CollarUri
CollarUri

In Abu Dhabi entsteht der Tempel der Welteinheitsreligion – mit Unterstützung von Papst Franziskus …

Hört auf Papst Benedikt, unseren Heiligen Vater.
CollarUri

In Abu Dhabi entsteht der Tempel der Welteinheitsreligion – mit Unterstützung von Papst Franziskus …

Jedenfalls ist ein anderer der Papst. Wäre dem nicht so, hätte Gott Seine Kirche verborgen, was nicht vorkommt. Es gibt eine sichtbare Kirche auf Erden, und auf deren Spitze kann man vertrauen.
CollarUri

In Abu Dhabi entsteht der Tempel der Welteinheitsreligion – mit Unterstützung von Papst Franziskus …

Sic est! S. H. Benedikt XVI. ist der Papst, und sei er es auch wider Wissen und Willen.
CollarUri

In Abu Dhabi entsteht der Tempel der Welteinheitsreligion – mit Unterstützung von Papst Franziskus …

Benedikt XVI. ist der Papst, auch wenn der von mir verlinkte Artikel den Jesuiten irreführend so nennt.
CollarUri

Bischof Williamson: Sedisvakantismus

Ein Papst kann irren. Der Vergleich zwischen dem echten Papst und dem Betrüger zeigt uns, wie ein echter Papst irren kann und wie nicht.
CollarUri

Bischof Williamson: Sedisvakantismus

Das Argument lautet, dass es dann nicht herauszufinden sei, wo und durch wen genau die Kirche sichtbar ist.
Unter Papst Benedikt können Hirten die Wahrheit lehren, das ist das Entscheidende. Auch unter dem irrenden Benedikt ist es möglich, den Glauben zu leben. Nicht allerdings wenn man sich auch noch einen Antipapst auf die Schultern laden will.
CollarUri

Bischof Williamson: Sedisvakantismus

Nein, auch ein schlechter Hirte ist ein Hirte, auch ein fehlbesetztes Amt ist dieses Amt. Schlimmer noch: Einer, der das eigene Amt verkennt, kann es einnehmen, ja sogar wenn er es teilweise verwirft.
Wir sind heute in der Situation, dass jemand Papst ist, der es nicht weiss und nicht will, das ist S. H. Papst Benedikt XVI.
Ein anderer masst es sich an, und die Bischöfe folgen ihm aus lauter Angs…More
Nein, auch ein schlechter Hirte ist ein Hirte, auch ein fehlbesetztes Amt ist dieses Amt. Schlimmer noch: Einer, der das eigene Amt verkennt, kann es einnehmen, ja sogar wenn er es teilweise verwirft.
Wir sind heute in der Situation, dass jemand Papst ist, der es nicht weiss und nicht will, das ist S. H. Papst Benedikt XVI.
Ein anderer masst es sich an, und die Bischöfe folgen ihm aus lauter Angst vor Verwirrung der Kirche, diese aber wird gerade dadurch erst recht verwirrt.
Das "Gefühl", das S. E. Bischof Richard anspricht, drückt aus, dass der Usurpator das Charisma der Verkündigung im Heiligen Geist nicht besitzt. Gerade der irrende Papst aber besitzt es! Ein Konklave macht nicht immer einen Papst.
CollarUri

Pachamama und Pachacamac auf Franziskus' Ferula?

Im Sturm bekam Petrus Angst, Jesus ergriff ihn bei der Hand und holte ihn ins Boot. Die Jünger im Boot warfen sich nieder und verehrten Jesus als Sohn Gottes. - Jesus, hol den richtigen, wahren, von Dir gerufenen Petrusnachfolger in das Boot des Glaubens und der heiligen Kirche, lass uns erkennen, dass Du es bist, Der ihn hereinholt, und lass uns Dich preisen.
CollarUri

Haftstrafe auf Bewährung: Stalkerin (76) macht Pfarrer das Leben zur Hölle

Jahrelang Knast, ich weiss nicht. In einer vernünftigen Welt würde aus einem Pfarrhausfensterchen ein Kübel Wasser über die Dame ausgegossen.
CollarUri

