von Puerto Rico in die katholische Kirche aufgenommen

Die schismatische orthodoxe Kirche von Puerto Rico ist am 10. Juni in die katholische Kirche aufgenommen worden. Sie ist laut holysynergy.wordpress.com griechisch-katholisch geworden. Bisher gehörte …
traun1
Das Messgewand entspricht nicht dem byzantinischen Ritus !
View 21 more comments.
Marias Kind likes from Theotokion

Wehe Euch Hirten, die Ihr Euch selbst weidet! - Ezekiel 34, 1 - 12

Ezechiel 34,19
"So mußten meine Schafe weiden, was ihr zertreten habt mit euren Füßen, und trinken, was ihr trüb gemacht mit euren Füßen...
Und ich bestelle über sie zum Weiden einen einzigen Hirten.."

Damals David, in herannahender Zeit wieder einen einzigen Hirten, den Nachfolger Petri, von Gott erwählt, von Gott gesandt, heilig!
Und er kommt bestimmt. Denn wir haben heute keinen von Gott …More
Ezechiel 34,19
"So mußten meine Schafe weiden, was ihr zertreten habt mit euren Füßen, und trinken, was ihr trüb gemacht mit euren Füßen...
Und ich bestelle über sie zum Weiden einen einzigen Hirten.."

Damals David, in herannahender Zeit wieder einen einzigen Hirten, den Nachfolger Petri, von Gott erwählt, von Gott gesandt, heilig!
Und er kommt bestimmt. Denn wir haben heute keinen von Gott erwählten Hirten in Rom!
Und mit ihm sendet Gott den Großen Monarchen, den der ehrwürdige Diener Gottes Bartholomäus Holzhauser "vir fortissimus", einen überaus tapferen Mann, einen Kriegshelden, nennt.

Der heilige Bischof und Martyrer Methodius hat im 4. Jahrhundert über den Großen Monarchen geweissagt: "Es wird die Zeit kommen, wo die Christenfeinde sprechen werden: 'Wir haben die Erde samt all denen, die auf ihr wohnen überwältigt und unterdrückt und die Christen werden sich durchaus nicht mehr aus unseren Händen erretten können.' Alsdann wird plötzlich in höchstem Grimm ein Kaiser auferstehen wider sie. Er wird über die Christenfeinde herfallen, sein Schwert wider sie ausstrecken und ein Geschlecht nach dem anderen zerschlagen. Hernach wird großer Friede und Ruhe sein auf Erden. Die Menschen werden in Frieden leben und die [wahren] Priester sollen aus all ihren Nöten erlöst werden."

Es tritt dann jener Friede ein, den die Muttergottes in Fatima prophezeit hat, und Russland ihrem Unbefleckten Herzen geweiht ist und die sich einst von Rom getrennt haben wieder zurückfinden werden in den einen Schafstall der Herde Christi.

"Durch die Kraft des Allerhöchsten wird der Große Monarch die Häretiker und die Ungläubigen vernichten. Er wird eine große Armee haben und die Engel werden mit ihm kämpfen. Er wird alle Rebellen gegen den Allerhöchsten TÖTEN! Er wird wie eine Sohnne mitten unter den Sternen sein und er wird die Fürstengewalt über die Welt erlangen." (Hl. Franz von Paula)
79794

Wehe Euch Hirten, die Ihr Euch selbst weidet! - Ezekiel 34, 1 - 12

Wehe Euch Hirten, die Ihr Euch selbst weidet! - Ezekiel 34, 1 - 12 Bildquelle: uploads5.wikiart.org/…/the-inferno-can… Ezekiel 34, 1 - 12 Und das Wort des HERRN geschah zu mir so: Menschensohn, …
Rita 3
Hoffen wir, dass Gott bald eingreift, ehe alles zerstört ist. Habe auch schon auf Briefe so seltsame Antworten erhalten. Leider
Elista
Gebet für die Priester der heiligen Theresia vom Kinde Jesu O Jesus, ewiger Hoherpriester, bewahre deine Priester im Schutze deines Heiligsten Herzen…More
Gebet für die Priester der heiligen Theresia vom Kinde Jesu
O Jesus, ewiger Hoherpriester, bewahre deine Priester im Schutze deines Heiligsten Herzens, wo ihnen niemand schaden kann.
Bewahre unbefleckt ihre gesalbten Hände, die täglich deinen heiligen Leib berühren. Bewahre rein die Lippen, die gerötet sind von deinem kostbaren Blute. Bewahre rein und unirdisch ihr Herz, das gesiegelt ist mit dem erhabenen Zeichen deines glorreichen Priestertums.
Lass sie wachsen in der Liebe und Treue zu dir und schütze sie vor der Ansteckung der Welt. Gib ihnen mit der Wandlungskraft über Brot und Wein auch die Wandlungskraft über die Herzen. Segne ihre Arbeiten mit reichlicher Frucht und schenke ihnen dereinst die Krone des ewigen Lebens. Amen.
View 5 more comments.
Marias Kind likes from Anemone
12456