Franziskus manipuliert Geschichte, beleidigt Christen

Der Pachapapa ist halt ein Internazi.
CollarUri

Verantwortungsvolles Nachdenken über die Hölle

@Susi 47 Total verkehrt ist es nicht, aber es wird überbetont. Dadurch, dass wir im Mitmenschen Christus erblicken sollen, wird vergessen gemacht, dass der Mitmensch, dass auch wir selber vergehen und dass demgegenüber Christus ewig bleibt.
CollarUri

Standpunkt: Kommunizieren wir beim Ökumenischen Kirchentag vielleicht gemeinsam?

Wer und mit welcher Autorität kann die Gültigkeit bzw. Ungültigkeit von Sakramenten rechtsverbindlich feststellen?
CollarUri

Verantwortungsvolles Nachdenken über die Hölle

"Menschenfreundlichkeit führt nicht zu Gottesliebe, sondern Gottesliebe führt zu Menschenfreundlichkeit."
Allein für diesen Satz schon meine grosse Bewunderung und meinen Dank.

Ein Bergoglio würde sowas niemals sagen, darum wird es umso genauer stimmen.
CollarUri

Franziskus manipuliert Geschichte, beleidigt Christen

Weghören, weghören, weghören.
CollarUri

Merkel kurios: Sie stoppt Rede und bittet um Applaus

Was ist das überhaupt? Steuererleichterung für Chefs, wenn die Untergebenen ein Patent anmelden? Oder eine Steuer für künftige Erfindungen?
CollarUri

Kirchenrenovierungen nach dem Konzil

stets das Hässliche
CollarUri

Kritik an Kirche

Christus war allein am Kreuz. Kirche kommt nicht von Anzahl. Kinder zu Jesus bringen ist trotzdem ratsam.
CollarUri

Standpunkt: Kommunizieren wir beim Ökumenischen Kirchentag vielleicht gemeinsam?

@simeon f. Rechnen Sie das mal ehrlich vor. Ab wann sollen welche Bischöfe und welche Priester aufgrund von was ganz genau Scheinweihen haben?
CollarUri

Petruspater distaziert sich von Petition gegen Papst Franziskus

Die haben wir doch.
CollarUri

Die neuen Meinungswächter | NZZ

Nein danke, weil es sonst meinen Ökologischen Fussabdruck im Portemonnaie hinterlassen könnte.
CollarUri

Petruspater distaziert sich von Petition gegen Papst Franziskus

Papst Benedikt XVI., dessen Autorität etwas wiegt, und zwar mehr als die von Professor Ratzinger, erklärte mit dem Begriff der "Hermeneutik der Kontinuität", dass eine Interpretation des Konzils im Sinne der Tradition zwingend vorgegeben ist, nicht etwa als Sandkastenspiel für Nostalgiker!
CollarUri

Petruspater distaziert sich von Petition gegen Papst Franziskus

Das hat ein Oberer angeordnet.
CollarUri

Ein Tesla-Unfall erschüttert das Märchen von der umweltfreundlichen E-Mobilität

...und inzwischen lässt sich das Problem bald lösen, aber da die Leute an den Atomteufel glauben, steigt man trotzdem lieber aus der Kernenergie aus.
CollarUri

Neue Präsidentin hat ihren Traum erfüllt: Bolivien ist frei von "satanischen Pachamama-Riten"

Sie würden in Handschellen genommen. Die Linken würden anführen, dass sie ihrerseits nicht jedes obszöne Plakat hochhalten oder jeden gewaltverherrlichenden Knopf am Revers tragen dürften. Die Liberalen würden sich still die Hände reiben und ins Fäustchen lachen. Die "C"-Parteien würden Sie aburteilen wie den erstbesten besoffenen Nachtschwärmer.
CollarUri

Barmherzigkeits-Papst erfindet neue Sünde - wer sie begeht ist ein "Nazi"

Eher Dignitatis Humanae; Nostra Aetate ist zwar dessen Grundlage, für sich genommen kann es aber noch nicht als antikatholisch gelesen werden. Warum das wichtig ist? Weil die Konzilsväter sonst alle Trottel gewesen wären. DH ist erst gegen Ende des Konzils formuliert und ohne die gleiche Autorität wie NA geliefert worden.
CollarUri

Barmherzigkeits-Papst erfindet neue Sünde - wer sie begeht ist ein "Nazi"

Jetzt ist es entschieden, als nächstes wird eine Allrad-Limousine angeschafft wegen des Schneegestöbers in den Berggemeinden, damit dort die Messe rechtzeitig gelesen wird, und der Greta-Papa kann mich gerne haben!
CollarUri

Die Pariser Vororte Verträge - Ein Überblick

Schon mal von Civitas Dei gehört? Freundliche Leseempfehlung.
CollarUri

Die Pariser Vororte Verträge - Ein Überblick

In Zeiten, die die hierarchische Struktur der Kirche frontal angreifen, sollte zumindest die Frage erlaubt sein, ob nicht generell mit den Gesellschafts- und Staatssystemen etwas schiefläuft.
CollarUri

Franziskus ernennt Nachfolger für Kardinal Pell

Ob lieber in einem australischen Gefängnis oder in einem modernistischen Jesuitenhaus, darüber kann man sich weidlich den Kopf zerbrechen.
CollarUri

Standpunkt: Kommunizieren wir beim Ökumenischen Kirchentag vielleicht gemeinsam?

Wer glaubt, dass Christus real gegenwärtig ist, sträubt sich auch nicht gegen die Salbung mit dem Geist Christi. Den ersten, der solches lehrt, möchte ich sehen.
CollarUri

Mehr Bilder: Homo-Ehe in der Pfarrkirche St. Margarethen bei Wolfsberg

Für solche Priester existiert die Exkommunikation.
CollarUri

Standpunkt: Kommunizieren wir beim Ökumenischen Kirchentag vielleicht gemeinsam?

Es reicht die Bereitschaft, zu tun, was die Hl. Kirche will, z. B. sich firmen zu lassen. Das i s t eine Konversion.
CollarUri

Sankt-Martin-Reiter darf nie mehr mitwirken, weil...

Wenn sie so gut deutsch kann, warum antwortet sie dann nicht? "Es stört uns nicht, dass es ein christliches Fest ist" oder ähnlich.
CollarUri

Bischof Voderholzer distanziert sich von Protestbrief gegen Papst Franziskus

Zum Einen bezeichnet das Dokument Bergoglio irrtümlich als den Papst. Das ist zwar nicht der Grund, warum man es zurückweist, macht die Sache aber weniger traurig.
Zum andern wird die Statue nur als heidnische Gottheit dargestellt, das wird der Komplexität der Sache nicht gerecht. Mag die Konnotation mit der heiligen Mutter der Gnaden auch zum Vornherein verdunkelt sein, z. B. weil die Statue …More
Zum Einen bezeichnet das Dokument Bergoglio irrtümlich als den Papst. Das ist zwar nicht der Grund, warum man es zurückweist, macht die Sache aber weniger traurig.
Zum andern wird die Statue nur als heidnische Gottheit dargestellt, das wird der Komplexität der Sache nicht gerecht. Mag die Konnotation mit der heiligen Mutter der Gnaden auch zum Vornherein verdunkelt sein, z. B. weil die Statue kaum mit Zeichen wie edlem Gewand, Blumen und Heiligenschein zu sehen ist, oder weil Heiden es so lieben, so ist doch derjenige, der sie wider besseres Wissen ausschliesslich als Heidengottheit darstellt, ein Antikatholik und unter Umständen schlimmer als der, der vom Glauben abfällt. Kann denn einer auf schlimmeren Wegen gehen als vom Glauben abzufallen, wie die wohlmeinenden Autoren es bezüglich des Jesuiten befürchtet haben? Ja, er kann lästern und Seelen für den Feind abwerben. Wenn er den Zusammenhang mit dem Heiligen kennt und ihn zwar benutzt, aber permanent versteckt, schämt er sich des Heiligen, und das fällt dann besonders ins Gewicht, wenn er tatsächlich oder scheinbar ein Amt hat, aufgrund dessen man ihm zuhört. Er fällt nicht "nur" vom Glauben ab, sondern hindert andere am Weg zur Wahrheit. Wie die Pharisäer und Schriftgelehrten laut Jesus "hindert" er sie, "in den Himmel zu kommen"!
Das Dokument hat also krass untertrieben.
CollarUri