Schutzengelgeschichten

3

Marias Kind and one more user like this.
55791

Selbstversorgung & Bauernhof

In disem Album sind Beiträge gesammelt zur Selbstversorgung und dem Leben auf dem Bauernhof.

13

<<Entlang der kontinentalen Plattengrenze zwischen der Juan de Fuca Platte und der des Nordamerikanischen Kontinents haben sich große Spannungen …More
<<Entlang der kontinentalen Plattengrenze zwischen der Juan de Fuca Platte und der des Nordamerikanischen Kontinents haben sich große Spannungen aufgebaut die sich verlagern. Dabei kommt es regelmäßig zu einem langsames Gleiten der Erdplatten entlang ihrer Naht. Da dieses Gleiten nicht reibungslos verläuft entstehen die Mikroerdbeben. So ein SSE dauert im Bereich von Vancouver Island gut 2 Wochen. In dieser Zeit steigt auch das Risiko für ein starkes Erdbeben. Die Bevölkerung soll sich auf den Notfall vorbereiten.
View 3 more comments.
2117

Die katholische Lehre verbietet die Heiligsprechung von Nicht-Katholiken

Die katholische Lehre verbietet die Heiligsprechung von Nicht-Katholiken 13. Juli 2017 religionlavozlibre.blogspot.ro/…/la-doctrina-cat… remnantnewspaper.com Die Idee, dass ein Papst einen Nicht-…
Gestas and one more user like this.
Marias Kind likes from Vered Lavan

linksammlung.deinstart.de

Hier ist eine sehr schöne Seite, die ich immer gerne besuche: www.adorare.ch
Marias Kind likes from Tom-OWL
14878

Predigt Pfr. Pietrek: Deutschlands Krieg gegen GOTT!

5. So. nach Pfingsten
11:31
Klaus Elmar Müller
Sehr logisch, was Hochwürden Herr Pfarrer Pietrek sagt, auch, dass jedwede Sünde Krieg mit Gott bedeutet. Ich weiß, dass demgegenüber kirchlichen …More
Sehr logisch, was Hochwürden Herr Pfarrer Pietrek sagt, auch, dass jedwede Sünde Krieg mit Gott bedeutet. Ich weiß, dass demgegenüber kirchlichen Mitarbeitern "Respekt vor der homosexuellen Lebensform" (also nicht bloß Respekt vor homosexuellen Menschen) abgefordert wurde. Was Bischof Koch zur "Ehe für alle" sagte, ging auch in diese falsche Richtung.
michael st. and 3 more users like this.
Marias Kind likes from de.news
3174K

Benedikt XVI. würdigt Kardinal Meisner: „Das Boot der Kirche ist fast zum Kentern voll“

Beim heutigen Requiem von Kardinal Meisner verlas Erzbischof Georg Gänswein ein Grußwort des emeritierten Papstes Benedikt XVI. Er hat es auf Bitten von Kardinal Rainer Maria Woelki von Köln …
Vered Lavan
@Sanctus Bonifatius - Das Schlechteste wäre über die Situation zu verzweifeln. Ich vertraue auf den HERRN, dass ER mich zum Besten führt. More
@Sanctus Bonifatius - Das Schlechteste wäre über die Situation zu verzweifeln. Ich vertraue auf den HERRN, dass ER mich zum Besten führt.
View 29 more comments.
Marias Kind likes from de.news
572.5K