Bischof Voderholzer distanziert sich von Protestbrief gegen Papst Franziskus

Er nimmt an, der Jesuit sei der Papst. Den stellt man sich so gütig vor, wie man nur kann. All seine haarsträubenden Aussprüche wären dann nur Ausrutscher im Promillebereich des Gesagten, seine Knie wären lädiert, sein Gebaren weit religiöser als transportiert wird, seine Politik nicht geplant.
Dass das Quatsch ist, kann jeder sehen, aber nicht jeder kann dem trauen, was er sieht.
CollarUri

Bischof Voderholzer distanziert sich von Protestbrief gegen Papst Franziskus

Selbstverständlich, das ist unbestritten. Nur ist die Frage, ob Voderholzer zu den Tätern oder Opfern gehört, d. h. die Lüge selber mit aufstellt oder aufrechterhält, weil er sie glaubt.
CollarUri

Bischof Voderholzer distanziert sich von Protestbrief gegen Papst Franziskus

Es gibt noch Hirten, die sich gutgläubig irren.
Wir müssen berücksichtigen, dass die Medien zum Teil bewusst irreführende Bilder der Prälaten zeigen, also auch des Jesuiten; darum ist es ein Stückweit nachvollziehbar, wenn gewisse Katholiken, darunter auch Bischöfe, die keine unmittelbaren Informationen haben, sich zurückhalten. Man stelle sich vor, einer sagt:
- Bergoglio ist von einem Konklave …More
Es gibt noch Hirten, die sich gutgläubig irren.
Wir müssen berücksichtigen, dass die Medien zum Teil bewusst irreführende Bilder der Prälaten zeigen, also auch des Jesuiten; darum ist es ein Stückweit nachvollziehbar, wenn gewisse Katholiken, darunter auch Bischöfe, die keine unmittelbaren Informationen haben, sich zurückhalten. Man stelle sich vor, einer sagt:
- Bergoglio ist von einem Konklave gewählt, Papst Benedikt behauptet, jener sei wirklich der Papst
- Bergoglio hat zwar 1001 Häresien verzapft, jedoch werden sie oft aus dem Zusammenhang gerissen
- Bergoglio hat Dinge, die er festgeschrieben hat, nicht so gemeint, wie sie gedeutet werden; schon manch einer erhielt Applaus aus unwillkommener Ecke
- Bergoglio hat die modernistische Interpretation des Konzils beim Wort genommen; Abu Dhabi & Co. waren bei den andern Konzilspäpsten bereits ein Problem, wenn auch nicht in derselben Schärfe
- Zwischen den Lügen werden auch Wahrheiten gesagt, das ist zwar nicht besser, sondern nur effektiver; wer aber daran glaubt, jener Mann sei der Papst, der kann auf die Wahrheiten allein hören, man nennt das selektive Wahrnehmung und die ist nicht an sich schlecht, sondern im Gegenteil bei der heutigen Informationsflut sogar meist nötig.

Das mag alles nur halb zureichen, ich kenne aber Priester, die es genau so sehen, vermutlich ist das auch bei Bischöfen nicht anders. Guter Glaube eben, im Sinne von "gutmütig geglaubt und nicht verstanden". Klar sind sie naiv, aber warten wir's ab, Voderholzer ist wohl als Einziger unter den ganzen dt. Diözesanbischöfen noch nicht vollends abzuschreiben, auch jetzt noch nicht.
CollarUri

Standpunkt: Kommunizieren wir beim Ökumenischen Kirchentag vielleicht gemeinsam?

Viel schlimmer, wenn es kein Keks ist, sondern mit dem Heiland unwürdig umgesprungen wird.
CollarUri

Standpunkt: Kommunizieren wir beim Ökumenischen Kirchentag vielleicht gemeinsam?

Dann sind sie keine Protestanten. Zudem müssen sie sich auch noch vorbereiten wie jeder Katholik:
sich fragen, ob sie disponiert sind, andächtig sein, die Beicht abgelegt haben, demütig und ehrfürchtig hinknien.
CollarUri

Pachamama ist nur Deckmantel für eine frevelhafte Allianz

Der wurde lebendig von den Würmern gefressen. Gebe Gott, dass er sich nicht in Zukunft so fühlen muss

Wir dürfen uns glücklich preisen, einen Papst zu haben, der es besser weiss als Gott – von Friedhof…

Auch nachdem Elias Feuer vom Himmel gerufen und Regen erbetet hatte, wütete Isebel weiter und zwar verstärkt. Nachdem unser Herr und Heiland den Tod besiegt hatte, intrigierten die Feinde wieder weiter. Warum sollte es beim nächsten Mal anders sein? Wir müssen mit dem Schlamm der diversen Sumpftierchen leben. Die Kunst ist, sich nicht anstecken zu lassen.

Weitere Franziskus-Häresie: Christus sei "in der Gestalt eines Geistes” auferstanden

@Klaus Elmar Müller Das ist das Kreuz. Nimmt Benedikt es auf, glaubt ihm keiner, und der Jesuit nimmt es nicht, er ist sich zu gescheit dazu, es ist ihm Torheit und Ärgernis wie den Heiden und den Juden.

Weitere Franziskus-Häresie: Christus sei "in der Gestalt eines Geistes” auferstanden

@Eugenia-Sarto Habe ich gesagt, die Leute kommen draus? Aber das kann man nicht mit Worten und Wortwiederholungen ändern. Es liegt nicht am Zuwenig an Information, sondern am Zuviel. Die Leute wissen im Grunde ihres Herzens: Eigentlich katholisch ist das Credo, der Katechismus, die Kontinuität der Lehre und die Exklusivität der Erlösung. "In keinem andern ist das Heil zu finden." Sie haben das, …More
@Eugenia-Sarto Habe ich gesagt, die Leute kommen draus? Aber das kann man nicht mit Worten und Wortwiederholungen ändern. Es liegt nicht am Zuwenig an Information, sondern am Zuviel. Die Leute wissen im Grunde ihres Herzens: Eigentlich katholisch ist das Credo, der Katechismus, die Kontinuität der Lehre und die Exklusivität der Erlösung. "In keinem andern ist das Heil zu finden." Sie haben das, zumindest die allermeisten, schon einmal gehört, nur läuft es neben vielen, vielen andern Dingen. Das bedeutet, die andern 7 Radios, die neben der schönen Musik auch noch laufen, sind abzustellen, es ist nicht unbedingt noch ein neues anzuschalten. Vieles kann nicht erzählt, sondern muss durch Schweigen und Beten vorgelebt werden. Es ist weniger wichtig, dass Benedikt zu seiner Kirche redet, als dass er ihr seine Liebe erweist.
Umso schlimmer ist, dass sich ein anderer davorstellt. Ebendas müssen wir sagen. Die leisen Stimmen werden oft übertönt, sind aber deswegen nicht schon im Unrecht. Klar wäre es wünschenswert, bald wieder ein Wort aus dem Mund des echten Papstes zu hören; aber wir dürfen nicht meinen, sein stilles Gebet sei weniger wichtig.