Vatikanische Strategie: Die Dinge gehen nach unten, nach unten

Die Situation der Kirche in China ist heute “schlimmer” als während der grausamen Verfolgung in den 50er und 60er Jahren, weil die Kirche geschwächt ist. Das sagt der emeritierte Kardinal Joseph Zen …
Libor Halik
Die Situation der Kirche in China ist heute “schlimmer” als während der grausamen Verfolgung in den 50er und 60er Jahren, weil die Kirche geschwächt …More
Die Situation der Kirche in China ist heute “schlimmer” als während der grausamen Verfolgung in den 50er und 60er Jahren, weil die Kirche geschwächt ist. Das sagt der emeritierte Kardinal Joseph Zen von Hong Kong Kard. J. Zen: łatwowiernośc Stolicy Apostolskiej w stosunkach z chińskimi władzami (English, Polish languages)
Usambara
Ich verstehe nicht, egal ob Klerus oder ganz normale Christen. Von allen Seiten wird an den UNarten von Franziskus der Kopf geschüttelt, die Art und …More
Ich verstehe nicht, egal ob Klerus oder ganz normale Christen. Von allen Seiten wird an den UNarten von Franziskus der Kopf geschüttelt, die Art und Weise wie er SEINE MITbrüder behandelt teils aufs schärfste kritisiert und als UNbarmherzig beurteilt und doch fallt man diesem Lügenbaron immer wieder herein. Keiner will wahrhaben, daß er ein ausgekochtes Schlitzohr ist - eben ein Wolf im Schafspelz. Von allen Enden der Erde wird diese Übel aufgezeigt, genau so wie die Muttergottes an allen Enden der Welt aufgerufen hat, Umkehr, Buße, Gebet! Hätten wir doch nur .... würden wir doch nur .... Wir wären sicher ganz wo anders. Unser Glaube wäre stark und wir hätten ein anderes Auftreten - vergleiche man die Muslimen, oder Zeugen Jehovas!
View 3 more comments.
Marias Kind likes from Immaculata Conceptio

Neue Messe (Novus Ordo Missae) illegal! Paul VI und alle(?), die den NOM praktizieren im Anathema …

@Bethlehem 2014
Hören Sie sich mal den Beitrag an. Darin gibt es Erklärungen
Novus Ordo erklärt von Dr. Gregorius Hesse

Ferner durch Papst Pius V
...setzen Wir durch diese Unsere ewig gültige Konstitution unter Androhung Unseres Unwillens als Strafe fest und ordnen an: fürderhin soll in allen kommenden Zeiten auf dem christlichen Erdkreis in allen Patriarchalkirchen, Kathedralen, Kollegiaten…More
@Bethlehem 2014
Hören Sie sich mal den Beitrag an. Darin gibt es Erklärungen
Novus Ordo erklärt von Dr. Gregorius Hesse

Ferner durch Papst Pius V
...setzen Wir durch diese Unsere ewig gültige Konstitution unter Androhung Unseres Unwillens als Strafe fest und ordnen an: fürderhin soll in allen kommenden Zeiten auf dem christlichen Erdkreis in allen Patriarchalkirchen, Kathedralen, Kollegiaten und Pfarreien, in allen weltlichen, klösterlichen - welchen Ordens und welcher Regel sie auch seien, ob Männer- oder Frauenklöster - in allen militärischen und ungebundenen Kirchen oder Kapellen, in denen die Messe des Konvents laut mit Chor oder still nach dem Ritus der Römischen Kirche gefeiert zu werden pflegt oder gefeiert werden sollte, nicht anders als nach dem von Uns herausgegebenen Missale gesungen oder gelesen werden...

Streng befehlen Wir [...] sie sollen nicht wagen, bei der Messfeier andere [!!!] Zeremonien und Gebete als die in diesem Missale enthaltenen hinzuzufügen oder vorzulesen.

Und dass sie in allen Kirchen [...] ausschließlich [!!!] diesem Missale folgen...

Ebenso setzen Wir fest und erklären: Kein Vorsteher, Verwalter, Kanoniker, Kaplan oder anderer Weltpriester und kein Mönch gleich welchen Ordens darf angehalten werden, die Messe anders als wie von Uns festgesetzt zu feiern [!!!]... noch kann das vorliegende Schreiben irgendwann je widerrufen oder modifiziert werden [!!!], sondern es bleibt für immer [!!!] im vollen Umfang rechtskräftig bestehen.