Weitere Franziskus-Häresie: Christus sei "in der Gestalt eines Geistes” auferstanden

Dieser Skandal von Kreuz, Sühne und Gott interessiert die Medien nicht, weil sie in ihrem Atheismus dabei flach herauskämen. Was die Christen betrifft, so wissen sie, dass Christus Gott ist, da braucht es nicht jeden Tag eine Wiederholung aus dem Mund des Papstes.
Wenn der Jesuit Irrlehren sät, ist man geneigt, nach dem Papst zu rufen.
Das ist aber bei Lichte betrachtet nicht nötig, der Jesuit …More
Dieser Skandal von Kreuz, Sühne und Gott interessiert die Medien nicht, weil sie in ihrem Atheismus dabei flach herauskämen. Was die Christen betrifft, so wissen sie, dass Christus Gott ist, da braucht es nicht jeden Tag eine Wiederholung aus dem Mund des Papstes.
Wenn der Jesuit Irrlehren sät, ist man geneigt, nach dem Papst zu rufen.
Das ist aber bei Lichte betrachtet nicht nötig, der Jesuit wird massiv überschätzt. Da er nicht der Papst ist, sind seine Gemeinheiten und Geifereien einfach bedeutungslos. Es ist an uns, dies den Leuten zu sagen.

Weitere Franziskus-Häresie: Christus sei "in der Gestalt eines Geistes” auferstanden

@Eugenia-Sarto Er hat ihm in punkto Moral bereits widersprochen, im übrigen lebt er katholisch. Wie viele Journalisten ihm beim Beten oder Lehren ein Mikro vorsetzen, ist nicht seine Sache.
Er scheint zwar im Irrtum wegen "doppeltem" Papstamt, aber gerade dieser Irrtum zeigt dann, dass er noch der Papst ist und zeigt auch, dass man wider Wissen und Willen der Papst sein kann.
Aus diesem Irrtum …More
@Eugenia-Sarto Er hat ihm in punkto Moral bereits widersprochen, im übrigen lebt er katholisch. Wie viele Journalisten ihm beim Beten oder Lehren ein Mikro vorsetzen, ist nicht seine Sache.
Er scheint zwar im Irrtum wegen "doppeltem" Papstamt, aber gerade dieser Irrtum zeigt dann, dass er noch der Papst ist und zeigt auch, dass man wider Wissen und Willen der Papst sein kann.
Aus diesem Irrtum ergibt sich der Rückzug aus vielen wichtigen Entscheidungen, er ist also für die Praxis nicht irrelevant; das berührt aber nicht die Frage, wer der Papst ist, bzw. zeigt in der Theorie sogar, dass er der Papst ist.
Wer der Papst ist, das ergibt sich aus dem "halben" Rücktritt, eindeutig ist es seit 2016 geworden mit dem Wieder-Hervortreten, Ansprache Gänsweins vom 20.5.16, von Benedikt ausdrücklich gutgeheissen, sowie dem Gebaren als Papst.
Es ist Sache der Diener, dem einzig richtigen Herrn zu folgen.

Weitere Franziskus-Häresie: Christus sei "in der Gestalt eines Geistes” auferstanden

Er ist nicht der Papst. Merke: Er ist nicht der Papst. An die Katholiken: Er ist nicht der Papst.

Klar, jetzt kommt wieder der Vorwurf, das Recht, dies zu definieren, habe nur einer mit päpstlicher Autorität. Gut. Ich bitte die Zuschauerinnen und Zuschauer, einmal zur Kenntnis zu nehmen, ob sich Seine Heiligkeit, Papst Benedikt XVI., als Papst gebärde oder nicht und wo er wohnt.

Linke Toleranz: Kardinal Müller aus Bochumer Kirche ausgeladen

Durchaus nicht. Umso schlimmer beim vorigen Mal.

Bistum Essen: Kardinal Müller auch in Lohnhalle nicht willkommen

Auffallen wollen sie; dass die das für den "Kick" benötigen, ist eher schwer darzustellen.