Überhaupt keinem Menschen also sei es erlaubt, dieses Blatt, auf dem Erlaubnis, Beschluss, Anordnung, Auftrag, Vorschrift, Bewilligung, Indult, Erklärung, Wille, Festsetzung und Verbot von Uns aufgezeichnet sind, zu verletzen oder ihm im unbesonnenem Wagnis zuwiderzuhandeln.

Wenn aber jemand sich herausnehmen sollte, dies anzutasten, so soll er wissen, dass er den Zorn des Allmächtigen Gottes und Seiner Heiligen Apostel Petrus und Paulus auf sich ziehen wird.
4652K

Neue Messe (Novus Ordo Missae) illegal! Paul VI und alle(?), die den NOM praktizieren im Anathema …

13. Ca 7. Sitzung 3. März 1547 Ad consummationem des heiligen, allgültigen und allgemeinen Conciliums von Trient unter unseres Heiligen Vaters Paul III. über die Sakramente Wer auch immer sagt / …More
13. Ca 7. Sitzung 3. März 1547
Ad consummationem des heiligen, allgültigen und allgemeinen Conciliums von Trient unter unseres Heiligen Vaters Paul III. über die Sakramente
Wer auch immer sagt / behauptet, die von der katholischen Kirche angenommenen und genehmigten, in der feierlichen Verwaltung der Sakramente zu beobachten üblichen Gebräuche können entweder missachtet, oder, ohne Sünde, von den Verwaltern nach Belieben weggelassen, oder von jeglichem Kirchenhirten in andere neue Riten umgeändert werden, der sei im Bann (Anathema sit*).
*Anathema
kathpedia.com/index.php
custos-sancto.blogspot.ro/…/3-konzil-von-tr…
09:48
Theotokion
"Der Monat Juli ist in der Frömmigkeit des katholischen Volkes der Verehrung des kostbaren Blutes Jesu Christi geweiht. Das liturgische Fest ist am …More
"Der Monat Juli ist in der Frömmigkeit des katholischen Volkes der Verehrung des kostbaren Blutes Jesu Christi geweiht. Das liturgische Fest ist am 1. Juli.", wird irgendwo hier auf das Mitteilungsblatt der FSSPX verwiesen.
Doch an diesem Tag ist es nicht mehr! Denn wer der Konzilssekte angehören will, muss dieses Fest als abgeschafft betrachten. Basta.
In der wahren Katholischen Kirche ist dieses Fest nicht nur "der Frömmigkeit des katholischen Volkes" überlassen, sondern es wird dort nach wie vor am 1. Juli gefeiert.
Diesen Anspruch verliert die Piusbruderschaft durch ihre Zugehörigkeit zur Novus-Ordo-Sekte.
Denn seit der "Neuordnung" der Liturgie wurde das früher am 1. Juli gefeierte Fest des Kostbaren Blutes ausgemerzt..
@Maria lieben Wir sind auf Sie? Ja, ich hatte gefragt, ob ich den Kommentar löschen soll?More
@Maria lieben
Wir sind auf Sie? Ja, ich hatte gefragt, ob ich den Kommentar löschen soll?
View 44 more comments.
Marias Kind likes from Immaculata Conceptio

Neue Messe (Novus Ordo Missae) illegal! Paul VI und alle(?), die den NOM praktizieren im Anathema …

@Tradition und Kontinuität

Wenn man aus dem NOM den "ordentlichen Ritus" macht, und die katholische Messe weg lässt oder daraus einen "außerordentlichen" macht und dadurch missachtet etc.verstößt man gegen o.g. Aussage des Konzils von Trient.

Ferner wird gegen die Bulle von Papst Pius V verstoßen!
(es genügt, wenn Sie das fett markierte lesen)

Bischof Pius,
Diener der Diener Gottes zum ewigen…More
@Tradition und Kontinuität

Wenn man aus dem NOM den "ordentlichen Ritus" macht, und die katholische Messe weg lässt oder daraus einen "außerordentlichen" macht und dadurch missachtet etc.verstößt man gegen o.g. Aussage des Konzils von Trient.

Ferner wird gegen die Bulle von Papst Pius V verstoßen!
(es genügt, wenn Sie das fett markierte lesen)

Bischof Pius,
Diener der Diener Gottes zum ewigen Gedächtnis

Seit Unserer Berufung zum höchsten Apostolischen Amt richten wir gern Unseren Sinn, Unsere Kräfte und alle Unsere Überlegungen auf die Reinerhaltung des Kirchlichen Kultes und bemühen Uns, das dazu Nötige in die Wege zu leiten und mit Gottes Beistand mit allem Eifer wirksam zu machen.

Nun hatten Wir gemäss den Beschlüssen des Heiligen Konzils von Trient über die Herausgabe und die Verbesserung der Heiligen Bücher, nämlich des Katechismus, des Missales und des Breviers zu verfügen. Nachdem mit Gottes Zustimmung der Katechismus zur Belehrung des Volkes herausgegeben und das Brevier zum schuldigen Gotteslob verbessert worden war , mussten Wir Uns, damit dem Brevier das Missale gebührend entspreche (da es sich gar sehr geziemt, dass in der Kirche Gott auf einheitliche Art gelobt und die Messe auf einheitliche Art gefeiert werde), der noch verbliebenen Aufgabe zuwenden: das Missale selbst herauszugeben.

Wir hielten es darum für richtig, diese Bürde ausgesuchten Gelehrten zu übertragen. Nach sorgfältiger Untersuchung der alten Bücher Unserer Vatikanischen Bibliothek sowie anderer, von überall herbeigeholter, verbesserter und unverderbter Handschriften, ebenso auch der Überlegungen der Alten und der Schriften anerkannter Autoren, die Uns Aufzeichnungen über die heilige Einrichtung der Riten hinterlassen haben, stellten diese gelehrten Männer das Missale nach Vorschrift und Ritus der Heiligen Väter wieder her.

Damit alle aus dieser Arbeit Nutzen zögen, haben Wir, nachdem Wir es geprüft und verbessert hatten, nach reiflicher Überlegung angeordnet, dass es möglichst bald in Rom gedruckt und herausgegeben werde.

Die Priester im besonderen sollen daraus erkennen, welche Gebete sie von jetzt an bei der Messfeier verwenden und welche Riten und Zeremonien sie dabei einhalten müssen. Damit aber alle das von der Heiligen Römischen Kirche, der Mutter und Lehrerin der übrigen Kirchen, Überlieferte überall erfassen und beachten, setzen Wir durch diese Unsere ewig gültige Konstitution unter Androhung Unseres Unwillens als Strafe fest und ordnen an: fürderhin soll in allen kommenden Zeiten auf dem christlichen Erdkreis in allen Patriarchalkirchen, Kathedralen, Kollegiaten und Pfarreien, in allen weltlichen, klösterlichen - welchen Ordens und welcher Regel sie auch seien, ob Männer- oder Frauenklöster - in allen militärischen und ungebundenen Kirchen oder Kapellen, in denen die Messe des Konvents laut mit Chor oder still nach dem Ritus der Römischen Kirche gefeiert zu werden pflegt oder gefeiert werden sollte, nicht anders als nach dem von Uns herausgegebenen Missale gesungen oder gelesen werden, auch wenn diese Kirchen irgendwelche Ausnahmen geniessen, durch ein Indult des Apostolischen Stuhles, durch Gewohnheitsrecht oder Privileg, ja durch Eid oder Apostolische Bestätigung oder irgendwelche andere Besonderheiten bevorzugt sind - ausser wenn sie gleich von ihrer vom Apostolischen Stuhl gutgeheissenen Errichtung an oder aus Tradition bei der Messfeier einen mindestens zweihundertjährigen Ritus in eben diesen Kirchen ohne Unterbrechung eingehalten haben. Diesen letzteren nehmen Wir keineswegs das genannte Sonderrecht oder die Tradition bei der Messfeier, doch gestatten Wir, falls das von Uns herausgegebene Missale mehr gefällt, dass die Messen mit Zustimmung des Bischofs oder Prälaten und des gesamten Kapitels, ungeachtet anderer Bestimmungen, nach Unserem Missale gefeiert werden.

Allen anderen genannten Kirchen jedoch benehmen Wir damit den Gebrauch ihrer Missalien, verwerfen sie von Grund auf und vollständig und setzen fest, dass diesem Unseren gerade herausgegebenen Missale niemals [!!!] etwas hinzugefügt, weggenommen oder an ihm verändert werden dürfe.

Streng befehlen Wir
jedem einzelnen Patriarchen und Verwalter der vorgenannten Kirchen, allen anderen Personen, gleich welchen Ranges sie auch seien, in der Tugend des heiligen Gehorsams: sie sollen die bisher gewohnten Weisen und Riten (auch die aus noch so alten Messbüchern) in Zukunft ganz und gar aufgeben, völlig verwerfen und die Messe nach Ritus, Weise und Norm Unseres Messbuches singen und lesen, und sie sollen nicht wagen, bei der Messfeier andere Zeremonien und Gebete als die in diesem Missale enthaltenen hinzuzufügen oder vorzulesen.

Und dass sie in allen Kirchen
bei der gesungenen oder gelesenen Messe ohne Gewissensskrupel oder Furcht vor irgendwelchen Strafen, Urteilen und Rügen von nun an ausschliesslich diesem Missale folgen, es unbefangen und rechtens zu gebrauchen imstande und ermächtigt sind, dazu geben Wir kraft Unserer Apostolischen Vollmacht für jetzt und für ewig Unsere Bewilligung und Erlaubnis.

Ebenso setzen Wir fest und erklären: Kein Vorsteher, Verwalter, Kanoniker, Kaplan oder anderer Weltpriester und kein Mönch gleich welchen Ordens darf angehalten werden, die Messe anders als wie von Uns festgesetzt zu feiern, noch darf er von irgendjemandem gezwungen und veranlasst werden, dieses Missale zu verändern, noch kann das vorliegende Schreiben irgendwann je widerrufen oder modifiziert werden [!!!], sondern es bleibt für immer [!!!] im vollen Umfang rechtskräftig bestehen.


Damit sind alle gegenteiligen früheren Bestimmungen, Apostolischen Konstitutionen und Ordinationen, alle allgemeinen oder besonderen Konstitutionen und Ordinationen von Provinzial- oder Synodalkonzilien, ebenso die Statuten und Gewohnheiten der oben erwähnten Kirchen, auch wenn ihr Brauch zwar durch eine sehr alte und ehrwürdige Vorschrift gestützt, aber nicht älter als zweihundert Jahre ist, ausser Kraft gesetzt.

Von der Veröffentlichung dieser Unserer Konstitution und des Missales an sollen die Priester an der römischen Kurie angehalten werden, nach einem Monat, die diesseits der Alpen nach drei, die jenseits der Alpen nach sechs Monaten, oder sobald sie dieses Missale käuflich erwerben können, die Messe danach zu singen oder zu lesen.

Damit es überall auf der Erde unverderbt und von Fehlern und Irrtümern rein bewahrt werde, verbieten Wir kraft Apostolischer Vollmacht mit dem vorliegenden Schreiben allen Buchdruckern in Unserem (und von S. R. E. [Sanctae Romanae Ecclesiae]) mittelbaren und unmittelbaren Herrschaftsbereich bei Strafe des Bücherverlusts und von an die Apostolische Kammer zu zahlenden hundert Golddukaten, den anderen Buchdruckern aber in allen Teilen der Erde bei Strafe der Exkommunikation im weiten Sinne und anderen Strafen nach unserem Schiedsspruch: dass sie sich ohne Unsere bzw die ausdrücklich dazu erteilte Erlaubnis eines von Uns an dem betretenden Ort zu bestellenden Apostolischen Kommissars nicht unterstehen sollen, zu drucken, zu verkaufen und überhaupt anzunehmen, ausser wenn vorher durch eben diesen Kommissar eben diesem Buchdrucker volle Gewissheit gegeben worden ist, dass das Messbuchexemplar, welches die Norm für den Druck weiterer Exemplare zu sein hat, mit dem in Rom im Erstdruck hergestellten Missale verglichen worden sei, mit ihm übereinstimme und in gar nichts abweiche.

In Anbetracht der Schwierigkeit, das vorliegende Schreiben an alle Orte des christlichen Erdkreises und gerade in der ersten Zeit zur Kenntnis aller zu bringen, schreiben Wir vor: Es soll in herkömmlicher Weise an den Türflügeln der Basilika des Apostelfürsten und der Apostolischen Kanzlei und an der Spitze des Campus Florae öffentlich angeschlagen werden; man soll auch den gedruckten Exemplaren dieses Schreibens, die von einem öffentlichen Notar handschriftlich unterzeichnet und mit dem Siegel eines kirchlichen Würdenträgers versehen sind, bei allen Völkern und an allen Orten geradewegs denselben unbezweifelten Glauben schenken, wie man ihn dem vorliegenden Schreiben schenken würde, wäre es sichtbar ausgestellt.

Überhaupt keinem Menschen also sei es erlaubt, dieses Blatt, auf dem Erlaubnis, Beschluss, Anordnung, Auftrag, Vorschrift, Bewilligung, Indult, Erklärung, Wille, Festsetzung und Verbot von Uns aufgezeichnet sind, zu verletzen oder ihm im unbesonnenem Wagnis zuwiderzuhandeln.

Wenn aber jemand sich herausnehmen sollte, dies anzutasten, so soll er wissen, dass er den Zorn des Allmächtigen Gottes und Seiner Heiligen Apostel Petrus und Paulus auf sich ziehen wird.

Gegeben zu Rom bei Sankt Peter im fünfzehnhundertsiebzigsten Jahre der Geburt des Herrn
am 14. Juli im Fünften Jahre Unseres Pontifikats
Pius V. PP.
1651.2K

Würzburg: Verschandelte Dorfkirchen!!!

Immer wieder komme ich im Bistum Würzburg in (Dorf-)Kirchen rein, wo es mir die Sprache verschlägt! Unzählige Gotteshäuser fielen der Experimentier- und Neuerungssucht eines "Kunstverständigen" des …More
Immer wieder komme ich im Bistum Würzburg in (Dorf-)Kirchen rein, wo es mir die Sprache verschlägt! Unzählige Gotteshäuser fielen der Experimentier- und Neuerungssucht eines "Kunstverständigen" des Ordinarriats zum Opfer. - Auch in diesem von außen arglos aussehenden Dorfkirchlein hat der Terror zugeschlagen: Die barocken Altäre mussten verschwinden. Dem Besucher bietet sich jetzt das obige Bild! - Ein älterer Mann, der die Grünanlage um die Kirche pflegte, sagte, es hat einen unglaublichen Aufruhr unter der Bevölkerung gegeben, weil die Leute nicht einsehen wollten, ihre Kirche, so wie sie ihnen lieb und vertraut war, ausräumen zu lassen. Doch dann kam wieder die Keule von den "liturgischen Vorschriften des 2. Vatikanischen Konzils". Um da kompetent gegenzuargumentieren ist der gewöhnliche Kirchgänger dann doch überfordert und gibt zähneknirschend klein bei. - Ich frag' mich nur, wofür es ein Amt für Denkmalspflege gibt, wenn "gewachsene" Kircheneinrichtungen einfach rausgeschmissen …More
SvataHora
@Tiberias Magnus - Wie wahr!!: auch das traditionsreiche Wallfahrtskirchlein "Maria im Weingarten" bei Volkach am Main wurde brutal vergewaltigt!! …More
@Tiberias Magnus - Wie wahr!!: auch das traditionsreiche Wallfahrtskirchlein "Maria im Weingarten" bei Volkach am Main wurde brutal vergewaltigt!! Als ich dieses Gotteshaus betrat, meinte ich, mich tritt ein Pferd! Ein vollkommen irres Farbgeklekse wird als "Altarbild" bezeichnet! Ich sag's nochmals: die Diözese Würzburg ist in Sachen Kultur- und Sakralzerstörung der Gipfel! Weiß jemand von anderen Diözesen in D,A,CH, wo dermaßen extrem gewütet wird?
Eremitin
lieber alfredus, übrigens finde ich das neue Gotteslob bis auf wenige Lieder....unpraktisch, unhandlich, für den Alltagsgebrauch untauglich und …More
lieber alfredus, übrigens finde ich das neue Gotteslob bis auf wenige Lieder....unpraktisch, unhandlich, für den Alltagsgebrauch untauglich und sogar unkatholisch( mich stört sehr das Wort "Mahlfeier")
View 14 more comments.
Marias Kind likes from SvataHora

Franziskus zwang Kardinal Müller, die Messe zu unterbrechen

Da sieht man mal wieder, was er von der Messe hält, selbst von der neuen! Persönliche Launen werden da sogar über eine "Messfeier" gestellt!
Marias Kind likes from Gerti Harzl

Papst ändert Bedingungen der Heiligsprechung

Deshalb sollte Papst Franziskus am besten zurücktreten und Papst Benedikt das Amt wieder ausüben. Ich wäre sofort dafür.
Marias Kind likes from alfredus

Papst ändert Bedingungen der Heiligsprechung

Heiligsprechung mit Persilschein ! Diese Inflation von Heiligsprechungen gereicht nicht zum Segen für die Kirche. Dann ohne Wunder wie bei dem Papst ohne Wunder, Johannes XXIII. Die Heiligsprechung wird zur Farce. Wenn das zur Praxis wird und man nicht mehr den Hl.Geist mit einem Wunder braucht, ist die Willkür in der Kirche perfekt. Da kann es sein, dass so Leute wie Kardinal Kasper, Kardinal …More
Heiligsprechung mit Persilschein ! Diese Inflation von Heiligsprechungen gereicht nicht zum Segen für die Kirche. Dann ohne Wunder wie bei dem Papst ohne Wunder, Johannes XXIII. Die Heiligsprechung wird zur Farce. Wenn das zur Praxis wird und man nicht mehr den Hl.Geist mit einem Wunder braucht, ist die Willkür in der Kirche perfekt. Da kann es sein, dass so Leute wie Kardinal Kasper, Kardinal Schönborn, Kardinal Marx und sogar Kardinal Lehmann, selig und heilig gesprochen werden.
Marias Kind likes from de.news
453K

Argentinische Zeitung beschuldigt Franziskus, ein Spalter zu sein

Loris Zanatta, ein Professor für Politikwissenschaft an der italienischen Universität Bologna, untersucht in der argentinischen Tageszeitung „La Nación“, warum Papst Franziskus nicht in sein …
Usambara
Loris Zanatta Sie haben ja SOOOO recht, leider! Ich kann mich nicht erinnern gelesen zu haben, daß es bei irgend einem Papst vorher solch ein …More
Loris Zanatta Sie haben ja SOOOO recht, leider! Ich kann mich nicht erinnern gelesen zu haben, daß es bei irgend einem Papst vorher solch ein AustauschMANÖVER gegeben zu haben und das alles nur deshalb, damit er Spalten und zerstreuen kann - dass dem Bösen Tür und Tor geöffnet werden und sich die Allgemeinheit die Modernen, Homos, Abtreiber, Atheisten und alles andere den Papst beklatscht, der ja so von Krankheit geplagt, sich beim Allerheiligsten nicht hinknien kann, aber im Gefängnis Muslimen etc. die Füße knieend waschen kann. Hätt ich ein wenig Zeit, vielleicht würd ich ihn bedauern, aber nur vielleicht!
Sieglinde
Es ist zum Haare ausraufen, wem kann man heute noch trauen. Sogar jene welche die Wahrheit und nur die eine Wahrheit verkünden sollen, lügen und …More
Es ist zum Haare ausraufen, wem kann man heute noch trauen. Sogar jene welche die Wahrheit und nur die eine Wahrheit verkünden sollen, lügen und beschönigen dass sich die Balken biegen. Wehe den Leitern der Kirche ihre Verantwortung ist immens und wird auch danach gerichtet.
View 2 more comments.
251.4K

Ein Priester: "Der Tag, an dem ich wütend zur Heiligen Messe ging!"

Wie sehr brauchen wir die gewissenhaften und treuen Priester, die uns Vorbild im Glauben sein können! - Einer davon erzählt, wie es ihm eines Sonntags erging... ---->> HIER !
Saebisch
Danke für dieses Zeugnis eines Priesters. Mögen wir seine Bitte wahrnehmen für den Pfarrer unserer Pfarrei zu beten.
Lichtlein
Wirklich tiefgründig und gutes Beispiel
Eremitin and 4 more users like this.